Nicj

User
  • Inhalte

    32
  • Mitglied seit

  • Letzter Besuch

  • Coins

     46

Ansehen in der Community

9 Neutral

Über Nicj

  • Rang
    Neuling

Letzte Besucher des Profils

235 Profilansichten
  1. Nicj

    Ins kalte Wasser gesprungen

    So, es ist schon eine ganze Weile her dass ich hier im Forum aktiv war, aber weil der Thread dann auch noch nicht soo alt ist, verwende ich ihn einfach nochmal. Nachdem die ersten drei Wochen des Boot Camps recht gut liefen, habe ich- wie es so oft passiert- die Motivation verloren. Keine Ahnung, eigentlich hatte ich mir fest vorgenommen, dran zu bleiben, aber etwas getan habe ich dann doch nicht. Trotzdem würde ich sagen, dass meine derzeitige Situation bzgl. Frauen besser ist als vor dem ersten Start des Bootcamps. In den letzten Wochen lief etwas mit einer, nichts wirklich ernstes, aber war trotzdem gut weil ich generell lockerer werden muss, und auch sonst habe ich jetzt zumindest ein paar Frauen im sozialen Umfeld 😅 Das ist jetzt allerdings auch vorbei, und das nehme ich als Anlass, um wieder von vorne zu Beginnen. Ich weiß, dass gerade die ersten Wochen auf jeden Fall machbar sind- schließlich habe ich sie schon einmal erledigt. Um wieder in den Rythmus zu kommen werde ich aber dennoch von vorne beginnen. Dabei habe ich mir Samstag als Starttag ausgeguckt, da kehre ich in meine Studienstadt zurück. Aber bis dahin werde ich schauen, ob ich auch hier in der Heimat schon ein bisschen was geschafft kriege. Bis dahin!
  2. Nicj

    Und aufs neue

    Das ist aus dem Gespräch hervorhekommen, weil sie erzählt hat dass er dasselbe studieren will wie ich. Zähle das also mal nicht als Korb ;)
  3. Nicj

    Und aufs neue

    Soo. Nachdem ich gestern so großmundig den Vorschlag gemacht hatte, heute gemeinsam mit ThOrganizer mit der nächsten Woche anzufangen, muss ich leider sagen dass mein Tag deutlich weniger erfolgreich war. Heute morgen, auf dem Rückweg von der Physiotherapie, habe ich eine approacht und wir haben uns auch ganz gut unterhalten, nur sie meinte dann, dass sie einen Freund hat. Habe dann nicht mehr nach der Nummer gefragt. Danach ging es erstmal in die Uni, wo ich bis zum späten Nachmittag auch geblieben bin. Hier war ich die meiste Zeit am Arbeiten und habe keine weiteren Approaches mehr gemacht. Weil ich natürlich in der Bringschuld bin, habe ich dann spontan beschlossen noch in die Stadt zu fahren. Hier war ich dann erst bei Karstadt und dann im Buchhandel, doch in beiden sind mir tatsächlich keine HBs (die nicht in Männerbegleitung waren) aufgefallen. Draußen dann schon, aber da war es am regnen und alle waren ziemlich in Eile. Auf dem Weg von der SBahn nach Hause habe ich dann noch eine angesprochen, die überraschenderweise aus dem selben Wohnheim kommt. Obwohl wir uns ganz gut unterhalten haben, habe ich es dann verpeilt, noch nach der Nummer zu fragen. Damit habe ich auch mein Problem identifiziert: Auch wenn ich in der Lage bin, HBs anzuquatschen (wenn auch nicht in allen Situationen), fällt mir die Unterhaltung trotz der letzten Woche noch nicht wirklich leicht. Die letzte Woche hat mir da schon geholfen, aber nicht so sehr wie ich es mir erhofft hätte. Natürlich ist das nur ein mentales Ding, aber ich fühle mich- auch wenns vielleicht komisch klingt- etwas überfordert damit, im Gespräch dann direkter zu werden. Daran muss ich noch arbeiten (dafür ist ja dann diese Woche da), aber ich weiß nicht, wie ich damit vorankomme. Achja: Ich habe mir am Wochenende spontan Tinder runtergeladen und da am Donnerstag ein Date ausgemacht. Mal schauen, wie das wird 😀
  4. Wow, das liest sich ja schon echt gut. Du wirst wohl keine Probleme haben, die Woche abzuschließen, wenn du so weitermachst👍 Bei mir liefs deutlich weniger gut, werde dazu gleich noch was schreiben 😅
  5. Nicj

    Es geht ja doch

    Nagut, du hast natürlich recht. Also, wie wär's wenn wir spontan sind und morgen loslegen? ;)
  6. Nicj

    Es geht ja doch

    Alles klar, gemeinsam anzufangen wäre wahrscheinlich keine schlechte Idee, dann können wir uns gemeinsam pushen. Ich habe allerdings ein Problem: Meine Schwester kommt mich am kommenden Wochenende von Freitag bis Sonntag besuchen, und das wäre wohl die Zeit, wo es am meisten voran geht. Ich wollte gerne mal Club Game ausprobieren, aber das fällt weg, weil sie noch jünger ist. Das soll natürlich keine Ausrede sein- ich will definitiv auch die übrige Zeit nutzen und nicht komplett untätig sein- aber ich weiß nicht, ob es mir gelingt, die Aufgabe in der nächsten Woche zu erfüllen. Wie steht es bei dir zeitlich? Heute, am letzten Tag, habe ich nochmal ein HB angesprochen. Sie wirkte sehr schüchtern. Mein Problem war allerdings (mal wieder) das ich selbst noch nicht so richtig wusste, wo ich eigentlich hin wollte. Da die Aufgabe in dieser Woche ist, einfach mit 10 HBs Gespräche zu führen, habe ich es auch immer damit gut sein lassen und nicht versucht, einen NC o.Ä. zu erreichen. Das ist allerdings die falsche Herangehensweise- besser wäre es natürlich, schon jetzt in diese Richtung zu gehen. Aber schön, die Aufgabe ist erfüllt, und die nächste Woche wird da quasi eine Handlung meinerseits erzwingen.
  7. Nicj

    Es geht ja doch

    So, ich war zwar heute etwas fertig weil gestern ein längerer Abend war, habe es aber trotzdem geschafft, die zehn voll zu kriegen. Zunächst im Zug habe ich eine angesprochen die in der Reihe neben mir saß, die hatte aber offensichtlich keine Lust sich zu unterhalten. Das waren entsprechend keine 2 Minuten. Später, als ich auf den Anschluss gewartet habe, habe ich mir dann nochmal einen Ruck gegeben und das letzte Gespräch geführt. Damit ist die Aufgabe nach 6 Tagen fertig. Ich bin noch am überlegen, ob ich schon morgen mit der nächsten Aufgabe anfange, oder erst nach 7 Tagen am Dienstag. Mal sehen. Außerdem ist mir aufgefallen, dass ich die Unterhaltung wahrscheinlich zielführender machen sollte- flirten tue ich eigentlich gar nicht. Hmm. Daran muss ich arbeiten. Aber sonst: 3/8 Wochen complete :)
  8. Cool, dass du eine Entwicklung feststellst! Wünsche dir schon mal viel Erfolg heute Abend Noch, vielleicht kommst du ja noch weiter :) Vor dieser Woche habe ich am meisten Respekt, aber weil du ja ein paar Tage weiter bist kann ich das ja alles schob mal bei dir beobachten :D (Bin am Handy, kann deshalb nicht ausführlicher was schreiben:D)
  9. Nicj

    Es geht ja doch

    Habe gestern leider den ganzen Tag zu tun gehabt und es hat sich nie die Gelegenheit für ein Gespräch ergeben. Heute konnte ich dafür zwei HBs ansprechen, als ich im Zug unterwegs war. Habe mich auch mit beiden gut unterhalten, auch wenn die eine locker 8-9 war, da war ich schon etwas nervös :D Plan für morgen: Die Aufgabe abschließen. Dann geht es am Montag los mit Woche 4... Tag 5, Counter 9/10
  10. Nicj

    Es geht ja doch

    Gut, dann bin ich ja nicht der einzige, dem es so geht ;) Heute konnte ich bisher leider noch kein Gespräch führen, und weiß auch nicht, ob sich die Gelegenheit ergibt (muss heute nachmittag von zu Hause arbeiten, also mal sehen). Trotzdem will ich versuchen, mindestens ein Gespräch zu führen, um nicht aus dem Tritt zu kommen. Hehe, das wäre natürlich cool, wenn wir uns gegenseitig ein wenig pushen könnten. Mal schauen, wie es in den nächsten Tagen bei mir läuft. Dir aber schonmal viel Erfolg bei Woche 4, und cool, dass du so regelmäßig auch in meine Berichte was reinschreibst! :)
  11. Glückwunsch für die abgeschlossene Woche! Echt cool dass du es durchziehst, jetzt heißt es einfach auch in den nächsten Wochen dran zu bleiben.
  12. Nicj

    Es geht ja doch

    So, kurzes Update: Das eine Gespräch, das ich mir für heute vorgenommen habe, konnte ich schon morgens in der SBahn führen (mit einer ganz hübschen BWL-Studentin ;) ). Weil ich dann aber bald aussteigen musste, ging das nicht viel länger. Dann, als ich nach der Uni nach Hause gekommen bin, habe ich schon gemerkt wie ich wieder die Lust an diesem ganzen Programm verloren habe. Keine Ahnung weshalb, aber das kommt bei mir einfach manchmal. Bisher hat mich das dann immer zurückgeworfen, und ich habe das Bootcamp für eine Weile liegen lassen, aber diesmal hatte ich keinen Bock da drauf. Also habe ich mir zur Motivation nochmal was aus dem EBook durchgelesen und bin in die Stadt gefahren. Die ersten zwei/drei Approaches waren leider alle nur so semi-erfolgreich: Die erste, die wieder neben mir in der Bahn saß, war nicht wirklich an einem Gespräch interessiert und hat nur komplett einsilbig geantwortet. Da bin ich selbst aber auch nicht selbstsicher genug dran gegangen. Dann habe ich später ein Mädel, das neben mir stand angesprochen, da hat sich dann aber herausgestellt, dass sie noch zur Schule ging und grade erst Abi macht, das hat mich etwas aus dem Konzept gebracht :D . Ich bin dann ins Buchgeschäft gegangen, und neben mir hat ein hübsches Mädchen gestöbert, die ich dann auch angesprochen habe. Wir haben uns ganz nett unterhalten, aber das Gespräch verlief nicht wirklich zwingend zielführend. Daran muss ich immer noch arbeiten. Und schließlich, auf dem Weg nach Hause, habe ich wieder ein HB6 auf der Straße angequatscht. Sie war grad auf dem Weg zu ihrer Fakultät, und weil wir in die gleiche Richtung mussten, haben wir noch ganz nett gequatscht. Auch wenn die Gespräche heute alle nicht so wirklich toll waren, habe ich zumindest an meiner Ansprechangst gearbeitet, was definitiv viel Wert ist. Der Rest ergibt sich mit der Zeit fast von selbst, hoffe ich- wenn man häufiger mit fremden Leuten quatscht, wird man wohl auch besser darin, nehme ich an. Nach heute (Tag 3) steht der Counter also auf 7/10. Mal schauen, vielleicht kriege ich die zehn ja schon morgen voll. Dann würde ich die restliche Woche aber trotzdem noch weiter an dieser Aufgabe arbeiten, um das "gelernte" etwas zu festigen ;)
  13. Nicj

    Es geht ja doch

    Ja, das mag sein, und bei mir kommt noch dazu dass die Leute, mit denen ich in meiner Studienstadt abhänge, nicht mal Bock haben abends raus zu gehen in einen Club oder eine Kneipe. Deshalb bin ich hier ziemlich auf mich allein gestellt 😆 Aber gut, ich mache das Bootcamp ja auch für mich also muss ich damit halt klar kommen. Gestern abend hat sich bei dem Treffen noch ein nettes Gespräch mit meiner Sitznachberin ergeben. Irgendwann ist die Unterhaltung ein wenig abgeflaut, aber ich zähle das mal trotzdem. In Zukunft muss ich mal Versuchen, Gespräche über eine längere Zeit aufrecht zu erhalten. Heute habe ich nicht wirklich viel Zeit, möchte aber trotzdem mindestens ein Gespräch führen.
  14. Nicj

    Es geht ja doch

    Es ist zwar noch früh, aber weil ich nicht weiß, ob ich später noch dazu komme hier etwas zu schreiben, und weil es schon etwas zu berichten gibt, kommen wir diesmal schon Mittags zum Update. Heute morgen habe ich den Wecker, den ich mir voller guter Vorsätze auf 6.30 gestellt habe, erst einmal verschlafen. Aber gut, ich hatte keine Termine, deshalb bin dann erst eine Stunde später aufgestanden. Weil ich erst nachmittags eine Vorlesung habe, ging es zunächst in die Stadt, mit dem festen Plan, zumindest das erste Gespräch zu führen. An der S-Bahn-Haltestelle ist dann ein hübsches Mädchen meinen Alters eingestiegen, aber natürlich habe ich den Moment verpasst, und sie nicht sofort angesprochen. Erst später, als mir aufgefallen ist, dass die Bahn einen anderen Weg fuhr als sonst, habe ich sie dann noch angequatscht und wir haben uns ganz nett unterhalten. Ich habe wieder einmal gemerkt, dass es völliger Unsinn ist, dass ich mich so überwinden muss- jemanden Anzusprechen ist ja nichts schlimmes, und die meisten reagieren auch echt freundlich. Nun gut. In der Stadt ergab sich dann nicht mehr die Gelegenheit für ein weiteres Gespräch, es hat geregnet und war ziemlich leer, und als ich dann wieder an der S-Bahn-Haltestelle stand, kamen zwei HBs kurz nacheinander. Das wäre die Gelegenheit gewesen, und ich denke, wenn sie nicht zu zweit gewesen wären, hätte ich auch eine von ihnen angesprochen, aber davon kann ich mir ja leider nix kaufen. Also habe ich die Gelegenheit verpasst, mit dem festen Vorsatz, es nächstes Mal besser zu machen. Vorhin war ich dann in der Mensa, und habe das HB hinter mir in der Schlange angesprochen. Zwar hat sich kein Gespräch entwickelt, und ich muss definitiv noch weiter an meinen Fähigkeiten arbeiten, aber zumindest habe ich sie angesprochen. Das ist ja auch schon mal ein Fortschritt. Als ich mich dann hingesetzt habe, saß zwei Plätze weiter ein Mädchen und hat alleine gegessen. Sie habe ich dann auch angesprochen, und wir haben uns eine ganze Weile während dem Essen nett unterhalten. Bisher verläuft der Tag also weitestgehend positiv, mit Potential nach oben. Später ist noch eine Art Versammlung bei uns im Wohnheim, ich hoffe, dabei mindestens ein weiteres Mädel anzusprechen. Bisher steht der Counter also nach zwei Tagen bei 3/10. Achja: Es war eine gute Entscheidung, mit dem EBook zu beginnen. Einige der Texte sind durchaus motivierend (anderen stimme ich dagegen nicht wirklich zu). Aber das Buch hilft auf jeden Fall dabei, sich zu überwinden. Bis morgen!
  15. Hey, das hört sich ja alles ganz gut an! Einfach weiter dran bleiben, bald hast du es ja geschafft 👍 Zur Not musst du dir halt einen Tag mehr nehmen- hauptsache du bleibst dran. Ja, Woche 4 wird etwas anspruchsvoller, denke ich 😅