John_926

User
  • Inhalte

    24
  • Mitglied seit

  • Letzter Besuch

  • Coins

     165

Ansehen in der Community

3 Neutral

Über John_926

  • Rang
    Neuling

Letzte Besucher des Profils

202 Profilansichten
  1. Okay, danke für den Ratschlag. Werde auf jeden Fall nochmal das Gespräch mit ihm suchen. Verstehe was du meinst. Nur wurde das in einer vorherigen Versammlung angesprochen, bei der alle anwesend waren. D.h. mein direkter Vorgesetzter hat mitbekommen was mein Chef zu mir gesagt hat. Von ihm kam danach keine Rückmeldung an mich, dass ich die Vorgaben so nicht umsetzten soll. Generell sind sich der Chef und mein Vorgesetzter oft uneinig. Mein Vorgesetzter spricht dann seine Gedanken an und sobald wieder Gegenworte vom Chef kommen, sagt er nichts mehr. Wenn der Chef dann später weg ist, werden dann wieder andere Dinge besprochen, wie man es umsetzten soll. Klingt jetzt natürlich subjektiv, aber so läuft es nunmal wirklich ab. Um zum Grundproblem zurückzukommen, geht es ja hauptsächlich um ungerechtfertigte Standpauken, unabhängig wie genau die Situation entstanden ist.
  2. Hallo Leute, ich wurde heute auf der Arbeit mit einem Thema konfrontiert, dass mich schon öfter mal interessiert und auch etwas belastet hat. Es geht um mangelnden Respekt und ungerechtfertigte Standpauken auf der Arbeit, von Vorgesetzten oder eben Person die über einem stehen. In solchen Situationen weiß ich nicht wie ich mich verhalten soll. Gegenüber Freunden/Arbeitskollegen konnte ich schon immer gut meine Meinung klar und deutlich vertreten und hab das immer durchgezogen. Bei Frauen/Beziehungen musste ich das erst lernen. Klappt mittlerweile auch gut, wobei immernoch Potential da ist. Ich bin Anfang 20 und mir fehlt es generell an Souveränität, wenn ein Vorgesetzter auf der Arbeit mir eine ungerechtfertigte Standpauke gibt oder mir keinen Respekt entgegen bringt, weil etwas nicht so läuft wie er es möchte. Ich versuche immer Probleme ruhig zu lösen, aber bei ungerechtfertigten Ansagen kann ich schnell mal impulsiv werden. Heute hatten wir eine Versammlung und sollten den neusten Stand des Projektes vorstellen. Ich hatte Vorgaben meines obersten Chefs. Meinem direkten Vorgesetzten hat das nicht gepasst und er hat mich angeschnauzt, warum ich es nicht so umgesetzt habe wie er es wollte. Ich erklärte ihm, dass der Chef mir andere Vorgaben machte. Er sah es absolut nicht ein. Andere in der Sitzung pflichteten mir bei und auch danach habe ich Zuspruch von Kollegen bekommen. Trotzdem fühlte ich mich respektlos behandelt und zugegebener Maßen in meiner Ehre verletzt, dass er meine Umsetzung so runter machte, obwohl es eine Vorgabe war. Auch als "Versager" vor versammelter Mannschaft hingestellt zu werden, obwohl ich mich an Vorgaben gehalten habe, hat mich etwas belastet. Wie reagiert man bei sowas gegenüber Vorgesetzten? Ich werde hier oft unsouverän und unsicher, weil ich nicht meine Meinung zu 100% sagen will/kann, weil ich Angst vor den Konsequenzen habe. Aber gefallen lassen und runterschlucken entspricht auch nicht meinem Charakter. Ist mal ein etwas anderes Thema. Danke falls ihr bis hier hin gelesen habt und mir eure Ratschläge gebt.
