Snackmaster123

User
  • Inhalte

    23
  • Mitglied seit

  • Letzter Besuch

  • Coins

     105

Ansehen in der Community

16 Neutral

Über Snackmaster123

  • Rang
    Neuling

Profilinformation

  • Geschlecht
    Männlich
  • Aufenthaltsort
    Frankfurt

Wingsuche

  • Teilnahme im zukünftigen Wingmen-Suche Modul
    Nein

Letzte Besucher des Profils

437 Profilansichten
  1. Habe ihr eben abgesagt ;) Hat kein Wert, haste recht
  2. Gibt wieder etwas zu berichten... Sie möchte nächstes Wochenende zu mir kommen, mit mir das Semester Closing feiern und auch bei mir schlafen. Den Bus dafür hat sie schon gebucht. Ich habe ihr nun gesagt, dass sie machen kann was sie möchte. Vielleicht ist nun der Zeitpunkt gekommen, um den Spieß umzudrehen. Was denkt ihr, Versuch wert oder lieber abblasen?
  3. Kurzes Update: Sie hat mir immer wieder geschrieben, dass sie feiern geht, spaß hat etc. Als Provokation, weil ich momentan Klausuren schreibe oder einfach um mich neidisch/eifersüchtig zu machen. Keine Ahnung. Allerdings ist der Kontakt nun eingestellt, scheinbar war ich ihr doch nicht "so wichtig" wie sie behauptet hat. Mir solls recht sein. Viele Grüße
  4. Alles klar. Ich halte euch auf dem Laufenden. Ich hoffe ich bin stark genug für diese Kontaktsperre.
  5. gelöscht & blockiert! Auf sämtlichen Plattformen. Bilder ihrer Erstsemesterparty sind online ... ;)
  6. Nunja, um ehrlich zu sein bezweifle ich stark, dass sie Sex dazu einsetzt um das zu bekommen was sie möchte. Dafür weiß ich zu sehr Bescheid über sie. Ich meine, sie schreibt mir nach der Party wie gerne sie mich bei sich hätte und schickt Sprachmemos. Auch als sie mit Carlos essen war, meldete sie sich direkt danach und sagte mir sie wollte nichts machen worauf ich sauer sein könnte. Also das würde ich ihr nun wirklich nicht unterstellen. Ebenso wenig das sie von Bett zu Bett hüpft. Das sie andere "ausnutzt" um das zu bekommen was sie will, das steht außer Frage. Sie meinte auch am Anfang mal: Ich bekomme immer was ich möchte! - Außer bei dir, da ist es nicht so. " Sie erklärt ihr Verhalten Männern gegenüber so, dass sie zu ihnen einen besseren Draht hat als zu Frauen. Sie kommt leichter ins Gespräch, doch ihre flirty Ausstrahlung oder eben ihre offene Art gibt vielen dann Hoffnung auf mehr. Sie hat mir heute erzählt, dass sie erst vor kurzem ihren "besten Freund" verloren hätte, mit dem sie seit 4 Jahren täglich Kontakt hatte, weil er sich in sie verliebt hatte sie aber nicht diese Gefühle erwidern konnte. Und sie versuche daraus zu lernen und möchte nicht, dass sich alle gleich in sie Verlieben. Momentan schiebt sie böse Eifersucht auf eine Kommilitonin mit der ich zurzeit häufig lerne und die ziemlich attraktiv ist. Und deswegen spielt sie momentan gerne mit meiner Eifersucht. Das ist genau meine Meinung und auch der Hauptgrund weshalb ich bereit dazu bin den Kontakt zu beenden. Wir wohnen aktuell 1,5h Autofahrt auseinander. Hätte sie ernsthafte Sehnsucht nach mir und könnte man ihren Worten glauben schenken, gäbe es nichts leichteres, als dass sie zu mir fährt um bei mir zu sein. Doch stattdessen nur leere Worte von denen ich mir ja doch nichts kaufen kann, außer einem ziemlich guten Gefühl für einen ganz kurzen Moment. Ich sagte ihr, dass ich März