playdate

Member
  • Inhalte

    122
  • Mitglied seit

  • Letzter Besuch

  • Coins

     702

Ansehen in der Community

6 Neutral

2 Abonnenten

Über playdate

  • Rang
    Herumtreiber
  • Geburtstag 10.07.1994

Profilinformation

  • Geschlecht
    Männlich
  • Aufenthaltsort
    München
  • Interessen
    Mindware & Mind Control

Wingsuche

  • Teilnahme im zukünftigen Wingmen-Suche Modul
    Ja

Letzte Besucher des Profils

1.856 Profilansichten
  1. Wenn sie nicht English kann: ciao Wenn sie Deutsch ist, mir trotzdem auf Englisch schreibt kann ich es ja gerade rücken Die “language Exchange” flag hatte ich nur zum Testen drin und finde die nicht gut aus genanntem Grund Mit Deutsch fühle ich mich schon wohler, jedoch hat das heutzutage eigentlich fast jeder (wenn auch nicht die ganze bio, dann teile auf Deutsch, Teile auf Englisch) Mit den meisten Deutschen halt auf Deutsch. Ich sollte dazu sagen, dass ich einen SEHR deutschen Namen haben. Da checken es eigentlich fast alle. Und mit Ausländern halt auf Englisch
  2. Ja, stimmt, ich wollte dir Schäfchen zu schnell ins Trockene bringen. Noch dazu hab ich die Frage nach dem Date 1:1 aus einer vorherigen Konversation übernommen, weil es da super funktioniert hat (= total unkalibriert) Danke, sehr gute Beobachtung sie antwortet dann mit „ciao“ und ich habe nochmal was probiert. Das ist bis jetzt der chatverlauf: Anstatt der letzte Nachricht wollte ich eigentlich folgendes senden. Auf Rat von anderer Stelle hab ich dann davon abgesehen und hab dann den Vorschlag aus der Grippe gesendet. Hier mein Vorschlag was ich senden wollte: „Ja & deine Mütze hätte mich noch gut warm gehalten. Doch hochzugehen ging mir zu schnell. Ich hab mich gefühlt wie bei einer Hausdurchsuchung. Sorry, dass es mich so nach oben gerusht hat. Hmm, macht nichts. Zum Tanzen wäre ich wahrscheinlich eh zu angespannt gewesen.. wie als ich vergessen hab, ob ich religiös bin 😄 Dass ich mich nicht recht erklären konnte muss merkwürdig gewirkt haben Am Telefon war’s geschmeidiger. Vielleicht dank Sicherheitsabstand?“ Nicht jeder steht auf vegane Marxisten etc Lust hatte sie glaub ich schon nur war dann abgeschreckt von meiner Unkalibriertheit (siehe Zitat von blueshift)
  3. Das, ob ich Handschuhe habe war ein Hoop? Ich habe Probleme damit, den Kontakt nach dem ersten Date geschmeidig zu halten. Das liegt glaube ich daran, dass ich selbst irgendwie nichts zu tun habe oder schon zu sehr an der Dame hänge - so auch in diesem Fall. (Keine Ahnung warum ich das gerade gesagt habe. Wollte es nur mal in den Raum stellen.)
  4. ja, Stimmt. Ich habe das alles zu eng gesehen und war nicht in der Lage die Situation auf verschiedene Arten zu interpretieren. Daher habe ich mich einem Frame untergeordnet (dem einzigen, den ich in dieser Situation gesehen habe). Nun gut. Jetzt habe ich ja wieder die Freiheit meinen Frame selbst zu bestimmen und der ist "Alles ist cool, auch wenn meine Nachricht over the top oder misguided war. So sie das auch so sieht wird sie schon drüber hinwegsehen" (oder so).
  5. Ich 26 - Sie 23 - 1 Date - leichte, unabsichtliche Berührungen Frage: Wie scheiße war meine letzte Nachricht? Beschreibung: Letzten Freitag 16 Uhr haben wir unser erstes Date. Vorher schon ca 2 Stunden telefoniert. Sie war ein paar Minuten zu Spät. Sie teased mich, ob ich wohl keine Mütze habe, ist dann aber sofort da. Unser Date ging ca 3,5 h. Gelaufen ist nichts weiter außer flüchtigen Berührungen. Am nächsten Tag öffne ich Sie als Antwort auf ihre vorherige Nachricht. Sie geht auch voll drauf ein und shittestet mich (glaube ich). Meine Antwort darauf war glaub ich voll der Müll (dadurch belegt, dass seit Sonntag Mittag bis jetzt (Dienstag Morgen) keine Antwort drauf kam). Lösung: Was meint ihr, war die scheiße? - ja, sie war nicht optimal. Ich dachte es wäre flirty. War es wohl nicht. Die Nachricht war irgendwie zu langweilig. Eine passendere Antwort fällt mir dennoch noch immer nicht ein.
