Minou

Member
  • Inhalte

    648
  • Mitglied seit

  • Letzter Besuch

  • Siege

    1
  • Coins

     3.739

Minou gewann den letzten Tagessieg am August 4 2018

Minou hatte den beliebtesten Inhalt!

Ansehen in der Community

907 Super

Über Minou

  • Rang
    Ratgeber

Profilinformation

  • Geschlecht
    Weiblich

Wingsuche

  • Teilnahme im zukünftigen Wingmen-Suche Modul
    Nein

Letzte Besucher des Profils

1.459 Profilansichten
  1. Aber genau dieser ewige Kindergarten ist doch Game of Thrones? Also das war doch echt noch nie anders? Ich frag mich auch, warum sich alle um die Position der Kindergärtnerin auf dem eisernen Thron reißen? Die Motivation dazu entzieht sich mir vollends, allerdings schon von Anfang an. Ich find das passt alles bisher ganz genau ins Schema.
  2. Yo, das Problem ist mal wieder auch, dass die wichtigen Infos nicht kommen bzw aus der Nase gezogen werden müssen. Wenn noch nicht mal die Eckdaten klar sind, kann man halt auch nur mit Allgemeinplätzen kommen. Im übrigen geht es auch nicht darum, den Sex herbeireden zu wollen, sondern Konflikte in der Beziehung und im Zusammenleben so zu klären, dass man wieder den Kopf frei und Bock auf den Partner bekommt. Aber wenn man noch nicht einmal weiß was den Menschen beschäftigt, mit dem man Nacht für Nacht das Bett teilt, dann wird’s halt schwierig. Ausweichen, genervt sein, jeder macht sein Ding und man lebt so nebenher, das sind halt die scheinbar bequemen Lösungen, die keine sind und dafür sorgen, dass das Fundament, auf dem alles steht, immer mehr bröckelt. Der Sex ist meiner Meinung nach nur Symptom, das Problem liegt sehr wahrscheinlich woanders. Aber da müsste der TE halt mal aufmachen und die Scheiße für sich und mit seiner Partnerin sortieren statt sie unterm Teppich zu verstecken und sich dann über den Gestank zu beschweren. :weirdanalogies:
  3. Das Problem an der Opferrolle ist auch, dass man unter Umständen schneller zum Täter wird als man gucken kann. Ich mein, Du wurdest gemobbt und das ist jetzt die Rechtfertigung ebenso zu mobben? Weil Du weißt ja wer’s verdient hat, 90% der Frauen. Die sind es ja sowieso selbst schuld. Viel mehr Mobberdenken geht halt kaum noch. Ergo, mittlerweile bist Du keinen Deut mehr besser als Deine Quäler von früher.
  4. Das ist das Problem. Und der Frauenhass dient als Blitzableiter. Denn sich dem Vater zu stellen, ist eben viel viel schwieriger. Ich hoffe sehr, dass du die dreifach gebrochene Nase nicht ihm zu verdanken hast? Wie auch immer, ich würde mit so einem Ballast tatsächlich in Therapie gehen, um das aufzuarbeiten. Es reicht, dass Du das schon so lange mit Dir rumschleppen musstest und Dir Deine Beziehungen zu anderen so auf Dauer vergiftest. Alternativ führt der Weg auch tiefer in die Scheiße. Es gibt ja genügend misogynes Material im Netz zu finden. Es ist Deine Entscheidung. Keiner kann Dir hier sagen, was Du fühlen und denken sollst. Das musst Du schon selbst (vielleicht mit professioneller Hilfe) herausfinden. Wenn, dann such Dir am besten einen männlichen Therapeuten. Da kommst Du an Deine wirklichen Themen wahrscheinlich besser dran.
  5. Also Charon würde ich maximal als Antibeispiel heranziehen. Jedes Wochenende vorm Haus stehen und darauf warten, dass die Kinder nochmal bereit sind, auch nur ein Wort mit ihm zu wechseln jenseits von Beschimpfungen: Das ist in meinen Augen auf ganzer Linie versagt. Aber hat natürlich jeder so seine Prioritäten. Dass hier im Forum auch nur Negativbeispiele aufschlagen, wundert mich nicht. PU zieht halt ne gewisse Klientel an, und zwar die, die eh schon aufm Weg raus aus der Beziehung ist. Ich mein, wer landet denn bitte sonst in nem Fikkerforum, um sich Beziehungstipps zu holen? Der Threadtitel hier spricht doch allein schon wieder Bände. Aber es gibt halt noch ein Kind und zumindest in meinen Augen ist es das absolut wert, es wirklich ernsthaft miteinander zu probieren. Eltern werden ist eine der massivsten Transformationen, die man im Leben machen kann. Und da muss man halt durch. Es gibt genug Paare, die das zusammen meistern. Die schreiben aber eben nicht im PU-Forum darüber.