eventuell für 6 Monate nach Asien muss für mein Praktikum. Sie reagierte sehr verletzt und meinte:" Dann hat sich das mit uns sowieso erledigt" Allerdings hat sich der Plan jetzt zerschlagen und ich bleibe noch etwas länger hier. Was genau meinst du damit? Und um den Spieß umzudrehen und mit ihr in die Kiste springen zu können, stecke ich emotional wohl zu sehr drin als dass ich objektiv und rational genug dazu handeln könnte. Absolut. Vielleicht ist es auch das, dass mich noch so reizt. Obwohl ich genau weiß, dass ich als Verlierer aus diesem Spiel gehen werde.
  7. Das ist nicht so einfach. So an sich sind wir ja Freunde. Die Frage wird aufkommen, weshalb ich den Kontakt beende. Ich habe keine passende Antwort darauf. Krass. Ihr Ex ist mittlerweile auch beim Psychologen, allerdings weil er ihr hinterher stalkte und krasse Eifersuchtsattacken hatte. Gott sei Dank habe ich von der Geschichte nichts mitbekommen, das musste Carlos erleben ;) Wie gesagt, weil ich keinen wirklichen Grund für eine 100%ige Kontaktsperre habe. Denke ich zumindest. Vielleicht ist es auch einfach nur die Gewohnheit oder vielleicht auch einfach die Situation derzeit. Außer lernen gibt es momentan nichts in meinem Leben. Vielleicht liegt es daran... Ich war auch sehr zurückhaltend und wollte sie zu nichts drängen. Ich war eben der Meinung, dass wir nach all der Zeit nun zusammen gefunden hätten und alles klappen würde.
  8. Falsch 😀 Sie hat mir schon zu verstehen gegeben, dass sie einen ganz coolen typen kennen gelernt hat, der aber nur ihr "Vitamin B" ist um neue Kontakte knüpfen zu können. Nein, wir spielen dieses Spiel bitte nicht weiter. Ich habe nicht ohne Grund erneut euren Rat gesucht. Ich habe ihr nicht mehr geantwortet seit ihrer letzten WA. Ich möchte aus diesem Teufelskreis entfliehen. Ich muss gestehen, ich hatte immer wieder Phasen, das ich in "alte Muster" zurück gefallen bin. Sprich ich habe mir Gedanken gemacht, was sie gerade macht, wen sie treffen könnte, wie glücklich sie dabei sein könnte. Aber im Endeffekt ist es mir aufgefallen und ich musste dann selbst über dieses absurde Verhalten lachen. Sie schrieb mir die letzten Tage sie hätte so Stress mit ihrer Family und muss deshalb wieder schnell zurück in ihre Studiums-Stadt. Aber wahrscheinlicher ist eher, dass sie dort ihren "coolen Typen" hat, den sie näher kennen lernt und genau wie mich oder meinen Kolleg um den Finger wickelt um jemanden zu haben der ihr am Arsch hängt um das mal so zu sagen. Ich habe ihr ja klar zu verstehen gegeben, dass es mich verletzt so wie es ist respektive war. Ich schätze eine Frau, die Gefühle (wenn auch nur freundschaftlich) für jemanden hätte, der läge viel daran, ihn nicht leiden zu lassen. Bei ihr setzt sich ihr Egoismus allerdings soweit durch, dass es ihr scheinbar absolut egal ist, was ich fühle und wie es mir dabei geht. Ob ich durch die Hölle wandere ist ihr bums, wichtig ist ihr, dass sie ihre Portion Aufmerksamkeit bekommt. Und das lustige daran ist, wenn ich so nachdenke zieht sich das wie ein roter faden durch ihr leben. Sie verlässt ihr Haus nie, ohne 100% Akku. Sie hängt permanent im WA. Beim Telefonat spricht sie nur von sich. Selbst wenn ich was erzähle schafft sie es immer, das Thema auf sich zu lenken. Egal wie die Tatsache aussieht, sie macht nie Fehler und ist nie für etwas verantwortlich. Nur um einige Beispiele zu nennen.
