FSV_1905

User
  • Inhalte

    93
  • Mitglied seit

  • Letzter Besuch

  • Coins

     392

Ansehen in der Community

40 Neutral

Über FSV_1905

  • Rang
    Herumtreiber

Wingsuche

  • Teilnahme im zukünftigen Wingmen-Suche Modul
    Ja

Letzte Besucher des Profils

675 Profilansichten
  1. Gude! heute kein Update im klassischen Sinne, sondern ein akutes Tief, was ich hier einfach mal festhalten möchte. Ich hoffe, dass ich da in ein paar Tagen mit einem klareren Kopf auf die Zeilen blicke. Ich bin gerade echt ausgebrannt. Studium und Job stressen mich enorm und am aller meisten Stresse ich mich selbst. Ich habe die letzten 3-4 Wochen trotz begrenzter Zeit enorm viel unternommen. Den SC erweitert und relativ viele neue Leute kennengelernt. Zu wenig geschlafen, zu viel getrunken und das letzte bisschen Energie noch in Sport investiert. Die aktuelle Hitze tut ihr übriges und ich bin echt völlig neben der Spur und auch auf der Arbeit nicht mehr Leistungsfähig. Was treibt mich dazu an? Ich glaube, der unbedingt Wunsch jetzt endlich bei einer Frau zu landen und glücklich zu werden. Klingt dämlich? Ist es vielleicht auch zum Teil, aber es wird ja oft von Visionen und Träumen gesprochen. Die einen wollen groß Karriere machen, die anderen die ganze Welt sehen.. und so weiter.. davon gibt es viele verschiedene Versionen. Was will ich? Ganz ehrlich? Meine Großeltern sind meine Vorbilder. Ich will einfach ganz bodenständig eine Familie gründen, ein Haus bauen und mein Leben leben. Ich brauche kein Reichtum und den unendlichen Erfolg, aber abends heim zur Familie kommen, wäre mein Traum. Mehr will ich nicht.. ab und an mal mit Freunden was trinken gehen und die Spiele meiner Mannschaft verfolgen.. Alter, ich habe echt Angst davor, dass dies nie passieren wird.. Ich bin nicht naiv und ich weiß, dass das Leben hart ist und auch der oben genannte Wunschzustand in der Realität schnell scheitern kann. Ehen keine 50 Jahre mehr halten. Ist mir alles klar. Kommen wir zurück. Ich weiß, dass ich zu wenig Mädels anspreche und aktiv zu wenig tue. Ich bekomme den Arsch aber nicht hoch. Ich sehe mich persönlich als zu nett, lieb und nicht männlich genug an. Ich bin der nette lustige Typ, aber nicht derjenige, der am Ende bei ihr im Bett landet. Ich strahle irgendwas aus, was die Frauen absolut nicht anzieht. Und da kommen wir zum Stress.. ich grübele und denke den ganzen fucking Tag über das Thema nach. Was muss ich ändern? Was kann ich tun? Neuer Haarschnitt? Andere Hobbys suchen? Alter, wirke ich ohne Rasur männlicher oder doch eher ungepflegt? Bin ich in Gesprächen nicht ernst genug? Das kann ich locker weiterführen.. ich gehe mit diesen Gedanken ins Bett und wache mit diesen Gedanken wieder auf. Dass ich mein erstes Mal erst mit 28 hatte und jetzt mit 29 immer noch keine Beziehung, hat seine Spuren