_Green_

Rookie
  • Inhalte

    4
  • Mitglied seit

  • Letzter Besuch

  • Coins

     152

Ansehen in der Community

0 Neutral

Über _Green_

  • Rang
    Neuling

Letzte Besucher des Profils

222 Profilansichten
  1. Irgendwie habe ich hier einen gewissen Creep-Vibe in den letzten Seiten wahrgenommen. Zurück zum Thema: Ich selbst bin ein durchschnittlicher Mann mit passender Größe: Tinder seit 1 Monat: - ca. 60 Matches - 3 Treffen, heute und morgen kommen noch 2 neue hinzu - es wird selektiv nach rechts gewischt - meistens gucke ich mit Tinder Premium, wer mich geliked hat und entscheide dann, ob ich mit ihnen matche oder nicht
  2. wie kann das passieren, dass jemand real komplett anders aussieht als auf seinen Tinder-Fotos (sofern wir nicht von geschummelten 20 Jahre älteren Fotos reden)? Kannst du das mal näher erläutern?
  3. Ich kann nur rein aus Beobachtung sprechen, aber HT in der Türkei und Indien sind zwar billiger, aber die meisten von denen pflanzen dir vorne in die Kopfhaut Grafts ein, die nicht für die vorderen Stellen geeignet sind. Aus einem Graft wachsen 1-3 Haare. Die, wo logischerweise 1 Haar rauswächst, pflanzt man vorne ein, weil die Haare beim Menschen an der vorderen Stelle genauso herauswachsen. Viele der Ärzte pflanzen aber vorne Grafts ein, bei denen 2-3 Haare auf einmal raus wachsen. Die Folge: Dein Haar ist vorne viel dichter, aber unnatürlicher, es fällt auf. Genau darauf achten viele Ärzte nicht. Videos von den Leuten, die ihren Post-Verlauf zeigen und Bilder ins Netz stellen, sieht man das an wenn man genau hinschaut. Und da waren viele dabei, die das in Indien und Türkei machen ließen (Deutschland gibt´s auch einige Kandidaten). Für ein Laien nicht erkennbar und traurigerweise für viele der Leute unwichtig, viele merken das tatsächlich nicht, hauptsache Haare, aber wenn schon ein kosmetischer Eingriff, dann richtig. Würde dir empfehlen noch mehr im Netz zu recherchieren. Auch bzgl. solcher kleinen Dinge.
  4. Hey, ich hatte das Problem mit 18 so ziemlich plötzlich bekommen. Und es spross ziemlich heraus. Es hat bei mir angefangen, als meine Mutter Gebäcke vom Supermarkt gekauft hat (Weizengebäcke aus England). Geholfen hat zunächst der Gang zum Hautarzt. Der hat mir ne gel-artige Creme verschrieben (irgendwas mit dem Namen Iso). Das hat ein bisschen Linderung geschaffen. Man sollte das aber nicht die Ganze Zeit benutzen (Haut trocknet aus. Also nur ganz zu Anfang, damit Rötungen, Schwellungen, Entzündungen zurück gehen). Was viel wichtiger ist, ist eine Ernährungsumstellung. Keine Milch mehr, nie wieder (Kokosmilch, Mandelmilch etc. geht schon. Tierisch produzierte Milch nicht mehr.). Kein Schweinefleisch mehr. Reduziere den Konsum so gut es geht. Den Tipp mit dem Schweinefleisch hat mir ein Freund gegeben. Der wiederum hat den von einem Hautarzt bekommen. Ich habe davor oft Milch getrunken (zwecks Krafttraining) bzw. oft Schweinefleisch gegessen. Durch den Verzicht, hat sich mein Hautbild deutlich gebessert. Es kamen weniger bzw. keine Pickel mehr. Käse geht, das hatte nie einen negativen Effekt bei mir. Mein Fleischkonsum beschränkt sich seither auf Rind und Geflügelfleisch. Wenn du Krafttraining betreibst, dann vermeide am besten Eiweißshakes oder Weight Gainer. Greife lieber auf Magerquark zurück. Trinke am besten immer nur Wasser. Fast-Food so gut es geht einschränken (McDonalds, Burger King etc.). Alkoholische Getränke mit viel Zucker eher meiden. Klingt hart, wenn deine Ernährung ungefähr dem Aufgezählten entsprochen hat. Auf alle Fälle aber machbar. Zumindest sollte man das Ganze mal monatelang ausprobieren. Ach ja Weizengebäcke vermeide ich seit meiner Erfahrung auch wie die Pest. Brot zum Frühstück, nur noch Vollkornprodukte oder Graubrot. Toastbrot gar nicht mehr. Was zusätzlich noch hilft, ist das hier für das Gesicht beim Duschen (ich habe das mit 16 genommen, hatte ne ziemlich saubere Haut. Nachdem ich darauf verzichtet habe, kamen zunächst die Mitesser. Später wurde es schlimmer. Greife darauf wieder zurück seitdem ich 25 Jahre alt bin und meine Haut ist seitdem ziemlich sauber. Tatsächlich kommt so gut wie nichts mehr): https://www.amazon.de/dp/B003725QEI/ref=sxts_kp_bs_tr_1?pf_rd_m=A3JWKAKR8XB7XF&pf_rd_p=42215b07-adb3-4d72-a043-85fecbf06a74&pd_rd_wg=IAupA&pf_rd_r=AWA20J7BE2E6W2R8WQT4&pf_rd_s=desktop-sx-top-slot&pf_rd_t=301&pd_rd_i=B003725QEI&pd_rd_w=pnsH1&pf_rd_i=garnier+skin+active+hautklar&pd_rd_r=17239636-5816-4622-8309-00d6aea05930&ie=UTF8&qid=1533749678&sr=1 Ansonsten kann ich dir nur raten, nicht mit den Fingern oder den Händen am Gesicht rumzuspielen. Und das was Hautärzte über Akne und Ernährung sagen, sollte man auch nicht für bare Münze nehmen. Zumindest ich konnte es dadurch komplett einschränken. Vor allem als ich längst aus der Pubertät raus war und laut Hautärzten mit 25 Jahren eigentlich alles überwunden sein sollte. Dem war nicht so, weswegen ich nun diesen Weg gehe. Komplett beschwerdefrei seitdem.