  3. Danke für die Rückmeldungen. Dann werde ich mal demnächst auf eine ihrer Dateanfragen eingehen. Eingelesen bin ich und ich bin auch dran mich weiterzuentwickeln. Körperlich hat das schon sehr gut funktioniert und geistig stehe ich auch schon besser da als vorher, aber habe noch einiges vor mir. Gibt bspw. die süße rothaarige bei mir im Verein. Wir verstehen uns gut, aber ich habe tatsächlich "Angst" davor sie auf ein Date einzuladen oder sexuelles Interesse zu zeigen. Nicht aus der generellen Angst einen Korb zu kassieren, sondern einen Korb zu kassieren und dann im SC belächelt zu werden. Bei einer anderen Person bei uns im Verein schon vorgefallen und alle machen sich hinter seinem Rücken darüber lustig.
  4. "...Ihr hattet noch kein Date" Zitat aus dem Forum. Man sollte im OG davon ausgehen, dass man Personen erst auf dem ersten Date trifft. Daher wird das in dem Fall schwer.
  5. Hey Leute, zur Zeit läuft es ganz gut mit den Frauen. Wobei ich sagen muss, dass sich das hauptsächlich aufs OG beschränkt. Draußen habe ich nie Probleme mit Frauen ins Gespräch zu kommen, aber sobald ich sexuelles Interesse habe, blockiert was bei mir, weil ich Bedenken habe, nachher in meinen SC's als der komische Typ abgestempelt zu werden, wenns mal bei einer nicht klappt. Naja wie dem auch sei. Aktuelles Thema, ziemlich heiße HB 8-9 im OG kennengelernt. Der Körper ist wirklich nice. Gesicht auch, allerdings son Nasenpiercing wie bei den Bullen, egal. Sie scheint etwas crazy zu sein. Wir schreiben seit paar Tagen. Und sie labert schon was von zusammen einschlafen, wann wir uns treffen und löchert mich mit haufenweise dummen Fragen (was suchst du, mit wie vielen hattest du schon was, etc.) Ich würde gerne auf die Erfahrung von euch zurückgreifen. Sollte man sich überhaupt mit so einer Person treffen oder es besser sein lassen und andere treffen?
  6. Update: 3 Date kam nicht zu stande, weil sie an dem Tag nen Geburtstag eines Familienmitglieds feierten. Sie hat mich dann eingeladen mitzukommen? Wtf? Auf dem dritten Date war mir das zu weird. Paar Tage gewartet und habe dann geschrieben, dass wir das Treffen dann diese Woche nachholen sollten. Schreibt mir vorn paar Stunden zurück, sie habe jetzt jemanden kennengelernt, aber würde sich gerne noch freundschaftlich treffen. Ja gut, habe ich wohl verkackt. Sehr schade, sie war cool. Komisch, weiß nicht wo und wann. Lief eigentlich gut nach dem letzten Date. Ich werde jetzt natürlich nicht auf das Freundedding eingehen. Was antwortet man bei so etwas?
  7. Ich liefere mal noch ein Update: Date war gestern. War nicht wie anfangs geplant ein Kochdate, sondern wieder in der Stadt. Essen gewesen, weil Hunger. Danach sind wir spazieren gewesen. Habe den KC initiiert und sie war sichtlich angetan und sie hat das auch zusätzlich verbal kommuniziert. Ging dann mehrere Male so mit genügend Berührung an Po etc. bis wir wieder in der Innenstadt waren. Waren dann noch was trinken und Verabschiedung wieder mit Make out. Gespräch war zu 90% immer gut. Ich muss aufpassen nicht zu viel C&F zu fahren, auch wenn das einfach oft meine Art ist, möchte ich nicht als Clown rüberkommen. Manchmal auch etwas langweilig. Glaube ich muss noch etwas an meinem kommunikativen Flirtverhalten oder generell an der Kommunikation arbeiten. Seit gestern Abend dann keinen Kontakt, was ich nicht schlimm finde. Werde sie nächste Woche nach einem weiteren Date fragen. Anmerkungen sind gerne gesehen. Schönen Tag noch.
