Governator

User
  • Inhalte

    52
  • Mitglied seit

  • Letzter Besuch

  • Coins

     329

Ansehen in der Community

6 Neutral

Über Governator

  • Rang
    Herumtreiber

Wingsuche

  • Teilnahme im zukünftigen Wingmen-Suche Modul
    Nein

Letzte Besucher des Profils

723 Profilansichten
  1. Bitte verstehe mich nicht falsch, ich bemühe mich, nachdem ich ins Gespräch gekommen bin, eine persönliche Bindung zu der Dame aufzubauen, was mir auch gut gelingt. Mir werden häufiger Komplimente gemacht, dass ich sympathisch bin und gleichzeitig würde es doch dagegensprechen, dass die HBs mit mir auf Dates gehen, wenn nicht ein gewisser Rapport vorhanden wäre.
  2. Liebe Leute! Ich übe mich nun seid ca. 1,5 Jahren in der Verführungskunst, mit besonderem Schwerpunkt auf Daygame. Mein Game hat sich grundlegend verändert, besonders in Bezug auf die Qualität und Quantität der Interaktionen. Als Folge dessen gehe ich nun öfters auf Dates mit den Damen meiner Wahl (toi, toi, toi dass es sich nicht nur um den Zufall handelt). Ich merke nun, dass die von mir angesprochenen Damen, mit denen ich auf Dates gehe, weit weniger Enthusiasmus an den Tag legen, wie noch zuvor beim Approach. Konkret: Je mehr Zeit zwischen Approach und Date liegt, desto schwerer gelingt mir die körperliche Annäherung. Mir ist klar, dass es das Ziel ist, so schnell wie möglich ein Date auszumachen, wenngleich es mir mittlerweile fast lieber wäre, direkt auf ein Instant-Date zu gehen und den SDL zu versuchen, da ich merke, dass manche HBs wirklich „on“ werden, wenn ich sie anspreche. Leider gibt es bezüglich dessen jedoch oft ein Zeit Problem, bei meiner Begehrten oder bei mir. Welche Ratschläge würdet ihr mir geben, um dieses Problem in den Griff zu bekommen? Ich habe nun zwei Dates gehabt mit ca. 7 Tagen zwischen Approach und Date, wo mir einfach langweilig geworden ist, da die Damen den Date-Frame nicht wirklich zugelassen haben (und ja, ich habe versucht zu eskalieren). Vielen Dank, Governator.
  3. Wie viele Tage sollten zwischen Date-close und tatsächlichem Date idealerweise liegen und sollte man sich bei mehr als 2 Tagen nochmals bei ihr melden um den Approach und die darauf folgende Interaktion nochmals bei ihr in Erinnerung zu rufen?
  4. Fokussier dich nicht zu sehr auf eine Frau, sondern versuche wenn die Möglichkeit sich bietet mögliche Alternativen zu schaffen. D.h. nicht, dass du etwas mit anderen Frauen anfangen musst, aber deine Freundin wird merken, dass sie sich so ein Verhalten nicht leisten kann, wenn du die Möglichkeit besitzt, auf eine hypothetische abundance zurückzugreifen.
  5. Erstmal vielen Dank für die Antworten 😁 Soll ich mich mit ihr unmittelbar nach der ersten Begrüßung und einer kurzen Unterhaltung, oder sie in ein längeres Gespräch verwickeln und mich dann verabreden? Sofern ich dich richtig verstehe, ist es das Ziel einfach einen kurzen positiven Eindruck plus Close zu hinterlassen und anschließend die Hochzeit zu genießen und gleichzeitig vermeiden, in einen erneuten Konkurrenzkampf hineingezogen zu werden? Gibt es bei einer solchen Konkurrenzsitutation Verlierer und Gewinner, oder schießen sich in der Regel beide Typen ins eigene Bein, da das Mädel nur die Aufmerksamkeit genießt und eher weniger die Intention hat etwas konkretes zu starten? Ich war in meiner pre-game Phase öfters in solche Situtation verwickelt und habe regelmäßig das Mädel durch Aufgabe an den anderen Typen verloren, weil ich irgendwann aufgehört habe zu investieren, weil es mir irgendwann zu blöd vorkam. Das war dementsprechend auch der Grund, weswegen ich auf dem Jungsellenabschied zuerst so viel investiert habe. Es handelt sich um eine kleine Feier nach dem Standesamt, aufgrund der derzeitigen Beschränkungen hier im Lande ohne feste Plätze, ca. 20-25 Leute kommen. Soll ich mich trotzdem wie oben beschrieben verhalten und nach dem Date-Close einfach meiner Dinge gehen und sie nicht mehr aktiv beachten?