  6. Bzw. arbeitet zusammen daran. Beziehungen sind nunmal kein Selbstläufer. Wenig(er) Sex ist nach Geburt eines Kindes im übrigen eher normal. Paare müssen sich dann auch wieder zusammenfinden und ihr Sexleben neu beleben. Bei manchen läuft das "einfach so", andere müssen da bewusster rangehen. Aber das ist alles machbar, wenn man sich mag und bereit ist, was dafür zu tun. Und damit meine ich nicht irgendwelche Ultimaten stellen, die man selbst im schlimmsten Fall nicht bereit ist, einzuhalten. Damit zerstört man mehr als dass man gewinnt. Sondern die Elternrolle klären, als Paar wieder zueinander finden und sich gegenseitig auch Freiräume schaffen, damit man noch ein bisschen Individuum sein kann, wenn auch nur für zwei Stunden die Woche. Mich würde es im übrigen kein Stück wundern, wenn der Kleine gerade drei geworden wäre.
  7. Ja, so ne völlige Kaltakquise und dann noch abends im Club ist schwierig. Wie sieht es denn im Alltag aus? Bei der Ausbildung oder Arbeit? Bei Hobbies oder Vereinen? Irgendwo, wo Du regelmäßig auf dieselben Menschen triffst. Kommst Du da in Kontakt und findest Anschluss? Mir geht's eigentlich darum, ob es schon grundsätzlich im zwischenmenschlichen Umgang irgendwo hakt. Denn die meisten Menschen finden ihre Partner auch ohne große Techniken, solange sie genug soziale Kontakte haben. Wenn Du keine hast, könnte es sinnvoll sein, da mal anzusetzen statt stumpf streeten zu gehen.
  8. Alter, meinst Du das ernst??
  9. Woran liegt das Deiner Meinung nach?
  10. Ich denke, es kommt nicht so sehr auf die Plattform an, sondern auf den Inhalt Eurer Konversation. Wenn die interessant genug ist, dann findet das Gegenüber schon Wege, um Dich zu kontaktieren. Und wenn nicht, dann nicht.
  11. Geht es darum, dass du dich selbst von besagten Diensten abmelden willst und jetzt Schiss hast, Dich dadurch unattraktiv zu machen? Es gibt definitiv ein Leben nach Facebook. Den Rotz braucht kein Mensch. Und Messengerdienste gibts wie Sand am Meer. Wenn Dich deswegen jemand abschießt, dann ist das halt so. Man muss nicht mit den Lemmingen rennen, allerdings sollte man dann schon das Kreuz haben, dazu zu stehen.
  12. Wennste Werbeeinnahmen haben willst, dann schon. Aber dann muss halt auch ein ordentliches Konzept her, vorproduzierte Beiträge, die nach Plan hochgeladen werden ect ect. Das ist alles sehr viel mehr Arbeit als der Ottonormal-yt-Konsument so gemeinhin glaubt. Nur eine Woche lang bissken Wirbel in nem Forum veranstalten, reicht da einfach nicht.
  13. Ich wär ja eh für eine Rezepteecke. :Naschkatze: Das könnte die Qualität so mancher Koch und Chill-Dates auch sicherlich verbessern.
  14. @bottesitzt leider wie die Henne auf ihren Eiern, wenn es um Rezepte geht. Letztens hab ich ihn wegen der weltbesten Herrentorte angehauen - angeblich vom Konditor! Zum Thema: Immer wieder geil wie einige Typen anfangen zu hyperventilieren, wenn ein anderer Mann gern ü35 datet. Was für ein Problem muss man selbst haben, wenn man dadurch sein eigenes Weltbild dermaßen bedroht sieht? Sagt eigentlich schon alles übers IG.
  15. Ah, die alte Heiß/Kalt-Nummer. Die hat noch jedem zuverlässig das Hirn gefickt. Ob sie tatsächlich einen Sinneswandel am Wochenende hatte und ihr Leben neu justieren will oder eine Großmeisterin des P&P ist, man weiß es nicht. Ist aber auch latte, weil funktionieren tut es ja 1A. Ansonsten mach den Paolo Pinkel. Bleibt Dir ja nichts anderes übrig.