Wall Flower

Rookie
  • Inhalte

    3
  • Mitglied seit

  • Letzter Besuch

  • Coins

     35

Ansehen in der Community

0 Neutral

Über Wall Flower

  • Rang
    Neuling
  • Geburtstag 18.03.1999

Profilinformation

  • Geschlecht
    Weiblich
  • Aufenthaltsort
    Berlin

Wingsuche

  • Teilnahme im zukünftigen Wingmen-Suche Modul
    Nein

Letzte Besucher des Profils

260 Profilansichten
  1. Mmh daran habe ich noch gar nicht gedacht... Du verurteilst ihn doch auch für seine Vergangenheit oder etwa nicht?  Wo genau mache ich das? Wo habe ich geschrieben, dass ich es zum Beispiel widerlich/eklig finde? Was er bei meinen Geschichten ja gesagt hat, dass er das nicht toll findet. Nochmal: An sich habe ich mit all dem kein Problem (abgesehen vom Fremdgehen und da kann mir auch keiner erklären, dass Fremdgehen in irgendeinem Fall okay ist. Sehen viele hier im Forum anders, ich finde es allerdings feige und ja dafür verurteile ich ihn auch.) Aber ich finde er hat kein Recht mich für Dinge zu verurteilen, die er selbst getan hat. Ich verurteile ihn nicht für diese Dinge, sie verunsichern mich nur, aber widerlich finde ich es nicht und er ist deswegen auch keine männliche Schlampe für mich (das verstehe ich unter verurteilen, aber zum 100. Mal: es macht mich nur unsicher, er ist deswegen kein schlechterer Mensch für mich) Tatsächlich waren es Selfies ... Ja, das habe ich inzwischen selber gemerkt, aber ruckgängig machen kann ich es jetzt auch nicht mehr.
  2. Danke erstmal für all die Antworten und Ratschläge. Ich werde versuchen mir nicht mehr allzu viele Gedanken darum zu machen und die Zeit mit ihm zu genießen, aber mein Selbstbewusstsein ist einfach nicht besonders groß.. Die Tatsache, dass er so offen darüber spricht kann folgendes bedeuten: - Er ist ein extrovertierter Charakter der mit seinen "Eroberungen" vor dir angeben möchte um dich zu beeindrucken oder... - Er hatte "immer noch" ein schlechtes Gewissen wegen dem Fremdgehen und musste es sich mal von der Seele reden oder... - Er steckt in der "Findungsphase" seiner sexuellen Vorlieben und probiert ganz viel aus um das richtige für sich zu finden. Über das Fremdgehen, die Besuche im Puff und die ältere Dame hat er erst geredet, als ich ihn direkt danach gefragt habe, also glaube ich weniger, dass er damit angeben wollte... Als ich ihm von meiner “wilden Phase“ erzählt habe, z.B. auch, dass ich mal Sex mit einem 35 jährigen Mann hatte, fand er das weniger gut und war eher “angewidert“ und hat mir auch erst Monate später von der älteren Frau erzählt und meinte dazu auch, dass er das bei Frauen eklig findet, wenn sie Sex mit viel älteren Männern haben, aber bei Männern sei das irgendwie okay. Ich hab auch mal Bilder von mir verkauft und ihm davon erzählt, wobei er auch entsetzt reagiert hat und meinte es ist schlimm seinen Körper so zu verkaufen. Dann kam später heraus, dass er selbst mal eine Frau für Bilder und Videos bezahlt hat und sich eine Frau für Sex “gekauft“ hat. Sollte man vermeiden. Kurz oder langfristig kommen die Meisten damit nicht klar. Geht keinen von euch was an. Wie gesagt zu Anfang hatte ich mit seinen Geschichten auch kein Problem und ich finde es besser so etwas gleich zu wissen als dann irgendwie so herauszufinden. Erst mit dem Fremdgehen habe ich Probleme bekommen. Und dass er mich für meine Vergangenheit so “verurteilt“ und dann die selben Dinge gemacht hat, damit komme ich nicht klar. Aber du hast recht, hat mehr Schaden bei mir angerichtet, als geholfen.
  3. 1. Mein Alter: 19 2. Alter des Mannes: 21 3. Art der Beziehung: monogam 4. Dauer der Beziehung: 3 Monate 5. Dauer der Kennenlernphase vor LTR: ca. 6 Monate 6. Qualität/Häufigkeit Sex: sehr gut, mindestens 1x pro Treffen 7. Gemeinsame Wohnung? Nein (ich wohne alleine, er in einer WG) 8. Probleme, um die es sich handelt: Unsicher wegen Vergangenheit 9. Fragen an die Community: Wie mit der Vergangenheit des Partners klar kommen? Hallo liebe Community, seit einiger Zeit bin ich schon stille Mitleserin hier und habe mich heute Abend entschlossen mich mal selbst mit einem Problem zu melden. Seit kurzem habe ich einen Freund und eigentlich ist alles super. Wir können viel gemeinsam lachen, haben oft und sehr guten Sex, unternehmen viel gemeinsam, haben aber jeder noch unseren eigenen Freundeskreis. Wir reden über unsere Vorstellungen und Wünsche, was die Beziehung betrifft und wenn uns etwas nicht passt kommunizieren wir das offen. Über eine Sache kann ich allerdings nicht so gut mit ihm reden und das betrifft seine Vergangenheit. Wir haben von Anfang an offen über unsere vorherigen (Sex)Partner geredet und ich hatte auch kein Problem damit, dass er anscheinend schon einige Frauen hatte, da ich selbst mit 18 eine “wilde Phase“ hatte und die Anzahl meiner Sexpartner auch in den zweistelligen Bereich geht. Das hat für mich kein Problem dar gestellt, da ich finde, außerhalb einer Beziehung kann man sich ruhig austoben und ich habe zu diesem Zeitpunkt auch noch keine Eifersucht verspürt. Nach und nach kamen jedoch einige Dinge ans Licht mit denen ich nun weniger zurecht komme. So hat er mir zum Beispiel erzählt, dass er in seiner vorherigen Beziehung zweimal fremdgegangen ist. Außerdem war er schon mehrmals bei einer Prostituierten und hatte auch schon ein Sexdate mit einer älteren Dame (ca. 45). Vor allem das Betrügen bereitet mir Kopfschmerzen, da ich schon die Erfahrung machen musste: einmal Fremdgegeher immer Fremdgeher? Natürlich ändern sich Menschen, aber die Angst bleibt trotzdem, da ich (durch den mehrmaligen Besuch im Puff und den Sex mit einer “Milf“) einfach Angst habe nicht zu genügen. Unser Sex ist eigentlich sehr gut, wir haben, wenn wir uns sehen, mehrmals am Tag Sex und wir sind beide offen für vieles. Ich habe eigentlich sehr viel Spaß an Sex und liebe es meinen Partner glücklich zu machen, aber bei meinem Freund kriege ich Komplexe einfach nicht zu genügen (er guckt auch sehr viele Pornos, wovon ich gar nichts halte, da der Sex und die Frauen dort meist total unrealistische Vorstellungen geben). Wie kann ich jetzt also damit umgehen? Einfach abhaken? Mit ihm darüber reden? An meinem Selbstbewusstsein arbeiten? Vielen Dank für euer Antworten!