FSV_1905

User
  • Inhalte

    44
  • Mitglied seit

  • Letzter Besuch

  • Coins

     146

Ansehen in der Community

15 Neutral

Über FSV_1905

  • Rang
    Neuling

Letzte Besucher des Profils

419 Profilansichten
  1. Ist der Mainzer Lair noch aktiv? Ich hätte auch Interesse und würde mich über eine PN freuen.
  2. Haha, ja in der aktuellen Verfassung werde ich das tatsächlich nicht. Ich weiß, dass ich hier grade mega viel am rum jammern bin, aber ich weiß auch, dass ich aus dem Loch wieder raus kommen werde und es noch packe! Die Geschichte ist noch nicht zu Ende.
  3. Danke! Es ist immer wieder gut sowas zu lesen, weil einem manchmal selbst die klare Sicht fehlt, um das zu erkennen. Das Schlimme ist, dass ich eigentlich selbst weiß, dass der Zug mit ihr abgefahren ist und alles weitere absolut keinen Sinn macht. In der Theorie sind mir da viele Sachen bewusst und ich habe Momente, wo ich mit der Situation innerlich wirklich klar komme, weil ich weiß, dass es mir nicht gut tut. Und dann sind da wieder die Momente, wo mir die Sicherungen durchknallen und ich mich einfach nur frage, warum es nicht geklappt hat. Was sie gerade so tut und ob es noch eine Chance gibt. Krasser Hirnfick und dämlich hoch 10. Ebenso was den SC angeht. Da neige ich echt dazu, mir Gedanken über Probleme zu machen, die gar nicht da sind und vielleicht auch niemals entstehen werden. Beispielsweise, wie beschissen es wäre, wenn sie nun plötzlich doch einen Freund anschleppt. Ich habe den Kontakt bei Whatsapp seit dem letzten Gespräch total runtergefahren. Nun hat sie mich heute wieder mit einer 0815 Nachricht angepingt. Wenn ich innerlich wirklich mit der Sache abgeschlossen hätte, wäre es mir wahrscheinlich egal und ich würde mir gar kein Kopf machen, wann und was ich ihr antworte. Wie handelt man denn in dieser Situation am besten ohne sein Gesicht zu verlieren? Versuchen cool zu bleiben, aber auch keinen Gesprächsverlauf forcieren.. oder ihr stecken, dass ich außerhalb des SC keinen Kontakt auf Interaktionen mit ihr lege? Könnte natürlich so rüber kommen, als wäre ich nach ihrer Ansage, eingeschnappt. Ansonsten helfen mir eure Antworten hier wirklich sehr viel. @Guru Pathik Jo, mit deinem Post hast du nicht unrecht. Wirklich aktiv habe ich bisher sehr wenig gemacht. Daran muss ich in diesem Jahr arbeiten. Bisher habe ich es nie getan, weil ich immer dachte, dass ich bessere Grundvoraussetzungen schaffen müsste, um aktiv auf Frauen zugehen zu können. Was an zwei Punkten hängt. Ein mieses Selbstwertgefühl und eine Ausrede es zutun. Mir ist in den vergangenen Monaten aufgefallen, dass ich mich ggü. HBs immer "unterqualifiziert" gefühlt habe. Sprich, ich dachte, dass ich nicht gut genug sei und sie jemand besseres finden könnte. Das Mädel von oben habe ich auch nur über meinen SC kennengelernt und weil ich einmal im richtigen Moment die Eier in der Hose hatte. Nach dem ersten Kuss und dem ersten postiven Feedback von ihr, hatte ich plötzlich gar keine Hemmungen mehr. Die Folgedates sind einwandfei gelaufen, immer mit KC und Makeout.
  4. Danke für den Beitrag @Senfglas. Du hast in vielem Recht und vor allem der Vergleich mit Klopp war wirklich gut. Hat mir echt gut getan, das zu lesen. Ich glaube, mein Problem ist auch, dass ich die kleinen Erfolge gar nicht sehe und feiere. Ausbau des SC, erste Erfahrungen mit einer Frau, offener im Umgang mit meinen Gefühlen geworden etc.. ich sehe nur, was ich nicht habe und das ist eine feste Beziehung so wie regelmäßiger Sex. Kurzes Update Mir ist es wichtig, sowas hier nochmal zu schreiben, damit mir mal die Augen geöffnet werden. Wir waren gestern im Freundeskreis unterwegs und sie kam zu einem späteren Zeitpunkt dazu. Hat erst in der Gruppe gefragt, was wir machen und später