John_926

User
  • Inhalte

    33
  • Mitglied seit

  • Letzter Besuch

  • Coins

     214

Ansehen in der Community

4 Neutral

Über John_926

  • Rang
    Neuling

Letzte Besucher des Profils

246 Profilansichten
  1. 23 ist sie. Vom Verhalten her würde ich sie aber auch so Richtung 17-18 einordnen.
  2. Jetzt schmolle ich! 😉 Ironie funktioniert im Internet immer so schlecht. Habe ich grade wieder bemerkt. Ich habe doch gesagt, dass ich sie ganz attraktiv finde. Ich wollte lediglich Meinungen hören. Die habe ich bekommen.
  3. Über die Definition von "schmollen" sollten wir nochmal reden 😄
  4. Stimmt. Nur hab ich keinen Bock der hinterher zulaufen. Oder wäre das jetzt dein Tipp?
  5. Die Antwort die ich erhalten habe auf meinen Datevorschlag war "Ich selektiere erstmal aus den ganzen Kerlen. Kann mich ja nicht mit jedem treffen ;)" Dementsprechend ist das Thema schon erledigt.
  6. Ich finde das Ganze artet etwas aus. Offensichtlich gibt es, wie bei jedem Thema, verschiedene Meinungen. Wenn @DarkTriad keinen Bock auf Shittests jeglicher Art hat, dann umgibt er sich nur mit Menschen, die in seinen Frame reinpassen. Aber das Bashing seiner Ansicht kann ich nicht ganz nachvollziehen. Ich sehe es nicht ganz so eng. Shittests gehören für mich irgendwo dazu. Nur kommt es auf die Art und Weise an. Wenn mein Gespräch zu 80% aus Shittests ihrerseits besteht, kann man das gerne als Interesse verstehen. Aber mir ist das zu viel. Zu anstrengend auf alles mit C&F zu reagieren. Ich will teilweise mit Frauen auch über Themen reden ohne dass Shittests reinflattern. @Hexer geht damit anscheinend lockerer um als ich es kann. Wenn die Antwort sich auf mich bezieht verstehe ich sie nicht. Ich bin weder eifersüchtig noch fühle ich mich respektlos behandelt. Es ist mir einfach zu viel. Wenn das jetzt Anfangs schon so läuft, dann wird es vermutlich nicht mehr viel besser. Irgendwo sind solche Shittests bei ihr verankert.
  7. Danke für die Antworten. Schön zu sehen, dass mein Screening sich dann weiterentwickelt hat, wenn ihr sie genauso/ähnlich einschätzt. Ich wäre nicht abgeneigt sie mal zu vögeln, nur wird der Weg bis dahin mir vermutlich hart auf den Sack gehen. Dauernd mit irgendwelchen kindischen Shittests vollgeballert zu werden, nur um einen wegzustecken, das ist es mir nicht wert.
  8. Hallo Leute, ich habe vor ein paar Tagen im OG eine kennengelernt. Sieht gut aus HB7 würde ich sagen. Wir schrieben und irgendwann begann das Shittest-Fest. Sie hat mir erzählt, dass sie von 9000 Typen geliked wurde und weitere Dinge in dir Richtung. Hat mich nicht gejuckt. Irgendwann hat sie nach meiner Nummer gefragt. Also weiter auf What'sApp. Shittest gehen weiter. Sie schickt mir Fotos die andere Kerle für sie gefotoshoped haben. Einige waren tatsächlich lustig. Dann heute schickt die mir nen Chatverlauf von ihr und nem Kerl, dass die beiden nen Roadtrip machen und zusammen in einem Doppelbett schlafen. Ich mein juckt mich auch nicht, wir kennen uns seit 4 Tagen. Habe kurz geantwortet, aber mir wurde das zu viel Kindergarten. Habe sie und ihre Nummer gelöscht. Wie geht ihr mit solchen Shittests um? Mir war es viel zu plump und offensichtlich, dass ich mir schon dachte, dass die Kleine super anstrengend wird. Darauf hatte ich nicht wirklich Bock. Fehleinschätzung von mir? Wie hättet ihr darauf reagiert?
  9. Danke für die Rückmeldungen zu dem Thema. Ich hatte vor 2-3 Wochen ein Gespräch mit meinem Vorgesetzten. Ich habe meine Situation geschildert und meine Kritik sachlich geäußert. Wir sind jetzt auf einen Nenner gekommen und die Tage danach liefen gut und er war sehr respektvoll. Da ich dem ganzen nicht 100% traue und seine Stimmungsschwankungen kenne, freue ich mich nicht sonderlich über die "neue" Situation, dass es grade so gut/normal läuft. Ich sehe es neutral und konzentriere mich auf meine Arbeit. Grade bin ich aber zufrieden mit meiner Arbeitssituation und bin froh, dass ich etwas unternommen habe.
  10. Okay, danke für den Ratschlag. Werde auf jeden Fall nochmal das Gespräch mit ihm suchen. Verstehe was du meinst. Nur wurde das in einer vorherigen Versammlung angesprochen, bei der alle anwesend waren. D.h. mein direkter Vorgesetzter hat mitbekommen was mein Chef zu mir gesagt hat. Von ihm kam danach keine Rückmeldung an mich, dass ich die Vorgaben so nicht umsetzten soll. Generell sind sich der Chef und mein Vorgesetzter oft uneinig. Mein Vorgesetzter spricht dann seine Gedanken an und sobald wieder Gegenworte vom Chef kommen, sagt er nichts mehr. Wenn der Chef dann später weg ist, werden dann wieder andere Dinge besprochen, wie man es umsetzten soll. Klingt jetzt natürlich subjektiv, aber so läuft es nunmal wirklich ab. Um zum Grundproblem zurückzukommen, geht es ja hauptsächlich um ungerechtfertigte Standpauken, unabhängig wie genau die Situation entstanden ist.