  6. 1. Mein Alter: 23 2. Ihr Alter: 22 3. 1 Date --> Als Date ist hier gemeint auf einem Jungesellenabschied kennengelernt und eine Menge Zeit miteinander verbracht. Bin mir bewusst, dass dies per Definition kein Date ist, allerdings ist in diesem Fall eindeutiger Zweifel angebracht, da es sich schon nach einem "Date" angefühlt hat und ein Wiedersehen unmittelbar bevorsteht. 4. Unabsichtliche & absichtliche Berührungen 5. Gestern, den 31.05.2020, war ich auf einem Jungesellenabschied eines guten Freundes eingeladen. Entgegen meiner Erwartung dass dies ein reiner Männerabend werden würde, war tatsächlich ein Mädel mit am Start, welches mir gut gefällt. Trotz der noch teilweise fremden Menschen auf der Party, bin ich nach einiger Zeit aufgetaut, habe mich mit jedem gut verstanden und als Folge dessen ebenfalls mit ihr Kontakt getreten. Die Interaktion mit dem HB 08 war zunächst etwas small-talk lastig, entwickelte sich aber schnell in eine gute Richtung mit Attraction (viel C&F) und anfänglichem Rapportbuilding, auch auf Kino hat sie sehr gut reagiert (ich hatte teilweise den fast Eindruck, dass es ein 'sicheres Ding' werden könnte). Da ich keinen Alkohol trinken kann und somit nüchtern blieb, obwohl das zunächst nichts an der Qualität der Interaktion geändert hat, hat sich mit der Zeit ein Kollege von mir ebenfalls gedacht, dass es eine gute Idee ist, es bei ihr zu versuchen. Über den Abend hinweg, korreliert mit steigendem Alkoholpegel, hat sie sich dann immer mehr zwischen ihm und mir aufgeteilt, wobei sie die Aufmerksamkeit von beiden Seiten sichtlich genossen hat. Nachdem mir dies aufgefallen ist, habe ich meinem Kollegen, der es bei ihr versucht, vorgeschlagen, eine Rauchen zu gehen, um die Eigendynamik des sich "Hochschaukelns" etwas zu beruhigen, was wir dann auch gemacht haben, ich mit der Intention ein Überinvestieren meinerseits zu verhindern. Nachdem wir wieder in die Wohnung zurückgekehrt waren, ist sie mit dem Kollegen ebenfalls noch eine Rauchen gegangen, was natürlich eine Isolation ihrerseits gewesen ist. Der Kollege, der mit PU-Material nicht vertraut ist, hat allerdings während der Isolation nicht eskaliert. Nachdem beide wieder in die Wohnung zurückgekehrt waren (ca. 30 min später), war eigentlich alles beim Alten, obwohl der Abend dann so langsam auslief. Habe anschließend den Instagram Close gemacht und heute nochmal kurz mit ihr geschrieben. Ich werde sie am Donnerstag wiedersehen, auf der Hochzeit des Bräutigams. 6. Meine Frage lautet nun: Wie schaffe ich es für Donnerstag (Hochzeit), die Situation für mich zu entscheiden und nicht erneut in dieses Validation-Spiel reinzugeraten?
  7. Wie bekomme ich das von mir angesprochene HB dazu, bei einem direkten Cold Approach auf der Straße in die Unterhaltung zu investieren?
  8. Ich finde meinen Style gut - habe lange probiert, was zu mir passt und würde sagen, dass ich einen gepflegten und modischen Eindruck mache. Allerdings trage ich eine Brille, welche ich mit Kontaktlinsen ersetzten sollte. Öffne in 90% der Fällen mit: "Entschuldige - ich weiß ich spreche dich hier mitten auf der Straße an - aber ich wollte dir sagen, dass ich finde, dass du gut aussiehst, also wollte ich mal "hallo" sagen". Kommt eigentlich gut an, wieder das gleiche Problem, je mehr Approaches ich am Tag mache, desto mehr verliert mein Opener an Stärke. Selektiere die HBs im Alltag normaler Weise an ihrem Kleidungsstil und dem dazugehörigen Gesamteindruck, den sie auf mich machen. Macht sie auf mich, neben ihres Aussehens noch einen sympatischen Eindruck, gehe ich hin und spreche sie an. Definitiv ein Punkt, am dem ich noch arbeiten kann. Merke, wenn ich mit Wings oder Freunden unterwegs bin, sind meine Approaches bei weitem besser, da ich zum einen mich wohl fühle nicht alleine durch die Straßen zu laufen und zum anderen direkt in einem sozialen Zustand bin. Habe meine Approaches von 10 auf 5 pro Tag runtergeschraubt, empfinde die Anzahl trotzdem immer noch als zu viel.
  9. Habe heute meine 5 Approaches gemacht - davon einen NC erzielt. Habe mit den ersten beiden HBs gute Unterhaltungen geführt, von beiden die Nummer bekommen - eine Nummer ist nicht richtig eingetippt worden, was aber in diesem Fall tatsächlich ein Fehler war, sie war sichtlich interessiert. Habe versucht im Approach authentisch zu sein, was gut angekommen ist, da sich von Anfang an eine gewisse Vertrautheit etabliert hat. Die anderen Approaches liefen dann nicht mehr so gut, je mehr Approaches ich mache, desto schlechter wird die Qualität des nächsten Approaches. Schreibe dem NC HB heute Abend: "Hey HB, war cool dich heute vor der Bib zu treffen 😉 - Governator". Versuche dann mit ihr ein Date für Sonntag auszumachen. Ich weiß, dass ich angekündigt habe, die Approaches so detailgetreu wie möglich zu beschreiben, allerdings merke ich, dass es nicht immer darauf ankommt, was ich sage, sondern wie ich es sage. Habe heute versucht einen authentischen Eindruck zu hinterlassen, anstatt mit Routinen, wie sonst, zu fahren.
  10. Diese Vermutung habe ich schon seit längerer Zeit - mir kommt es selbst so vor, als ob ich mir das Leben mit Daygame nur unnötig schwer mache und im Nightgame allein wegen des dort vorhandenen Filters bei weitem bessere Chancen hätte. Mein Wing, welcher genau mit der gleichen Problematik konfrontiert ist, wird mit mir ab Montag regelmäßig Nightgame machen, das ist bereits ausgemacht. Wenn ich mich aufnehmen und reflektieren würde, was an meinem Game falsch läuft, würde ich keine groben Fehler finden - habe das bereits gemacht. Ich kann eine strukturierte Unterhaltung ohne Probleme führen, Begriffe wie Attraction, Comfort und Kino habe ich verstanden und kann ich auch anwenden. Das einzige was ich am Technischen verändern sollte, wäre langsamer zu sprechen. Der entscheidende Punkt ist allerdings meine Subkommunikation, welche meinem Gegenüber vermittelt, dass ich, wie du bereits impliziert hast, "notgeil" bin, es mir dadurch schwer fällt mich auf mein Gegenüber einzulassen und einen entspannten Eindruck zu hinterlassen, sowie die Frustration nach 300 Approaches noch keine nennenswerten Erfolge, für mich selbst, erzielt zu haben.
  11. Vier richtige Dates und 6 Instant Dates, von denen zwei länger als 1 Stunde dauerten. 1. Date - HB schüchtern, trotz dessen gutes Gespräch. Mir war Wichtigkeit von kalibriertem Kino noch nicht bewusst, deshalb etwas unbeholfen am Ende ihre Hand genommen. Geblockt, aber der Versuch wurde positiv aufgenommen. Allem in allem gutes Gefühl nach Date (sie hat sich am gleichen Abend gemeldet). 2. Date - Mit gleicher HB zweites Date. Sie ist extra in meine Heimatstadt gefahren um sich mit mir zu treffen, bin in Comfort stecken geblieben. Konnte spüren, wie die gegenseitige Anziehung rapide abnimmt. Danach ist der Kontakt ins Leere gelaufen. 3. Date - Date mit HB von einem Instant Date, bei dem ich den KC während des I.Dates gemacht habe. Sie war sichtlich angezogen von mir, haben viel Spaß gehabt und ich habe sehr viel Kino gefahren. Habe dann beim Date 5-6 Mal den zweiten KC versucht, wurde alles geblockt, allerdings auch unkalibriert von mir. Kann mich jederzeit wieder bei ihr melden, sie würde sich mit mir treffen, aber sie hat ständig gesagt, sie wäre nur auf der Suche nach neuen Freunden (?). 4. Date - Date mit HB, welche ich einen Monat davor approacht habe. Kontakt hat sich verlaufen, dann doch noch getroffen. Habe das ganze Date das Gefühl gehabt, dass sie nur auf rationaler Ebene auf Freundsuche ist, ohne Gefühle zuzulassen. Ihre Reaktion auf meine Eskalationsversuche durchweg neutral, was mich verwirrt hat. Date hat ca. zwei Stunden gedauert. Cooles Cafe und dann spazieren gehen. Beim 4. Date war ich in zwei Cafes (beides coole locations, letzteres gut zum isolieren), wegen schlechtem Wetter. Wie oben beschrieben. KC war auf einem Instant Date, wollte ausprobieren, wie weit ich bei ihr gehen kann. Bei den anderen Dates war einfach keine Spannung in der Luft, subjektiv beschrieben. KC nur bei Date Nr. 3. 5-6 mal versucht, jedes Mal geblockt.
