geilerstecher

User
  • Inhalte

    39
  • Mitglied seit

  • Letzter Besuch

  • Coins

     257

Ansehen in der Community

1 Neutral

Über geilerstecher

  • Rang
    Neuling

Letzte Besucher des Profils

161 Profilansichten
  1. Hi, das ist in meinem Lair - wenn man es so bezeichnen mag - die Langzeitfrage, zu der keiner eine Antwort hat. Wie können wir bzw. kann ich Zugang zu meinen eigenen (vor allem auch positiven) Emotionen bzw. Gefühlen bekommen, evtl. auch zu tief liegenden, verschütteten negativen Emotionen? in meinem Lair sind alle nicht oder weniger erfolgreichen Jungs verkopft oder haben Schwierigkeiten, ihre rechte Gehirn-Hemisphäre (für Gefühle zuständig) stärker in Anspruch zu nehmen. mein erster Vorschlag: Übung Emotionaler Intelligenz. Allerdings ist das nicht sehr konkret und wohl keine sehr direkte Methode für einen sehr linkshirnigen Mensch. ich selbst habe deutlich besseren Zugang zu negativen Gefühlen als zu positiven. Freuen kann ich mich, aber es kommt seit einiger Zeit nicht mehr so oft vor. 2016 oder früher kam es öfter vor, daß ich mich dabei gefreut habe, Enten beim watscheln zuzuschauen. Das war bei den letzten Gelegenheiten öfter nicht so, daß ich mich darüber freuen konnte. Außerdem fällt mir noch dazu ein: Als Kind hab ich mir gesagt, es ist besser, meine Schwester zu hassen, als sie gern zu haben. Beim hassen kann nämlich nichts schief gehen. Sry für diesen negativen Thread, aber ich weiß echt keine Lösung. p.s.: es hat zwar für ein paar kurze Hochs gesorgt, aber das Pickup hat mich insgesamt weniger glücklich gemacht, ist mein Eindruck.
  2. jedenfalls: seit dem Erlebnis mit der Tuse, die mich apperlen lies wie Teflon, fühle ich mich zu scheiße, um oft genug zu gamen. Ich mache es, wenn überhaupt nur, wenn sonst niemand da ist. Aber nicht mehr in der Öffentlichkeit. Und ich hab schon so einiges hinter mir. 3er-sets, 4er-Sets, auch w/m-gemischte und alles allein ohne Wing. Davor hab ich drauf geschissen, was andere über mich denken. mehr oder weniger zumindest. Jetzt ist das irgendwie abhanden gekommen. irgendwie hat das ganze mein Selbstwertgefühl oder Selbstbewusstsein angeknackst.
  3. die Deutschen waren noch nie so, wie Du es Dir gerne wünschen würdest. Das war auch schon vor Addi so. Hätt ich auch nicht gedacht, ist aber so. Die Identitätskrise gibt es wohl seit es Deutsche gibt. Oder seit Karl dem Großen, genauer gesagt.
  4. absatz 4-5 von welchem Post? Etwa vom Eingangs-Post in dem ich schreibe, den Eindruck nicht los zu werden, daß Frauen Männer auf subtile weise erniedrigen? ja wenn Du das meinst: Dieser negative Fokus ist vielleicht auf frühe Erlebnisse anderer, mir nahe stehender Männer mit Frauen zurückzuführen. Wenn ich von Tussies oder Bitches schreibe, ist mir bewusst, daß das wenn überhaupt in den meisten Fällen höchstens die halbe Wahrheit ist. Also überheblich oder eingebildet bin ich auch nicht. Also ich hatte leichte Depris und das Erlebnis mit der Tuse hat diese richtig zum Ausbruch gebracht. Das hat mich diesen Sommer lahmgelegt. Davor war ich offensiver. Seither bin ich gehemmt, game seltener. ergo: ich weiß nicht, worauf du hinaus willst. für die Zukunft werde ich Frauen, die mir derzeit nicht passen, früher ausssortieren, auch wenn diese top aussehen, damit ich nicht dazu komme, mich in so etwas emotional rein zu steigern, da mir diese gemachte Erfahrung ausreicht. Dazu erstmal weiter gamen und versuchen, 3-5 Optionen auf Dates zu haben. Dies birgt aber die Gefahr, Chancen nicht wahrzunehmen bzw. erstmal die perfekte Frau zu suchen, mit der nix schiefgehen kann. Prokastration also.
