Governator

User
  • Inhalte

    46
  • Mitglied seit

  • Letzter Besuch

  • Coins

     281

Ansehen in der Community

4 Neutral

Über Governator

  • Rang
    Neuling

Wingsuche

  • Teilnahme im zukünftigen Wingmen-Suche Modul
    Nein

Letzte Besucher des Profils

546 Profilansichten
  1. Wie bekomme ich das von mir angesprochene HB dazu, bei einem direkten Cold Approach auf der Straße in die Unterhaltung zu investieren?
  2. Ich finde meinen Style gut - habe lange probiert, was zu mir passt und würde sagen, dass ich einen gepflegten und modischen Eindruck mache. Allerdings trage ich eine Brille, welche ich mit Kontaktlinsen ersetzten sollte. Öffne in 90% der Fällen mit: "Entschuldige - ich weiß ich spreche dich hier mitten auf der Straße an - aber ich wollte dir sagen, dass ich finde, dass du gut aussiehst, also wollte ich mal "hallo" sagen". Kommt eigentlich gut an, wieder das gleiche Problem, je mehr Approaches ich am Tag mache, desto mehr verliert mein Opener an Stärke. Selektiere die HBs im Alltag normaler Weise an ihrem Kleidungsstil und dem dazugehörigen Gesamteindruck, den sie auf mich machen. Macht sie auf mich, neben ihres Aussehens noch einen sympatischen Eindruck, gehe ich hin und spreche sie an. Definitiv ein Punkt, am dem ich noch arbeiten kann. Merke, wenn ich mit Wings oder Freunden unterwegs bin, sind meine Approaches bei weitem besser, da ich zum einen mich wohl fühle nicht alleine durch die Straßen zu laufen und zum anderen direkt in einem sozialen Zustand bin. Habe meine Approaches von 10 auf 5 pro Tag runtergeschraubt, empfinde die Anzahl trotzdem immer noch als zu viel.
  3. Habe heute meine 5 Approaches gemacht - davon einen NC erzielt. Habe mit den ersten beiden HBs gute Unterhaltungen geführt, von beiden die Nummer bekommen - eine Nummer ist nicht richtig eingetippt worden, was aber in diesem Fall tatsächlich ein Fehler war, sie war sichtlich interessiert. Habe versucht im Approach authentisch zu sein, was gut angekommen ist, da sich von Anfang an eine gewisse Vertrautheit etabliert hat. Die anderen Approaches liefen dann nicht mehr so gut, je mehr Approaches ich mache, desto schlechter wird die Qualität des nächsten Approaches. Schreibe dem NC HB heute Abend: "Hey HB, war cool dich heute vor der Bib zu treffen 😉 - Governator". Versuche dann mit ihr ein Date für Sonntag auszumachen. Ich weiß, dass ich angekündigt habe, die Approaches so detailgetreu wie möglich zu beschreiben, allerdings merke ich, dass es nicht immer darauf ankommt, was ich sage, sondern wie ich es sage. Habe heute versucht einen authentischen Eindruck zu hinterlassen, anstatt mit Routinen, wie sonst, zu fahren.
  4. Diese Vermutung habe ich schon seit längerer Zeit - mir kommt es selbst so vor, als ob ich mir das Leben mit Daygame nur unnötig schwer mache und im Nightgame allein wegen des dort vorhandenen Filters bei weitem bessere Chancen hätte. Mein Wing, welcher genau mit der gleichen Problematik konfrontiert ist, wird mit mir ab Montag regelmäßig Nightgame machen, das ist bereits ausgemacht. Wenn ich mich aufnehmen und reflektieren würde, was an meinem Game falsch läuft, würde ich keine groben Fehler finden - habe das bereits gemacht. Ich kann eine strukturierte Unterhaltung ohne Probleme führen, Begriffe wie Attraction, Comfort und Kino habe ich verstanden und kann ich auch anwenden. Das einzige was ich am Technischen verändern sollte, wäre langsamer zu sprechen. Der entscheidende Punkt ist allerdings meine Subkommunikation, welche meinem Gegenüber vermittelt, dass ich, wie du bereits impliziert hast, "notgeil" bin, es mir dadurch schwer fällt mich auf mein Gegenüber einzulassen und einen entspannten Eindruck zu hinterlassen, sowie die Frustration nach 300 Approaches noch keine nennenswerten Erfolge, für mich selbst, erzielt zu haben.
