Skins

User
  • Inhalte

    88
  • Mitglied seit

  • Letzter Besuch

  • Coins

     526

Ansehen in der Community

14 Neutral

1 Abonnent

Über Skins

  • Rang
    Herumtreiber

Wingsuche

  • Teilnahme im zukünftigen Wingmen-Suche Modul
    Nein

Letzte Besucher des Profils

940 Profilansichten
  1. Keine Gedanken darüber verschwenden und einfach genießen, wenn sie dich anschaut.
  2. Hallo zusammen, würdet ihr einem unerfahrenen Neuzugang von euren beiden anderen FBs erzählen? Wenn ja, wie geht ihr solche Situationen an? Wie mache ich ihr klar, dass ich zur Zeit nicht exklusiv bin und auch kein Interesse an einer exklusiven Beziehung habe? VG Skins
  3. Würde ich einem Anfänger einen Rat geben, was er wissen soll, bevor er mit dem Ansprechen beginnt, würde ich sagen: (1) Regelmäßiges Ansprechen von Frauen führt zu langfristigem Erfolg mit diesen, (2) körperliche Eskalation auf Dates führt zu Sex und (3) gibt der Frau die Möglichkeit Zeit in dich zu investieren. Alles was darüber hinaus geht, wird man mit der Erfahrung lernen. Stimme ich dir defintiv zu. Allerdings würde ich jedem Anänger raten, von Methodologien Abstand zu nehmen und sich, wenn nötig, nur auf allgemeiner gehaltene PickUp-Literatur (z.B. LdS) zu konzentrieren. Trotzdem kann ich auch gut nachvollziehen, dass die Versuchung einer Anleitung des erfolgreichen Ansprechens von Frauen groß sein kann.
  4. Ich freue mich über die Rückmeldungen, welche ich zu meinem Text erhalten habe - danke dafür! Könntest du erklären, welche Aspekte der Theorie du damit meinst? Glaube ich definitiv nicht, die derzeitige PickUp-Theorie hat defintiv ihre Daseinsberechtigung. Finde aber, dass die Theorie nur ganz kleine Ausschnitte des Verführungsprozesses erklärt, bzw. Anweisungen gibt, wie man bestimmte Probleme löst, anstatt einem die Sicherheit und das Vertrauen in den eignen Prozess zu vermitteln, welche man braucht, um erfolgreich Frauen anzusprechen. Genau das hat eben bei mir nicht funktioniert, deswegen habe ich mich gezwungen gesehen von fremden Systeme Abstand zu nehmen und mein eigenes Ding durchzuziehen. Ich finde, dass die von dir genannten Systeme hervorragend sind, um mit dem Ansprechen von Frauen zu beginnen (alleine wegen der Motivation und dem Optimismus, welcher dadurch entsteht), allerdings bezweifel ich, dass eine solche Herangehensweise für die meisten auf längere Sicht funktioniert. Wie hat diese Herangehensweise bei dir funktioniert?
  5. Danke 👌
  6. Weiß ich nicht, ist das erste Mal, dass ich in einer solchen Situation bin. Betreibe so gut wie keine Textkommunikation, da mir das einfach zu blöd ist - dabei möchte auch bleiben, wenn ich in der Heimat bin. Ich bin mir manchmal nicht sicher, wie wenig Investment meinerseits noch klar geht. Das ist der Plan.
  7. Hallo allerseits, ich habe zur Zeit zwei FBs und eine potentielle dritte FB am Start an dem Ort, an dem ich gerade wohne. Leider fahre ich demnächst für drei Wochen in die Heimat, und bin auch leider wegen Corona gezwungen dort die ganzen drei Wochen zu bleiben. Wie soll ich das mit dem mich melden machen? Wie seif ihr mit solche Situationen bisher umgegangen? Irgendjemand ähnliche Erfahrungen gemacht? Zur Zeit besteht die Kommunikation fast ausschließlich aus Logistik und ich möchte, wenn ich wieder zurück bin immer noch die Möglichkeit haben, weiter zu vögeln. Danke. VG Skins
  8. Der folgende Text richtet besonders an Anfänger, welche Probleme damit haben, die hier gelesene Theorie in die Praxis umzusetzen und sich vielleicht fragen, ob der aus der Theorie abgeleitete Ansatz für sie selbst stimmig ist, oder eben nicht. Manchmal habe ich den Eindruck, dass das, was man als Anfänger durch Pick-Up vermittelt bekommt, insbesondere die Begriffe und Namen, welche den verschiedensten Szenarien zugeordnet werden, einem eine Brille aufsetzt, welche blind macht. Sei es der KC, FC oder der Freeze-Out, das Approachen, Daygamen und Nightgamen, die HBs, FBs, LTRs sowie die LMR, etc. – all diese Begriffe haben ihren Sinn und Zweck, indem sie eine bestimmte Situation beschreiben, in der sich ein Einzelner befinden kann, allerdings bezweifele ich, dass diejenigen, welche noch keine der genannten Begriffe erlebt haben, diese wirklich nachvollziehen können. Doch was bedeutet das für den Anfänger der Verführung, der sich im Pick-Up Forum und mit der einschlägigen Literatur einliest, bevor er die dort zu findenden Ratschläge und Theorien versucht in die Praxis umzusetzen? Er entwickelt ein Modell über die Wirklichkeit des erfolgreichen Kennenlernens von Frauen, bevor ihm die Möglichkeit geboten worden ist, sich ein eigenes, nicht verzerrtes Bild von dieser machen zu können. Und wie bei jedem Modell gibt es ein zentrales Problem: Das Modell entspricht nicht den tatsächlich gegebenen Umständen, sondern approximiert diese bestenfalls. Doch wie erkennt man nun, was wirklich ist, bzw. funktioniert? Ganz einfach: Man macht so viele Erfahrungen, bis man ein Muster erkennt, welches anfangs unscharf sein kann und mit der Zeit und Anzahl der Interaktionen, welche man führt, schärfer wird. Dabei folgt man zwangsläufig dem Prinzip des Versuchs und Irrtums, bei dem gemachte Erfahrungen miteinander verglichen werden, um Gemeinsamkeiten zu identifizieren und Wege zu finden, welche für einen selbst funktionieren. Anfangs wird dies noch passiv geschehen, wobei mit zunehmender Schärfe des zu erkennenden Musters auch die Bereitschaft zunimmt, aktiv zu vergleichen und zu experimentieren. Nach einiger Zeit wird der Anfänger der Verführung dann erkennen, dass das regelmäßige Ansprechen von Frauen tatsächlich zu langfristigem Erfolg mit diesen führt und darüber hinaus immer mehr Wahrheiten identifizieren, welche ihn seinem Ziel näherbringen. Mein zentrales Argument hier ist, dass es besonders für Anfänger der Verführung wichtig ist, eine Theorie des Kennenlernens von Frauen aus der eigenen Praxis zu entwickeln und nicht die Praxis aus der fremden Theorie abzuleiten. Ich habe den Eindruck, dass dies leider allzu häufig passiert, viele sich mit einer umfangreichen, aber imaginären Vorstellung des Verführungsprozesses in diesen reinstürzten, nur um im Nachhinein festzustellen, dass diese Herangehensweise nicht funktioniert und bestenfalls zu erkennen, dass es sich beim Kennenlernen von Frauen um „nichts Besonderes“ handelt. Mein Ratschlag an die Anfänger dieses Forums lautet demnach: Interagiere so häufig und regelmäßig mit Frauen, wie es dir möglich ist und vergleiche dabei deine Erfolge mit diesen. Dabei ist es elementar, Gemeinsamkeiten zu identifizieren, welche dir Hinweise darauf geben, was