John_926

User
  • Inhalte

    45
  • Mitglied seit

  • Letzter Besuch

  • Coins

     285

Ansehen in der Community

5 Neutral

Über John_926

  • Rang
    Neuling

Letzte Besucher des Profils

394 Profilansichten
  1. Vielen Dank! Ja du hast Recht, dass die Wahrscheinlichkeit eher gering ist. Sie war gestern noch beim Frauenarzt und die hat auch gesagt, dass es äußerst unwahrscheinlich ist. Trotzdem hat man erst Gewissheit, wenn sie ihre Tage bekommt und/oder der Schwangerschaftstest negativ ist. Ruhig bleiben würde ich gerne, aber oft erwischt man sich dann doch bei dem Gedanken "was wäre wenn". Naja wir warten jetzt noch ein paar Tage ab und hoffen dass sie ihre Tage bekommt.
  2. Das trifft es genau. Danke für den Beitrag, hat mir auf der emotionalen Ebene geholfen.
  3. Die Pille danach wirkt nur leider nicht, wenn der Eisprung stattgefunden hat. Daher die Sorgen. Ein Arzt mit dem wir telefoniert haben meinte zwar da kann nichts passiert sein, da der Wirkstoff auch vor der Einnistung schützt aber darüber findet man nichts und der Apotheker + Beschreibung sagt da was anderes. Haben wir versucht. Praxen in der Nähe angerufen und eine Klinik. Macht keiner nachträglich, so wurde uns das mitgeteilt. Verstehe ich auch nicht, wieso das nicht gemacht wird, wenn man innerhalb von 5 Tagen handeln soll.
  4. 1. Mein Alter: 25 2. Alter der Frau: 26 3. Anzahl der Dates, die bereits stattgefunden haben: 4 4. Etappe der Verführung: Sex 5. Beschreibung des Problems Ich weiß nicht genau wohin mit dem Thema. Falls es hier falsch ist, tut mir das Leid. Ich habe vor kurzem bei mir in der Heimat eine Frau kennengelernt. Sie sieht gut aus, ist intelligent und hat Humor. Wir hatten Spaß und Sex. Sie wohnt etwas weiter entfernt, war nur zu Besuch und hat mich für ein Wochende zu sich eingeladen. Habe ich angenommen und war also bei ihr. Auch da Sex gehabt. Da ich viel Wert auf Verhütung lege, habe ich natürlich ein Kondom bei jedem Sex verwendet. Sie nimmt die Pille aktuell nicht mehr aus hormonellen Gründen. Musste natürlich passieren und das Kondom ist gerissen. Keine Ahnung wie. In all meinen Jahren ist mir das nicht passiert. Wir beide also Panik bekommen und ab in die Nachtapotheke die Pille danach besorgt. Hat sie eingenommen. Der Apother hat ihr noch paar Fragen gestellt und es ist wahrscheinlich, dass sie genau in dem Zeitraum ihre fruchtbaren Tage hatte. Wir wollen beide später mal Kinder, aber beide auch nicht jetzt. Es passt weder im Bezug auf die Karriere noch auf Beziehung. Wir kennen uns schließlich kaum bzw. lernen uns kennen. Ich brauche nicht zu erwähnen, dass der andere Tag weniger locker war. Wir haben versucht einen normalen Tag zu verbringen und waren unterwegs. Natürlich haben wir auch über das Thema geredet. Abtreibung kommt für sie nicht in Frage. Muss ich akzeptieren und kann verstehen, dass das für Frauen ein riesiger Schritt wäre. Körperlich und Psychisch. Aktuell zerbreche ich mir den Kopf und habe unfassbare Angst über meine Zukunft. Klar kann man sagen, es ist unnötig sich jetzt schon Gedanken darüber zu machen, aber ich muss es mal loswerden und weiß dass hier auch viele Menschen mit reichlich Lebenserfahrung unterwegs sind. Es wäre natürlich ein extremer Zwang ein ungewolltes Kind zu bekommen und ich weiß nichtmal ob ich mit ihr eine Beziehung möchte. Anderseits würde ich niemals mein Kind, auch wenn nicht gewollt, im Stich lassen. Ich möchte wenn dann für es da sein, dem Kind helfen ein gutes Kind zu werden und eine schöne Kindheit zu haben. Eine konkrete Frage habe ich nicht mal. Rat zu meiner Situation würde ich trotzdem gerne hören. Sorry für den langen Text ich musste es mal loswerden.