  9. Danke für deine absolut qualifizierte Antwort. Genau aus diesem Grund melde ich mich hier in diesem Forum. Jetzt ist es soweit, dass mich ihr Verhalten mehr als irritiert. Würde sie doch nur spielen, würde sie doch niemals so einen Aufwand betreiben, mir so hinterher rennen. Dann würde sie sich durch andere die Aufmerksamkeit holen, die sie durch mich nicht mehr bekommt.
  10. Hallo miteinander, Ich habe es tatsächlich geschafft. Ich habe sie nun seit Silvester mehr oder weniger Ignoriert, wenn dann nur kurz und knapp geantwortet. Allerdings stehe ich nun vor folgendem Problem: Sie ist seit letzter Woche studieren. Es kommen so gut wie jeden Tag Nachrichten , dass sie mich vermisst und mich so gerne bei sich hätte etc. Ebenso wie: Sie geht feiern, denn ihre Freundinnen sagten ihr: Schnaps ist das beste Mittel gegen Liebeskummer. Oft schreibt sie mir auch mitten in der Nacht, dass sie Fehler gemacht hätte und ich ihr noch eine Chance geben soll. Als ich ihr dann einmal kurz antwortete meinte sie, dass diese Auf und Abs der Grund dafür seien, dass sie selbst nicht auf ihre eigenen Gefühle hören kann. Sie mich aber so unglaublich lieb hätte, dass sie mich braucht um glücklich sein zu können und um "leben" zu können. Außerdem schickt sie mir schon seit fast2 Wochen jeden Tag Bilder von sich, sozusagen als Lernmotivation für mich, obwohl ich darauf nichtmal eingehe. Ich suche erneut euren Rat, weil ich nicht wieder zurück fallen möchte, aber andererseits auch nicht weiß wie ich damit richtig umgehen soll. LG
  11. @Aurelio71 weil du das Thema Narzissmus ansprichst. Sie hat heute im laufe ihrer Wut mir vorgehalten, ich würde sie nicht Wertschätzen, respektive ihr das Gefühl geben, ich wäre etwas besseres als sie. Weshalb sie auch so oft treffen abgesagt hat, weil sie sich das nicht antun wollte. Ich bin mittlerweile auch der Meinung sie hat ein Problem mit ihrem eigenen Leben. Soll sich jemand anderes drum kümmern.
  12. @lowSubmarino Danke dir für deine harten, aber auch sehr wahren Worte. Ich bin es wirklich leid ihr Hampelmann zu sein. Ich bin nicht der typ von Kerl, der unterwürfig ist, sich anpasst um glücklich zu sein. Auch wenn das durch meine bisherigen Posts so rüber kam. Ich bin in der Regel sehr selbstbewusst, habe eine starke Persönlichkeit und ein starkes Auftreten. Das bekomme ich durch verschieden Personen, sei es in der Uni, bei Freunden oder der Familie immer wieder gesagt. Ich habe mir starke Gedanken über alles gemacht in den letzten Tagen und ich denke ich bin zu dem Entschluss gekommen, dass eine solche Frau, die so mit mir spielt, nicht aber wirklich überhaupt nicht in mein Leben passt. Auch durch mein Studium (Ingenieurwissenschaften) werde ich niemals ein "Schlucker" sein, der stupide Befehle ausführt, wieso dann also in einer Beziehung? Heute Nacht wurde ich durch Telefonterror und Nachrichten von ihr bombardiert. Erst kamen so Dinge wie Entschuldigung, es tut mir doch sooooo leid blablabla, als ich darauf nicht reagierte kippte ihre Stimmung in: Gut wenn du das durchziehen willst, das ist so peinlich, so kindisch. Weil sie ja so viel reifer sei als ich und so weiter. Heute morgen ging es dann