ParZival3

Rookie
  • Inhalte

    5
  • Mitglied seit

  • Letzter Besuch

  • Coins

     222

Ansehen in der Community

0 Neutral

Über ParZival3

  • Rang
    Neuling
  • Geburtstag 01.01.1996

Profilinformation

  • Geschlecht
    Männlich
  • Aufenthaltsort
    Schlumpfhausen

Wingsuche

  • Teilnahme im zukünftigen Wingmen-Suche Modul
    Nein

Letzte Besucher des Profils

120 Profilansichten
  1. Ich wohne in einer 4er-WG mit HB. attraction ist schon (vermutlich) seit ein paar Monaten da, durch c&f, social proof, alpha verhalten, etc, aber ich bin (absichtlich) nie richtig eskaliert. allerdings haben wir uns jetzt ein paar Monate nicht gesehen, deshalb wollte ich nochmal etwas pieksen, bevor ich auf comfort umstelle etc. und endlich eskaliere. sie versucht allgemein immer etw. dominant zu sein und befehle zu erteilen, was mich etwas stört.. Habe neulich mal ein Whats-App Nachricht der frecheren in den Gruppenchat (alle) geschrieben, die etwas so klang: Me: Wenn sich die erhabene Kleopatra aka <HB> dazu bereit erklären würde der einfachen und profanen Tätigkeit einen Kaffee trinken zu gehen Bereiterklären würde vielleicht schon --> Ging um die Terminfindung für ein gemeinsames Wg-Event, wo sie immer rumeierte und dann zu spät absagte. HBProblemmaus: Es geht darum dass ich Besuch von meiner Cousine habe und gerne noch Zeit mit ihr verbringen würde, habe darüber schon mit HB2 gesprochen 😊 ab morgen Mittag wäre ich dann frei 🙂 Me: Gut, dann gib doch bitte nächstes mal nicht nur HB2, sondern auch uns Bescheid 🙂 Ab 16 Ihr bin ich wie gesagt raus Sind nämlich beide davon ausgegangen dass wir vormittags was machen HBProblemmaus: ch hätte es deutlicher ausdrücken müssen, tut mir leid dafür 😊 Meine Lust mit dir einen Kaffee trinken zu gehen hält sich bei der Bemerkung oben aber auch sehr stark in Grenzen <meinName> 😊 wir können ja nochmal über einen Termin nächste Woche schreiben, zb Mittwoch Abend? 🙂 ME: uppps, da habe ich wohl die falsche Taste gedrückt auf deiner Klaviatur der Empfindlichekeiten aber wenn du keine Lust hast, dann mach es gerne ohne mich 😙 HBProblemmaus: Okay 😊👍 zwei Tage danach: sind uns allgemein eher aus dem Weg gegangen, haben wenig miteinander gesprochen wenn wir in einem Raum waren, nur Höflichkeiten ausgetauscht. Beim nächsten mal kam ich rein, habe "Hallo" gesagt und dann unangenehmes Schweigen, wobei sie leicht nach unten schaute und kurz grinste. Habe ihr dann ein Tag später ein Ü-Ei in das Kühlschrankfach gelegt. Danach hat sie gefragt, ob ich ihr irgendwas sagen will (normaler Ton). Ich habe gesagt nein, das war nur so aus Nettigkeit. Sie hat dann nur danke gesagt und ist aus dem Raum gegangen. --> Was hättet ihr geantwortet und wie würdet ihr jetzt vorgehen? Meine Idee war ihr privat zu schreiben und einen Kaffeetermin ausmachen, um mal zu quatschen.
  2. Maan, ich wollte mir das von meiner Freundin zu Weihnachten schenken lassen. 😕
  3. Etwas zum (leicht) schmunzeln über uns lustergriffende und absolut widerwärtige Männer. Enjoy the show:
  4. Das stimmt natürlich, ich will meinen anderen Mitbewohnern da gegenüber auch gegenüber fair bleiben. Das ist mir schon klar. Vielleicht habe ich den richtigen Zeitpunkt verpasst von frechem Verhalten auf seriöses zu wechseln, weil ja meiner Meinung schon attraction da war und sie anfangs sehr positiv reagierte. Aber was soll ich machen, wenn sie mir und meinem Mitbewohner in diesem Befehlston schreibt wie oben beschrieben? Mein Verständnis war, das ich mit dieser Phase anfange, um sie für ihr Verhalten zu belohnen. Oder bin ich da zu kleinkariert? Bevor ich mit PU angefangen habe, habe ich ja genau das gemacht was du beschrieben hast - tiefgreifende Gespräch über den Sinn des Lebens ^^ usw. Wir haben uns auch immer super verstanden gehabt und waren ziemlich auf einer Wellenlänge. Mein Plan war in den nächsten Tage bei ihr zu klopfen "Wir müssen mal reden" - und dann mit ihr bei dem schönen Wetter spazieren zu gehen und über weniger oberflächliche Dinge zu reden und das Menschen sich ändern etc. etc., um die Wogen zu glätten. Ich hoffe ich zerstöre damit nicht die attraction (falls überhaupt noch welche vorhanden).