  5. Vier richtige Dates und 6 Instant Dates, von denen zwei länger als 1 Stunde dauerten. 1. Date - HB schüchtern, trotz dessen gutes Gespräch. Mir war Wichtigkeit von kalibriertem Kino noch nicht bewusst, deshalb etwas unbeholfen am Ende ihre Hand genommen. Geblockt, aber der Versuch wurde positiv aufgenommen. Allem in allem gutes Gefühl nach Date (sie hat sich am gleichen Abend gemeldet). 2. Date - Mit gleicher HB zweites Date. Sie ist extra in meine Heimatstadt gefahren um sich mit mir zu treffen, bin in Comfort stecken geblieben. Konnte spüren, wie die gegenseitige Anziehung rapide abnimmt. Danach ist der Kontakt ins Leere gelaufen. 3. Date - Date mit HB von einem Instant Date, bei dem ich den KC während des I.Dates gemacht habe. Sie war sichtlich angezogen von mir, haben viel Spaß gehabt und ich habe sehr viel Kino gefahren. Habe dann beim Date 5-6 Mal den zweiten KC versucht, wurde alles geblockt, allerdings auch unkalibriert von mir. Kann mich jederzeit wieder bei ihr melden, sie würde sich mit mir treffen, aber sie hat ständig gesagt, sie wäre nur auf der Suche nach neuen Freunden (?). 4. Date - Date mit HB, welche ich einen Monat davor approacht habe. Kontakt hat sich verlaufen, dann doch noch getroffen. Habe das ganze Date das Gefühl gehabt, dass sie nur auf rationaler Ebene auf Freundsuche ist, ohne Gefühle zuzulassen. Ihre Reaktion auf meine Eskalationsversuche durchweg neutral, was mich verwirrt hat. Date hat ca. zwei Stunden gedauert. Cooles Cafe und dann spazieren gehen. Beim 4. Date war ich in zwei Cafes (beides coole locations, letzteres gut zum isolieren), wegen schlechtem Wetter. Wie oben beschrieben. KC war auf einem Instant Date, wollte ausprobieren, wie weit ich bei ihr gehen kann. Bei den anderen Dates war einfach keine Spannung in der Luft, subjektiv beschrieben. KC nur bei Date Nr. 3. 5-6 mal versucht, jedes Mal geblockt.
  6. Hallo Forum, ich habe seit Ende Feburar 2019 + 300 HBs im Daygame approacht - nach unzähligen Nummern, ein paar Dates und einem KC habe ich bis jetzt noch nicht den FC geschafft. Dass das frustrierend ist, liegt auf der Hand. Nachdem ich jetzt 10 Tage lang Pause von PU gemacht habe und sich langsam die Angst einstellt, das Erlernte wieder zu vergessen und zurück zum alten Ich zu werden, habe ich mir fest vorgenommen ab morgen, den 17.05.2019, wieder approachen zu gehen. Um den vollen Lernerfolg zu gewährleisten, werde ich jeden Approach und die daraus resultierende weitere Interaktion mit dem HB so detailtreu wie möglich beschreiben, damit ihr mir (hoffentlich) ausführliches Feedback und Tipps geben könnt, wie ich weiter verfahren sollte. Ich werde sowohl im Daygame, wie auch im Nightgame (mit Wing) approachen gehen und mindestens 25 HB pro Woche ansprechen. Mein Ziel: Bis zum 17.07.2019 den FC haben. Viele Grüße Governator