  5. Völlig richtig. Werde ich auch so umsetzen. Der Denkanstoß mit dem "Freund" ist so simpel, kam mir aber nicht in den Kopf.
  6. Gute Frage. Wenn zu lange keine Antwort käme, hätte ich schon anderweitig geplant und würde einfach Bescheid sagen, dass ich keine Zeit mehr hätte.
  7. Lass ich mal so stehen. Eine weitere Diskussion würde sich im Kreis drehen. Schönen Abend noch 😉
  8. Ich werde auf jeden Fall mal drüber nachdenken, ob es sich um Machtspielchen meinerseits handelt. Tipp/Fragestellungen wie ich das gut feststellen kann?
  9. Ehrliche Antwort. Orbiter stören mich nicht. Dass meine Zeit nicht ernst genommen wird, passt mir nicht. Gebe ich gerne zu. Termine habe ich. Die sind nicht alle wichtig und könnte man verschieben, z.B. Training, aber ich plane gerne. Daher passt es mir nicht, wenn ich wegen ihr meine Planung übern Haufen werfen muss bzw. die Planung hintenanstellen muss.
  10. Sie darf sich gerne etwas Zeit nehmen, um auf ihrem Arbeitsplan oder generell ihrem Kalender nachzuschauen, ob sie kann. Aber in 12 Stunden findet jeder Mal die Zeit dazu, zumindest in meiner Welt. Da ich ihr Chatverhalten kenne, hat sie dazu auch Zeit, nur macht es nicht. Eventuell ist anrufen eine gute Idee, damit sie bei wichtigen Anliegen schneller Rückmeldung gibt.
  11. Geht das nicht einher mit: Ich will nicht pampig rüberkommen, aber es stört mich schon. Daher würde ich ihr sagen, aus welchem Grund ich jetzt verplant bin. Falsche Herangehensweise?
  12. Mein Alter: 25 Ihr Alter: 21 Anzahl der Dates: 6 Etappe der Verführung: Sex Hey Leute, aktuell mal wieder eine Situation mit einer HB, zu der ich gerne eure externe Ansicht hätte. Ich treffe mich schon seit 1-2 Monaten mit ihr. Die Treffen sind gut. Viel Sex und viel Spaß. Unternehmen auch Dinge außerhalb des Bettes. Anfangs kamen oft Stories von anderen Typen. Hat sich mittlerweile gelegt. Sie hat aber viele Orbiter. Sie weiß es und hat mich das auch schon wissen lassen. Sie sagt, dass sie mich sehr mag. Macht mir Komplimente und ist generell süß. Jetzt zum Problem. Sie hat mir auch schon mal erzählt und gezeigt, wie viele offene Chats sie hat, auf welche sie sehr verspätet antwortet. Natürlich auch viele Typen dabei. Ansich stören mich die Nachrichten der anderen nicht. Ich selbst abtworte manchmal mehrere Stunden nicht, wenn ich auf der Arbeit bin oder viel zu tun habe. Was mich stört ist, wenn es Nachrichten sind, auf die eine Antwort notwendig sind, erst sehr spät beantwortet werden, obwohl sie die Nachricht schon gelesen hat. Mal konkret: Ich mache einen Datevorschlag und will meine Woche planen. Sie antwortet 24 Stunden später "Ja super gerne". Währenddessen stehen bei mir Termine aus, die ich festlegen muss und habe keinen Bock meine Termine auslegen/freihalten muss, bis sie sich erbarmt zu antworten. Nachlaufen mit "Bitte sag mir mal bescheid, ist wichtig" ist mir zu doof. Wie würdet ihr darauf reagieren? Drama will ich da nicht machen. Aktuell würde ich jetzt meine Termine festlegen, wenn sie wieder lange nicht antwortet und ihr dann sagen, dass die Antwort zu lange gedauert hat und ich jetzt anders verplant bin.
  13. 23 ist sie. Vom Verhalten her würde ich sie aber auch so Richtung 17-18 einordnen.
  14. Jetzt schmolle ich! 😉 Ironie funktioniert im Internet immer so schlecht. Habe ich grade wieder bemerkt. Ich habe doch gesagt, dass ich sie ganz attraktiv finde. Ich wollte lediglich Meinungen hören. Die habe ich bekommen.
  15. Über die Definition von "schmollen" sollten wir nochmal reden 😄