so weiter. Ich habe ihr dann eine letzte Nachricht geschrieben, ihr klar gemacht, dass ihr Verhalten verdammt berechenbar ist und ich keine Lust habe ihr Kasper zu sein Wenn sie einen Spielball sucht, soll sie jemand anderen benutzen. Sie wollte dann unbedingt nochmal ein treffen ( Sie weiß, dass sie mich dadurch immer wieder beeinflussen kann). Ich sagte ihr, sie wisse wo ich wohne, wenn sie da steht, werde ich sie nicht wegschicken. (Eher als letzter Test, denn ich hätte sie nicht rein gelassen) Natürlich kam sie nicht, denn ihr Schlüssel lag im Auto ihres Vaters, der natürlich grade weggefahren ist... (haha ich musste selbst drüber lachen, wie absurd das ist) Stattdessen machte sie mir Vorwürfe, ich hätte ihr die ganze Lust auf den Abend genommen etc. (Sie ist heute Abend mit dem Kolleg essen gegangen und wahrscheinlich wird er sie dann heute noch bumsen) aber das ist mir ehrlich gesagt ziemlich bums. Sie hätte mit mir eine richtig gute Partie gehabt. Treu, humorvoll und auch etwas verrückt. Alles andere als ein Spießer aber trotzdem bodenständig. Aber diese Chance hat sie verspielt und ich bin mir sicher, dass ihr das eines Tages, wenn sie ihren Kopf mal einschaltet bewusst wird. Und dann steht sie zu 100% wieder da. Ich lass es euch wissen ;) Ich schätze, dass ich nun endlich aufgewacht bin, auch durch eure Ratschläge, @Suane gerade dir vielen Dank nochmal für deine Mühen. Ich versuche den Kopffick auszublenden und stark zu bleiben. Vielleicht ging es mir die ganze zeit nur drum, sie vielleicht doch nochmal zu packen, um mir selbst etwas zu beweisen. Ich weiß es nicht, normal bin ich nicht der Typ für sowas. Ich wünsche euch einen guten Start ins neue Jahr. Geile Community hier! LG Snackmaster123 ;)
  13. Ja, das war ein ordentlicher Haken, der mich voll erwischt hat. Dieser Satz hat mich sehr nachdenklich gemacht, denn du hast absolut recht. Eigentlich sollte man seinen Freunden mit stolz eine Frau vorstellen und gerne Zeit gemeinsam verbringen. Und auch mit dieser Aussage hast du vollkommen Recht. Ich kenne Sie so gut, dass ich weiß: Für das was ihr wichtig ist kämpft sie und gibt alles (Sprich die wöchentliche Besuche in seiner Stadt, pro weg 150km zum Beispiel) Ich wünschte mir immer, sie würde für mich auch mal so etwas "opfern" leider kam bisher nichts. Ihr habt wohl recht, dass ich in ihr mehr sehe als da tatsächlich vorhanden ist. Ich habe die Zeit mal etwas Revuee passieren lassen und ihr invest war eigentlich nie wirklich da.. Auch hier liegt ein Stück weit Wahrheit dran, denn jedes Mal wenn wir so weit waren, Nummern gelöscht haben etc(ja ziemlich kindisch i know..) beflügelte es uns danach irgendwie. Wir verstanden uns plötzlich wieder verdammt gut und der Clinch war im Grunde vergessen. Eine Sache dich ich euch noch erzählen wollte: Als wir den Abend verbrachten, verabredeten wir uns auf den nächsten Tag, allerdings ohne feste Uhrzeit sondern einfach nur mit der Idee etwas schönes unternehmen zu können. Wir schrieben gestern morgen dann. Ich fragte, wie ihr plan für den Tag aussehe aber bekam dann zwei Stunden keine Antwort. Ich rechnete damit, dass sich das erledigt hätte, bzw. wir uns am Abend sehen würden. Sie schrieb dann zwei Stunden später, sie wäre gerade noch in der Stadt, etwas besorgen. Ich