  6. Gerade ruft mich mein FB an, mir zu sagen, sie hat das Gefühl, die Intention, wir sollten uns nicht mehr sehen. Anders als bei den Malen zuvor habe ich mich nicht schlecht gefühlt. Ich war nicht traurig sondern glücklich, dass sie diese Entscheidung getroffen hat und möchte sie dabei unterstützen. Ich möchte was sie will. Das ist ein sehr mächtiges und gleichmachendes Gefühl. Natürlich denke ich jetzt auch über meine Fehler nach. Die da wären zu geringes persönliches Interesse an ihr sie belästigen mit meinen Problemen sc unkalibriertes Verhalten meine Persönllichkeit (ich bin Raucher und in manch anderen Hinsichten auch; bemitleidenswert ist das falsche Wort, aber es gibt jemanden, der mich bemitleiden würde) meine Lebensweise meine ihr gegenüber geäußerte Sichtweise auf bestimmte Dinge umliebevoller Umgang mit ihr sie nicht genug begehren Tja, alles Mist. Wie geht es jetzt weiter: Ich habe bestimmt noch ein halbes Duzend Leads. Auf die werde ich mich konzentrieren sowie wieder aktive Day Game betreiben. Day Game hilft mir mich auch sonst im Leben zusammen zu nehmen und auf meine Ziele hinzuarbeiten. Dadurch werden mir meine Ziele und wie ich sie erreiche klarer. Also will ich das machen. Im letzten Beitrag habe ich von meinem Online Game Erfolg erzählt. Online Game soll für die Zukunft nur ein netter Bonus zum Day Game sein. Mein Profil ist 1a spitze. Woran es wirklich fehlt sind die guten Frauen. Und die sind zumeist nicht online unterwegs. Die Zeit tickt. Ich hatte jetzt schon ca 10 Tage keinen Sex. Wie viele mehr es werden wollen wir arg beschränken. Exen zu kontaktieren werde ich nicht machen.
  7. So, die ersten 5 sind angeschrieben und ich bin zuversichtlich
  8. Ich habe mir gerade einen neuen Tinder Account erstellt mit aktuell 267 Likes in der Pipeline. Meine vorherigen Erfahrungen auf Tinder habe ich hier dargelegt und gebe im folgenden die Punkte an, auf die ich jetzt achten möchte. Mein Ziel dabei ist primär, mein Online Game zu verbessern, wenn ich dabei jemand cooles Kennenlerne wäre das auch ok. Am wichtigsten ist mir die persönliche Eröffnung zu üben im Gespräch nach Gemeinsamkeiten und Eigenschaften fahnden und meine eigenen werte dabei vermitteln (Stichwort: Screening & "Value comes from values" (Todd V.) ) Ich möchte das Gespräch von mir aus beenden, wenn ich merke, dass die Chemie einfach nicht stimmt/ wir nicht zusammenpassen/ ich sie nicht attraktiv finde Auf folgendes möchte ich konkret in den einzelnen Phasen achten: 1. Opening besseres Screening vor dem Match (eigentlich wie gehabt, bloß gegeben aktueller Auswahl möchte ich nun noch selektiver sein) Ich werde personalisiert öffnen (option) screening Frage (generell oder mit Bezug auf ihr Profil) (option) humorvoll (option) Kompliment auf Persönlichkeit/ Charakter (option) (positiver) Bezug auf Bilder/ Profil 2. Konversation Real bleiben nur aus mir heraus sprechen und nicht das Sprachrohr zb von Memes oder allgemeine Jokes raushauen Screening (sie kennenlernen / schauen, ob wir zusammenpassen könnten) Screening: Zurückweisung meinerseits will ich schon im Text aussprechen (das fällt mir noch schwer) (Ich hab in der Vergangenheit schon echt viel Zeit mit Dates verschwendet, die mir einfach nicht gefallen haben.) (option) (Video-) Telefonat vor dem ersten Treffen, dass man weiß, wen man vor sich hat alles andere wie im Opening Zusatz: Ich möchte ein bisschen die Grenzen austesten und etwas direkter gamen (high risk Mentalität) 3. Closing je nach vibe auf (Video-)Telefonat, Date, oder Beenden des Gesprächs, wenn unsympathisch (jedoch nicht das Match löschen, weil das schlecht für den Algorithmus sein soll) evtl. Überleitung zu Whatsapp. Sollte alles kein Problem sein. falls nichts zurückkommt weiteres Kennenlernen Vorschlagen
