BHBS Lucas

Rookie
  • Inhalte

    4
  • Mitglied seit

  • Letzter Besuch

  • Coins

     38

Ansehen in der Community

0 Neutral

Über BHBS Lucas

  • Rang
    Neuling

Profilinformation

  • Geschlecht
    Männlich

Wingsuche

  • Teilnahme im zukünftigen Wingmen-Suche Modul
    Nein

Letzte Besucher des Profils

253 Profilansichten
  1. Sie ist im Urlaub und hat mir über Instagram ein paar Fotos im Bikini geschickt. Ich war so schlau und habe einen Screenshot gemacht, wusste aber nicht, dass sie davon benachrichtigt wird. Sie war not amused und wollte dass ich das Bild lösche. Ich habe so getan als wüsste ich natürlich, dass sie eine Benachrichtigung bekommt und habe das Bild gelöscht. Danach habe ich möglichst schnell auf ein anderes Thema gesteuert. Wie würdet ihr handeln, wenn diese Situation nochmal zur Sprache kommt? Wie reagiert man souverän? Kann man vielleicht sogar C&F zu seinen Gunsten anwenden?
  2. 1. Mein Alter: 24 2. Alter der Frau: 23 3. Anzahl der Dates: bestimmt 15 4. Etappe der Verführung: Sex 5. Beschreibung des Problems: Ich habe sie über Tinder kennengelernt und eifrig geschrieben. Von ihr kam viel Invest. Wir haben uns noch vor unserem ersten geplanten Date spontan getroffen und sie hat bei mir übernachtet, inkl. BJ. Beim Date zwei Tage später kam es dann auch schon zum Sex, es ging also alles sehr schnell. In den darauffolgenden Wochen 1-2 pro Woche getroffen und meistens auch Sex gehabt. Mit der Zeit gab es aber immer wieder kleine Zwischenfälle. Einmal zum Beispiel hat sie gesehen, dass ich nach ihr noch einem anderen Mädchen auf Tinder geschrieben hatte. Dieses Mädchen hat mir nicht einmal geantwortet, und trotzdem war sie total verunsichert. Dann habe ich eines Abends ihren Anruf weggedrückt, weil ich schlicht und ergreifend gerade keine Zeit hatte für sie hatte. Wollte mich kurze Zeit später bei ihr melden, aber sie war total angepisst und stand gefühlt sogar kurz davor den Kontakt abzubrechen. Ich konnte das alles gar nicht verstehen. Letztendlich haben wir uns weiter regelmäßig getroffen und sie sagte dass sie sich mit mir sehr wohlfühlt und dass sie mich sehr lieb hat. Sie hat sich sehr verliebt verhalten, wir haben den Valentinstag zusammen verbracht, sie hat vorgeschlagen zusammen in den Urlaub zu fahren, etc. In der ersten Märzwoche haben wir uns sogar vier Tage hintereinander getroffen, und sind zusammen zum Karnevalsumzug gegangen. Danach war es plötzlich wieder anders. Sie sagte, dass sie immer alles zerdenkt und jetzt sich überlegen müsse, ob wir uns weiterhin treffen. Zum Einen stellte sie die ominöse Frage: "Was sind wir?" Sie wüsste einfach nicht woran sie mit mir ist, heißt, sie kann nicht einschätzen was ich für sie empfinde. Außerdem fühlte sie sich mit mir (insbesondere an Karneval), als wäre sie nur mit einem guten Freund unterwegs, weil ich sie bloß als eine gute Bekannte behandelt hätte und bezeichnen würde. Ein weiterer Zweifel den sie äußerte war, dass unser Verhältnis schon wie das eines alten Ehepaars wäre, und sie das spannende und das aufregende vermisse. Irgendwie haben wir uns trotzdem wieder einigermaßen arrangiert. Ich habe ihr sogar Blumen geschenkt, über die sie sich sehr gefreut hat. In der letzten Woche sind wir zusammen auf einen Kurztrip nach Köln gefahren, um dort zur Messe zu gehen. Dieser Ausflug war schon länger geplant gewesen. Wir hatten während der Reise keine Zweisamkeit und keinen Sex, weil wir im Zimmer ihrer Freundin übernachtet haben. Als wir wieder