  7. Das "London Daygame Model" unterteilt den gesamten Approach von Open bis Close in fünf Schritte: 1. Open: Direct Opener eigener Wahl, z.B. "Entschuldige, ich weiß ich sprech dich hier mitten auf der Straße an, aber ich wollte dir sagen, dass du echt gut aussiehst!" Credits an @NeRom 2. Stack: Unmittelbar nach dem Opener wird gesagt: "Was mir an dir aufgefallen ist, ist ..." nach der Devise "Say what you see and twist it", d.h. sich auf ein Merkmal ihrerseits beziehen und eine Vermutung, im besseren Fall eine Anschuldigung, äußern. Z.B. "Was mir an dir aufgefallen ist, ist dein verdächtiges Grinsen und deine schwarze Kleidung - so als ob du gerade erfolgreich Ladendiebstahl begangen hättest.". Daraufhin wird sie sich rechtfertigen, mich korrigieren und mir damit ein Thema für den nächsten Schritt geben. 3. Vibe: Beim Vibing geht es darum, eine Geschichte, basierend auf dem vom HB gegebenen Thema aus Schritt 2, zu erzählen und sie mit dem HB in Verbindung zu bringen (Klassische Story mit den üblichen DHV Spikes, C&F usw.). Ziel ist es das HB zum Hook Point zu bringen, an dem sie mir eine Frage stellt. 4. Invest: Der vierte Schritt des LDM ist Comfort Building (Offene Fragen stellen und Investment meinerseits zurückfahren), dies geschieht unmittelbar nach dem Hook Point. Damit die Unterhaltung nicht zu langweilig wird, immer wieder mit C&F würzen. 5. Close: Devise hier - "Open strong, close strong.". Z.B. " Hör zu, ich muss weiter, du musst weiter, aber gib mir doch deine Nummer (Handy aus der Hosentasche holen und ihr reichen) und ich schreib dir. Ich finde dich echt attraktiv, lass uns demnächst was unternehmen." Das sind die 5 Schritte des LDMs - falls ich etwas nicht richtig erklärt habe, bitte Anmerkung hinterlassen. Der gesamte Approach sollte ca. 6-7 Minuten dauern. Tom Torero rät von allzu langen Instant Dates ab.
  8. Ist mittlerweile kein Problem mehr - habe mir das "London Daygame Modell" von Tom Torero verinnerlicht. Nach dem Hookpoint (Sie stellt eine Frage) Energie runter und auf Grounding und Rapport wechseln. Danach der Close.
  9. Entgültiger Flake, oder noch was zu retten? Hi, I have one problem... Because one girl from reception is gone, whole week I am working at reception. So tommorow also, and I will work till 11pm. 😕 Because we don't have more people.. 😒
  10. Ist eine gute Idee - mir fällt dazu auf jeden Fall was ein. Danke!
  11. @botte Danke für die guten Tipps! Sind einige Parameter dabei, die ich ändern kann und werde.
  12. Das ist schade, überrascht allerdings nicht. Schwerwiegender finde ich den undifferenzierten Hinweis auf der Webseite der Stadt Frankfurt. Mein Stumbling Block ist weniger die Effektivität meines Games, sondern dessen Effizienz. Ich bin mir sicher, wenn ich 200 weitere Approaches mache, ich den FC mit hoher Wahrscheinlichkeit haben werde - nichstdesottrotz ist das, allein wegen des Zeitaufwands, nur schwer zu erreichen. Ich habe den Verdacht, dass meinem Game die Struktur fehlt, da ich jeden Aspekt, bis auf meinen Opener, improvisiere - gleichzeitig nehme ich mir zu wenig Zeit pro Approach. Da ich nur cold und direct Approaches im Daygame mache, ist die Anzahl der HBs, bei welchen ich keinen Close schaffe, hoch. Es schwingt noch bei jedem Approach eine gewisse Willkürlichkeit, in Bezug auf Erfolg und Misserfolg, mit. Meine Anfangsmotivation war es, meine Ansprechangst in den Griff zu bekommen - als Resultat habe ich die gemachten Approaches. Die Sicht der Dinge: "mit jeder dritten in der Kiste zu landen", ist auf jeden Fall für meine Zielsetztung angemessener. Würdest du mir vorschlagen, mit dem Zählen der gemachten Approaches, aufzuhören?