dann mich privat gefragt, ob wir noch kurz was machen wollen. Als Vorwand sagte sie mir später, dass wir ja nochmal kurz über die Sache reden wollten. (Ist so, war dummerweise damals von mir angeregt worden, da ich klare Verhältnisse schaffen wollte) Sie war gut angetrunken.. und hat während dessen ständig versucht Blickkontakt aufzubauen.. ich war da eher abweisend, allerdings kam es dann irgendwann doch dazu, dass wir uns lange und tief in die Augen geschaut haben. Was soll das? Was will sie damit bezwecken? Ich hatte in dem Moment einfach das Gefühl, dass sie Bock hatte. Zwischen ihren Taten und Worten lag schon immer eine Diskrepanz. Zig mal, hörte ich den Satz, dass sie nichts bzw. nicht mehr von mir will und trotzdem landeten wir wieder am Abend bei ihr. Ich merke, wie mir der Hirnfick nicht gut tut. So, heute ist nun aber Samstag und ich hab klein Plan was sie vor hat. Wenn wir heute aber im Freundeskreis unterwegs sein sollten, weiß ich, dass wenn wir was getrunken haben, garantiert die Möglichkeit da wäre, sie ins Bett zu bekommen. Ich bin mir nicht ganz sicher, aber sehr sicher. Wenn ich nicht so krass unlocker und verkopft wäre, dann könnte ich mit ihr einfach meinen Spaß haben und weitere Erfahrungen sammeln...
  5. Danke für die Worte. 👍🏻 Ich denke es macht mir so viel aus, weil ich sie wirklich mag und emotional auch involviert bin, aber auch weil mir ganz klar die Alternativen fehlen. Mir geht es immer noch nicht so ganz in den Kopf, warum es nicht funktioniert hat, obwohl es zwischenmenschlich gepasst hat. Ich suche nicht bei mir den Fehler, aber ich will einfach verstehen, was nötig ist, damit es bei beiden funkt und sich mehr ergibt. Ich versuche mich im Moment etwas abzulenken und Dinge mitzunehmen die gut waren. Ich habe auch viel positives Feedback von ihr bekommen. Sie meinte, ich würde gut küssen und sie konnte es überhaupt nicht fassen, dass ich zuvor noch nie eine Frau gefingert habe, als das Thema auf kam. Ich wäre ein Naturtalent. ;) Die Geschichte mit dem Freundeskreis ist im Moment echt ein Problem. Auch die Tatsache, dass ich bei uns in der Kleinstadt ständig an sie erinnert werde. Derzeit kann ich mir nicht vorstellen, sie im Moment wieder zu sehen. Vor allem, wenn ich daran denke, dass dann auch die Gefahr besteht, sie mit einem anderen Typ zu sehen. Ohne diesen krassen Hirnfick wäre es aber wahrscheinlich kein Problem im Freundeskreis alles einfach laufen zu lassen. Dann würde es mich noch nicht mal so sehr wundern, wenn sie plötzlich wieder an kommt und bock auf Nähe und Sex hätte. Das es falsch wäre, darauf zu spekulieren oder einzugehen, weiß ich allerdings auch.
  6. Da mich die Situation gerade extrem fickt, muss ich doch nochmal ein paar Worte dazu schreiben. Man wird merken, dass ich viel zu viel nachdenke und mir dadurch selbst Hirnfick bereite. Ich kann schlecht loslassen. Das ist ein mega Problem von mir. Dinge oder Menschen, die mir wichtig sind, kann ich einfach nicht loslassen. Das Gleiche nun auch bei ihr und ich habe nun schon wirklich viel über Oneitis etc gelesen und von der Theorie sind mir einige Sachen klar. Ich bekomm‘s aber trotzdem nicht so richtig umgesetzt. Ständig flattern mir Gedanken in den Kopf, dass ich sie nun nicht mehr küssen kann, nicht mehr bei ihr schlafen werde usw. Ich hänge da auch phasenweise zu sehr in der Erinnerung. Ich denke mehr über das nach, was in der Vergangenheit war, anstatt darüber nachzudenken, was noch alles geiles kommen kann. Wir hatten wirklich ne gute Zeit und viel übereinander erfahren. Hatten zusammen Spaß aber auch genauso intensive und tiefergehende Gespräche. Die Chemie passte eben gut. Das ist mit dem Schlussstrich nun Geschichte. Außerdem habe ich auch mega Angst aufgrund meiner Vergangenheit. Das ich