  8. Ich habe vor ein paar Tagen auch einen ähnlichen Thread aufgemacht. Mein Vorschlag für ein 2.Date wurde abgesagt, weil keine Zeit. Auch kein Gegenvorschlag. Mir haben auch welche geschrieben, dass die Sache vermutlich gegessen ist. Niemand kann hier zu 100% sagen was deinem HB im Kopf vorgeht. Ich habe nichts gemacht. Freundlich/neutral auf ihre Absage reagiert und bin auf weitere Aussagen die keiner Rückantwort bedarfen auch nicht eingegangen. Sie hat sich dann nach ein paar Tagen gemeldet und nach nem Date gefragt. Ob das jetzt richtig war? Vielleicht, dafür gibt's keine Garantie. Hätte genauso gut sein können, dass sie sich nicht gemeldet hätte. Dann hätte ich auch noch einmal gefragt und die Sache ruhen lassen. Ich hatte keine Lust ab und zu zu schreiben, nur um was zu schreiben. Musst du für dich entscheiden.
  9. Update: Bin gerade nach Hause gekommen und schaue auf mein Handy. Sie hat sich gemeldet und nach einem zweiten Date nächste Woche gefragt. Ich werde wohl auf Kochen/Film hinführen oder eine etwas sportlichere Aktivität, die auch Körperkontakt gut zulässt. Jedenfalls nichts mit Tisch zwischen uns!
  10. So hatte ich auch schon einen KC. Waren nach dem Date spazieren und es fing plötzlich an zu regnen. Also untergestellt und dann kams dazu. Du hast schon recht, dass ich noch einiges verbessern kann. Ich hätte sicherlich den Spaziergang im Regen forcen können, aber sicher auch anderweitig den KC herbeiführen können. Jetzt ist wie es ist. Ich kann daraus lernen und es beim nächsten Mal besser machen. In "Ruhe" kennenlernen ist auch nicht mein Ziel gewesen. Ich eskaliere oft beim ersten Date weiter, als ich es hier getan habe. Habe aber in der Situation den Fehler gemacht, wie du auch angemerkt hast, dass ich zu passiv war und eher eine Situation hätte herbei führen sollen. Bleibt ab zu warten, ob ich es durch mein zu passives Verhalten auf dem 1.Date versaut habe. Habe wie gesagt eskaliert, aber eventuell zu wenig für sie. Ich halte euch auf dem Laufenden und danke für die Ratschläge!
  11. Naja so viel anderes steht hier auch nicht drin... Ich mache wieder nen Datevorschlag, wenn ich nächste Woche dazu Lust habe. Ich habe da keinen riesen Aufriss gemacht und alles ins Detail geplant. Es ist für mich ein Date, mehr nicht. Es hat geregnet wie eine Sau. Unsere erste Wahl der Bar war voll, also ab in die Zweite. Auch voll, bis auf den Tisch. Spaziergang hatte ich eingeplant, weil ich mich draußen immer wohler fühle um zum KC anzusetzen, als in einer vollen Bar. Da kam auch das Wetter dazwischen, weils halt nicht aufhören wollte zu regenen. Kann man als "Ausrede" sehen, aber hatte keinen Bock durch den Regen zu laufen. Eben. Vielleicht liegts daran, vielleicht auch an der Konstellation der Sterne die sich nach dem Date um 23° verschoben hat. Ich sehe ein, dass ich den KC verkackt habe, ansonsten liefs halt echt gut und von ihr kam ja auch direkt nach dem Date die Bestätigung und der Invest. Woran es jetzt im Nachhinein liegen könnte, kann ich nicht wissen. Du darfst da wittern was du willst. Ich streite auch nicht ab, dass ich sie sehr sympathisch finde und sie mag. Ist das sexuelle Bedürftigkeit? Vermutlich nicht, hatte vor kurzem seit etwas längerer Abstinenz mal wieder Sex und geier jetzt nicht jeder HB nach, weil ich Sex will. Zum Stich kommen ist hier falsch ausgedrückt. Ich würde aber unabstreitbar wieder ein Date mit ihr haben wollen, um sie weiter kennenzulernen und auch weiter zu eskalieren. Wie @MissXYZ auch schon gesagt hat, kann der letze Funke noch übrspringen, wenn ich weiter eskaliere. Versuchen würde ich es gerne, aber werde ihr höchstens noch einmal schreiben. Wenn dann nichts bezüglich Date kommt, habe ich halt verkackt und muss damit leben.