für dich wirklich funktioniert. Wenn du die Gemeinsamkeiten deiner Erfolge immer wieder neu identifizierst, dann solltest du auch deine Herangehensweise bezüglich des Kennenlernens von Frauen dementsprechend anpassen und Feinabstimmungen vornehmen. Primär ist das, was du selbst an Erfahrungen machst, sekundär die Erfahrungen und Berichte der Anderen. Konstruktive Kritik bezüglich meiner Sichtweise ist ausdrücklich erwünscht. Bin gespannt, ob ihr ähnliche Erfahrungen gemacht habt und das, was ich hier schreibe, eurer Meinung nach, für Anfänger nützlich sein kann. VG Skins
  9. Was hier zählt ist nicht, dass sie antwortet, sondern ob sie sich mit dir treffen möchte, oder eben nicht. Wenn sie als Grund Corona anführt, dann macht es keinen Grund sich darüber Gedanken zu machen. Was zählt ist, wie sie handelt, nicht was sie sagt. Ja, wird sie.
  10. Wenn du auf einem Date bist, ist es immer besser die Gesprächsthemen nicht zu planen. Was du sagst ist zweitrangig, einfach eine entspannte und angenehme Unterhaltung führen und körperlich Eskalieren. Habe auch mal ein Date in meiner Anfangszeit gehabt, bei dem ich mich an so ein Schema von dem Daygamer Tom Torero gehalten habe. Das Date ging völlig in die Hose, weil nicht authentisch! Schwamm drüber, beim nächsten Date mit einer anderen Dame, was bestimmt bald kommen wird, einfach anders machen!
  11. Schneepenis und Geocatching hört sich super an, wird definitiv Spaß machen, wenn ein Riesenprügel vor dem Haus meiner Nachbarn entstehen wird 😂
  12. Irgendwelche guten Ideen für Dates mit Mädels, welche man schon gevögelt hat außer Kochen, Spazieren und Netflix&Bumsen während des Lockdowns? Ein bisschen Abwechslung wäre einfach mal ganz geil! Danke.
  13. Genieße deine Zeit in Leipzig, finde viele Freunde, bums rum, so viel wie nur geht und mach deinen Psychologie Bachelor erstmal fertig. Wenn du danach noch Interesse hast Medizin zu studieren kannst du immer noch einen Zweitstudienplatz beantragen (bitte selbst informieren) oder du gehst nach Tschechien und studierst dort nochmal, falls es dir so wichtig ist. In jedem Fall würde ich aber erstmal in Sachsen bleiben, weil du dort bereits ein stabiles Fundament hast.
  14. Die Idee mit den Zetteln ist gut, habe auch schon von anderen Typen gehört, die das in SEA gemacht haben. So wie ich die Idee kenne, hat man den Zettel während des Daygamens immer als Notfalllösung parat, sofern das Mädel zu schlechtes Englisch spricht, oder so aufgeregt ist, dass sie keinen geraden Satz rausbekommt. Was ich mich aber frage ist, weshalb du im Skytrain approachen möchtest. Es gibt viel bessere Möglichkeit Thai-Girls in Bangkok kennenzulernen, z.B (1) Tinder, (2) Night Game (besonders jetzt während es keine Touristen in Thailand gibt, ist die Anzahl der Professionellen in Clubs bestimmt gesunken) und (3) Daygame in den Einkaufszentren von Sukhumvit. Sofern (2) ausfällt, wegen Corona, bleiben immer noch zwei andere Möglichkeiten übrig, um in Bangkok ordentlich Spaß zu haben. Abgesehen davon wünsche ich euch beiden viel Spaß! Über eine Rückmeldung bezüglich der Anzahl der Mädels, die ihr so flachgelegt habt, während dieses einen Monats, wären alle bestimmt gespannt. Wenn ihr es ordentlich anstellt, dann kann ich mir vorstellen dass ihr jeweils 10-20 Mädels haben könnt.