Bridgewalker

User
  • Inhalte

    10
  • Mitglied seit

  • Letzter Besuch

  • Coins

     19

Ansehen in der Community

0 Neutral

Über Bridgewalker

  • Rang
    Neuling

Letzte Besucher des Profils

362 Profilansichten
  1. Danke dafür, jetzt muss ich irgendwie schon selbst über diese Dummheit lachen und will mir nicht vorstellen, wie schief das hätte gehen können 😄 Mmmh - dann war sagen, dass mich das "ein bisschen nervt" wohl nicht genug. Vielleicht lenke ich das nächste Mal einfach offensichtlich und forsch auf ein anderes Thema. Mmmh - ich hab halt irgendwie das Gefühl, dass es schon blöd war, es überhaupt so weit kommen zu lassen, dass sie sich erst betrunken an mich ran machen musste. Ich glaub für meinen Frame ist es schon gut, die Zügel in der Hand zu haben, selbstbewusst rüber zu kommen und mir zu nehmen was ich will... Rückblickend gab es die Zeichen, aber die Sache mit ihrem Ex hat mich irgendwie aus dem Konzept gebracht. Also warten bis sie (wieder) den nächsten Schritt macht ist doch auch keine Option? Also erst mal entspannt gucken, wie sie auftritt, je nachdem Date ausmachen und dann eskalieren? Merci, das baut auf! Obwohl ich mir das irgendwie immer schlecht vorstellen kann. Ich denk immer alle meine Dates sind abgebrühte HBs, die 5 andere Kerle am Start haben haha. Inner Game nehme ich an...
  2. 1. Mein Alter: 21 2. Alter der Frau: 21 3. Anzahl der Dates, die bereits stattgefunden haben: 1 4. Etappe der Verführung: KC, sexuelle Berührungen 5. Beschreibung des Problems: Servus zusammen, ist schon ne Weile her – aber nachdem ich nach dem letzten Mal die Schatztruhe durchstöbert habe und mein Inner Game besser im Griff habe, läuft es deutlich besser. Ich bin vor Kurzem in ne neue Stadt gezogen zum Studieren, war am Anfang sehr umtriebig und habe viele neue Leute kennengelernt, darunter auch eine HB8. Wir sind zusammen in ner Friendgroup von 4 Leuten. Nachdem ich bisher immer von Anfang an offensiv vorgegangen bin (weil ich bei keiner HB wirklich Interesse an einer Freundschaft hatte), macht das für mich die Situation doch um einiges schwieriger... Kennen uns seit ca. 2 Wochen, haben uns Uni-mäßig täglich gesehen, waren mal auf ner Kneipentour. Ich wusste schon, dass ich mir mehr vorstellen kann, aber wollte echt nichts überstürzen und hab die Zeit erst mal für Social Proof genutzt und war (endlich mal) nicht wirklich needy. Sind dann am WE das erste Mal in ner Gruppe feiern gegangen. Bei mir vortrinken, danach auf dem Weg zum Club mit entsprechend hohem Alkoholpegel hat sie sich dann sehr offensiv an mich rangemacht (mich auf die Wange geküsst, Hand aufs Knie). Hab sie erst mal damit aufgezogen „Was war das? ;)“ - aber dann selber nen Kuss initiert. Es gehört für mich schon dazu, den ersten Schritt zu machen - auch um Dominanz zu zeigen. Auf dem weiteren Weg zum Club noch öfter KC. Als wir dort waren dann in ner Gruppe getanzt, KC, sexuelle Berührungen. Haben uns dann irgendwann losgeeist und draußen unterhalten (KC, sexuelle Berührungen). Erinnerungen habe ich leider nur noch bruchstückhaft. Auf jeden Fall ging es darum, was ihr an mir gefällt („selbstbewusst und auch ein bisschen eingebildet“ - dass ich auf einmal selbstbewusst rüberkomme, verdanke ich zum großen Teil diesem Forum), aber leider auch viel zu ausführlich um ihren Ex-Freund. Sie hat wohl noch ziemlich viel Kontakt zu ihm und sich letztens erst mit ihm getroffen, als sie schon getrennt waren („Warum behandelt der mich so schlecht?