  12. Hallo Forum, ich habe seit Ende Feburar 2019 + 300 HBs im Daygame approacht - nach unzähligen Nummern, ein paar Dates und einem KC habe ich bis jetzt noch nicht den FC geschafft. Dass das frustrierend ist, liegt auf der Hand. Nachdem ich jetzt 10 Tage lang Pause von PU gemacht habe und sich langsam die Angst einstellt, das Erlernte wieder zu vergessen und zurück zum alten Ich zu werden, habe ich mir fest vorgenommen ab morgen, den 17.05.2019, wieder approachen zu gehen. Um den vollen Lernerfolg zu gewährleisten, werde ich jeden Approach und die daraus resultierende weitere Interaktion mit dem HB so detailtreu wie möglich beschreiben, damit ihr mir (hoffentlich) ausführliches Feedback und Tipps geben könnt, wie ich weiter verfahren sollte. Ich werde sowohl im Daygame, wie auch im Nightgame (mit Wing) approachen gehen und mindestens 25 HB pro Woche ansprechen. Mein Ziel: Bis zum 17.07.2019 den FC haben. Viele Grüße Governator
  13. Das "London Daygame Model" unterteilt den gesamten Approach von Open bis Close in fünf Schritte: 1. Open: Direct Opener eigener Wahl, z.B. "Entschuldige, ich weiß ich sprech dich hier mitten auf der Straße an, aber ich wollte dir sagen, dass du echt gut aussiehst!" Credits an @NeRom 2. Stack: Unmittelbar nach dem Opener wird gesagt: "Was mir an dir aufgefallen ist, ist ..." nach der Devise "Say what you see and twist it", d.h. sich auf ein Merkmal ihrerseits beziehen und eine Vermutung, im besseren Fall eine Anschuldigung, äußern. Z.B. "Was mir an dir aufgefallen ist, ist dein verdächtiges Grinsen und deine schwarze Kleidung - so als ob du gerade erfolgreich Ladendiebstahl begangen hättest.". Daraufhin wird sie sich rechtfertigen, mich korrigieren und mir damit ein Thema für den nächsten Schritt geben. 3. Vibe: Beim Vibing geht es darum, eine Geschichte, basierend auf dem vom HB gegebenen Thema aus Schritt 2, zu erzählen und sie mit dem HB in Verbindung zu bringen (Klassische Story mit den üblichen DHV Spikes, C&F usw.). Ziel ist es das HB zum Hook Point zu bringen, an dem sie mir eine Frage stellt. 4. Invest: Der vierte Schritt des LDM ist Comfort Building (Offene Fragen stellen und Investment meinerseits zurückfahren), dies geschieht unmittelbar nach dem Hook Point. Damit die Unterhaltung nicht zu langweilig wird, immer wieder mit C&F würzen. 5. Close: Devise hier - "Open strong, close strong.". Z.B. " Hör zu, ich muss weiter, du musst weiter, aber gib mir doch deine Nummer (Handy aus der Hosentasche holen und ihr reichen) und ich schreib dir. Ich finde dich echt attraktiv, lass uns demnächst was unternehmen." Das sind die 5 Schritte des LDMs - falls ich etwas nicht richtig erklärt habe, bitte Anmerkung hinterlassen. Der gesamte Approach sollte ca. 6-7 Minuten dauern. Tom Torero rät von allzu langen Instant Dates ab.
  14. Ist mittlerweile kein Problem mehr - habe mir das "London Daygame Modell" von Tom Torero verinnerlicht. Nach dem Hookpoint (Sie stellt eine Frage) Energie runter und auf Grounding und Rapport wechseln. Danach der Close.
  15. Entgültiger Flake, oder noch was zu retten? Hi, I have one problem... Because one girl from reception is gone, whole week I am working at reception. So tommorow also, and I will work till 11pm. 😕 Because we don't have more people.. 😒