hatte derweil spontan mit einer Freundin ausgemacht, dass wir uns in der Stadt auf einen Kaffee treffen und sagte ihr das auch. Ich machte den Fehler und sagte ihr, dass ich eine Freundin treffe, bessere wäre es gewesen ich hätte gelogen oder es verschwiegen. Darauf hin reagierte sie total gereizt. Es kamen !!!37!!! Whatsapp Nachrichten und !!16!! anrufe von ihr. Sie meinte, ich würde sie versetzen und sie hätte noch ein "Geschenk" für mich besorgen müssen. Ich antwortete nicht und ging auch nicht ans Handy, immerhin hatte sie es davor auch nicht nötig sich zu melden. Irgendwann schrieb ich ihr kurz, dass ich gegen 17 Uhr zuhause wäre und dann den Abend für sie frei habe. Sie meinte dann sie hätte alles arrangiert, man müsste aber um 16 Uhr dort sein. Wo und Was sie arrangiert hatte, sagte sie nicht (Bemerkung: Parallelen zu ihrer ominösen Krankheit). Sie blockierte mich darauf hin auf FB und Insta und schrieb sie wolle nichts mehr mit mir zu tun haben etc.. löschte auch meine Nummer, sagte sie hätte den Brief zerissen etc. Das ganze spielte sich dann weiter auf. Mir war das allerdings zu doof, weshalb ich sie dann ignorierte. Sie schrieb mir spät abends dann, dass es ihr Leid tue, dass sie so ein Drama veranstaltet hätte und blablabla. Scheinbar war Sie bei ihrem besten Freund (weil sie mit Männern ja viel besser auskommt als mit Frauen) und heulte sich dort aus. Sie entschuldigte sich tausend mal, meinte sie wollte mich verletzen, weil ich sie verletzt hätte. Heute morgen schrieb sie, sie wäre heute zwar den ganzen Tag unterwegs, aber heute Abend hätte sie noch nichts vor, ob wir nicht etwas unternehmen wollen? Allerdings schrieb sie dann, dass sie doch noch länger unterwegs ist und vor 22 Uhr nicht heim kommt, weil die leute mit denen Sie unterwegs war, noch in eine Kneipe wollen. Auf gut Deutsch es sich somit nicht mehr Lohnt. Jetzt kommt der Oberhammer: Gerade fragte sie mich, ob ich sauer wäre, wenn sie mit dem "Kolleg Carlos" morgen Abend essen gehe, weil meine Meinung für sie sehr wichtig wäre. Ich finde das ziemlich lächerlich, dass sie mich das fragt, wo sie sonst auch immer tut was sie will. Ich denke Sie wollte mich damit einfach wieder provozieren um meine Aufmerksamkeit zu bekommen. Außerdem fragte sie so provokant, ob ich denn einen schönen Tag mit der Freundin hatte und ich sie ja nun nicht mehr brauche, weil ich andere habe. Ich reagierte gelassen, meinte es wäre mir egal mit wem sie was macht und ihre Worte von Gestern soll sie doch bitte beherzigen und mich nun endgültig in Ruhe lassen. Allerdings brodelt es in mir natürlich enorm. Immerhin lief bei ihr und ihm sehr wahrscheinlich mehr und jeder weiß, dass wenn man einmal Gefühle für eine Person hatte, schnell wieder mit dieser Person ins Bett steigt, auch wenn sie mit ihm scheinbar ebenso nur eine Freundschaft führen will. Ich habe etwas Angst, dass sie gerade aus Trotz wegen meinem Verhalten sich noch einmal darauf einlässt. Ich weiß nicht, ob ich es ertrage die beiden noch einmal zusammen zu sehen. Ist das nur Hirnfick? Ich habe heute etliche Threads über "Oneitis" gelesen und mich teilweise wiedererkannt, wobei sie für mich nicht die einzige Frau überhaupt ist. Ich will keine Freundschaft, bzw. ich schaffe es nicht mit denen Gefühlen