Sla3811

User
  • Inhalte

    17
  • Mitglied seit

  • Letzter Besuch

  • Coins

     166

Ansehen in der Community

2 Neutral

Über Sla3811

  • Rang
    Neuling
  • Geburtstag 23.04.1980

Profilinformation

  • Geschlecht
    Männlich
  • Aufenthaltsort
    Ludwigshafen - Mannheim

Wingsuche

  • Teilnahme im zukünftigen Wingmen-Suche Modul
    Ja

Letzte Besucher des Profils

132 Profilansichten
  1. Kurze Info! Hab mich bewusst länger nicht mehr gemeldet. Seit gut 10 Wochen sind wir zusammen und läuft alles optimal. Binden aktuell das Kind immer wieder mit ein! Das ganze mit ihr geht jetzt fast ein Jahr, es ist viel passiert und letztendlich bin ich froh, nicht aufgegeben zu haben...bis jetzt 😁 (ein wenig Spaß muss sein)
  2. Da geb ich dir nur zum Teil recht Abgeschlossen ist das Thema nicht, ganz klar...diesen Hebel würd ich gerne haben, der Gefühle ausschaltet, die nicht erwidert werden:-) ABER ich bin am Laufen...ich renne nicht, aber am Laufen. Vorgestern hat sie mir ne WA geschickt nach nem kontaktlosen We mit folgendem Inhalt... „ Ich liebe ihn nicht mehr, aber ich muss lernen, ihn so zu sehen wie ich dich sehe!“ Spätestens nach der WA wurde mein Gang schneller :-)...Viel Glück, hab ich mir gedacht!
  3. Ja, da hast du wohl kurz und knapp alles auf den Punkt gebracht! Ich hab mich auch „verabschiedet“ und ihr gesagt, dass ich raus bin. Worte mit Respekt hab ich gewählt und ihr und ihrer Tochter von Herzen nur das Beste gewünscht, dass beide glücklich werden, ich mich aber jetzt herausnehmen werde.
  4. Nicht wirklich Und auf solch ein Drama verzichte ich sehr gern. Bin auch auf dem Weg, die Augen auf zu machen. Seit gestern Abend kein Kontakt, auch das Gefühl, mich bei ihr melden zu müssen ist gleich null. Das was sie nach dem We, als ich für sie da war, weil sie solche Angst hatte, abgezogen hat...ist abgebrüht und nicht damit vereinbar wie ich behandelt werden will.
  5. Diese Frau bringt mich zum Verzweifeln Freitags hat SIE mich wieder geküsst, abends auf nem Volksfest, auf dem auch ihr Mann war, hab ich sie nach Hause gebracht und wir hatten unterwegs draußen leidenschaftlichen Sex! Samstag Mittag waren wir gemeinsam am See und haben uns abends auf dem gleichen Fest wieder „zufällig“ verabredet. Auch diesmal war ihr Mann dort! Gegen halb1 und stockbesoffen (ihr Mann) ist es dann eskaliert! Erst hat er sie als Schlampe bezeichnet, sie fast zu Boden gestumpt und als ich mich um sie gekümmert habe, hat er mir eine in die Fresse gegeben von hinten. Fremde und Freunde haben uns zurückgezogen und somit ist es nicht weiter eskaliert. Daraufhin hab ich zu ihr gesagt, sie soll zu ihrem Mann gehen. Doch ohne zu überlegen blieb sie bei mir, sie hat Angst, jetzt nach Hause zu gehen und übernachtete das erste Mal bei mir. Ich dachte, jetzt ist das Ding mit ihr und ihm durch...auch weil sie den ganzen Tag bei mir sein wollte und nicht nach Hause ist, erst gegen frühen Abend! Ende vom Lied gestern eine WA!!! Sie bekommt den Familiengedanken nicht aus dem Kopf...sie hat sich verknallt, fühlt sich wohl und sicher bei mir und wird verrückt, wenn ich nicht bei ihr bin...ABER DAS REICHT NICHT. Hab darauf nicht mehr geantwortet! Aus Wut, Enttäuschung und auch, weil mich das müde macht....mich holen, fallen lassen, mich holen, fallen lassen! Dachte grad nach der Eskalation, dass alles klar ist! Und jetzt ist sie wieder weg von mir und zu Hause! Langsam wandelt sich meine Liebe in Wut und mehr um! Was soll ich insgesamt davon halten?
  6. Hey, danke für deinen Einblick! Faszinierend ist, dass wir seit Montag wieder Kontakt haben und sie mir genau DAS gesagt hat, was du grad geschrieben hast. Sie bekommt mich nicht aus dem Kopf und merkt an jedem Tag, an dem wir uns nicht gesehen/gehört hatten, dass ich ihr immer wichtiger wurde und hat zugegeben, dass sie mich liebt. Ihr Mann und sie haben kein Wort geredet, ihn hat es nicht interessiert wie es ihr geht. Sie sagt, sie hat mehrmals versucht, das Gespräch zu suchen, aber kein Interesse seinerseits. Wie geht es weiter? Ich hab ihr angeboten, vorübergehend bei mir mit ihrer Tochter bei mir einzuziehen und sie war sehr dankbar