  5. Ich wohne jetzt seit einem halben Jahr mit meiner Mitbewohnerin (HB7 und target) meiner anderen Mitbewohnerin (HB8,5) und meinem AFC Mitbewohner zusammen. Anfangs verhielt es sich mit mir und meiner Mitbewohnerin eher freundschaftlich, was auch an mir lag, da ich kein Interesse an Ihr hatte. Ich war vor ein paar Monaten allerdings auch der allergrößte AFC und Nice-Guy und hatte keine Berührungen mit Pick-Up. Aus Frust mit meiner damaligen Oneitis bin ich jedoch in neue Sphären vorgedrungen und habe mich mit der Materie der Verführungskunst vertraut gemacht. Toll, dachte ich, endlich kann ich gelerntes Wissen in die Praxis umsetzen und meine neuen Fähigkeiten gleich an meiner Mitbewohnerin ausprobieren. Diese ist recht jung (20) und eher im LSE Spektrum anzusiedeln, da bin ich mir allerdings nicht 100%ig sicher. Ich würde auch HD sagen, da sie anfangs gut auf mein C&F-Verhalten reagierte. Jedoch bringt sie selten bis nie Typen nach Hause, obwohl sie sich ab und zu mit Typen trifft (die aber dann meist nicht ihr Typ sind lt. ihrer Aussage). Sie versucht jedoch oft mich und meinen AFC-Mitbewohner zu kontrollieren, indem sie uns Befehle erteilt, die ich inzwischen mit harmlosen C&F kontere. Dies ist nur ein von vielen Beispielen: Sie: "Also es gibt jetzt zwei neue Regeln bei denen ich mich mit einschließe... blablabla" Ich (ernster, leicht ironischer Unterton): "Ich werde sofort veranlassen, dass ins Bürgerliche-WG-Gesetzesbuch (BWGGB) zu schreiben, damit ich mich bei der nächsten Wg-Gerichtsverhandlungs darauf beziehen kann usw. blabla" Ich würde mich schon als Selbstbewusst bezeichnen und denke ich habe mich innerhalb kürzester Zeit in Richtung Alpha entwickelt (innen und außen). Dies ist auch meinen Freunden aufgefallen ("Wo ist der alte x geblieben?, Dass, du so deine Persönlichkeit ändern kannst. usw...). Anfangs hat alles super funktioniert: Meine Mitbewohnerin hat mir (leichte) IOIs gegeben (auf dem Arm geboxt, meine Nähe gesucht, Kino ihrerseits, usw.). Nichtsdestotrotz habe ich immer weiter freche Sprüche gebracht und bin vielleicht zu wenig/gar nicht auf Rapport umgestiegen. Ich weiß es nicht. Eines Tages hat sich dann Folgendes so ähnlich abgespielt: Sie klopft an meiner Tür: Sie: "Du, ich hatte ein schlechtes Gewissen und wollte dir nur sagen, dass ich dich angelogen habe. Ich habe mich vorhin nicht mit einer Freundin getroffen, sondern hatte ein Date mit einem Typen." Ich (ehrlich erfreut): "Oh prima, wie war es? Ist er süß?" Sie: "Wir haben uns zwei Stunden nett unterhalten, aber ich weiß noch nicht genau, ob wir zusammenpassen. Jedenfalls nochmal sorry, dass ich gelogen habe." Ich: " Ist doch kein Problem, kannst du mir ruhig immer erzählen. Ich habe am Sonntag auch ein Date mit Sandra... (rich description)" Dann habe ich ihr eine Bild von Ihr gezeigt und sie meinte, dass mein Date ja mega hübsch aussieht. neue Situation in der Küche: Ich: "Und wie lief dein Date? Zeig mir doch mal ein Bild von Ihm" Es lief ganz okay, sie haben sich in einem Cafe getroffen und 2h über dies und das geredet. Sie zeigt mir ein Bild. Ich: "Hm, der hat aber ein sehr schöne, breite, durchtrainierte Brust. Da würde man sich am liebsten anlehnen. Bring ihn doch mal mit, vielleicht gefällt er mir ja auch und dann ergibt sich vielleicht auch für mich was, natürlich nur, falls es zwischen euch nicht läuft." Sie (leicht spielerisch): "Hör auf! Er ist nicht schwul und du soweit ich weiß auch nicht." Ich: "Natürlich müsste er sich vorher die Brust rasieren, ich mag das nicht, wenn man das Hemd aufknöpft und mir gleich der Urwald von Papua-Neuguinea (credits to Endless Enigma ^^) entgegen springt." Sie: "Blabla du hast dich voll verändert blabla bist voll frech geworden blabla so musst du zu mir nicht sein usw." Okay, dachte ich, genug, jetzt sind eh 2 Wochen Ferien, wo ich sie nicht sehe und anderen Hobbys nachgehen kann. Mein AFC Mitbewohner hat mir nun nach den Ferien erzählt, dass mein target sie gefragt hätte was mit mir los wäre, warum ich mich so verändert hätte (frech geworden bin). Sie wusste in der Situation mit den Brusthaaren auch gar nicht mehr was sie mir antworten solle, sie wolle kein "Krieg" mit mir und das mein Mitbewohner mal mit mir reden solle usw. -> sie übertreibt hier eindeutigWichtig ist vielleicht noch, dass ich zu keinem Zeitpunkt beleidigend geworden bin. Meiner Ansicht nach war alles komplett harmlos, aber ich habe auch keine Lust ihr Verhalten zu interpretieren und schon gar nicht werde ich irgendeinen nicht existenten Fehler eingestehen. Jetzt zu meiner Frage: Hat jemand vielleicht schonmal eine ähnliche Situation erlebt und wie würdet ihr jetzt reagieren?