  5. ja, da ist so eine Angst, zu alt zu werden. Obwohl mein Verstand etwas anderes sagt. Ich sehe halt aus wie 26 und bin teilweise auch noch so, d.h. von meinen interessen her und teils vom Temperament, teils aber auch nicht. Jedenfalls geistert das in meinem Kopf rum. Und daher hat mich die Frage nach meinem Alter vielleicht genervt.
  6. ne, es ist bestimmt nicht bei jederso. im tanzkurs kommen auf so eine dame 5-10, die nett sind. es ist halt in bezug auf eine andere Tuse so, daß mein unterbewusstes oder mein verstand das noch nicht verarbeiten konnte, daß diese Tuse mich abperlen lässt wie Teflon. Und daher dachte ich mir, warum man es sich nicht einfachmachen soll. Mit Schwedinnen gewinne ich einfach andere eindrücke, die ich bei Deutschen Frauen nicht oder höchst selten hab.
  7. ich hab geschrieben, daß es auch nette Frauen gibt. nur die Negativbeispiele dringen bei mir irgendwie stärker ins Bewusstsein als die Positivbeispiele. Und ich denke, längst nicht allein mit diesem Problem zu sein. immerhin versuche ich zu reflektieren "das (doitsche) HB war/ ist eben unsicher, unerfahren oder sontswas. ist nicht immer einfach, den Fokus beim positiven zu halten. aber daß deutsche Frauen nicht den besten Ruf haben was flirten betrifft, stimmt nunmal auch.
  8. ich habe von Schwedinnen; Däninnen, Französinnen ebenso gesprochen. Alle sind besser als deutsche Frauen, auch wenn einige hier nicht in Gruppen bzw. Gruppensozialisation denken können und deshalb diesen Thread nicht leiden mögen. Also versteift euch mal nicht so auf Ostblockmädels.
  9. mit diesem Vergnügen werde ich dir voraussichtlich eher nicht dienen können. Ich bin nämlich finanziell unabhängig und singe wenn überhaupt privat. ätschbätsch!
  10. ja, es kommen noch fragen. morgen. heut muss ich jetzt noch arbeiten. und meine reise nach schweden vorbereiten
  11. ich finde deine Beiträge sehr gut.
  12. mein Gott, braunhaarige Bulgaren finde ich besser als bürokratische kerndeutsche. Die sind oft auch menschlicher. bsp. DonJon.
  13. also wir brauchen einfach einen Trend zu starten. Schwedische, Dänische, Russische usw. Frauen kennenlernen und nach DE locken. Manche heiraten, anderen verhelfen wir einfach zur Einreise. Das wird ein Booom, weil wir uns die 10er holen und weil die cooler sind als deutsche Frauen. ich überlege noch, wie wir es schaffen, deutsche Feministinnen abzuschieben.
  14. ich fand das mit dem Verhalten von Frauen wie bei einem Gebrauchtwagen-Check aber auch schon scheiße, als ich Anfang/Mitte 20 war. Das war aber ein Gedanke, den ich von einem anderen Typ übernommen habe. Zudem komme ich aufgrund meines Aussehens auch bei jüngeren Frauen leicht an.
  15. also erstmal machen wir uns an die Schwedinnen ran. Heißt: rüberfliegen und kennenlernen und mit denen tanzen. Und dann: abwarten und Tee trinken. Die kommen ganz von allein auf die idee, uns in DE zu besuchen, weil wir mehr Sonnenscheindauer haben.