und überrascht, dass ich das machen würde....auch ohne Erwartungen. Am Freitag kommt der Makler bzgl. Hausverkauf, er scheint heut ausgezogen zu sein (bin ich mir nicht sicher). Worüber wir heute viel geredet haben sind genau diese Dinge, die du sagst! Dass der Weg schwer wird, viele mich negativ sehen, ABER ich weiß das und das gute...er war nicht „beliebt“! Also mal schauen 😕 Klar, es wird nicht einfach und ob irgendwann diese negative Gedanken auftauchen, ich könnte mal der Verlassene werden, weiß ich nicht! Aber aktuell fühlt sich alles richtig an...ohne naiv zu sein Letztendlich sind wir jetzt erstmal nicht weiter, was Nähe angeht, aber wir haben uns heut lange umarmt (im Büro) und gesagt, dass alles gut wird. Ich bin aber jedes Mal überrascht, was Distanz bewirkt! Ich war aucv als kurz davor, needy zu sein, WA zu schreiben, anzurufen usw.! Hab aber die Füße still gehalten und mein Ding gemacht und auch, wenn es „lang“ und hart war...Distanz hilft.
  7. Ich hoffe es, ja, aber ich befürchte, dass es sich vorerst nicht ändert! Und ja, es zieht Energie, aber es wird immer weniger Energie verbraucht! Ich merke, wie ich loslasse, aber noch bin ich nicht so weit und will auch noch nicht so weit sein! Was nicht heißt, dass ich mich zu Hause einsperre! Ich zieh trotzdem, mit angezogener Handbremse, durchs Leben
  8. Kurze Info: hier paar Worte bevor sie wieder auf Abstand ist. Du bist wie eine Droge für mich, ich bin abhängig nach dir und dem was du mir gibst. Seit Monaten sage ich, dass ich Abstand brauche um mir klar zu werden was genau ich will. Seit Monaten werde ich immer wieder rückfällig und schaffe es nicht dich „loszulassen“. Ich muss aber endlich in den kalten Entzug gehen und auf Abstand gehen, ich muss nen klaren Kopf haben. Du hast selbst mal gesagt, solange du ständig präsent bist kann ich nicht klar denken. Und genauso ist´s. Ich bin immer abgelenkt und genieße die Zeit mit dir unheimlich, aber klar denken kann ich nicht. Das kommt grade sehr plötzlich wieder, weil wir die letzten Tage gut im Kontakt waren, aber ich wollte eigentlich auch wieder auf Abstand gehen und hab´s nicht geschafft…
  9. Hey, vor 14 Tagen war es wieder so weit! Wir haben uns auf einem Weinfest getroffen, erst ein verhaltenes Hallo ihrerseits und gegen späterer Stunde kam sie zu mir und hat den Kontakt zu mir den ganzen restlichen Abend gesucht. Zu meiner Frage, wieso sie nur verhalten Hallo gesagt hat, war ihre Antwort, dass sie total aufgeregt war und ihr Herz fast aus der Brust sprang. Haben den kompletten Abend und Nacht zusammen gebracht! Am nächsten morgen hab ich sie heim gefahren und am gleichen Tag ist ihr Mann von zu Hause ausgezogen. Ich dachte, es läuft alles richtig. ...es lief genau 7 Tage gut und dann ist sie schon wieder auf Abstand. Ich sei ihre Droge, die ihr gut tut und ihr ein Gefühl gibt, das sie nie zuvor kannte, aber sie muss ihr Leben ordnen! Auch wenn sie dadurch riskiere, mich zu verlieren. Das war vergangenen Sonntag. Seit dem haben wir keinen Kontakt, bzw. Dienstag, Mittwoch und Donnerstag konnte ich nicht und hab ihr je eine WA geschrieben, mit lieben Worten und dass ich warte, aber mein Ding mache. Keine Reaktion natürlich! Am Freitagabend hat sie im WA-Status ein Bild gepostet, das nur für mich sichtbar war (kann man so einstellen und hab nen Freund nachschauen lassen, ob er deren Status sieht —> natürlich nicht). Im Status stand...“Aushalten, durchhalten...alles wird gut!“ Hab nicht weiter drauf reagiert! Samstagabend wieder eine WA-Status-Meldung nur für mich...“Sie hat Angst, Fehler zu machen, auch wenn Fehler wichtig sind. Und sie hat Angst, den falschen weg zu gehen!“ Wieso macht Frau sowas? Damit provoziert sie ja, dass ich wieder investiere. Hab aber auch darauf nicht reagiert. Gestern hab ich erfahren, dass ihr Mann seit Freitag wieder zu Hause wohnt (nach 2 Wochen, haben ja ein gemeinsames Kind ) und ab da ja diese Meldungen kamen. Schreibt sie das, damit ich mir keine Sorgen mache, oder damit ich „warm“ bleibe? Eine gemeinsame Freundin sagt, ich solle mir keine Sorgen machen, alles wird gut! Ich zweifel dran! Was sagt ihr? Wie soll ich mich verhalten?
