Deborah

Member
  • Inhalte

    935
  • Mitglied seit

  • Letzter Besuch

  • Coins

     4.780

Ansehen in der Community

780 Super

4 Abonnenten

Über Deborah

  • Rang
    Ratgeber

Profilinformation

  • Geschlecht
    Männlich

Wingsuche

  • Teilnahme im zukünftigen Wingmen-Suche Modul
    Nein

Letzte Besucher des Profils

2.165 Profilansichten
  1. Möchte Sie denn überhaupt noch irgend was von dir? Ich wundere mich da ehrlich gesagt etwas. Für mich würde so ne Aktion, wie du sie da gebracht hast, bedeuten: das war's mit uns.
  2. Also geht s doch nicht um Höflichkeit, sondern um Eifersucht, für die man ein Mäntelchen braucht.
  3. Scheiße. Ich bin innerlich komplett tot. Mir bedeutet das nix, die Stones aber schon, immernoch.
  4. Ja, Nach dem 22.2.22 sollten wir tatsächlich die ganze Zivilisation in die Tonne hauen. Bitte lass uns komplett was Neues aufbauen. Mit Love and Peace und radikalen Wirtschaftssanktionen und so. Dringend!
  5. Ich stell mir das gerade so vor, während der Faschingsparty, mit Pappnase auf: "Ich erwarte mehr Respekt von dir" Und da hielten manche tatsächlich das Schlips abschneiden für einen überkommenen spießigen Brauch.
  6. Hmm, verstehe ich das richtig? Das aktuelle Problem ist, dass sie sich bei einer Faschingsparty in eurer Stammkneipe mit Anderen unterhalten hat? Really? Du tust ihr nicht gut. Zum Glück ist Fasching. Da hat sie genug Gelegenheit, schnell nen Anderen zu finden.
  7. Hattest du denn dein Handy während dem Essen auf Flugmodus? Natürlich kann man vereinbaren, zu bestimmten Zeiten das Telefon auszustellen. Man muss es dann aber eben auch vereinbaren. Du hast angesprochen, dass es dich im Restaurant stört, sie hat es eingesehen, also, alles gut. Es gibt überhaut keinen Grund, auf sie sauer zu sein. Aber bitte, halte dich dann auch an deine Telefonabstinenz, überlege dir deshalb vorher gut, wann es unangebracht ist, das Telefon anzunehmen. Du hast einer Frau nicht Regeln zu nennen, sondern ihr vereinbart Regeln, miteinander.
  8. Nein, ich melde sie nicht. Ich denke, Gründern hat auch überhaupt nichts mit LSE zu tun, höchstens bei Männern, die in ständiger Angst leben, zum Beta zu werden. Aber, ...wahrscheinlich wolltest du was anderes hören.
  9. Arggxxsdvtuzzzzzzzz... Wie kann man seine Leserschaft nur so verbal vergewaltigen wollen ? Da ist überhaupt nichts Wahres zu sehen. Mir haben bei meiner Entwicklung Kulturschocks unglaublich was gebracht, ...und Frauen, ...und Laufen und Kunst und Autogenes Training. Und- ich hab mich nicht nur zum Wanderprediger entwickelt. Liebe Grüße.
  10. Irgendwie ist der Thread damit gestorben. Schade, dass man seine Beiträge nicht mehr editieren kann. Falls möglich, bitte meine Links löschen.
  11. Oh ja, zur Berichtigung zitiere ich noch mal: "Es ist ein Kerl aus ihrer Schule, sie haben zusammen Abi gemacht. Meine Freundin kommt von etwas außerhalb, und ist öfter bei ihren Eltern, und hat dort noch einige alte Schulfreunde, die ich noch nie gesehen habe, mit denen sie sich öfter trifft. Ich weiß über den Herren wenig-nichts, außer dass sie öfter mal nen Kaffee trinken, wenn beide bei ihren Eltern sind." Ich denke sie sollte aus Respekt nicht mehr zu ihren Eltern fahren, denn dort sitzt Carlos, hat ihr schon mehrfach heiße Drinks spendiert, erwartet nun natürlich was. Sicher haben die beiben schon längst... so oft, wie sie ihre Eltern besucht.
  12. Ja, wenn man zwar keine Freundin aber nen fetisch beim Pornoschauen hat.
  13. Er ist ein alter Schulfreund. Sie sehen sich seit Jahren nicht mehr, weil sie weggezogen ist. Sorry, ich würde ne alte Klassenkameradin auch nicht unbedingt als erstes fragen: Na, wirst du zur Zeit gut durchgefickt. " Auch nachdem Studium, alte Zeiten, kennste den noch, usw. abgehaagt sind, ich würde mich, glaub ich, nicht unbedingt für ihren Freund interessieren.
  14. Ihm wurde überhaupt nichts getan. Alles nur Hirnfick bei dem der alte Schulfreund plötzlich zum Carlos wird, sie in einem Bett schlafen, er Reise, Unterkunft, Verpflegung und Drinks zahlt. Man könnte sich auch einfach für seine Freundin freuen, dass sie die Gelegenheit zu nem schönen Portugalurlaub hat. Mit ein wenig eigenem Selbstbewusstsein...
  15. So kann man sich als Freund, der den Portugalurlaub verbieten will, natürlich richtig beliebt machen.