  11. Hallo Leute, ich wurde heute auf der Arbeit mit einem Thema konfrontiert, dass mich schon öfter mal interessiert und auch etwas belastet hat. Es geht um mangelnden Respekt und ungerechtfertigte Standpauken auf der Arbeit, von Vorgesetzten oder eben Person die über einem stehen. In solchen Situationen weiß ich nicht wie ich mich verhalten soll. Gegenüber Freunden/Arbeitskollegen konnte ich schon immer gut meine Meinung klar und deutlich vertreten und hab das immer durchgezogen. Bei Frauen/Beziehungen musste ich das erst lernen. Klappt mittlerweile auch gut, wobei immernoch Potential da ist. Ich bin Anfang 20 und mir fehlt es generell an Souveränität, wenn ein Vorgesetzter auf der Arbeit mir eine ungerechtfertigte Standpauke gibt oder mir keinen Respekt entgegen bringt, weil etwas nicht so läuft wie er es möchte. Ich versuche immer Probleme ruhig zu lösen, aber bei ungerechtfertigten Ansagen kann ich schnell mal impulsiv werden. Heute hatten wir eine Versammlung und sollten den neusten Stand des Projektes vorstellen. Ich hatte Vorgaben meines obersten Chefs. Meinem direkten Vorgesetzten hat das nicht gepasst und er hat mich angeschnauzt, warum ich es nicht so umgesetzt habe wie er es wollte. Ich erklärte ihm, dass der Chef mir andere Vorgaben machte. Er sah es absolut nicht ein. Andere in der Sitzung pflichteten mir bei und auch danach habe ich Zuspruch von Kollegen bekommen. Trotzdem fühlte ich mich respektlos behandelt und zugegebener Maßen in meiner Ehre verletzt, dass er meine Umsetzung so runter machte, obwohl es eine Vorgabe war. Auch als "Versager" vor versammelter Mannschaft hingestellt zu werden, obwohl ich mich an Vorgaben gehalten habe, hat mich etwas belastet. Wie reagiert man bei sowas gegenüber Vorgesetzten? Ich werde hier oft unsouverän und unsicher, weil ich nicht meine Meinung zu 100% sagen will/kann, weil ich Angst vor den Konsequenzen habe. Aber gefallen lassen und runterschlucken entspricht auch nicht meinem Charakter. Ist mal ein etwas anderes Thema. Danke falls ihr bis hier hin gelesen habt und mir eure Ratschläge gebt.
  12. Danke für die Rückmeldungen. Dann werde ich mal demnächst auf eine ihrer Dateanfragen eingehen. Eingelesen bin ich und ich bin auch dran mich weiterzuentwickeln. Körperlich hat das schon sehr gut funktioniert und geistig stehe ich auch schon besser da als vorher, aber habe noch einiges vor mir. Gibt bspw. die süße rothaarige bei mir im Verein. Wir verstehen uns gut, aber ich habe tatsächlich "Angst" davor sie auf ein Date einzuladen oder sexuelles Interesse zu zeigen. Nicht aus der generellen Angst einen Korb zu kassieren, sondern einen Korb zu kassieren und dann im SC belächelt zu werden. Bei einer anderen Person bei uns im Verein schon vorgefallen und alle machen sich hinter seinem Rücken darüber lustig.
  13. "...Ihr hattet noch kein Date" Zitat aus dem Forum. Man sollte im OG davon ausgehen, dass man Personen erst auf dem ersten Date trifft. Daher wird das in dem Fall schwer.
  14. Hey Leute, zur Zeit läuft es ganz gut mit den Frauen. Wobei ich sagen muss, dass sich das hauptsächlich aufs OG beschränkt. Draußen habe ich nie Probleme mit Frauen ins Gespräch zu kommen, aber sobald ich sexuelles Interesse habe, blockiert was bei mir, weil ich Bedenken habe, nachher in meinen SC's als der komische Typ abgestempelt zu werden, wenns mal bei einer nicht klappt. Naja wie dem auch sei. Aktuelles Thema, ziemlich heiße HB 8-9 im OG kennengelernt. Der Körper ist wirklich nice. Gesicht auch, allerdings son Nasenpiercing wie bei den Bullen, egal. Sie scheint etwas crazy zu sein. Wir schreiben seit paar Tagen. Und sie labert schon was von zusammen einschlafen, wann wir uns treffen und löchert mich mit haufenweise dummen Fragen (was suchst du, mit wie vielen hattest du schon was, etc.) Ich würde gerne auf die Erfahrung von euch zurückgreifen. Sollte man sich überhaupt mit so einer Person treffen oder es besser sein lassen und andere treffen?
  15. Update: 3 Date kam nicht zu stande, weil sie an dem Tag nen Geburtstag eines Familienmitglieds feierten. Sie hat mich dann eingeladen mitzukommen? Wtf? Auf dem dritten Date war mir das zu weird. Paar Tage gewartet und habe dann geschrieben, dass wir das Treffen dann diese Woche nachholen sollten. Schreibt mir vorn paar Stunden zurück, sie habe jetzt jemanden kennengelernt, aber würde sich gerne noch freundschaftlich treffen. Ja gut, habe ich wohl verkackt. Sehr schade, sie war cool. Komisch, weiß nicht wo und wann. Lief eigentlich gut nach dem letzten Date. Ich werde jetzt natürlich nicht auf das Freundedding eingehen. Was antwortet man bei so etwas?