wieder ewig brauche, um eine Frau kennenzulernen und zu verführen. Da startet dann auch sofort wieder das Konzert der Selbstzweifel. Seh ich gut genug aus? Kann ich sie verführen? Die steht garantiert nicht auf mich.. Manchmal bin ich da relativ klar und reflektiert und weiß, was ich mir da für eine Scheiße im Kopf zusammen baue. Scheinbar haben mich aber die Jahre des Singledaseins und der Erfolglosigkeit geprägt. Alles das führt zu einem noch größeren Hirnfick und lässt die Gefahr needy zu werden und von der einen Oneitis in die nächste zu stürzen, nochmal extrem steigen. Ich lese gerade meinen Text Korrektur und denke mir, wie pussyhaft das alles ist.. und trotzdem komme ich nicht aus meiner Haut.
  7. Ja, du hast Recht. Es ging von uns beiden aus, da sie nicht die Pille nimmt und uns das Risiko zu groß war. Das zu lesen, tut gerade wirklich etwas weh. Sehr wahrscheinlich hast du mit deiner Aussage aber recht. Ich bin mir allerdings nicht ganz sicher, ohne etwas schön reden zu wollen. So, wie ich sie kennengelernt habe, ist sie schon der Typ Einzelkämpfer und braucht nicht unbedingt viele Menschen in ihrem Leben. Sie scheint generell Schwierigkeiten zu haben, Menschen in ihr Leben zu lassen. Ich habe aber derzeit echt ein Problem zu verstehen, warum es auf ihrer Seite nicht gereicht hat. Was überhaupt nötig ist, damit es zwischen zwei Menschen so funkt, dass sie bereit sind eine LTR einzugehen. Bisher, waren es immer einseitige Gefühle, womit ich auf die Schnautze gefallen bin. Weißte, da ist ein Mensch. Die Chemie stimmt, wir lachen viel, verstehen uns gut. Sie ist zurückhaltend, fand den Körperkontakt aber gut, hat meine Küsse leidenschaftlich erwiedert. Wir haben uns gegenseitig heiß gemacht. Ich wusste, wie und wo ich sie anzufassen habe. Da denkste du dir dann, scheiße, wo ist ihr fucking problem? Das will einfach noch nicht in meinen Kopf rein. Deswegen habe ich es auch versucht laufen zu lassen, währendessen aber krassen Hirnfick geschoben. Ja, ich habe während der Zeit festgestellt, dass ich extreme Selbstwertprobleme habe. Die Frau quasi über mich und mein Wohlergehen stelle. Ich weiß auch, dass ich aus der Zeit sehr viel positives an Erfahrungswerten mitnehmen kann. Im Moment ist halt alles noch sehr frisch. Dummerweise, ist sie im gleichen Freundeskreis, den ich mir neu aufgebaut habe und auch nicht aufgeben werde. Daher muss ich schauen, dass ich mein Mindset soweit auf die Reihe bekomme, dass ich lockerer damit umgehen kann.
  8. Servus Zusammen, erst einmal ein frohes neues Jahr euch allen! Ich schreibe diesen Post, weil ich gerade echt Meinungen von außen brauche und motivierende Worte. Ich verwende dieses Thema, weil die Ausgangslage aus dem ersten Beitrag immer noch wichtig ist. (Mit 28 Jahren noch Jungfrau gewesen, nie eine Beziehung geführt usw.) Kurzfassung: Ich habe die letzten 1 1/2 Jahre viel geändert. Bin offener geworden, habe mich entschieden in die Stadt zu ziehen und unheimlich viele neue Leute kennengelernt. Vor 2 Monaten kam ich einer Frau näher, mit der ich mir mehr hätte vorstellen können. Innerhalb einer Woche kam es zum FC. (sehr deprimierend, weil ich vor Nervosität erst keinen hoch bekommen habe und später dann nach paar Sekunden schon gekommen bin) Ab dem Moment war es ein auf und ab. Sie stieg ein paar Mal auf die Bremse, weil es in ihren Augen zwischen uns nicht reichen würde. Trotzdem sind wir noch einige Male bei ihr gelandet. Ohne FC, wobei er noch mindestens 2 Mal möglich gewesen wäre. Dummerweise hab ich es verkackt, weil wir nichts zum Verhüten hatten oder sie ihre Tage hatte. Lange Rede kurzer Sinn. Sie hat meiner Meinung nach starke Bindungsprobleme und braucht laut eigener Aussage auch keinen Mann in ihrem Leben. Sie ist schon seit vielen Jahren