hinterlassen.. und diese werden immer tiefer. Ich merke echt, wie mich die Gesamtsituation aktuell kaputt macht. Die Gefahr selbst wenn mal mit einem HB was läuft, innerhalb kürzester Zeit needy zu werden und zu viel zu wollen.. oder mich im schlimmsten Fall sogar Hals über Kopf mit der falschen Frau einzulassen. Das HB aus meinen Beiträgen am Anfang des Jahres wäre da so eine Kandidaten gewesen. Da wäre ich mehr als bereit gewesen eine LTR einzugehen, aber im Nachhinein betrachtet, wäre das nicht gut ausgegangen. Ich mag sie und würde sie auch gerne heute noch vögeln, aber mehr als das, wäre für uns beide nicht gut gewesen. So, das war harter Stoff und eine Wall of text.. trotzdem ein Danke an jeden, der es gelesen hat. Haut rein! In Zukunft hoffentlich wieder mit positiveren Posts. FSV
  2. Gude, ich verfolge deine Beiträge schon länger, da ich bei einigen Denkansätzen ähnlich ticke wie du und die gleichen Probleme habe. Ebenso das Thema LTR, dass du deine 20 Frauen lieber gegen 1-2 LTRs eingetauscht hättest. Aber egal, ich finde es cool, dass du so aktiv bist und wirklich viel tust. Das ist ein Punkt, wo es bei mir noch hapert. Versuche nur an den Dingen zu arbeiten, die du wirklich ändern kannst. Ich bin hier echt kein Experte, aber du machst den Eindruck, als würdest du sehr verbissen an die Sache ran gehen. Auch hinsichtlich dem Thema Erwartungen. Bist du dir wirklich sicher, dass die HBs zu hohe Erwartungen an dich haben? Wie kommst du darauf? Steiger dich nicht so in das Thema rein. Denke die Grundvoraussetzungen sind doch gar nicht so schlecht, sonst hättest du nicht schon den gewissen Erfolg bei Frauen gehabt. Versuch locker zu bleiben und herauszufinden, weshalb du nach ein paar Dates rausgekegelt wirst. Das kann meiner Meinung nach nicht am ersten Eindruck liegen, sonst wärst du gar nicht so weit gekommen. Geh einfach ein bisschen lockerer an die Sache und hab Spaß mit den HBs. Vielleicht gibt‘s ja auch noch den ein oder anderen guten Tipp von den erfahreneren Usern hier. Hau rein und viel Erfolg!
  3. Hast von mir auch ein Abo. Ich denke deine Flashbacks sind in dieser Phase normal. Man sollte nicht grundlegend in Selbstmitleid verfallen, aber solche Gedanken auch einfach mal zu lassen und sich nicht dafür verurteilen. Jeder verarbeitet eine Trennung anders. Wichtig ist, dass du trotzdem weiter nach vorne schaust und nicht in der Vergangenheit bei deiner Ex hängen bleibst. Du bist noch jung und wirst noch mit einigen Mädels zusammen in Urlaub fahren. Bist auf nem guten Weg. Mach weiter so!