die ich habe eine ordentliche Freundschaft zu führen. Da ist das Bedürfnis nach Nähe und Zärtlichkeit zu ihr einfach zu groß. Ich bin die nächsten Tage weg und werde danach wieder genug zu tun haben zwecks Prüfungen vom Studium und versuche einfach stark zu sein die Geschichte jetzt endgültig zu beenden da mir das hü hott spiel auch wirklich auf die Nerven geht. Zeit heilt bekanntlich alle Wunden... @Ladydieich finde gerade auch deine Meinung, als Frau, zu diesem Thema sehr interessant. Vielleicht könntest du zu der Situation heute noch einmal ein Statement abgeben?
  14. Hallo miteinander, ich fühle mich schlecht. Ich wollte das treffen zwar ausschlagen allerdings kam sie dann überraschend bei mir vorbei und holte mich ab. Wir verbrachten den Abend gemeinsam in einer Bar, lachten sehr viel und redeten über belangloses, wie aber auch über die momentane Situation. Ich habe sie schon lange nicht mehr so lachen gesehen und hatte auch das Gefühl, sie konnte seit langem mal wieder abschalten und sich gehen lassen. Auf Berührungen ging sie provokant/spielend nicht ein und meinte, da ich gesagt hatte das sie das unterlassen soll, damit ich mir keine Hoffnung mache. Allerdings hatte sie dabei ein breites grinsen im Gesicht und sagte das mit einer merkwürdigen Stimmlage. Im Verlauf des Abends kamen dann allerdings immer wieder Berührungen von ihrer Seite aus. Zum Beispiel viel sie mir um den Hals als wir lachten, verschränkte die Beine und stellte sich zwischen meine Beine etc.. die deutlichsten Flirtsignale. Allerdings machte Sie auch nochmal klar, dass sie nicht auf Ihre Gefühle im Bauch hören kann, weil sie weder die Freundschaft zu mir noch zum andern Kolleg aufs Spiel setzen will. Sie erzählte mir, dass er unsere Freunde ( ja, er und ich haben den selben Freundeskreis und ihre beste Freundin ist mit einem unserer Kumpel zusammen) massiv beeinflusst. Auch im Sommer hat er schon massiv Mist über mich erzählt um sich selbst in einem besseren Licht darzustellen. Das könnte auch erklären, weshalb sich alle von mir distanzieren. Trotz seiner 25 Jahre verhält er sich absolut kindisch und affig. Ich denke man sollte in einer solchen Situation erwachsen genug sein um das persönlich zu klären und nicht andere mit hineinzuziehen. Und das sage ich mit meinen 22 Jahren. Er hat Wind davon bekommen, dass sie bei mir geschlafen hat und hat sie darauf hin dumm angemacht und wollte total bescheid wissen über den Abend. Ich habe ihr dann gesagt, dass sie doch nicht ihm gehört, warum sie auf seine Meinung Wert legt und wenn seine Meinung so wichtig ist, sollte sie vielleicht doch eine Beziehung zu ihm führen (ich weiß, das klingt etwas sehr trotzig und war vlt. falsch)... Es gab schon einmal eine Situation, als wir gemeinsam Abends weg waren, er sich allerdings total ausgeklinkt hatte und geschmolt hat und ihr später vorwürfe gemacht hat, dass sie ihn nicht beachtet hätte und er mit der Anziehung zwischen ihr und mir nicht klar käme. Ich meinte zu ihr, dass wir nicht einmal eine Freundschaft führen könnten, wenn alle etwas gegen unseren Kontakt haben und das sie in der Geschichte wahrscheinlich von einem von uns verabschieden müsste.. Sie hat mir auch erzählt, dass ihre Freundin sie immer wieder dazu ermuntert doch nochmal die Sache mit ihm