juicybu

User
  • Inhalte

    10
  • Mitglied seit

  • Letzter Besuch

  • Coins

     40

Ansehen in der Community

0 Neutral

Über juicybu

  • Rang
    Neuling

Profilinformation

  • Geschlecht
    Männlich

Wingsuche

  • Teilnahme im zukünftigen Wingmen-Suche Modul
    Nein

Letzte Besucher des Profils

77 Profilansichten
  1. Wahnsinn, hier fühlt man sich wie auf Elite Partner mit 95% Akademiker und mindestens 50k Brutto. PU sei Dank.
  2. MySize, super Passform & lassen sich angenehem abrollen. Vorrausgesetzt natürlich man wählt die richtige Größe.
  3. Manche Morgen Routinen hören sich ja sehr toll an, kann man machen wenn man arbeitslos ist oder 2 Stunden vor der Arbeit schon wach ist 😅 1. um 5:30 3 von 4 Wecker skippen 2. Glas Wasser und Gelenke/Wirbelsäule/Kreislauf in Schwung bringen 3. Umziehen 4. Frühstücken 5. Charts durchgehen, nachsehen ob Bestellungen gefüllt worden sind 6. auf in die Arbeit 7. Zeit rumbringen 8. zu Hause angekommen meist recht zügig danach trainieren im "home gym" aka Dachboden 9. kochen und essen 10. währenddessen leider zu viel Youtube/Zeit verschwenden 11. meist zu spät ca. 23 - 24Uhr schlafen gehen. Das ist so gut wie jeden Tag unter der Woche. Am Wochenende ist es nochmal etwas sinnloser außer dass die Freundin bei mir ist.
  4. Ja ich weiß es ist nicht mein Thread aber trotzdem frage ich nochmal: Hat jemand einen Tipp anhand dessen was ich oben geantwortet habe? Frage dann auch nicht mehr nach 😉
  5. Ah schade, dachte zuerst jemand konnte mir einen Tipp für mein Dilemma geben das galt wohl für den TE
  6. Ich weiß ist nicht einfach, für mich selber ja auch nicht. Einen genauen Berufsswunsch habe ich noch immer nicht sondern eher Kriterien die ein Beruf/Firma/Arbeitsumgebung erfüllen soll. Wenn ich mal ein paar nennen darf wären das zB.: selbstständiges Arbeiten - vorzugsweise alleine, nicht in einer Halle/Werkstatt eingesperrt sein, Büro ist Ok, wenig Kundenkontakt bzw. gerne rede ich mit denen und berate sie gerne aber das sollte eher ein kleiner Teil der Arbeitszeit ausfüllen und noch paar andere Dinge. Dabei ist es mir fast egal in welchen Bereich der Beruf wäre. Darum gefällt mir der aktuelle Beruf recht gut obwohl der IQ nicht sehr gefordert wird. Aber ich kann selbstständig arbeiten, kann kommen und gehen wann ich will solange die Arbeit zum Tag X erledigt ist, der Verdienst ist nicht schlecht und habe nur wenig und kurz mit Menschen zu tun. Langfristig gesehen möchte ich 2000€ netto verdienen, gerne auch mehr versteht sich. Tja an den Fähigkeiten hapert es. Ich bin leider kein Programmiergenie das nebenbei Spiele programmiert oder kleine Roboter baut oder der sein Auto auswendig zerlegen/zusammenbauen kann etc. Ich bin ein 0815 Typ ohne Auffälligkeiten meiner Meinung nach. Als Vergleich: meine ältere Schwester hat von klein auf schon immer gern gezeichnet, höhere Schule abgeschlossen für Design?(frag mich nicht nach der genauen Bezeichnung), Broschüren für große Firmen gemacht, als Tätowierer gearbeitet und letzten Endes führt sie selber seit einigen Jahren ein erfolgreiches Tattoostudio. Worauf ich hinaus will: hier sieht man einen roten Faden der sich durch ihr ganzes Leben zieht. Bei mir gibt es so etwas nicht.