  9. Ich stehe gerade vor einem frischen Tinder Account. Dank "golden Switch" und Tinder Plantin sind nun 267 Likes in der Pipeline. Ich sage das nicht anzugeben, nur um meine aktuellen Probleme und Herausforderungen zu erörtern. Es ist mein dritter Frischer Account in 4 Monaten und ich will nachfolgend kurz über meine bisherigen Probleme und Erfolge erzählen, um davon ausgehend dann meine neusten Überlegungen zusammenzufassen. Der erste Account hat mich schlicht weg überfordert. Ich habe den Fehler gemacht gleich von Anfang an alle ca 170 Likes zu Matchen. Und dann stand ich da vor den 170 Matches und wusste nicht, was zu tun. Das schlimmste war, dass ich so total den Überblick verloren und angesichts der schieren Menge auch keine Lust hatte allen zu schreiben. Es war Sommer und ich bin in den englischen Garten gegangen und habe dort wirklich stundenlang wenig inspirierende Konversationen geführt. Allein mit dem Opener hat es angefangen. Ich der Hälfte hab ich geschrieben "Hey, du siehst interessant aus. Was machst du?", der anderen "Hey Du". Letzteres gab zumindest mehr Antworten, also bin ich dabei geblieben. Trotzdem ist nichts bei rumgekommen, weil ich mir angesichts der vielen Matches für jede einzelne nicht wirklich Zeit nehmen wollte. Zu meiner Schande - Also zumindest ist eine bei rumgesprungen die dtf war, bloß war die zu sonst auch nichts zu gebrachen und ich habe buyers remorse gefühlt. Mit dem zweiten Account bin ich es langsamer angegangen und habe zunächst nur ca 20 Matches mit "Hey du" angeschrieben und habe die Konversation teils low key fortgesetzt. Das hat mir etwas Raum gegeben all meine Konversationen zu managen und ich war von der Flut an neuen Nachrichten nicht mehr so überwältigt. Ich sah "Hey du" als einen guten Kompromiss. Mein Gedankengang war, dass ich so meinen Aufwand minimiere und schonmal die aussortiere, die nichtmal darauf antworten. Der Aufwand minimieren Teil hat gut geklappt, jedoch auf Kosten dadurch nicht aus der Masse hervor gestochen zu haben. Noch dazu habe ich damit schon die Richtung des Gesprächs als eine Langweilige Vorgegeben. Den aussortieren Aspekt habe ich auch gut getroffen, jedoch würde ich das bedingt auch mit einer personalisierten Eröffnung erreichen. Eine personalisierte Eröffnung bringt mir zweierlei: (1) Ich übe mich darin meine Nachricht auf die Person zuzuschneiden (2) In Fällen, da ich über die Strenge schlage (heißt keine/ eine negative Antwort bekomme) kann ich draus lernen. Zuletzt war ich mit diesem Account auch etwas selektiver und habe mich auch mehr gewagt. Das resultierte Stand jetzt (nach einem Monat mit diesem Account) in einem annehmbaren Date, und 2 weiteren Closes mit denen ich ganz zufrieden bin. Lay vom Date hat auch geklappt, jedoch stimmt die Chemie zwischen uns nicht. Kommen wir nun zu meinen Überlegungen, wie ich mit meinem jüngsten Account umgehen will: 1. Opening besseres Screening vor dem Match (eigentlich wie gehabt, bloß gegeben aktueller Auswahl möchte ich nun noch selektiver sein) Ich werde personalisiert öffnen (option) screening Frage (generell oder mit Bezug auf ihr Profil) (option) humorvoll (option) Kompliment auf Persönlichkeit/ Charakter (option) (positiver) Bezug auf Bilder/ Profil 2. Konversation Real bleiben nur aus mir heraus sprechen und nicht das Sprachrohr zb von Memes oder allgemeine Jokes raushauen Screening (sie kennenlernen / schauen, ob wir zusammenpassen könnten) Screening: Zurückweisung meinerseits will ich schon im Text aussprechen (das fällt mir noch schwer) (Ich hab in der Vergangenheit schon echt viel Zeit mit Dates verschwendet, die mir einfach nicht gefallen haben.) (option) (Video-) Telefonat vor dem ersten Treffen, dass man weiß, wen man vor sich hat alles andere wie im Opening Zusatz: Ich möchte ein bisschen die Grenzen austesten und etwas direkter gamen (high risk Mentalität) 3. Closing je nach vibe auf (Video-)Telefonat, Date, oder Beenden des Gesprächs, wenn unsympathisch (jedoch nicht das Match löschen, weil das schlecht für den Algorithmus sein soll) evtl. Überleitung zu Whatsapp. Sollte alles kein Problem sein. falls nichts zurückkommt weiteres Kennenlernen Vorschlagen Angefügt ist noch meine Bio zum Nachlesen. Link zum Profil oder meine Bilder gibts auf Nachfrage.