Single. Ich glaube in dem Bereich hat sie wirklich Probleme und handelt sehr widersprüchlich. Ich habe allerdings die letzten 2 Monate krassen Hirnfick geschoben. Warum, es mal gut läuft und dann wieder nicht. Dabei habe ich auch festgestellt, dass ich kaum Selbstwertgefühl habe. So, gestern kam das Thema wieder auf. Für sie reicht es zwischen uns nicht und sie braucht auch einfach keinen Mann in ihrem Leben. Jetzt ist auch der Zeitpunkt gekommen, um das zu akzeptieren, weil ich so auch nicht weiter machen kann. Mein großes Problem ist jetzt folgendes. Mir geht es grade extrem dreckig, weil ich zum ersten Mal sowas wie Nähe und Intimität zu einer Frau verspürt habe und tatsächlich auch etwas verknallt war. Jetzt ist das alles erstmal wieder weg. Natürlich habe ich an Erfahrung gewonnen und Fortschritte gemacht, aber kennt ihr das, wenn ihr etwas unbedingt wollt und nicht bekommt? Ich weiß, dass es am Ende richtig ist, dass es zwischen uns nicht klappt. Dafür hat sie zu viele eigene Probleme. Nur ich habe jetzt erst richtig Bock auf Nähe und vor allen Dingen auch Sex bekommen. Ich habe grade mega Schiss, dass ich aufgrund meiner Vorgeschichte, wieder Ewigkeiten brauche, bis ich so weit bin. Ich bin an dem Punkt, wo ich wirklich nicht mehr weiter weiß und auch den Glauben an die Sache so langsam verliere. Ich will keine 1000 Lays.. ich will irgendwann einfach eine Frau kennenlernen, bei der es passt und man zusammen eine gemeinsame Zukunft aufbauen kann. Ich will später mal Familie haben. Ich weiß, viel Selbstmitleid.. und genau deswegen schreibe ich auch hier.. weil ich weiß, dass hier viele User mit viel Lebenserfahrung unterwegs sind, die ähnliche Situationen durch gemacht haben.
  9. Gude! Ich belebe hiermit offiziell mein Tagebuch! Vielleicht gibt es ja noch den ein oder anderen, der das hier verfolgt. Erst einmal. Fast 8 Monate sind seit meinem letzten Eintrag vergangen. Monate in denen es keinen Erfolg bei Frauen zu vermelden gibt. Ich bin immer noch Jungfrau und ungeküsst in 2018. Trotzdem ist einiges passiert, was meiner Entwicklung grundsätzlich gut tut und weswegen ich positiv nach vorne schaue! Aktuell studiere ich immer noch nebenberuflich und das wird auch noch eine Weile so gehen. Mittlerweile besteht mein Leben zum Großteil aus Lernen und Arbeiten, aber es läuft gut und es wird sich auch auszahlen. Dadurch war ich aber auch wahnsinnig abgelenkt und konnte mir kaum Gedanken über meine Situation machen. In der restlichen Zeit habe ich andere Dinge vorangetrieben, die mich in meiner Entwicklung stärken und indirekt auch im Thema Frauen voran bringen werden. Ich habe die Entscheidung getroffen vom Land in die Stadt zu ziehen! Die Wohnungssuche war schwierig und langwierig, aber ich habe es endlich geschafft und wohne seit 6 Wochen in der Stadt. Zum ersten Mal in meinem Leben und es fühlt sich verdammt gut an. Vorher musste ich für jeden Scheiß ins Auto steigen und fahren, konnte selten was trinken und bin auch eher mal zu Hause geblieben, anstatt auf Gut Glück irgendwo in eine Bar oder Kneipe zu gehen. Das ändert sich nun drastisch. Ich habe alles innerhalb von 10 Gehminuten vor meiner Haustür. Ein mega geiles Gefühl und ein verdammt wichtiger Schritt in meiner Entwicklung. Das eröffnet einfach wahnsinnig viele Möglichkeiten in allen Belangen. Alleine die Anzahl an Frauen, die mir nun im Alltag über den Weg laufen, steigt gigantisch an. Außerdem habe ich in den letzten 6 Monaten unglaublich viele neue Kontakte geknüpft. Mein Social Circle hat sich innerhalb kürzester Zeit relativ schnell vergrößert. Natürlich sind da auch einige Bekanntschaften dabei, die wieder verloren gehen, aber ich habe nun hier eine gute Anzahl an Leuten, mit denen man abends mal was unternehmen kann. Vor 2-3 