  4. Gude! Zeit für ein Update. Zumindest für ein Kurzes, da die letzten Wochen nicht so wahnsinnig viel passiert ist. Zumindest, keine mega krassen Erfolge. Fortschritte werden trotzdem kontinuierlich gemacht. Meine drei Eckpfeiler verfolge ich derzeit nur so la la. Woran liegt‘s? Job und Uni ficken mich gerade wieder extrem. Ich hab mein Studium jetzt aber so lange durchgezogen und hab es bald geschafft. Deswegen gebe ich aktuell nochmal Vollgas, um nicht auf der Zielgerade zu verkacken. Fordert aber leider seinen Preis, weswegen ich meine anderen Ziele nur halbherzig verfolgen kann. Tanzkurs Der läuft ganz gut und es macht tatsächlich Spaß. Kontakt zu den Leuten ist auch schon geknüpft und da steht der Plan auch demnächst mal außerhalb vom Kurs etwas zu unternehmen. Das werde ich weiter forcieren. Der Kurs ist definitiv gut um Leute kennenlernen und im Umgang mit Frauen besser zu werden. Später mal richtig tanzen zu können, wird mir auf jeden Fall weiterhelfen. Social Circle Ich hab über Freunde die letzten Wochen einige neue Leute kennengelernt. Das war ganz praktisch, da sich dadurch der SC immer schneller erweitert. Aufgefallen ist mir, dass es mir schwer fällt, selbst eine eigene Connection zu den Leuten herzustellen. Man sieht sich quasi immer über die eigenen Freunde, aber hat so außerhalb keinen direkten Kontakt. Da muss ich noch dran arbeiten. Ansonsten ruht alles so ein bisschen. In 6 Wochen ist das Semester rum und dann hab ich wieder einen freien Kopf, um richtig durchzustarten. Haut rein!
  5. Servus! Ich will in Zukunft weniger über Dinge schreiben, die ich vorhabe zutun, sondern mehr ins Handeln kommen und darüber berichten. Und damit will ich nun auch direkt beginnen. Ich war heute zum ersten Mal in einem Tanzkurs. Grundkurs für Singles. Ich hatte schon länger mal mit dem Gedanken gespielt, aber immer Ausreden gefunden. Heute habe ich es endlich umgesetzt und bin einen Schritt aus der Komfortzone gegangen. Als ich dort an kam, hat sich herausgestellt, dass der Singles Tanzkurs zusammen mit den Paaren stattfindet und am Ende eigentlich kaum Singles da waren. Das war aber der einzige negative Aspekt des Abends. Insgesamt war es wirklich gut. Dadurch das oft getauscht wurde, kam man mit relativ viel Damen in Kontakt. Ein bisschen Rhythmusgefühl scheine ich auch zu haben. Wer weiß, vielleicht wird aus dem Tanz-Legastheniker ja doch noch was. :D Nach der ersten Stunde habe ich aber ein gutes Gefühl, dass mich der Kurs nicht nur beim Tanzen weiterbringen wird. Was ich mir generell davon erhoffe: • grundsätzlich Berührungsängste mit fremden Frauen ablegen • neue Leute kennenlernen • ein bisschen Führung lernen • Tanzen lernen Aktiv HBs darüber kennenlernen, werde ich zumindest in diesem Kurs wohl eher nicht. Insgesamt sind es nur 4 Single Damen und davon eine Ü60. Mit einem HB hatte ich recht guten Kontakt und auch viel getanzt. Dummerweise wurde für das HB extra aus einem anderen Kurs ein Typ abgezogen, der ihr zugeteilt wurde. Bisschen ärgerlich. Hoffen wir mal, dass ich am Ende nicht bei der Dame Ü60 lande. 😂 Ich werde weiter berichten! Haut rein.
  6. FSV_1905