  10. Sie hat halt auch gesagt, dass sie nicht mit mir schlafen will. Außerdem war ich auch ein bisschen kaputt von der Arbeit und wollte dann auch pennen hä, ich wollte einfach warten und noch ein bisschen Spannung da lassen. Wenn sie schon gleich mit mir schlafen will, Pech. Aber ich wollte es an diesem Abend halt nicht.
  11. ja, was weiß ich. Ich probiere das mit den Gefühlen jetzt überhaupt mal aus, weil ich wohl noch nie wirklich welche hatte. Keine Ahnung. Das war ja auch nur ein Versuch Menschlich zu wirken und mal auf andere Weise zu beschreiben was in mir vorgeht.. ich weiß schon. Es geht mir ja auch gar nicht so. Ich habe das nur so geschrieben als würde ich mich versuchen mich in mich hineinzuversetzen ich habe jetzt geschrieben "Nichts erzwingen was sich gerade so richtig für mich anfühlt?" mal gucken was bei rumkommt
  12. Wie wäre dann "So freundlich bin ich noch nie abgewimmelt worden" oder so?
  13. Sie (21) - Ich (25) - 1 Facetime Date (2h) - 1 Date (4h), am Ende des Dates haben wir rumgemacht Beschreibung der Situation: Ich habe sie am Samstag (30.5.) im Supermarkt angesprochen, Komplimente gemacht und sie mich dann anschließen geclosed, mit dem Spruch, wir sollten doch wohl mal was machen. Am Montag (1.6.) hatten wir über FaceTime unser erstes Date. Wir haben viel geflirtet und dann für Mittwoch (3.6.) ein Date ausgemacht. Einzig hatte ich das Gefühl, dass sie mir schon zu erlegen war. Das hat sie vielleicht nach unserem ersten Date am Mittwoch gestört. Naja. Nach der Arbeit holt sie mich dann zum Date ab, wir gehen schick was essen und unterhalten uns lange und es hat sich alles ganz gut angefühlt. Naja. Außer halt.. Ich würde es mal normales Flirten bezeichnen sich gegenseitig überschwängliche Komplimente zu machen und später zärtlich Arm in Arm nebeneinander zu sitzen und zu streicheln. Dann hat sie mich nach Hause gebracht und selbst ich habe irgendwann gesagt "Miteinander zu schlafen würde den Abend jetzt nicht unbedingt besser manchen". Also mir war Sex nicht so wichtig und ich habe einfach die gute Zeit mit ihr genossen. Wir haben in ihrem Auto vor meiner Wohnung noch ein bisschen geredet, gekuschelt und dann rumgemacht. Am Tag nach dem Date schreibe ich ihr. Das bleibt unbeantwortet. Wieder den nächsten Tag schreibe ich nochmals.. aber lest einfach selbst unten den Chat.. - Freitag habe ich sie 1x angerufen, ohne das abgenommen worden ist. - Gestern (Dienstag 9.6.) habe ich sie 2 Mal anzurufen versucht. Diese Versuche sind jedoch unbeantwortet geblieben. Die letzte Nachricht ist von heute. Der Chat: Frage: Was meint ihr zu der Situation? - *first time? meme* hahahahah Ist das nur ein Shittest? - das meinen zumindest meine Freunde Hat sie sich vielleicht geschämt, dass sie sich mir zu sehr hingegeben hat? - wahrscheinlich, also sie findet mich echt schon sehr geil Was haltet ihr von meinem Lösungsvorschlag? - ist cräp und scheiße Was soll ich jetzt am besten machen? Wie soll ich mit der Situation umgehen? - Ich wollte sie halt anrufen oder den Text unten schicken und dann mit ihr Telefonieren, über Gefühle reden und sie weiterschicken. Mein Lösungsvorschlag folgt hier: Babe, chill. Ist ja alles kein Problem. Nur hast du auch ein bisschen Verantwortung für meine Gefühle. Daher fände ich es fair, wenn wir uns nochmal kurz aussprechen als alles jetzt so stehen zu lassen. Allein durch reden kommen wir hier weiter. Andernfalls bleibt alles wie es ist und in meiner Vergangenheit hat sich sowas dann auf dieselbe Weise wiederholt. Rede einfach erwachsen mit mir anstatt hier dem wörtlichen und metaphorischen Witz übers „Schlussmachen“ zu folgen (aka im WhatsApp Gruppenchat nach Felix Lobrecht) [... to be continued]
  14. Im Prinzip ne gute Idee, ich habe es jetzt aber halb so wie @Rudelfuchs vorgeschlagen hat gemacht und das, was ich oben mir schon überlegt hatte, geschrieben: