Nichtschwimmer0815

User
  • Inhalte

    17
  • Mitglied seit

  • Letzter Besuch

  • Coins

     35

Ansehen in der Community

2 Neutral

Über Nichtschwimmer0815

  • Rang
    Neuling

Letzte Besucher des Profils

344 Profilansichten
  1. Morgen, freut mich eine andere Meinung zu hören. Ja das mit der Kommunikation lief im n hinein nicht ganz so perfekt. Könntest du das mit dem kindischen verhalten und dem Kleine bitch verhalten noch an einem beispiel konkretisieren?
  2. Ja also mehrmaliges treffen mit derselben Person geht klar, Sex auch, allerdings so Dinge wie stundenlanges Kuscheln oder gemeinsame Party-Abende oder Kurzurlaube sind Tabu. Alles safe betreiben. Und ja dann eben ehrlich kommunizieren. Dann klappt das schon. Ist manchmal bisschen anstrengend mit der Kommunikation. Die offene Beziehung bringt aber auch viele Vorteile mit sich und ich fühle mich sehr frei in meinem Lebensgefühl. Ja schade. Ich glaube wir hatten einfach unterschiedliche Bedürfnisse.
  3. Comfort am Telefon ja (Gespräche gingen auch über Alltagsthemen,...) Rapport/Comfort bei den Treffen ja und nein (Massagen, Gespräche, kochen..., übernachten nein, Gespräche hätten vielleicht mehr in die Richtung "was würdest du tun, wenn du 3 Wünsche hättest..." gehen können, Die Gespräche gingen über eher tiefgründigere Themen) Rapport/Comfort im Großen Rahmen bewusst nein (Kino gehen, mit Freunden weggehen, ... vielleicht liegt darin die Ursache. Aber dann wäre es auf lange Sicht gescheitert, da ich das ja schon alles in meiner Beziehung habe.) Oder was würdest du noch für Rapport/Comfort empfehlen?
  4. 😄 ich musste gerade schmunzeln. Du hast mich zum lachen gebracht :D:D erster heute 😉 Danke für deine netten Worte. Ja ich habe gefragt, was sie sucht. Sie möchte in den nächsten 3 Jahren Kinder bekommen. Ich dachte vielleicht könnten wir bis dahin gemeinsam eine aufregende und gute Zeit haben (was derzeit mein Credo ist). Das sie nach den sexy-bildchen nur noch Ekel empfand habe ich mir fast auch gedacht. Ich hatte allerdings mich und mein Verhalten dafür verantwortlich gemacht. Du hast mir den Horizont etwas geöffnet, dass das vielleicht einfach nicht ihr Ding ist und sie sich nun vor der Situation ekelt.
  5. Danke für die schnellen Antworten Ja das sehe ich auch so. Sie hat mich direkt darauf angesprochen ob ich eine Freundin habe. Dennoch wollte ich mit offenen Karten spielen. Und ich habe nicht bei ihr geschlafen, aus verschiedenen Gründen (organisatorisch: Hätte mit ihr morgens das Haus verlassen müssen, muss aber eigentlich wo ganz anders und meine Arbeit beginnt zu einer anderen Uhrzeit als ihre, sonstige: um ihr zu kommunizieren dass ich eher etwas lockeres suche). Der ausbleibende Sex ist für mich kein Grund bei jemandem nicht zu übernachten 😉 ich bin needy aber nicht so krass 😛 PS: sind wir nicht alle ein kleines bisschen needy 😉 wenn du es so sagst hört sich es sehr krass an. hmm ja so bewusst war mir das nicht Ja mein State war nicht der beste zum Zeitpunkt als ich ihr die Nachricht geschickt hatte. Ich war etwas angesäuert. Mich hatte das über die Wochen genervt, dass sie ungefähr 7 treffen kurzfristig abgesagt hatte aufgrund von ihrer beruflicher Erschöpftheit. Und sie gleichzeitig angefangen hat mich als Lückenbüser für ihre Fahrten zur Arbeit zu benutzen. Wobei ich das ganz gut abgewürgt habe. Ich warte erstmal ab. In einer Woche sieht die Welt shcon wieder anders aus 😃
  6. Hi, 1. Mein Alter 28 2. Alter der Frau 28 3. Anzahl der Dates, die bereits stattgefunden haben 4 4. Etappe der Verführung (siehe "Welche Etappen gibt es?") sexuelle Stimulation mit der Hand, kein Sex 5. Beschreibung des Problems Ich befinde mich in einer offenen Beziehung. Vor Weihnachten habe ich ein HB7 kennengelernt. Sie hat mich dann mit zu ihr nach Hause genommen, habe zum KC angesetzt, sie hat geblockt und gemeint sie müsse das erst noch mit ihrer Freundin (da diese wohl auf mich stehen würde) abklären. Habe ihre Aussage akzeptiert (aber ehrlich gesagt fand ich sie unglaubwürdig und kindisch) und nach ein bisschen quatschen bin ich gegangen. Wir tauschten nummern an der Tür, ein Abschiedskuss auf die Wange Die nächsten Wochen sehr unregelmäßige und zusammenhangslose Konversationen im Whatsapp. Wenn von ihr nichts kam, habe ich den Invest zurückgefahren bis wieder was kam. Es wurden bestimmt schon 5 Treffen ausgemacht, die dann (leider) nicht stattgefunden haben, weil einer von uns beiden erschöpft war vom Arbeitstag. Ich hatte sie mehr oder weniger schon abgeschrieben, als sie mich doch sponan zum zweiten Treffen eingeladen hat. Ich bin hingegangen, wir haben geredet und sie hat mich auch nach meinem Beziehungsstand gefragt. Ich habe ihr ehrlich kommuniziert, dass ich in einer offenen Beziehung lebe. Sie meinte sie hat noch viel Kontakt mit ihrem Ex-Freund. Es hat auch immer wieder jemand auf ihrem Handy angerufen (denke jede Menge Stecher, ihr Ex und Orbiter). Aber es ist in Ordnung für mich, warum auch nicht?! Danach habe ich eskaliert und fast einen FC gehabt. Sie blockte den FC, da sie in 4 Stunden schon wieder zur Arbeit musste. Sie wollte dass ich da übernachte, ich bin dann heimgefahren. Etwa zwei Wochen später, ein Telefonat (1h) wir redeten über unsere Phantasien und waren beide scharf. Da sie unterwegs war, hab ich sie zu mir eingeladen, sie meinte sie geht lieber nach Hause und muss schlafen, weil sie morgen früh arbeiten muss. Also habe ich den Invest wieder zurückgefahren. Sie hat mich 2 Tage später zu sich eingeladen. Ich habe zugesagt, dann kurz bevor ich bei ihr war der erste Shittest "Achso ich habe meine Tage". Ich entgegnete, "das macht ja nichts oder was hast du vorgehabt?". Wir haben dennoch rumgemacht und waren nackt. Die nächsten Tage wollte sie mich sehen, allerdings war sie kaum kompromissbereit mit ihren Terminen. Um die parallel laufende offene Primärbeziehung nicht zu gefährden, wollte ich Affären nicht öfter als einmal in 1-2 Wochen sehen. Also kam in dieser Woche kein Treffen mehr zustande. Das darauffolgende Wochenende war ich bei meiner Freundin und hatte eine gute Zeit mit ihr. Die HB7 hat derzeit völligen Hirnfick geschoben à la ich gehe mit anderen Frauen, weil ich mich nicht melden würde. Meine Attraction muss bei ihr also relativ hoch gewesen sein (noch). Nach dem Wochenende meinte sie zu mir in einem Telefonat "wir müssen dringend reden [....] bist du immer noch mit deiner Freundin zusammen?". Ich entgegnete höflich mit bestimmter Stimme "Das sie dass nichts angehe was ich mit meiner Freundin mache und dass ich das gerne getrennt halten würde" und versuchte ins C&F überzugehen "warum bist du kein Detektiv geworden, du wärst ein guter Ermittler, dir entgeht nichts...". Sie meinte "Ich treffe mich am Wochenende mit einer Freundin, du kannst gerne auch kommen und deine Freundin mitbringen.". Ich erwiderte "das passt leider nicht gut, da ich und meine Freundin nicht da sein werden". Für mich war das Thema durch und ein Treffen zu viert wäre einem Himmelfahrtskommando gleichgekommen. Die letzten Tage, wieder 3-4 ausgemachte Treffen, die nicht stattgefunden haben. Schlechte Angewohnheiten schienen sich bei ihr einzuschleichen, wie diverse Versuche, dass sie mich auf ihrem Arbeitsweg als Lückenbüser am Telefon nehmen wollte. Ich habe diese Gespräche meistens schnell abgewürgt und gesagt, dass ich etwas wichtiges zu tun habe. Für mich war die Situation unbefriedigend, also habe ich per Telefonat nach einem (für mich insgeheim richtungsweisenden alles oder nichts!) Treffen gefragt. Das Telefonat lief gut, wir haben über unsere Phantasien geredet. Sie hat dieses zunächst zugesagt und erst auf nachfrage meinerseits (Abends!) abgesagt mit der Begründung "ich bin total Ko". Ich weiß nicht ob sie das Treffen überhaupt von sich aus abgesagt hätte. Ich meinte dann "Du bist ein Opfer der deutschen Arbeitsgesellschaft ;))) Naja, du kannst dir ja etwas überlegen wie du das wieder gut machen kannst;)) vielleicht mit einem Bild oder so 😛 Ich hätte heute gerne deine Haut auf meinem Körper gespürt". Daraufhin wurde ich geblockt in ihrem Telefon. Im Nachhinein eine mega needy Textnachricht, ich weiß soooo dumm war ich =( Allerdings dafür einen Block rauszuhauen finde ich auch übertrieben, vor allem weil wir am selben Tag bereits telefoniert hatten und uns die ganze Zeit sexuell anregende Dinge an den Kopf geworfen haben. Sie hat es genossen pervers zu reden. Beide haben während dem Telefonat gelacht und wir haben uns gut verstanden. 6. Frage/n Seit dem Block in whatsapp sind zwei Tage vergangen. Ich weiß nicht wie ich diesen Block interpretieren soll: a) "Shittest (sie kann mich nicht kontrollieren, sie hatte immer wieder gesagt wir müssen reden, ihr geht es nicht so gut, ich habe ihr ein Gespräch zugesagt, aber es kam kein Treffen mehr zu stande, weil sie alle Termine abgesagt hatte - Außerdem wollte sie jedes mal dass ich bei ihr übernachte, ich bin immer heimgefahren - sie wollte auch dass ich mit ihr und einer Freundin ins Kino gehe, das habe ich abgesagt)" b) "Attraction-verlust durch Textnachricht, Needyness (ja klar, eigene Dummheit)" c) "sie war in einem bad state und ich könnte sie verletzt haben (nichts läge mir ferner)" d) sonstiges (z.B. es gibt schon einen neuen oder sie war parallel die ganze Zeit noch mit ihrem Ex-Freund zusammen und ich war nur dafür da ihr Ego aufzupushen) Je nach Interpretation würde meine Folgehandlung unterschiedlich aussehen. In Fall: a) --> "freeze out" b) --> 1. "freeze out" oder 2. "hinfahren, treffen reden, Attraction aufbauen, heimfahren"??? c) --> "hinfahren, in den Arm nehmen, entschuldigen, reden über Gefühle, heimfahren" d) --> Next In Fall b) und c) müsste ich vor ihrer Haustüre warten, da sie mich ja auf ihrem Handy geblockt hat. Ich meine das aufrichtig, könnte aber needy/creepy ankommen oder? Zu verlieren habe ich in meinen Augen nichts oder übersehe ich etwas? Auch möchte ich eigentlich nicht zu viel invest für eine Frau aufbringen, die in ihren Terminen sehr unzuverlässig ist und mit der ich noch nicht geschlafen habe. Was meint ihr? Wie reagieren und ggf. wann nach welcher Zeitspanne reagieren? Liebe Grüße
  7. Hi, also wir haben uns vor 2 Wochen getroffen waren gemeinsam etwas essen und hatten danach Sex. Irgendwie fehlte mir beim Sex die Anziehung und ich habe auch nicht das verlangen noch einmal mit ihr zu schlafen. Jetzt hat sie mir geschrieben, ob wir uns nächstes Wochenende wiedersehen. Ich möchte ihr absagen bin mir aber nicht sicher wie ich absagen soll. Ich habe mir überlegt ehrlich zu sein und ihr zu sagen, dass "ich das letzte Treffen nocheinmal reflektiert habe und sie als Person respektiere und gut finde aber mir die körperliche Anziehung fehlt." Oder einfach "absagen ohne Begründung?" Was mein ihr? Ehrlich sein oder nicht?
  8. Vielen Dank für euer antworten =) also ich habe mich nicht mehr bei ihr gemeldet und mich zurückgezogen. Sie schreibt ca. einmal wöchentlich von sich aus und ich antworte ihr dann, mache aber aktuell keine Treffen oder sonstiges aus. Ich halte euch auf dem laufenden. LG
  9. Gestern war es soweit, erster Club Besuch alleine. Ohne alkohol. Ich würde es wieder tun! Ich war schon den ganzen Abend über motiviert noch eine Runde wegzugehen. Mein Kumpel hat mir abgesagt und ich wollte nicht alleine daheim rumsitzen. Habe noch mit einem alten Schulfreund telefoniert ihm erzählt was ich vorhabe und er meinte dass ich verrückt sei. Ich tanzte mich zu hause ein bisschen warm und stimmte mich auf den Abend ein. Also bin ich auf 23.30 Uhr in den Club gefahren. Auf dem Weg zum Eingang mit zwei HB6 small-talk, da sie französisch geredet hatten und ich das als opener genutzt habe. DIe beiden sind dann leider nicht reingekommen, da die eine ihren Ausweis vergessen hatte. Ich habe den beiden dann trotzdem noch einen schönen Abend gewünscht. Ich hatte den Eindruck dass hat sie sehr gefreut, da sie eben gerade vor meinen Augen eine Abfuhr vom Türsteher bekamen. Sie lächelten und sagten danke und ich drehte mich zum Türsteher und gab ihm meinen Ausweis (der übrigens auch abgelaufen war). Dann am Türsteher vorbei und der Puls pochte durch meine Adern. Ich fühlte mich für einen kurzen Moment wie Ohnmächtig, versuchte mir jedoch nichts anmerken zu lassen und versuchte einfach durch den Club zu laufen. Bin in den Schlager Raum reingelaufen und hörte so typische Mallorca Lieder. Wurde sofort von allen gemustert (vielleicht auch Einbildung). Aber ich habe den Eindruck in diesen Mallorca Räumen sind eher LSE Gruppen anzutreffen die zu HSE umschwanken bei 3 promille. Auf jedenfall drehte ich um und wollte an die Bar gehen mir was zu trinken zu holen. Dann sagte ich zu mir selbst: "nein du gehst jetzt einfach auf die Tanzfläche und brichst das Eis". Gesagt getan ich laufe rüber in den House/Black Music Raum und betrete die leere Tanzfläche. Es waren vielleicht 2 Personen auf der Tanzfläche. Aber ich muss wohl zu einer passenden Uhrzeit angekommen sein, denn nachdem ich den ersten Schritt gemacht hatte, war nach 5 Minuten die Tanzfläche voller Mädelsgruppen. Obwohl mir vor dem Betreten der Tanzfläche unwohl dabei war und es mich viel Überwindung gekostet hat, würde ich es wieder tun. Ich hatte den Eindruck ich habe die Tanzfläche eröffnet. Die Mädelsgruppen näherten sich langsam mir an und tanzten in der Nähe von mir. 2-3 Mädels approachten extrem. Ich war der Hahn im Korb, obwohl noch 2-3 andere Jungs tanzten. Eine rempelte mich sogar an "ausversehen - ihre Freundin kicherte". Leider waren es alles sehr Junge Mädels. Ich hatte mit vielen Mädels blickkontakt. Konnte leider nichts aus der Situation machen. Ich wusste nicht wie ich den nächsten Schritt gehen soll. Und somit habe für mich alleine weiter getanzt. Leider wusste ich nicht wie ich weiter eskalieren/eröffnen sollte. Ich bemerkte dass die Mädchen das interesse an mir verloren, da nun auch andere Typen auf der Tanzfläche waren. Ich tanzte noch 3-4 Lieder und ging dann an die Bar etwas trinken. Quatschte mit einem Jungen neben mir an der Bar. "Was er so trinkt" und so weiter small talk eben. Nicht lustig eher informativ (sehe ich eine Schwäche bei mir manchmal, dass ich sehr Fakten und Wissensorientiert bin und zu wenig funny). Nachdem ich mich mit einer Coke gestärkt hatte bin ich nocheinmal tanzen gegangen. Bin zu der Zweiergruppe Mädchen hin wo mich die eine davon angerempelt hatte. Und ich approachte beide, legte meine Hand auf ihre Schultern und sagte so etwas wie "was geht?" richtig dumm im nachhinein, das Mädel das mich anrempelte zeigte mir nur den Daumen hoch und guckte gelangweilt weg. Die beiden haben dann die Tanzfläche verlassen und mich gekorbt. Stand erstmal bisschen verduzt und überrascht da. Immerhin hatte sie sich 25 minuten früher ja noch so von mir angezogen gefühlt dass sie mich anrempelte. --- Ím nachhinein hätte ich einfach sie antanzen sollen, anstatt dieses dumme "was geht" ich mein ich rege mich ja selbst schon auf wenn ich von jemandem gefragt werde "was geht". Weil ich nicht weiß was er jetzt von mir hören will. Ich vermute ich wollte nur meine Unsicherheit überspielen mit dieser Frage und das merkte sie.--- Dafür kamen zwei andere Mädels HB7 vom anderen Ende der Tanzfläche zu mir. Sie tanzten ganz zu Anfang des Abends auch neben mir. Schätze sie auf 18-19 Jahre und eher Schüchtern in Bezug auf Männer ein, aber mit einem gesunden Selbstwertgefühl. Mit denen hab ich dann 30 minuten getanzt, hab es aber wieder nicht auf die Kette gekriegt etwas zu eskalieren. Habe immer wieder ihre Hände genommen und sie eine Piroette drehen lassen, was aber irgendwie nicht so gut gepasst hat zur Musik und ich habe es auch nicht sehr selbstsicher ausgeführt. Trotzdem sie haben es mit sich machen lassen und sie haben sich bei mir sehr wohl gefühlt. Comfort war da. Wenn ein Lied kam, dass die beiden richtig gefeiert haben bin ich einen Schritt weiter gegangen. Ich hab beim Tanzen immer mal wieder meinen Arm um ihre Hüfte/Rücken gelegt. Allerdings kam ich mir etwas komisch vor immer beide Mädels gleich zu behandeln. Das muss von außen komisch ausgesehen haben. Nach 30 Minuten habe ich gemerkt, das wird nichts mehr einfach auch weil ich mich nicht für eine von den beiden entscheiden konnte :D also hab ich gesagt "ich gehe mal kurz was trinken bis später" beide waren eher enttäuscht und ich bin gegangen. ---> Frage1: Wie schnell eskaliert ihr und in welchem Ausmaß kann man eskalieren? Was macht ihr wenn ihr mit Frauengruppen tanzt? Im Falle der Zweiergruppe ist es ja komisch wenn ich nur eine antanze und mit inniger werde? Habe noch ein HB6 von hinten angetanzt mit der ich vorher Blickkontakt hatte. Ihre Freundin warf mir einen biestigen Blick zu. Ich sagte zu ihr "was schaust du so böse? Fress mich bitte nicht auf." Sie schaute grimmig weg. Die HB6 schmiegte sich mit ihrem hintern an mich. Im nachhinein hätte ich sie fester an der Hüfte packen sollen und gemeinsam tanzen. Es kam dann aber irgendwann ein besoffener anderer Typ und stellte sich zwischen uns ich dachte es wäre ihr Freund oder Kumpel und wollte keinen Stress. Im nachhinein stellte sich heraus, er war nicht ihr Freund und sie hätte glaube ich schon lieber mit mir getanzt aber ihr hat es auch nichts ausgemacht mit ihm zu tanzen. Ich hatte innerlich ein bisschen eine Wut auf den Typen, allerdings dachte ich hier hat es noch so viele andere Mädels und ihm jetzt die Kauleiste blutigzuklopfen muss auch nicht sein. Fand seine Aktion trotzdem assi. --->Frage 2: Was macht ihr wenn so ein besoffener Typ sich zwischen euch und das Mädel stellt? Später kam dann noch eine LSE HB9 mit ihrer Freundin HB4. Sie wollte den ganzen Dancefloor geil auf sich machen. Sie hat meinen Blickkontakt nicht erwiedert und ihre Körpersprach verriet sie will eher von dem Südländer etwas weiter wegstehend (ein HG9 muskulös und tätowiert) ihr Ego aufpoliert bekommen. Da ich zwar muskulös bin aber nicht braun und auch nicht tätowiert, sah ich keinen sinn ihr weiter hinterherzulaufen. Also lies ich ab von ihr und ging nochmal was trinken. ---> Frage 3: Wie solche LSE Tussies die nur Bestätigung wollen gamen beim tanzen? Die letzten 2 Stunden schloss ich mich noch einer lustigen Jungs Truppe an. Sie tanzten cool und waren definitiv wegen dem Spaß im Club. Sie waren wie ich nüchtern. Ich dachte erst es wären auch PUAs, wollte sie aber nicht darauf ansprechen. Primär war das Abenziel ja Spaß zu haben und sich selbst neu kennenlernen. Fazit: Alles in allem ein toller Abend. Ich würdes es wieder machen. Ich hab gemerkt dass ich vom Tanzen her gut bei den Mädels ankomme, jedoch für den nächsten Schritt mir die Anleitung/Vorgehensweise fehlt. Bzw. ich den Körperkontakt mit Piroetten, o.ä. sehr unkalibriert rüberbringe. Sodass es irgendwie unpassend / gekünstelt wirkt. Ich glaube auch ich habe ein Problem mich auf ein HB festzulegen, dass ich dann approachen will und zu mir herziehe. Also eher nicht so entscheidungsfreudig. --> Frage 4: Wie eskaliert ihr nach dem ihr Attraction aufgebaut habt?
  10. Hi Leute, habe vor etwa 2 Jahren ein Mädchen kennengelernt im Studium. Wir sehen uns öfter und gehen auch regelmäßig miteinander joggen, führen tiefsinnige Gespräche, verstehen uns gut ... . Ich merke zur Zeit, dass sie sehr traurig ist wenn sie über gemeinsame Freunde erfährt, dass ich mich mit anderen Mädels treffe. Ich merke dass sie das traurig macht und sie dann sehr verhalten zu mir ist. Mir tut es dann auch leid, da ich sie schon sehr mag. Aber irgendwie verspüre ich keine attraction derzeit. Ich habe das Gefühl, dass sie sich in manchen Situationen mehr erhofft als nur reden. Ich möchte ihr auch nicht wehtun, da sie wirklich ein liebes Mädchen und ein guter Charakter ist. Es ist für mich derzeit und vermutlich auch in naher Zukunft einfach nicht vorstellbar mich auf mehr mit ihr einzulassen. Mit der Macht steigt die Verantwortung. Wie kann ich die Situation möglichst gut für beide Seiten lösen? Sollte ich ein Gespräch suchen oder alles so weiterlaufen lassen und warten bis sie auf mich zukommt? ich wollte das Thema nicht in konkrete Verführungssituationen posten, da es sich hierbei nicht um eine Verführung handelt. LG
  11. Hi Leute, bin 26 Jahre alt und hatte bisher zwei Beziehungen in meinem Leben. Eine Beziehung ging etwa 4 Monate und eine Beziehung ging über 7 Jahre. Außerhalb einer Beziehung hatte ich erst mit einer Person Sex (vor etwa 10 Wochen). Diese Person wollte ich dann so an mich binden , dass sie sich nicht mehr gemeldet hat. Also alles selbst verkackt vor lauter needyness. Ich hatte somit in Summe mit 3 verschiedenen Personen Sex in meinem leben. Nun ist es so, wenn ich ein Mädchen kennen lerne, benötige ich sehr viel Zeit bis ich eskaliere und mich auf die andere Person einlassen kann. Mir kommt es vor als ob ich mir über alles zu viele Gedanken mache und mich nicht fallen lassen kann. Außerdem habe ich den Eindruck ich kann selbst nicht eskalieren bevor ich nicht etwas für die andere Person emotional empfinde. Komischerweise ist es beim anschauen von Pornos das komplette Gegenteil, da muss mir die Darstellerin nicht einmal sympathisch sein. Woran liegt das bzw. wie kann ich das ändern. Ich habe es vorerst mal akzeptiert, dass ich alles sehr ernst nehme und dass ich im reallife sehr viel Bindung benötige bevor ich bei einer Person eskalieren kann. Hat/Hatte jemand hier ähnliche Probleme? Mein Ziel ist es, dass ich mich mehr öffnen und fallen lassen kann und vielleicht schon beim ersten Date den KC zu riskieren. Viele freunde raten mir 10 verschiedene Mädels zu layen und dann würde ich schon erkennen, dass die Frauen sich alle sehr ähnlich sind. Was sind Lösungsvorschläge eurerseits? Einfach so viele Mädels daten wie geht und immer eskalieren? Ich mein man soll ja eigentlich nicht gegen seine Gefühle / willen handeln. Trotzdem glaube ich langsam ich bin unnormal im Vergleich zu anderen Personen. Was meint ihr? Ich habe schon überlegt, mich mehr zu schulen im Bereich C&F Talk weil ich glaube, dass so die (tlw. sehr guten und tiefgründigen) Gespräche mit den Frauen auf eine sexuelle/anziehende Ebene gelenkt werden und ich dann sehe ob das Mädel angeturnt wird oder nicht und dann fällt es mir glaube ich auch einfacher zu entscheiden ob ich eskaliere oder nicht. LG
  12. Wie führt man ein glückliches leben mit ausreichend kontakt zu frauen? ;) Habe zur Zeit für mich vereinbart etwa 1 Tag die Woche für Frauen aufzuwenden und den Rest für Beruf, Persönlichkeitsentwicklung und Hobbies. Schreiben tu ich trotzdem auch an den anderen Tagen mit den mädels. Allerdings nicht viel. LG
  13. Danke für eure Antworten=) bin gerade dabei es zu lernen ;) Also damit meine ich beispielsweise ich gehe zu einer Veranstaltung mit Affäre A und Treffe dort Affäre B. Wie verhaltet ihr euch dann? Wenn beispielsweise Affäre B angepisst auf euch zukommt oder sich enttäuscht abwendet und geht? Generell sind solche Situationen einfach präventiv zu meiden aber was wenn sie doch mal auftritt?
  14. Hi, wollte nur sagen dass ich mich gerade auch in meiner one-it-is Phase befinde. Und ich glaube das mit dem sozialen Rückzug/Isoliertheit ist ähnlich bei uns beiden und könnte ein Grund dafür sein. Kurzer Auszug aus meinem Leben: Ich würde sagen ich wirke attraktiv auf Frauen, bin auch sportlich und groß. Allerdings habe ich krasse defizite in der Kommunikation mit Frauen und das turnt die meisten ab. Vermutlich liegt es daran dass ich nur 2 Frauen hatte bisher in meinem Leben und ich bin 26 Jahre alt. Allerdings hatte ich immer meinen Hobbies oberste priorität eingeräumt. D.h. auch Hobbies die sehr unsozial waren und ich viel Zeit alleine verbrachte wie Gaming, Angeln, lesen, lernen, usw. . Ich besaß auch Hobbies im Mannschaftssport, in denen habe ich aber Hauptsächlich mein Ego über Leistung gepushed. Generell wollte ich immer in allen Hobbies die ich hatte der beste sein und war auch in allem was ich machte durchaus sehr Leistungsstark/Wissbegierig/Perfektionistisch. Was ich nicht wusste zu diesem Zeitpunkt, ich brauchte dieses Gefühl der beste zu sein für mein Selbstwertgefühl, da ich mich ohne Leistung nicht akzeptieren konnte. Immer wieder wenn das Bedürfnis nach Liebe und Frauen sehr groß wurde, geriet ich in needy-Phasen und bin dann mit einem zeitnah mädchen zusammengekommen. Die letzte Beziehung dauerte über mehrere Jahre und alles war gut in meinem Leben. Dachte ich jedenfalls. Ich habe wieder mehr Zeit gehabt mein Ego über Leistung zu pushen. Die letzten 3 Jahre befinde ich mich in einer sehr stressigen Lebensphase, Studium und Mannschaftssport nehmen fast meine komplette Zeit in Anspruch. Ich habe nie das gemacht was mir wirklich gut tut. Nie dass gemacht was mein wahren selbstwert gesteigert hätte - so etwas wie Selbstliebe, Selbstakzeptanz,... kannte ich nicht. Also klar tut mir der Mannschaftssport gut. Aber nicht weil er mir gut tut und ich jede sekunde genießen kann, sondern weil die Leistung im Sport mein Ego pushed. Also habe ich die letzten Jahre in sozialer Isoliertheit gelebt. Mein Wochenablauf war wie folgt: Tagsüber gelernt und bin abends ins Training und am wochenende zu meiner Freundin. Meine Freundin hat vor einem halben Jahr Schluss gemacht und ich hab mich an das nächstbeste Mädel geworfen das mir gefallen hat und ich dachte es ist die Frau fürs leben. One-it-is. Falsch gedacht: Sie hat gemerkt wie sehr ich mein Leben nicht im Griff habe und wie gering mein wahres Selbstwertgefühl ist. Ich habe mich an sie geklammert ohne Ende, hatte Verlustängste ohne ende. Sie hat mich abgeschossen. Verständlich. Seit 5 Wochen durchlaufe ich die härteste Zeit meines lebens und ich reflektiere und hinterfrage mein Leben bis zurück in die Grundschulzeit. Es ist kein Tag vergangen an dem ich nicht an diese One-it-is gedacht habe, obwohl sie sich mir gegenüber echt asozial verhalten hat und ich sie gar nicht richtig kenne da wir uns nur 6 mal gesehen haben. Durch deinen Post habe ich die Parallele zwischen uns beobachtet, dass vermutlich die soziale Isoliertheit für diese One-it-is verantwortlich ist. Ich weiß nicht vielleicht liege ich auch falsch. Ich muss es jedoch neu lernen wieder Leute zu treffen. Ich merke wenn ich Leute treffe kann ich mich nur über sehr wenig Themen entspannt unterhalten. Ich bin sehr unsicher in belanglosen Gesprächen, da ich immer gleich über ein Thema reden will mit dem ich mich aktuell tiefer beschäftige oder in dem ich eine hohe Relevanz sehe(sei es Ernährung, PC-Komponenten, Sport, Stressabbau,...). Meine Kommunikationsfähigkeit mit anderen Menschen hat sich über diese jahrelange Isoliertheit einfach komplett zurückgebildet und muss neu ausgebildet werden. Ein Gespräch mit mir ist aktuell für den Gesprächspartner eher langweilig und hat eigentlich mehr mit einem Fachvortrag über irgendwelche Themen zu tun^^ Naja ich bin froh dass ich endlich so auf die Schnauze geflogen bin in meinem Leben und mich nun neu orientieren kann. Meine wirkliche Persönlichkeit finden kann. Und ich denke dann vergesse ich auch irgendwann diese One-it-is. Ah ja eine Erfahrung kann ich inzwischen bestätigen: Mit anderen Personen über Gefühle reden um sie ihnen verständlich zu machen bzw. in der Hoffnung ähnliche Gefühle in jemand anderem auszulösen bringt nichts. Leider ich habe es schon zu oft versucht^^ Also ich wünsche dir als Leidensgenossen alles gute aus deiner WG-one-it-is ;)
  15. Hi Leute, lese nun schon eine weile im Forum mit und mir stellen sich zwei Fragen, auf die ich keine konkrete Antwort finden konnte. 1. Wie verhaltet ihr euch in Situationen wo ihr zeitgleich mehrere gleichzeitige Affären/FB/Dates trefft? Wie kann ich mich souverän verhalten ohne eine von beiden Personen zu verletzen? Einfach mit dem Mindset "ich gehöre niemanden/mich kann niemand besitzen"?? 2. Angenommen ihr dated jemanden und ihr seid Outcome unabhängig (D.h. es ist egal wie das Date ausgeht ihr wollt einfach nur eine gute Zeit mit der anderen Person haben). Viele Personen sind ja nur Outcome unabhängig weil sie genügend andere Alternativen (zum Sex, kuscheln, küssen,...) haben. D.h. im Umkehrschluss brauchen diese Personen ihr gesamtes Leben lang viele Alternativen um Outcome unabhängig zu sein. Oder habe ich da etwas falsch verstanden? Gibt es hier im Forum auch Personen die Outcome-unabhängig sind weil sie einfach nur ein glückliches Leben führen? Wie stellt ihr euer Mindset auf Outcome Unabhängigkeit ein? Sind das Sätze à la "Ich benötige kein Sex. Das ist kein Grundbedürfnis. Das will nur mein Ego Pushen. Mein Grundbedürfnis ist Liebe."??? Beste Grüße