“). Außerdem hat sie mir erzählt, dass er sie wohl im Februar betrogen hat. Er hat wohl noch unseren Chat gelesen (der flirty, aber von mir eigentlich bewusst nicht eindeutig gehalten war) und ihr angedroht, dass er mir Bilder schickt bzw. sie wohl damit auch dazu gebracht, mir mal abzusagen... Hat dann gesagt, dass sie mich echt cool findet – aber, dass wir es doch besser etwas langsamer angehen und sie nicht direkt mit mir ins Bett will. Das hat für mich so überhaupt nicht mit ihrem Verhalten übereingestimmt – im nächsten Moment hat sie mir wieder die Hand in den Schritt gelegt, mich gefragt, ob ich sie mal massiere und gesagt, dass sie mit mir (im Gegensatz zu ihrem weiblichen Besuch) auch gerne ihr Bett teilt. Im Club noch nen Herzchen Smiley geschickt... Sie hat noch selber gesagt, dass sie sicher voll needy wirkt. Ich kann mich nicht dran erinnern, ihr Komplimente gemacht zu haben – war auch zu betrunken um wirklich strategisch vorzugehen. Hab ihr wohl am Anfang mal klar gesagt, dass sie mich mit ihrem Ex-Freund ein bisschen genervt hat und, dass ich mich bisher echt zurückgehalten habe, weil ich sie auch als Freund echt cool finde. Am Morgen danach etwas C&F von mir und auch direkt geantwortet, ich war darauf was netter und hab ihr zu verstehen gegeben, dass ich es echt cool fand. Daraufhin hat sie mich den ganzen Tag warten lassen, um dann eher belangloses Zeug zurückzuschreiben (kein Invest). Seitdem hab ich erst mal nichts mehr geschrieben, v.A. da ich sie morgen eh sehen werde. FC war keine Option (hatten beide Freunde, die bei uns übernachtet haben) – aber hätte ich nach der Ansage auch nicht versucht. 6. Fragen I. Ganz konkret: Wie gehe ich am besten mit der Situation um, wenn ich sie morgen wiedersehe? Mein Gefühl sagt mir selbstbewusst zu sein und sie direkt zu küssen. À la „Na – bereust du's?“, „Nein, du?“, dann KC. Im Laufe des Tages dann persönlich Datevorschlag II. Wie gehe ich am besten mit diesem ewigen Geheule um ihren Ex um? III. Hätte ich ihr „Lass mal langsam angehen“ prinzipiell ignorieren sollen? (so ähnlich wie LMR?) Das wäre auch das einzige, dass mich davon abhält, sie morgen direkt zur Begrüßung zu küssen (kann nicht einschätzen, wie weit sie auch ohne Alkohol gegangen wäre) IV. Ist das Oneitis - oder warum würde ich mich jetzt sehr schlecht dabei fühlen, mich jetzt nebenbei trotzdem noch mit ner (ungezwungenen) Affäre zu treffen? V. Warum lähmen mich solche Situationen immer noch so sehr? Ist das eher allgemein ein psychisches Problem, wenn ich mich so leicht aus dem Konzept bringen lasse? Danke und beste Grüße Euer Bridgewalker
  3. Danke, ich hab mir Eure Worte nochmal zu Gemüte geführt und meine Schlüsse draus gezogen Ein paar Sachen zur Klarstellung: 1. Wir wohnen ca. 5 Std. voneinander entfernt – daher haben wir verhältnismäßig viel telefoniert (wär ich ohne PU auch nicht drauf gekommen, hab vorher meist nur attraction-killend geschrieben um Zeit zu „überbrücken“ – wie das schief geht siehe mein andere Post). Aber eher so alle 2/3 Tage und auch eher geplant, also ständige Verfügbarkeit lag hier nicht vor. 2. Ja – „nur“ zwei Dates. Wobei unser zweites Treffen 2 volle Tage/Nächte waren – und daher vielleicht ein bisschen mehr als ein Date... Meine Schlüsse: Zur Situation: Ich gehe davon aus, dass ich es mit den PU-Werkzeugen echt übertrieben hab – was dann sicher nicht nur vollkommen