zu versuchen und was er doch für ein toller Hecht wäre etc. Sie will sie scheinbar unter einem Deckel wissen und am besten so, dass sie da so eine art doppel-pärchen sein können. Ich habe ihr gesagt, dass es mich verletzt, dass sie den Kontakt zu mir, bzw. die Tatsache das bei uns etwas lief verleugnet und das es vielleicht besser wäre auch bei ihm und ihrer Freundin die offenen Karten auf den Tisch zu legen. Ich habe nun immer mehr das Gefühl, dass sollte ich mich von ihr distanzieren, sie aus Trotz oder aus "Rache" sich wieder in mein Freundeskreis drängt und ich so im Endeffekt komplett alleine da stehe. Ich habe meine Freunde immer aus der Sache heraus gehalten, weil ich genau das vermeiden wollte was jetzt doch passiert ist. Sie wird ab nächster Woche studieren sein ( auch das ist für sie momentan alles neu und ungewohnt), deshalb übergab ich ihr gestern als wir uns verabschiedeten noch einen handgeschrieben Brief, sozusagen als Weihnachtsgeschenk, in dem ich nochmal auf die ersten Dates eingegangen bin und betonte wie glückliche Zeiten wir doch hatten etc. Ich weiß nicht ob ein solcher Brief heutzutage noch ankommt, aber manchmal kommt in mir der Romantiker durch. Sie bedankte sich dann nochmal für die schönen Stunden, sagte mir dass sie sich bei mir pudelwohl fühlt und dankte mir, dass ich noch zu ihr halte nach all dem was passiert ist. Das sie es sehr bereut, solch einen Bockmist gebaut zu haben aber es leider nicht mehr ändern kann. Ich komme seit Wochen nicht auf den Gedanken klar, dass sich alles und jeder scheinbar gegen uns verschworen hat und uns Felsen in den Weg legt. Die Freunde sind sauer und Böse, ignorieren mich sowieso und machen ihr Vorwürfe weil sie mit mir am Abend unterwegs ist und nicht mit ihnen. Ich hoffe jetzt, dass durch den Abend gestern und vielleicht auch durch den Brief, sich ihre Augen doch nochmal öffnen, sie merkt was sie wirklich glücklich macht und sie doch auf ihre Gefühle hört, denn die sind definitiv da.. Ich weiß selbst, dass diese ganze Geschichte so abartig lächerlich ist, dass man meinen könnte ich wäre ein Troll. Ich wünsche es wäre so.. Vielen Dank nochmal für die Ratschläge und vor Allem für die Zeit die ihr investiert. Teilweise haben sie mir schon sehr geholfen. Ich hoffe trotzdem, dass ihr auch meine Situation, also das Dilemma mit den Freunden/Plötzlich alleine dazustehen verstehen könnt. Ich bin absolut nicht Beratungsresistent, doch es fällt mir sehr schwer. Allerdings bin ich auch beeindruckt, wie gut vor allem @Suanegerade in den ersten beiden posts meine Situation beschreiben konnte. Für weitere Tipps/Ratschläge/Vorgehensweisen bin ich sehr offen und dankbar. Ich halte nicht wahnsinnig viel von ONS, nicht weil ich nicht die Möglichkeiten dazu hätte, sondern vielmehr weil mir das alles irgendwann einfach auf die Nerven geht.. Ich liebe selten, aber wenn dann mit voller Leidenschaft. Das wird mir wohl gerade zum Verhängnis. LG
  15. Aber das hört sich danach an, den Kontakt komplett abzubrechen. Ich bin mir relativ unsicher ob der Weg der richtige ist. Soll ich das treffen also eher wieder ausschlagen und den Kontakt minimieren bis sie richtig invested, sprich bis sie mal darum kämpft? Ich bin es satt ihr Schoßhündchen zu sein, dass permanent auf Abruf ist.