Himanhiwomen

Rookie
  • Inhalte

    7
  • Mitglied seit

  • Letzter Besuch

  • Coins

     143

Ansehen in der Community

0 Neutral

Über Himanhiwomen

  • Rang
    Neuling

Letzte Besucher des Profils

252 Profilansichten
  1. Vielen Dank für die zahlreichen Antworten! Ich weiss nicht, wie ich meine Gedanken strukturieren soll (wird also evt. ein bisschen unstrukturiert.) Ihr habt natürlich Recht, dass das Erkennen von nonverbalem Feedback besser gewesen wäre.. und das tue ich normalerweise auch, aber ich konnte nicht viel Feedback erkennen. Und ich habe es versäumt, aktiv Feedback zu verlangen (habe ich gelernt, werde ich beim nächsten anders machen). Ich weiss natürlich auch, dass jeder Mensch individuell ist und ich keinen "Tunnelblick" entwickeln darf. Aber es könnte doch meinen Horizont erweitern? Die Frage ist: Ich habe es versäumt, ich habe daraus gelernt. Soll ich es einfach beim nächsten Mann anders machen oder könnte ich evt. noch einen Nutzen daraus ziehen, wenn ich ein Feedback verlange? Ich möchte mich ja stetig verbessern in der Interaktion mit dem anderen Geschlecht. :) Und wir sind "cool" miteinander. Es geht ja nicht um ein Feedback wie "es war gut oder schlecht". Es geht um kleine Details wie unbewusste Verhaltensweisen, ob ich ein gesundes Eigenbild habe oder ob dies vom Fremdbild abweicht etc. Was meinst du mit "Komplimentierung"? Ich erkenne ja, dass jeder Mann individuell ist auch sexuell. Aber ihr habt ja bei Frauen auch so eure Tricks, die ihr wahrscheinlich durch Erfahrungen mit anderen Frauen gelernt habt?! ;) Vielen Dank für deine spannende Antwort! Ich denke nicht, dass er mir ein so negatives Feedback geben wird, dass er direkt als "Arsch" dasteht. Ich weiss ja, dass es ihm prinzipiell gefallen hat, ansonsten wäre es viel früher beendet gewesen. Ich interessiere mich allerdings schon primär für die negativen Aspekte und ich glaube (!) auch, dass mein Selbstvertrauen soweit gefestigt ist, dass ich mit Kritik umgehen kann. Ich verlange es ja aktiv und ich weiss, dass er es nicht böse mit mir meint. Was hast du gesagt, dass du als Arsch am Ende der "Arsch" warst? :) Ps. Ich hatte und habe keine Gefühle für ihn (obwohl ich eine Frau bin :) )
  2. Hey Leute! Ich bin schon länger stille Mitleserin im Forum und habe eine Frage, die (meines Wissens) noch nie gestellt wurde. Ich hatte ein halbes Jahr eine Sexbeziehung mit einem Mann, die ich beendet habe, da er in eine andere Stadt gezogen ist (wir verstehen uns aber noch gut). Nun zur Frage: Ich würde ihn gerne um ein Feedback bitten bzgl. meines Verhaltens in unserer ,,Mini-Beziehung'', damit ich weiss, wie ich so auf Männer wirke und mich verbessern kann. Das gleiche interessiert mich auch in Bezug auf Sex. Würded ihr ihn fragen? Oder würde dies irgendwie komisch rüberkommen? Vielen Dank für euer Feedback!