  10. Hey, kurzes Update! wollt gestern Samstag Nacht gegen halb2 noch auf ein Bier in meinen Lieblingsclub. Kurz bevor ich das Auto geparkt habe, bekam ich eine WA. Sie hat mir geschrieben, ob wir uns sehen können. Hab geantwortet, dass ich grad eh unterwegs bin und wir das gerne tun können. Bin dann dorthin gefahren, hab sie abgeholt, vor Freunden von ihr und sind dann zu mir gefahren und von dort zu ihr gelaufen. Haben viel geredet, über uns und auch ihre Ehe. Es hängt ziemlich viel, grad finanziell (Haus usw.) an ihrer Situation. Ich hab ihr Mut zugesprochen und ihr gesagt, ich bin da, wenn sie mich braucht. Wir hatten in der Nacht Sex und schöne Stunden. Bis heute Mittag hatten wir dann Kontakt über WA und uns auch gesehen...mit vielen tollen Worten. Sie hat Angst, dass sie uninteressant wird für mich, wenn sie noch mehr Zeit braucht (und die benötigt sie), aber dass sie nahezu rund um die Uhr an mich denkt. Sie benötigt aber wieder etwas Abstand! Meine Antwort war...nimm dir deine Zeit, die du brauchst und wenn du mich so siehst wie ich dich sehe, können wir den Weg gemeinsam bestreiten! Solltest du was anderes brauchen, darfst du dich auch melden. Ich bin gespannt was noch kommt, aber bis auf Worte wie oben investier ich nichts und zieh mich fast komplett zurück! Eine Woche konnte sie ohne mich aushalten...länger ging nicht 😏
  11. Hey, das mit den sporadischen Nachrichten nicht beantworten muss ich noch durchziehen...seit Montag kommt 1x täglich noch eine WA, die ich aber ganz knapp und bündig beantworte, ohne die Möglichkeit, dass sie noch Grund hat, wieder nachzufragen. Aber immer freundlich...streiten kann sie sich mit ihrem Mann, an mich soll sie schöne Gedanken haben Deswegen bin ich auch nicht eingeschnappt gewesen. Bin allerdings auch echt gespannt, ob sie wirklich irgendwann investiert, bisher hab ich das nämlich überwiegend getan :-/ Ich muss sagen, dass ich selbst zwar echt täglich an sie denke, aber mir es echt leicht fällt, mich zurückzuziehen und nicht texte oder mich bei ihr melde. Ob sie wieder kommt? Schauen wir mal...jetzt steht erst ein Wochenende mit richtig tollen Wetter + Weinfest an. Da schau ich mal, ob ich schon was anwenden kann, das ich hier gelesen habe.
  12. Heut war er schon da...der Rebound! Schneller als gedacht. Sie nähert sich ihrem Mann, den sie „nicht liebt“ wieder körperlich an. Ahja! Hab ihr gesagt, dass es schön war mit ihr und wünsch ihr alles gute und hab sie allein gelassen! Stört mich aber schon, weil ich echt mehr wollte!
  13. Ich würd ja gern Zeit mit ihr verbringen...nur geht sie ja auf Abstand 🙂 Ich sag’s mal so...mir geht’s gut, ich schließ mich nicht zu Hause ein und häng nicht rund um die Uhr in WA...nein, ich geh feiern, zum Fitness, auf Feste....nur verschließ ich mich bewusst neuen Bekanntschaften! Auch weil ich ggfls. unbelastet in eine eventuelle LTR gehen wollen würde. Wenn es mir mal schlecht geht, am Montag war so ein Tag, weil das Wochenende das erste Wochenende war, an dem wir uns weder gesehen noch gehört haben seitdem wir uns kennen...dann bekommt sie es nicht mit.
  14. Sei für sie da spricht gegen sofortigen freezeout, wenn ein HB um Zeit bittet, weil sie sich unsicher ist, Mmhh! Ich bin von den Gefühlen und vom Typ der, der für sie da sein will, aber auch nicht in die friendzone abdriften möchte!
  15. Bin echt begeistert, wie hier auf den Punkt getroffen wird. Sie selbst befindet sich in Beratung, zunächst mit ihrem Ehemann, der die Beratung abgebrochen hat, nachdem er von mir erfahren hat. Sie selbst geht weiter hin, auch um heraus zu finden, welchen Weg sie gehen mag und wo evtl. tiefstliegend noch Probleme sein könnten...weil sie trotz großer Probleme vor knapp 2 Jahren geheiratet hat. Nichtsdestotrotz ist sie ein herzensguter Mensch und immer fröhlich. Mein Leben ist gut, bin mit mir zufrieden, hab nen guten Job und tolle Freunde. Also alles gut. Bei ihr habe ich allerdings das Gefühl, dass es endlich passen könnte und deswegen will ich mich da reinhängen, trotz der Gefahr des Rebounds Ist eben nur ein wenig auf den Boden holend, wenn nach dem Hoch auf einmal dieser Abstand da ist.