  12. Genauso hatte ich das auch vor. Ich muss mal sehen, ob ich in einer Woche noch Bock habe sie erneut zu fragen. Wenn dann wird auch alles auf eine Karte gesetzt und der Lafar-Move eingesetzt, falls nötig: Ich finde sie charakterlich wesentlich sympathischer als die meisten, daher mal sehen. Wenns wirklich nur am fehlenden KC gelegen haben soll, dann hab ichs halt verkackt. Habe Samstag noch ein Date mit einer anderen. Vielleicht läuft es da mit der Eskalation besser.
  13. Danke für die Ratschläge. Mein weiteres Vorgehen wäre jetzt bis nächste Woche zu warten und sie dann nochmal Mitte nächster Woche zu fragen. Als letzten Versuch. Wenn sie dann wieder nicht drauf eingeht, dann hat sie sich aus irgendwelchen Gründen doch umentschieden. Meinungen dazu? Kuss wäre wohl ganz am Ende machbar gewesen, als ich sie zur Haltestelle gebracht habe. Davor schlecht, weil die Situation in der Bar für mich persönlich ungeeignet war. Wollte da jetzt nicht übern Tisch klettern. Eventuell habe ich am Ende die Gelegenheit verpasst, da zum KC anzusetzen. Aber wenns wirklich nur daran liegen sollte, fände ich das merkwürdig. Die Nachricht und ihr Verhalten deuteten für mich schon darauf hin, dass sie attractred war. Ich hatte einfach nicht das Gefühl, dass ich bei manchen anderen Frauen habe. Wo sie direkt mit Blicken, Körper und Verhalten flirten und man die sexuelle Spannung fühlt. Es gab zwar Momente, aber es war eher mittelmäßige sexuelle Spannung für mich.
  14. Habe ich gemacht, wie ich auch im Text beschrieben habe. Habe ihr 2 Tage genannt an denen ich kann. Sie kann dort aber nicht. Es kam von ihr aber kein Gegenvorschlag oder irgendetwas in Richtung Date. Sie hat nur noch eine Aussage von mir kommentiert. Und das wars. Habe darauf jetzt nicht geantwortet und weiß nicht genau, ob ich sie kommen lassen soll oder mich nochmal in einer Woche melden soll und jetzt erstmal nicht antworten soll.
  15. 1. 25 2. 22 3. 1 4. Absichtliche Berührung 5. Kein Gegenvorschlag ihrerseits Hallo Leute, habe vor ein paar Tagen ein Date mit einer Frau gehabt, die ich im OG kennengelernt habe. Wir haben viele Gemeinsamkeiten und sie war/ist mir auch sehr sympathisch. Haben 1-2 Wochen geschrieben, allerdings höchstens 2-3 Nachrichten pro Tag. Ich habe dann ein konkretes Date vorgeschlagen, worauf sie einging. Wir haben uns in einer Bar getroffen. Haben viel Spaß gehabt und uns gut unterhalten. Saßen zwangsläufig gegenüber, aber habe in passenden Situationen auch absichtliche Berührungen initiiert. Auf diese ging sie ein. Mir hat so das letzte prickeln gefehlt, was sexuelle Spannung angeht. Sie ist super nett, aber sexuell triggert mich ihre Art nicht zu 100%. Jedenfalls habe ich sie nach dem Date noch kurz zur Bushaltestelle begleitet und wir haben uns verabschiedet. Von ihr kam paar Minuten später die Nachricht, dass sie den Abend sehr schön fand und das wiederholen möchte. Hatten dann einen Tag keinen Kontakt und heute habe ich ihr 2 Tage für das 2.Date vorgeschlagen. Sie kann an beiden nicht und ich kann den Rest der Woche nicht. Sie hat sich zwar entschuldigt, dass sie nicht kann, aber sonst kam da nichts zurück. Kein Gegenvorschlag o.ä. Wie soll ich jetzt weiter vorgehen?