Jahren hatte ich nur eine handvoll Leute, wenn überhaupt. Ein kleiner negativer Aspekt bleibt derzeit aber. Ich denke zu viel nach und ich mache mir selbst viel zu viel Druck. Das führt im Moment so ein bisschen dazu, dass ich versuche auf zig verschiedenen Hochzeiten zu tanzen. Das ist nicht wirklich gesund und ich weiß es auch selber, aber ich bekomme es einfach nicht abgestellt. Ich fange an alles zu zerdenken und ewig über gewisse Dinge zu grübeln. Ganz schlimm ist das beim Thema Frauen. Fast genauso schlimm beim Thema Studium und Arbeit. Ich muss einfach alles direkt bestehen und sehe es als persönliche Niederlage an, wenn es nicht klappt. Was selten vorkommt, weil ich mir so viel Druck und Stress aufbaue, dass es dann am Ende immer reicht. Ein kleiner Teufelskreis, weil diese Struktur dadurch noch bestätigt wird. Ich müsste mir einfach angewöhnen gewisse Dinge lockerer zu sehen und mir nicht über alles einen Kopf zu machen. Nicht lange zu überlegen, sonder einfach mal machen. Kein Plan, ich überlege mittlerweile sogar, wirklich mal einen Psychologen aufzusuchen, um neue Eindrücke von außen zu gewinnen. Das wars erst mal von mir. Gründsätzlich läuft derzeit alles recht positiv. Jetzt muss ich nur noch meine Eier finden und wirklich konkret auf Frauen zu gehen, um auch da Fortschritte zu machen. Davon will und werde ich hier weiterhin berichten. Over und out! Bis zum nächsten Mal!
  10. Ja. Du hast Recht. Die Bedingungen waren jetzt nicht optimal die letzten beiden Monate, aber im Kern stimmt es. Die wenigen Möglichkeiten hab ich halt auch ausgelassen und nüchtern betrachtet, wäre auch während der Klausurenphase mehr möglich gewesen. Vielen Dank für euer Feedback!
  11. Ich bin einfach unheimlich verkopft. Das führt auch zu dem krassen Hirnfick, den ich im Moment habe. Ich versuche mal meine Gedankengänge hier zu reflektieren. Ich kann es gar nicht so richtig beschreiben, aber immer wenn ich versuche das Thema Frauen, Weiterentwicklung etc. auszublenden, schießen mir sofort die Gedanken in den Kopf..."fuck, wenn du jetzt nichts machst, wirst du niemals Erfolg haben und als Jungfrau sterben.." Das Ende vom Lied ist dann, dass die Gedanken immer präsent bleiben und ich immer das Gefühl habe, jederzeit daran arbeiten zu müssen, damit es klappt. Das ist dumm, weiß ich auch. Ich bekomme es aber nicht abgestellt. Das überschattet auch oftmals alle anderen Themen in meinem Leben. Mal mehr mal weniger stark. Da können mir die geilsten Sachen passieren und trotzdem bleibt immer dieser Beigeschmack, dass ich es bei Frauen nicht schaffe. Ich will das ganze nicht über dramatisieren, aber irgendwie habe ich da mittlerweile einen Schaden weg. Mir fehlt aktuell auch einfach die Geduld und nötige Motivation um weiter an mir zu arbeiten. Persönlichkeitsentwicklung finde ich zum Beispiel super interessant. Ich hatte mich vor 2 Jahren sehr ausgiebig mit dem Thema beschäftigt. Einige Bücher gelesen und viel über mich mich gelernt. In dieser Zeit ging es mir auch tatsächlich besser und ich war deutlich offener und positiver unterwegs. Das war mit die beste Zeit in der jüngeren Vergangenheit. Nach und nach sind die Eindrücke aber verblasst und ich bin zunehmend in alte Muster zurück gefallen. Alles im Moment nicht so geil. Ich bräuchte einfach mal einen Lauf. Die Möglichkeit das ich für mich selbst endlich checke, dass ich auf dem Gebiet kein absoluter Looser bin.
  12. Donnerstag 22.02.2018 - Nichts neues im Februar! Was soll ich sagen? Die Dinge stagnieren derzeit und ich komme nicht wirklich voran. Auf der einen Seite sind da private Probleme, die ich hier nicht näher erläutern möchte, die mich aber diesen Monat schon viel Zeit und Nerven gekostet haben. Auf der anderen Seite plage ich mich zudem noch mit einer ziemlich nervigen Erkältung herum, welche ich einfach nicht los bekomme. Im Prinzip habe ich seit Silvester mehr Rückschritte als Fortschritte gemacht, was mir mittlerweile auch wieder einen Hirnfick beschert. Den versuche ich aber möglichst auszublenden und wieder frisch anzugreifen, wenn ich wieder fit bin. Es muss jetzt einfach was passieren. Das schlimme ist, dass ich mein komplettes Selbstbewusstsein gerade über die Erfolgslosigkeit bei Frauen definieren. Dass das großer Mist ist, weiß ich selbst, aber ich bekomme es aktuell einfach nicht gebacken. Ich werde bald 28 Jahre alt und hatte noch nie eine Frau im Bett. Das fickt einen im Kopf irgendwann richtig. Im Prinzip habe ich alles was im Leben wichtig ist und es gibt Menschen, denen es deutlich schlechter geht. Rational betrachtet ist mir das alles auch bewusst, aber trotzdem erfreue ich mich an immer weniger Dingen, weil dieses Thema alles überschattet. Ich werde jetzt aber nicht weiter rumjammern. Es wird Zeit Gas zu geben!
  13. Sehr coole und motivierende Einträge. Du hast echt einen angenehmen Schreibstil. Ich wünsche dir viel Erfolg auf deinem Weg.
  14. Guten Abend zusammen! Mein letzter Eintrag liegt schon ein wenig zurück. Derzeit laufen die Dinge nicht ganz so rund, weswegen meine Aufmerksamkeit hierauf etwas verloren gegangen ist. Trotzdem will ich berichten, wie es im Moment läuft und vor allem, wie der Januar geendet hat. Abschluss Januar mindestens 3 Frauen approachen (0 von 3) ❌ 4x mal Sport machen (3 von 4) ❌ Auch wenn ich meine hier gesetzten Ziele nicht erreicht habe, war der Januar doch recht positiv. Alle Klausuren bestanden und das sogar relativ gut. Das Privatleben und die Freizeitaktivitäten haben darunter natürlich schon gelitten, aber das war einkalkuliert. Letztes Jahr hatte ich zu der Zeit gar keinen Sport gemacht. Jetzt war ich immerhin 3 Mal trainieren. Getreu dem Motto besser als gar nicht. Bei den Approaches sieht es dann doch deutlich schlechter aus. Ich war wenig unterwegs und habe auch in meinem beruflichen Umfeld wenig mit Frauen zutun. In den Alltagssituationen, wo die Approaches möglich gewesen wären, hatte ich dann nicht die Eier in der Hose. Ziele für den Februar mindestens 3 Frauen approachen (0 von 3) 5x mal Sport machen (2 von 5) Der Monat läuft ja bereits. Der Sport wird kein Problem darstellen. Die Approaches werden dagegen schon die größere Herausforderung sein. Bis jetzt lief der Monat auch eher durchwachsen. Wenig coole Events und Aktivitäten, dafür viel Arbeit und Stress. Trotzdem, die Approaches habe ich mir wieder als Ziel gesetzt. Ich bin immer noch der Meinung, das 3 Approaches nicht viel sind und ich endlich über meinen Schatten springen muss. Allgemein muss ich sagen, dass mich die letzten 6-8 Wochen ziemlich runter gezogen haben. Mein "Inner Game" hat da doch ziemlich gelitten. Den positiven Flow, den ich zum Jahresende hin hatte, ist total verflogen. Da war ich echt gut unterwegs, hatte viel Kontakt mit neuen Leuten und war generell viel offener. Aktuell fühle ich mich völlig in alte Muster zurück gesetzt. Auch die Tatsache mit fast 28 noch Jungfrau zu sein, bescherrt mir grade wieder einen ungewollten Hirnfick. Da denkt man innerlich: "Scheiße über den Punkt warst du doch eigentlich schon längst hinweg".
  15. Das ist ein Ratschlag, den ich mir auch sehr zu Herzen nehme. Ich habe mir das Ziel deshalb auch absichtlich klein gehalten. 3 Approaches sind ja nicht wahnsinnig viel und auch in kürzerer Zeit absolut machbar. Ich muss halt einfach mal den Arsch in der Hose haben und es durchziehen. Daher spreche in diesem Sinne auch eher von einem positiven Druck, der sich langsam zum Monatsende hin aufbaut. Sonst schiebe ich es immer weiter auf und am Ende passiert nichts. Dankeschön! :)