    Online Opener

    Moin Leute, hab ein HB bei Tinder gematcht, dass mehrere Gruppenbilder mit ihren Freundinnen drin hat. Damit diese nicht erkannt werden, hat sie Emojis drüber gelegt. Hat jemand eine Idee für einen guten Opener? 😄
  7. Gude! Ich nehme mir schon seit Tagen vor hier ein Update zu posten und jetzt kommt wenigstens ein Kleines. Das Jahr 2019 lief bisher echt ziemlich bescheiden, aber mittlerweile bin ich aus dem tiefen Tal raus und es geht wieder aufwärts. Kleinere Dämpfer und Stimmungstiefs sind zwar noch drin, aber die halten sich echt in Grenzen. Was ist zwischenzeitlich passiert? • Ich hatte ein Treffen mit einem hier angemeldeten User, welcher mir echt nochmal ein paar gute Ratschläge geben konnte. An dieser Stelle nochmal ein fettes Danke! • Die Zeit heilt alle Wunden und die Nummer mit der HB aus meinen letzten Post‘s lässt mich so langsam etwas los. Nicht ganz, aber der Abstand tut gut und zeigt Wirkung • Generell bin ich wieder positiver unterwegs und schmiede Pläne wie es weitergeht Ihr merkt sicherlich. Das Tagebuch entwickelt sich sehr stark in die Richtung Inner Game und Persönlichkeitsentwicklung. Warum? Weil ich die letzten Monate persönlich gemerkt habe, dass ich große Defizite habe und ich stark in eine Richtung abgedriftet bin, die mir so gar nicht gefällt. Trotzdem, ich will natürlich auch neue Frauen kennenlernen und meine bisher gesammelte Erfahrung weiter ausbauen. Deswegen habe ich für mich folgende Eckpfeiler festgelegt, um die ich mich nun kümmern werde. Das Grundgerüst: ▪️etwas für meine Gesundheit tun ▪️Social Circle und Kontakte ausbauen ▪️Spaß haben - Dinge tun, die mich glücklich machen Kurzum ein geiles Leben führen! Sich nicht mehr nur auf Job und Uni konzentrieren, sondern wieder leben! Nebenbei möchte ich aber auch an meinen Social Skills arbeiten. Ich habe festgestellt, dass es mir super leicht fällt, ein Gespräch zu führen, wenn es einen Grund gibt. Sprich, wenn ich in eine Unterhaltung komme, dann kann ich diese auch führen. Ich muss das Problem angehen, auch mit fremden Menschen und vor allem natürlich Frauen in ein Gespräch zu kommen. Wenn ich mal die Hürde des Gesprächseinstiegs genommen habe, stehen mir alle Türen offen. Ich habe bereits ein paar konkrete Pläne, was meine 3 Eckpfeiler angeht. Davon werde ich in meinen nächsten Beiträgen berichten. Vorschläge und Tipps, wie ich am Gesprächseinstieg arbeiten kann, nehme ich gerne entgegen. Schönes Wochenende euch allen! Haut rein.
  8. Grundsätzlich würde ich dir auch empfehlen, als erstes zu deinem Hausarzt zu gehen und offen mit ihm über die Problematik zu sprechen. In der Regel bekommst du dann eine Überweisung zum Therapeuten. Eventuell kann dir dein Hausarzt auch jemanden in deiner Nähe empfehlen. Die Wartezeiten sind allerdings bei vielen Therapeuten sehr lange, da die meisten schon für Wochen und Monate ausgebucht sind.
  9. Sehr schade. Ich habe deine Berichte gerne gelesen. Viel Erfolg weiterhin!
  10. FSV_1905

    Endlich leben!

    Sehr geil und herzlichen Glückwunsch zu diesem Erfolgserlebnis! Hab deinen ersten Beitrag gelesen und dachte mir, „alles klar, der Junge hat doch echt ne solide Basis und Ausgangssituation“ und dann rockst du das Ding direkt beim ersten Approach. Ich bin alles andere als ein Fachmann, aber versuch jetzt im Umgang mit ihr einfach locker zu bleiben. Sieht derzeit ja gar nicht so schlecht aus. Hast auf jeden Fall ein Abo! Freue mich auf weitere Beiträge.
  11. Ich finde deine Idee sehr cool und kann dir grundsätzlich nur dazu raten. Ich bin selbst erst relativ spät in die Stadt gezogen und ärgere mich im Nachhinein schon ein bisschen, dass ich den Schritt nicht schon früher gemacht habe. Daher finde ich es gut, dass du dich schon sehr konkret mit dem Umzug beschäftigst und ihn in Erwägung ziehst. Voraussetzung für diesen Schritt sind mMn aber die Rahmenbedingungen und die müssen stimmen, damit es sich für dich wirklich lohnt und es einen Mehrwert darstellt, in der Stadt zu leben. Das Geld spielt da schon eine große Rolle und ich kann dir versprechen, dass das Leben in der Stadt nochmal eine ganze Ecke teurer wird, als du im Vorfeld kalkulierst. Wirklich Spaß macht es nicht, wenn du jeden Cent zweimal umdrehen musst und schon vor Monatsende keine Kohle mehr hast. Kalkuliere dir das wirklich gut durch. Gerade mit einem Ausbildungsgehalt ist es nicht wirklich leicht. Wenn du am Ende mit dem Geld nicht hin kommst, würde ich dir auch raten, erst nochmal zu Hause wohnen zu bleiben. Die Ausbildung weiter machen und ein bisschen Geld auf die Seite zu legen. Du musst ja nicht warten bis du mit der Ausbildung komplett fertig bist. Wenn du während der Ausbildung intern wechseln kannst, sollte das nach der bestanden Ausbildung doch auch sicherlich möglich sein, oder? Demnach, wenn du merkst, dass das Geld derzeit nicht reicht, sei geduldig und warte noch einen Moment. Persönlich bin ich allerdings auch kein großer Fan auf Pump zu leben. ^^"
  12. Dann jammere nicht, wenn dein Thema geschlossen wird. Klingt leider mehr nach Telefonvertreter, der mir wieder ein geiles Produkt verkaufen möchte, anstatt ernsthaftem Interesse, den Leuten wirklich weiterhelfen zu wollen. Der Spruch, dass es weitergeht und du nun anfangen willst Content zu liefern, ist mittlerweile auch schon etwas ausgeleiert. 😉 Viel Erfolg! Ich glaube nicht, dass du noch die Kurve bekommst und Mehrwert liefern wirst.
  13. Ich glaube, dass der TE hier einen großen Anteil an dem Verlauf der Geschehnisse hat. Er hat ja selbst zugegeben, dass er mit seiner Vorgehensweise viel Traffic und Hate generieren wollte. Bravo. Ziel erreicht! Andererseits ist es halt schade, weil ich glaube, dass er durchaus Potenzial hat, Menschen weiterzuhelfen. Eine andere Herangehensweise, etwas weniger Selbstbeweihräucherung und mehr Empathie hätten dem TE gut gestanden und dann wäre die Nummer auch nicht so eskaliert. So, nun On-Topic. Ich bin einer der Wenigficker und sehe das durchaus als großes Problem an. Deswegen bin ich hier. Leider gab es wenig Content, der mir vom TE geholfen hätte. Meine Quintessenz ist, hast du einen geilen Körper bekommst du genug Sex. Joa, nette Info.. jetzt nicht unbedingt so neu. Meine Situation ist aber eben eine andere. Klar, etwas für sich zutun und gut in Form zu sein, ist auch wichtig. Ich weiß aber, dass es nicht mein Problem lösen wird. Die liegen in einem anderen Bereich. Natürlich könnte ich jetzt 1 Jahr wie verrückt pumpen gehen und hätte mehr Aufmerksamkeit bei Frauen. Meine tatsächlichen Probleme wird es aber nicht lösen. Anfänger laufen durchaus Gefahr, nun dem Irrglauben zu verfallen, dass wenn sie an ihrem Körper arbeiten, plötzlich alles von selbst läuft. Das ist aber meiner Meinung nach nicht so. Zumal der Weg sehr sehr lang und steinig ist und den Leuten propagiert, nur mit einem geilen Körper und als obere 20% der Männerwelt wirklich Chancen zu haben. Deswegen, ich vermisse vom TE mehr Content und vor allem besseren. Wie ist er vorgegangen und was hat er getan, um so erfolgreich zu werden. Wo sieht er vielleicht Risiken und Schwächen in seinem eigenen System? Aber nein, er postet lieber, dass er Nummer 47 gestern zweimal befriedigt hat und wie geil es war. Sorry, aber da fühlt man sich dann langsam auch ein bisschen verarscht. Es ist ok, wenn man nicht alles sofort preis geben will, aber die Leute 1 Jahr warten zu lassen, ist dann schon ein bisschen lächerlich. Over and out!
  14. Haha.. wenigstens gibt es in den anderen Threads einigermaßen hilfreiche Tipps. Das ist hier auch nach 28 Seiten bisher nicht der Fall. 😂
  15. Also, dann ist dein aktuelles Auftreten hier im Forum eine reine Werbekampagne? Für spätere Produkte, die deine Kunden ebenfalls zum oberkrassen Vielficker werden lassen? Natürlich mit 100% Erfolgsgarantie!