  7. Bei mir sieht's ähnlich aus. Habe zwar mit 18 eine 3,5-jährige IT Ausbildung abgeschlossen war aber ca. 1 Jahr danach bis 21 Jahre arbeitslos und hatte überhaupt keine Ahnung wohin es gehen soll. Also so richtig planlos wie man es sich nur vorstellen kann. Davor habe ich nur ein paar Monate hier und dort gearbeitet. Mal im Lager, mal als Servicetechniker für Smartphones. Mit 21 habe ich wieder was gefunden allerdings nur Teilzeit, 20 Stunden und nur Nachts von 0000 bis 0400, das ging für rund 6 Monate. kurze Arbeitslosigkeit wieder dazwischen. Seit Mitte 22 arbeite ich nun in einer großen Firma bei mir in der Umgebung, allerdings sind für diesen Job nur 7 Monate vorgesehen pro Jahr es sei denn es gibt mehr Arbeit dann fast durchgehend wie letztes mal von 2018 auf 2019, da konnte ich bis Mitte Jänner bleiben und Anfang Februar wieder anfangen. Lohn ist für meinen Geschmack gut, 1500-1600€ netto. Ich bin ein recht bescheidener Mensch. Ich brauche weder ein Iphone, ein teures Auto, Markenkleidung, gehe nicht saufen etc. Hater würden sagen ich bin ein Stubenhocker 😅 Nun gut, ich bin jetzt 25 werde demnächst 26 und kann keine (nützliche) Arbeitserfahrung nachweisen, höchstens dass ich wenigstens ETWAS gearbeitet habe. Das sollte die lange Arbeitslosigkeit vom Anfang neutralisieren. Denn die Arbeit die ich aktuell mache, braucht kein anderer Betrieb. Jetzt bin ich natürlich ratlos wie es weitergehen soll. Ich rechne nicht damit dass ich bei dieser Firma übernommen werde geschweige denn eine andere Position bekomme. Die IT Ausbildung ist gefühlt auch überflüssig weil zum einen ich schon lange von diesem Bereich weg bin bzw. nie darin gearbeitet habe und zum anderen die Ausbildung von ~2012 war. Nützliche Ratschläge von Freunde/Familie/Freundin bleiben leider aus denn sagen wir mal so, haben die alle selber nicht die beste Karriere hinter sich oder sich selber etwas aufgebaut o.Ä. Mich würde wirklich interessieren, wenn ihr versucht euch in meine Lage zu versetzen, was euren nächsten Schritte wären. Eine eingestaube IT Ausbildung, aktuell Saisonarbeiter in einer großen Firma, bereits 25 fast 26 Jahre alt. Vielen Dank für's lesen.
  8. Wenn schon ein Verdacht auf “mehr“ besteht, würde ich das Handy durchsuchen bzw. einfach versuchen Klarheit zu erlangen. Ganz einfach aus dem Grund weil man dann weiß was wirklich war und dementsprechend damit abschließen kann. Auch finde ich stärkt es im nachhinein noch mehr das Vertrauen wenn die Aussagen der Frau mit dem selbst herausgefundenen übereinstimmen. Sorry aber die ewigen “entweder vertraust du ihr oder du trennst dich“ Aussagen à la GoFeminin sind MEINER MEINUNG nach nicht sehr hilfreich.
  9. Da erkenne ich mich eindeutig als Fall B mit dieser Beschreibung aber sexuell zufrieden bin ich tatsächlich. Wir probieren vieles aus und sie sagt selten nein zu Experimente. Bei anderen Frauen interessiert mich nicht der klassische Sex sondern viel mehr wie sie riechen, wie sie sich verhalten, bewegen, anfühlen. Den Sex mit anderen stelle ich mir nicht besser/schlechter vor als wie mit meiner LTR. Du sagst es so einfach. Vermutlich hattest du noch nie eine LTR über mehrere Jahre? Und völlig schwanzgesteuert bin ich dann auch nicht dass mir der Charakter nichts wert wäre und Schluss mache im Sinne von Arsch Titten Titten und Arsch.
  10. Ich bin ein Freund von Effizienz daher muss ich mich einklinken anstatt einen neuen Thread zu öffnen. Bei mir ist es fast identisch. Ich (25) bin mit meiner LTR (20) 4 Jahre zusammen (Danke PU, das Forum hat mir vor 4-5 Jahren sehr geholfen). Allerdings fällt mir auf wie sehr ich auf andere Frauen glotze. Den Grund dafür kenne ich: Meine Freundin ist optisch gesehen genau das Gegenteil davon was ich mir "erträume". Zu meiner Verteidigung: mein Frauengeschmack hat sich erst im Laufe unserer Beziehung entwickelt. Zuvor hatte ich keinen bestimmten Typ. Nun kann ich fast auf das Nasenhaar genau sagen was mir gefällt und was nicht. Das nächste Erschwernis: den Charakter, die Art und Wertvorstellungen von ihr sind wiederum perfekt in meinen Augen. Das ist nun mein Problem oder seht ihr hier eine ganz einfache Lösung?