unauthentisch sondern auch unsicher und abweisend. In den Situationen hat ich jedoch meist das Situation, dass das überraschend gut funktioniert und war echt geflasht, dass Sie sich mein Verhalten gefallen hat lassen, dass sich für mich echt respektlos angefühlt hat. @PU_Schüler: So hab ich das noch gar nicht gesehen, ich habe PU-Strategien bisher nicht als Manipulation gesehen, aber letztendlich ist es natürlich nichts anderes... Aber das Frauen unbewusst 3 Tage lang zum Antworten brauchen ich mir schwer vorstellen. Zum Thema Persönlichkeitsentwicklung: Ja, ich bin definitiv sehr unsicher (in sehr vielen Dingen im Leben). Was die Außenwirkung angeht, kann ich allerdings sehr offen und selbstsicher rüberkommen – zumindest in Beruf/Socialising. Ich passe mein Auftreten immer gut der Situation an, allerdings habe ich halt immer das Gefühl mich zu verstellen. Ich kenne das nicht anders habe das nach und nach „gelernt“ (eine Sache, die mir im Gegensatz zu Frauen wirklich liegt). Oder wie @Gerry es formuliert hat, hab ich mir Sicherheit geschaffen – aber keine echte. Ich bin dann dem Irrglauben (?) erlegen, doch auch mal den entsprechenden Frame für Frauen zu lernen. Glaubt mir, es liegt nicht an fehlender Motivation was zu ändern – aber vielleicht ist es der Ansatz wie ich versuche, Dinge zu ändern. Vielleicht sollte ich akzeptieren, dass ich wohl noch 7,8 Rückschläge brauch um mich merklich zu verbessern. Aber meine Persönlichkeit ändern – ich glaube nicht wirklich dran, dass ich zu einem „echten“ Alpha werden kann. Mag sein, dass ich es irgendwann schaffe, wie einer aufzutreten – aber zumindest im Alltag werde ich mich nie wie einer fühlen. Ich brauche meist Anleitung bevor ich dann mal auf eigenen Beinen stehen kann. Gibt es denn auch dafür Coaching etc. das ihr empfehlen könnt? Zum weiteren Vorgehen: Neue Frauen Daten werd ich auf jeden Fall – und diesmal auch nicht zu früh wieder auf eine fokussieren, soviel hab ich gelernt. Ich merke auch, dass ich schneller und ohne viel Drama über solche Geschichten wegkomme. Aber ganz abschreiben will ich sie vorerst noch nicht - trotz Spielchen. Was ich mich Frage, ist, ob und wenn ja ich ihr die Sicherheit irgendwie noch wiedergeben kann – denn wenn ich ihre Spielchen/K&W mitspiele, gebe ich ihr letztendlich eher weniger Sicherheit. Aber jetzt auf einmal einen auf extrem nett zu machen wäre ja auch alles andere als authentisch nehme ich doch schwer an? Und ja, es tut mir leid wenn ich jetzt wieder ein paar PU-Begriffe (wahrscheinlich falsch) verwendet habe. Es geht mir drum es zu versuchen mich damit zurechtzufinden und nicht auf Teufel komm raus welche einzubauen. Aber ich bin hier um was zu Lernen und über jede Korrektur dankbar! (Ich weiß, aus diesem Kommentar spricht Unsicherheit haha)
  4. Danke schonmal fürs ehrliche Feedback, besonders dir Markusa! Es tut gut, wachgerüttelt zu werden, ich werd definitiv versuchen, das umzusetzen. Es sollte nicht so rüberkommen, als das ich wirklich viel Ahnung davon hab. Bin Anfänger was PU angeht und dazu stehe ich, vielleicht bin ich nur fälschlicherweise davon ausgegangen dass man sich "Werkzeuge" anlesen kann... Und vielleicht nicht bereit, die Fehler bei mir selbst zu suchen. Würd mich über andere Einschätzungen freuen - vielleicht war ja jemand schon in einer ganz ähnlichen Situation. Gerne auch konkrete Vorschläge, ich hab immer das Gefühl mein Textgame muss ziemlich mies sein...
  5. Liebe Community, nachdem meine letzte HB sich mit auch mit Hilfe von PU nicht retten hat lassen können, bin ich dank ihr immerhin auf PU und dieses nette Forum gestoßen. Den LdS hab ich mir auch zur Gemüte geführt und hab jetzt erste Erfahrung mit der Anwendung von PU-Strategien in der Praxis machen können. Es läuft bereits deutlich besser, ich würde mich aber freuen, eure Meinung zu einer (zumindest als eingelesener-PUler) deutlich weniger offensichtlichen Situation zu hören. Dank an die Experten!:) 1. Mein Alter 20 2. Alter der Frau 20 3. Anzahl der Dates, die bereits stattgefunden haben 2 4. Etappe der Verführung Sex 5. Beschreibung des Problems Vor ca. 6 Wochen war ich dann in ner anderen Stadt für ne Konferenz und habe dann mit doch ziemlich deutliche Worten – aber respekt- und humorvoll nen ONS klargemacht. Hab mich mit ihr in ner Bar getroffen, haben uns nett (fast schon zu gut, siehe unten) unterhalten, sind noch woanders was trinken gegangen, wonach ich Sie dann aufs Zimmer mitgenommen hab und es zum FC kam. Jetzt hat es sich so entwickelt, dass es nicht beim geplanten ONS geblieben ist. Die Initiative kam eher von ihr (Ob ich das ernst meine, dass sie mich mal besuchen könne und sie würd mir gerne noch die Stadt zeigen). Naja, ich denke viele Frauen entwickeln Gefühle für jmd, der mit ihnen schläft. Ich hab in der Situation eher ausweichend reagiert und ihr signalisiert, dass ich unentschlossen bin. Ein bisschen Mixed Signals, weil zum Mittagessen eingeladen habe ich Sie dann am nächsten Tag schon als sie mich noch zum Bahnhof gebracht hat. Aber letztendlich konnte auch ich mir mehr vorstellen. Dafür, dass es bei einem Mal bleibt, haben wir uns einfach zu gut verstanden und harmoniert. Haben auch direkt beim Pillowtalk über sehr intime und tiefgehende Gesprächsthemen geredet. Viel über Beziehungen, Sex gesprochen – ihre Boyfriend-Kriterien (die merkwürdigerweise gut auf mich zutrafen). Als wir über frühere Beziehungen sprachen, hab ich dann auch mal eingebracht, dass ich genug von Spielchen und Manipulation habe und das nicht nötig habe. Zu Ihrer Persönlichkeit: Nach außen hin schüchtern, nicht allzu viele Freunde, aber erfahren was Beziehungen angeht. Nach meiner Einschätzung auf jeden Fall LSE-HD. Betonung liegt auf HD... Gerade im Bett steht sie sehr auf Dominanz – da war ich am Anfang zu respektvoll, aber nachdem sie mich drauf angesprochen hat, war das kein Problem. Ich bin mir sehr unsicher, ob ich sie auch abgesehen davon in der Beziehung sehr dominant und respektlos behandeln sollte. Ich habe zwar gelesen, dass das bei einer LSE-HD der richtige Weg ist, aber kann das nicht mit meinem Rollenbild vereinbaren und kann was das angeht eigentlich gut trennen. Ich hab mir dann nen Tag Auszeit gegönnt und dann nen Telefonat vereinbart und Sie gefragt, ob Sie mich am Wochenende X besuchen will. Hab natürlich nach PU-Manier nen Invest von ihr erwartet und sie ohne viel Probleme dazu gebracht, mich auf eigene Kosten zu besuchen und auch das Hotel zu zahlen – sah das als Vertrauensbeweis. Seitdem telefonieren wir regelmäßig, selten unter ner Stunde. Meist auf meine Initiative – habe das Gefühl, dass nicht nur im Bett sondern auch in der Beziehung gerne gelenkt wird und deshalb wenig Eigeninitiative von ihr kommt. Ich habe dann auch aufgehört andere Frauen zu Daten, auch da sie mir glaubhaft versicherte momentan ja nicht auf der Suche (vielleicht ein Fehler). Sie kündigte dann bevor wir uns sahen noch an, dass sie mir was gekauft habe ;) Beim zweiten Treffen lief dann auch alles gut, hatten ne schöne Zeit, haben was unternommen und FC natürlich auch – wobei ich da wirklich leichtes Spiel hatte. Hab ihr dann mal gesagt, dass man manchmal genau das findet was man nicht sucht. Sie dann iwann, ob ich ihr damit was sagen wollte – ich einfach „Ich glaub ich hab dir alles gesagt, was ich sagen wollte“ – wollte mich da nicht zu irgendwelchen Liebesgeständnissen bringen lassen. Im Gegenzug hat Sie mir auf jeden Fall, was über sich anvertraut was wirklich nur 7,8 andere Leute in ihrem Umfeld wissen – mit der Bitte, dass ich nachher nicht anders über sie denke. Empfand ich auch als ziemlichen Vertrauensbeweis. Dank LdS hab ich ihr auch kleine Aufgaben auferlegt, die Sie gerne für mich gemacht hat (Bügeln, was für mich zum Treffen mitbringen). Allerdings war ich auch nett zu ihr, hab sie immer zum Essen eingeladen, ihr kleine romantische Gesten zum Abschied gemacht – wollte halt auch verhindern, dass sie sich wie ne Affäre fühlt. Ich denke, dass ich auch sonst Dinge für Sie tue, die ich nicht für eine Affäre tun würde (nicht finanziell, sondern eher Zeit-Invest beim Telefonieren etc.) -------------- Jetzt waren wir eigentlich kurz davor das nächste Treffen zu vereinbaren. Aber auf einmal meint Sie meine Nachrichten zu lesen und trotz eindeutiger Frage einfach so stehen zu lassen und 24 Std. später zu antworten. Die ersten Mal hab ich das bisher einfach ignoriert/ausgesessen, aber beim vierten Mal glaub ich einfach nicht mehr an das verstorbene Meerschweinchen :D Auf K&W habe ich bei LTR-Material echt keine Lust mehr und dachte, wo es mir in der Kennenlern-Phase erspart blieb (Sie antwortete sogar immer deutlich schneller als ich, war immer verfügbar), hätte ich eine gefunden, die einen nicht mit diesen Spielchen quält. Vielleicht war ich zu nett für eine LSE-HD... 6. Fragen: 1. Was ist nach Eurer Einschätzung der Grund, dass sie auf einmal anfängt, mich so zu testen nachdem es wohl am Anfang nicht nötig war? 2. Was genau bezweckt Sie mit solchen Tests? (Ich weiß, sicher nah an PDM aber es interessiert mich einfach) a) Rausfinden, ob sie mir wichtig ist und es mich mitnimmt, wenn Sie mich ignoriert? (Evtl. um Affären-Status auszutesten) b) Rausfinden, ob ich alles mit mir machen lasse und keine Grenzen setze? (Betaisierung, gerade angesichts Bedürfnis nach Dominanz) c) Sie will, dass ich jetzt bockig reagiere, damit sie nen Grund hat, mich ohne schlechtes Gewissen loszuwerden? 3. Wie reagiere ich am besten darauf? (je nach Antwort in 2) wohl sehr unterschiedlich) Merci beacoup!
  6. Liebe Community, ein kleines Update: Nachdem ich das Spiel noch ne Woche mitgespielt habe und auf Ihre Belanglosigkeiten zumindest halbwegs amüsiert reagiert habe, habe ich es nochmal gewagt in ner gut passenden Situation nen konkreten Date-Vorschlag zu machen. Ich war mittlerweile soweit, dass ich ihr noch eine Chance geben wollte, aber auch mit einem „Nein, keine Zeit“ klarkommen würde. Auf ihre darauf hin erteilte Absage (an dem Abend mit Ihrer Schwester was vor und immer noch viel Lernen) ohne Gegenvorschlag, habe ich dann bewusst kurz und kühl reagiert: „Der Punkt geht an dich;) Schade. Bis dann“ Ich hab eigentlich mit keiner Antwort mehr gerechnet und auch abgeschlossen. Nach dem Date hatte ich nie mehr das Gefühl, dass Sie die Initiative ergreift und durfte immer 12-24 Std. auf Antworten warten. Dementsprechend war ich es auch satt so behandelt zu werden. (Habe mittlerweile das LDS von Satana gelesen und kann es nur jedem nahe legen, der über diesen Thread stolpert. Hat mich zusammen mit der Unterstützung von Euch echt geholfen, in Rekordzeit über ne Frau mehr oder weniger hinweg zu sein und ganz anders an die Sache heranzugehen.) Nach den üblichen 20 Std. jetzt heute Abend die Antwort „Ciao (achselzuckender Smiley)“. Irgendwie wie passt das nicht so in mein Bild, wirkt auf mich so als wäre sie gar ein wenig verwundert – so auf die Art „Was sollte das jetzt?“ (Ja, ich weiß – PDM...) Jetzt wär meine Frage, ob man aus der Situation noch was machen könnte. Ich hab zwar mittlerweile Alternativen, aber das HB hier ist schon verdammt attraktiv und während des Dates wirklich LTR-Kandidat... Wie schätzt ihr die Situation ein? Wie gesagt, hab kein wirkliches Problem sie jetzt einfach komplett abzuschreiben. Aber vielleicht gibt es ja nen Weg rauszufinden, ob da Gleichgültigkeit spricht oder enttäuschtes Interesse!? Mir fällt ein: A) Freeze (Glaube nicht, dass da noch was kommt) B) Mich erklären („Will dich persönlich kennen lernen und nicht über Whatsapp“) C) Entschuldigen (Halte ich nach LDS für Quatsch) D) Ins Lächerliche ziehen und von ner Party reden, wo man sich vielleicht übern Weg läuft (Mein Favorit, würde wohl allerdings den Frame brechen/wäre inkonsequent) Würde mich über Eure Einschätzung freuen Euer Bridgewalker
  7. Wow, nochmals danke für die ganzen Antworten, damit hab ich als Newbie wirklich nicht gerechnet! Hat sich jetzt so entwickelt, dass sie noch meint, irgendwelche Belanglosigkeiten von sich zu geben. Halt keine interessierten Fragen o.Ä. sondern eher so gezwungen komische *WillDasLetzteWortHaben* Antworten. Werd mal meinen Invest weiter herunterschreiben und gucken, ob da noch was kommt in Richtung Treffen. Aber ganz ignorieren wär wohl auch nicht wirklich sinnvoll - damit es nicht ganz einschläft, gerade wenn ich dann noch ne Woche weg bin. Aber nervig ist es schon und um das mehr als sporadisch mitzumachen ist mir meine Zeit echt zu schade. Und da was als Vorlage zu nutzen wäre ja viel zu needy. Zurücklehnen und Abwarten ist da wohl am besten. Bin da mittlerweile echt gelassener und auf andere HBs aus, danke Euch! Apropos letztes Wort haben. Sei noch gesagt, dass je nach Beruf Schuhe putzen auch ziemlich wichtig sein kann. Oder Müll rausbringen. Aber zugegeben wohl nicht auf einmal... Schön, dass man hier den Humor nicht verliert. Werd Euch mal auf dem Laufenden halten - vielleicht interessiert es ja jemanden oder hilft vielleicht sogar dem ein oder anderen... Dem Forum werd ich auf jeden Fall treu bleiben
  8. Danke für Eure Antworten Mir ist klar, dass es da kein Patentrezept gibt und es wohl am besten ist, sich davon nicht zu sehr vereinnahmen zu lassen. Ist gut zu wissen, dass es anderen ähnlich geht... Konkret noch ein kleines Update, sie hat jetzt doch noch reagiert. Mich damit aufgezogen, dass ich immer in den Urlaub fliege und nicht da bin und erwidert, dass sie auch meint, dass es "irgendwie nochmal passt". Aber halt sonst inhaltslos, hatte jetzt nicht die Motivation darauf zu reagieren. Sonst begeb ich mich wieder in die gleiche Situation wie zuvor... Nehme doch mal an, ich muss mir nicht viel sorgen zu machen, sie zu kränken wenn ich sowas erst mal stehen lasse. Und bin dann in ner besseren Position nach der Woche mal nachzuhaken. Aber wie vorgeschlagen ist es wohl gut, seine Prioritäten erst einmal anders zu setzen.
  9. Wunderbar, danke dir für die rasche Antwort! Das hilft schon mal echt weiter. Gerade das mit PDM war echt aufschlussreich. Vielleicht kannst Du ja was folgende Punkte angeht noch ein wenig Licht ins Dunkle bringen: 1) Welche Informationen wären denn wichtig wenn es darum geht die attraction einzuschätzen? 3a) Hast recht, keine wirkliche Frage. ("Alles gut, kann ich als Student voll verstehen 😅 Bin nur ab Samstag erst mal in *europäisches Ausland*... Aber kriegen wir sicher iwie hin") Ist nur so, dass sie sonst immer gerne das letzte Wort hat und wenn dann ich sie mal ohne Antwort stehen gelassen hab. Generell frage ich mich, wie ich dir Attraction über so nen langen Zeitraum aufrecht erhalten kann ohne zu sehr zu flirten und dadurch dann wieder needy zu wirken... 3e) Danke, als Neuling denkt man echt PU sei so eine Wissenschaft, wenn man sich einliest. Hätte nicht erwartet da hier den Hinweis zu erhalten, authentisch zu bleiben, sondern eher strategisch zu agieren. Werd mal versuchen das so zu machen. Wäre es also deiner Meinung nach i.O. nach ner Weile wieder auf das Thema Date zurückzukommen, oder sollte das dann schon von ihr kommen? Danke, dass ich hier als Newbie auch ernst genommen werde
  10. Hallo zusammen, zuerst einmal sei gesagt, dass obwohl ich mich erst gerade registriert habe, ich schon länger im Forum unterwegs bin und schon einiges mitnehmen konnte. Danke dafür Und sorry fürs „Schwarzlesen“ ;) Nun bräuchte ich allerdings einen Ratschlag in einer speziellen Situation und würde mich über Eure Einschätzung freuen. 1. Mein Alter 20 2. Alter der Frau 19 3. Anzahl der Dates, die bereits stattgefunden haben 1 Date 4. Etappe der Verführung Küssen 5. Beschreibung des Problems Schreibe seit 2,3 Wochen sporadisch mit einer HB7, die ich auf tinder kennengelernt habe. Nachdem ich am Anfang doch recht schnell nach Nummer und dann nach nem Date gefragt habe, hat es dann doch gedauert – weil ich im Ausland war, sie auf Festivals etc. Letzte Woche dann das erste Date und es hat m.A.n. echt gefunkt. Hat dann letztendlich von 18 bis 3 Uhr gedauert, bis ich sie noch zu sich nach Hause gebracht habe. Habe im Verlauf des Abends (beides auf meine Initiative) ihre Hand ergriffen und ihr zum Abschied einen Kuss gegeben. Den hat sie auch überraschend lange erwidert, bis ich dann von ihr abgelassen habe. Danach meinte sie noch „Das sollten wir wiederholen“ worauf ich rhetorisch „Ein zweites Abenteuer?“ erwiderte und meines Weges ging. Sie war dann auch die erste, die mir kurz nachher schrieb, ob ich den gut nach Hause gekommen sei. Es sei erwähnt, dass moderater Alkoholeinfluss eine Rolle gespielt haben mag (jeweils 2l Bier + 0,2l Wein über den gesamten Abend verteilt) Noch eine weitere Episode, die evtl. relevant ist: Eher zu Beginn des Dates fragte sie mich nach meiner tinder-Motivation, woraufhin ich die Frage erstmal zurückspielte. Als sie dann nachhakte, ob ich auf tinder meine große Liebe suchen würde – sagte ich, dass ich einfach gucken würde, was sich ergibt. Daraufhin sagte Sie, dass das bei ihr auch so wäre, aber ob mir das gerade denn nicht gefallen würde. Ich packte nur mein Zahnpasta-Lächeln aus und sagte, dass man mir das doch ansehen würde. Den Tag drauf haben wir dann ein paar Belanglosigkeiten ausgetauscht. Zwei Tage nach dem Date, hatte ich dann iwie das Gefühl sie würde vielleicht drauf warten, dass ich den nächsten Schritt mache (war ja auch vorm 1. Date und Annäherungen nicht aktiv tätig – allerdings als Person extrem selbstbewusst). Sagte ihr, dass ich unser erstes Date echt schön fand und fragte sie konkret nach nem zweiten Date mit Location. (Okay, den Kuss-Smiley hätt ich mir sparen können – dachte ich könnte da positive Assoziationen wachrufen) Ihre verspätete Antwort darauf, war eher kühl. Sie meinte, dass sie es auch echt „cool“ fand aber nicht weiß, ob sie nächste Woche Zeit hat, wegen Uni und Lernen. Hab dann geschrieben, dass ich das verstehen kann. Aber halt selber ab Ende der Woche auch im Urlaub bin... Letztendlich noch, dass wir das schon irgendwie hinkriegen. Alles nicht als Fragen, um ihr den Ball zuzuspielen. Seitdem seit zwei Tagen Funkstille. Dazu sei angemerkt, dass wir bisher nie wirklich viel schrieben – aber uns tierisch gut unterhalten haben. Sie braucht auch immer stundenlang zum Antworten, ich zwar nicht ganz so lange aber nehme mir mittlerweile auch zwischen 1-3 Std. Mit Nachhaken habe ich mich zum Glück zurückhalten können. 6. Fragen 1. Auf welcher Stufe seht ihr ihre Attraction – hat sie seit dem Date deutlich abgenommen? 2. Habe ich irgendwelche Zeichen/Andeutungen falsch interpretiert? 3. Sollte ich... a) Auf eine Antwort von ihr Warten b) Auf eine Antwort von ihr Warten und alternativ aktiv melden wenn ich aus dem Urlaub zurück bin c) Mich im Laufe der Woche nett nach ihr Erkundigen. Versuchen, abgesehen vom Date das Gespräch aufrecht zu erhalten, aber selbst nicht mehr aufs Thema zweites Date zu sprechen zu kommen d) Sie abschreiben e) Etwas anderes tun, woran ich als unerfahrener PUA natürlich nicht gedacht habe? Vielen Dank im Voraus und merci für die Aufnahme im Forum