zuhause waren, wollte ich sie zum Abschluss küssen, das hat sie aber geblockt. Später schrieb sie mir dann, dass sie festgestellt hat, dass ich als potenzieller Partner für sie nicht in Frage käme. Nun habe ich Angst, dass sie mich ghosted (sie hatte mir gegenüber erwähnt, dass sie das nun mal so macht). Ich schrieb ihr einen Tag später in einer persönlichen Nachricht, dass ich wirklich sehr glücklich mit ihr war. Sie hat sich für die persönlichen Worte bedankt und gesagt, sie müsse jetzt erstmal nachdenken. Noch hat sie mich nicht geghosted, zumal sie noch Sachen bei mir zuhause hat uns sich auch deswegen nochmal melden möchte. Ich frage euch nun, wie ich weiter vorgehen soll, und ob an der Sache noch etwas zu retten ist. Ich hatte immer ein sehr gutes Gefühl mit uns beiden, zumal von ihr sehr großer Invest kam. Aber es gab immer wieder diese Komplikationen, die sie und auch mich verunsichert haben. Gefühlt stehen meine Chancen gerade 50/50. 6. Frage/n Was ist schief gelaufen? Ich kann nicht einschätzen, ob es an Attraction (Stichwort altes Ehepaar) oder Comfort mangelt. Soll ich an dieser Stelle weiter investieren oder den Kontakt von mir aus erstmal so weit runterfahren, bis sie darüber nachgedacht hat? Wie würdet ihr weiter vorgehen?
  3. Vorher: "Hey. Ich bin so frei und mache einen Vorschlag für den Weihnachtsmarkt. Wie wäre es mit Dienstag? Ich weiß nicht ob du Zeit hast, aber viel wichtiger ist die Frage ob du auch Lust hast. Du darfst ehrlich sein ;)" [Ihre Antwort] Meine Antwort: "Es war nicht meine Absicht, dir das zu entlocken. Wollte halt mal wieder konkreter werden in Sachen Treffen um herauszufinden wie es aussieht. Jedenfalls können wir das gerne machen am Dienstag. Einen Apfelpunsch trinken und... drüber reden ;)"
  4. 1. Mein Alter: 24 2. Ihr Alter: 21 3. Anzahl Dates: 5 Dates 4. Etappe: Kissclose 5. Das Problem: Ich treffe dieses Mädchen seit 2 Monaten. Wir haben uns online kennengelernt. Zu Beginn haben wir uns beinahe wöchentlich gesehen und haben uns bereits mehrfach geküsst. Das letzte Treffen ist jetzt etwa 1 Monat her. Meiner Meinung nach lief es super! Seitdem war sie sehr beschäftigt, u.a. auf einer Exkursion. Ihre Nachrichten wurden weniger und es hieß: "Tut mir leid, dass es im Moment so schwierig ist." Ich bekam das Gefühl, dass sie sich seitdem zunehmend distanziert hat, und das, obwohl sie zuvor sehr viel Interesse gezeigt hat und Dates ihrerseits vorgeschlagen hat. Am Mittwoch dann habe ich sie nach einem Treffen auf dem Weihnachtsmarkt in der kommenden Woche gefragt. Sie möchte mich sehr gerne dort treffen und hat zugesagt. Da ich in meiner Nachricht allerdings auch indirekt wissen wollte, wie es mit uns weitergeht (vielleicht ein Fehler), kam ihrerseits der folgende Zusatz: "Da du aber jetzt so direkt fragst [...] Ich denke du bist ein sehr toller Mann aber so richtig gefunkt hat es bei mir so erstmal nicht, aber ich hätte gerne so auch noch Kontakt mit dir [...]" Jetzt ist meine Erklärung für die Metapher "es hat nicht gefunkt" eine einfache: Wir hatten nach mehreren Treffen, die sowohl bei mir als auch bei ihr stattfanden, noch keinen Sex! 6. Fragen: Es ist ziemlich wahrscheinlich, dass ich in der Friendzone landen werde, da wir bislang keinen Sex hatten (ich habe es versäumt, zu eskalieren!), oder wie seht ihr das? Habt ihr Tipps, wie ich das Ruder beim Treffen auf dem Weihnachtsmarkt (Dienstag) noch herumreißen kann? Eskalation, All-In? Oder lieber bei ein zwei Glühwein in Ruhe mit ihr darüber reden?