  13. Habe vorhin das HB mit einem kurzen DHV Text mit der Andeutung auf ein Treffen für diese Woche angeschrieben, woraufhin sie direkt Freitag vorgeschlagen hat. Habe geplant mit ihr um 19:00 zuerst am Fluss spazieren zu gehen und den Sonnenuntergang zu genießen, mit viel Attraction, (Attract), dann einen Bounce zu einer Bar (Comfort) und dann nochmal ein Bounce zu mir nach Hause (Seduce). Zusage von ihr - unter Vorbehalt (hä, sie hat Freitag vorgeschlagen?), dass nichts bei der Arbeit dazwischen kommt. Erscheint mir allerdings reaktionär auf meine vorige Nachricht oder als für sie offen gehaltenes Fenster zum Flake - mal schauen. Findet ihr den Plan angemessen? Worauf muss ich nun beim kommenden Date besonders achten?
  14. Hallo allerseits, ich betreibe seit ca. 7 Wochen aktives Direct-Daygame mit ca. 220 Approaches in der Summe, einigen NC, Dates und 1 KC bei einem Instant-Date. Ich merke nun, da ich immer mehr Erfolge in kürzerer Zeit habe, dass mein Game graduell besser wird - das freut mich natürlich sehr. Gleichzeitig stellt sich bei mir allerdings die Sorge ein, obwohl ich zur Zeit in einer Stadt mit mehr als 500.000 Einwohnern approachen gehe, ich auf Grund meiner Approaches stadtbekannt werde, so wie der "Nackte Jörg" (die Frankfurter unter uns werden ihn kennen, in diesem Fall aber negativ konnotiert), da ich erstmal vorhabe, mein Game so weiterzumachen, wie bisher. Ein weiterer Punkt ist, dass mein Semester bald wieder anfängt und ich auch in meinem Studienort (klassische Studentenstadt) vorhabe, zu daygamen - ich würde dort allerdings gerne unter dem Radar fliegen, da die Stadt verseucht ist, von Feminazis, dem Asta und deren AFC-Kollaborateuren - und sich somit gleiches Problem, in bedrohlicherer Art und Weise, ergibt. Mir ist bewusst, dass meine Sorgen zur Zeit noch unberechtigter Natur sind und auf den Betrachter wie irrationale Ängste wirken könnten, nichtsdestotrotz würde ich mich freuen, dazu ein Feedback und Rat, besonderes zur Situation im Studienort, zu bekommen.
  15. 1. 22 2. 23 3. 1 Instant-Date 4. Küssen 5. Ich habe HB 7-8 gestern Nachmittag beim Streetgame in der Innenstadt meines Heimatortes approached. Attraction ihrerseits war sofort da, also habe ich vorgeschlagen, zusammen spazieren zu gehen. Während dessen habe ich noch mehr Attraction und Comfort aufgebaut und ca. eine Stunde nach dem Approach die KC-Routine "Thumb Wars" gemacht. Sie hat positiv reagiert, daraufhin habe ich den KC gemacht. Diesen hat sie aber nach kurzem Erwiedern geblockt, da sie in einer Beziehung ist. Nach kurzem Freeze out, habe ich versucht wieder zu eskalieren, worauf sie positiv reagiert hat. Allerdings kam es nicht mehr zu einem zweiten KC, da sie weitere Eskalation spielerisch geblock hat - bin dann für den NC gegangen. Am Abend habe ich ihr dann eine kurze Nachricht auf Whats App geschrieben, woraufhin 3 längere Nachrichten mit massivem Investment ihrerseits kamen, dass sie an mich den ganzen Tag lang gedacht hätte und sich mit mir in Zukunft treffen will. Habe dann heute morgen zurückgeschrieben, und direkt für den gleichen Nachmittag ein Treffen vorgeschlagen, unter der Begründung, dass ich die nächste Woche in meinem Studienort bin und nicht weiß, wann ich wieder zurück bin (nicht ganz wahr). Sie hat geblockt, da sie schon Pläne hat, aber vorgeschlagen, dass wir uns treffen, wenn ich wieder zurück bin. (Ich habe nicht den Eindruck gehabt, dass sie das als Needy aufgefasst hat - obwohl ich die Befürchtung hatte). Habe dann noch eine DHV Nachricht verfasst. 6. Frage/n Wie lange soll ich nun warten, um mit ihr ein Treffen auszumachen, da ich ja "in meinem Studienort" bin? Wie hätte ich nach dem KC Block weiter verfahren sollen, um nochmal einen besseren KC zu bekommen oder sogar zum SDL zu esakalieren?