TurningPoint?

Rookie
  • Inhalte

    4
  • Mitglied seit

  • Letzter Besuch

  • Coins

     27

Ansehen in der Community

0 Neutral

Über TurningPoint?

  • Rang
    Neuling

Letzte Besucher des Profils

61 Profilansichten
  1. Kurzes Update: Das Mädel hat mich Sonntag noch von sich aus angeschrieben und gefragt ob ich schon an meinem nächsten Ziel angekommen bin. Sie würde sehr gerne Bilder aus meinem Urlaub haben. Ich habe spaßeshalber gefragt ob sie denn Bilder von mir mit Jetlag oder eher Landschaftsbilder wolle, woraufhin sie meinte dass sei ihr egal. Habe ihr gesagt ich schicke welche sobald ich was gutes habe. Ich werde in das ganze jetzt nicht zu viel hineininterpretieren, vielleicht ist ihr ja auch einfach nur langweilig. Werde ihr heute vielleicht mal was schicken.
  2. @PRINCE1512 Vielen Dank für diesen Post, das hilft mir schonmal sehr weiter das ganze zu verstehen. Fasst sehr gut in Worte was ich mir teilweise so in etwa schon gedacht habe. Zeigt mir dass es in lockeren Sachen zwar läuft, ich jedoch in Sachen Beziehungen leider echt wenig Ahnung habe. Investieren will ich auf jeden Fall darin liegt gar nicht das Problem. Ich würde in einer Beziehung gerne sehr viel Zeit mit der Freundin verbringen, sonst würde ich sie dafür nicht auswählen. Ich hab wohl nur den Zeitpunkt verpasst an dem ich das mal auch hätte machen sollen. Ich habe wohl wirklich einfach zu arg diesen unnahbaren Alpha raushängen lassen ohne ihr mal irgendwie mehr Empathie zu zeigen und mich ihr auch mehr zu öffnen. Für FB´s klappt das aber jetzt wo ich mir eine Beziehung gut vorstellen könnte, hab ich mir das damit selbst zerschossen. Jetzt fallen mir auch mittlerweile die kleinen Warnsignale auf die sie mir immer wieder gegeben hat und ich war zu blind/euphorisch diese zu sehen, da ich dachte es läuft schon alles gut und ich habe sie sicher. Daher auch die plötzliche Abweisung da sie natürlich irgendwann auch aufgibt und denkt dass da außer Fuckboy weiter nichts mehr kommt, was ihr in einer Beziehung jedoch sehr wichtig wäre. Werde jetzt versuchen während den nächsten Wochen im Urlaub weiter Kontakt mir ihr zu halten und vielleicht auch wieder etwas mehr/tiefergehend zu schreiben. Mich jetzt einfach gar nicht mehr zu melden und quasi erstmal aus ihrem Leben zu verschwinden empfinde ich jetzt als total falsch. Wenn ich dann wieder zurück bin werden wir uns auf jeden Fall nochmal treffen und dann schauen wie es weitergeht. Letztendlich bleibt mir nichts anderes übrig als zu hoffen, dass sie mir nochmal eine Chance gibt es besser zu machen und das ganze nicht schon komplett vorbei ist. Ich ärgere mich grade enorm darüber wie ich nur so dumm sein konnte. Hätte mich nur mehr öffnen brauchen und nett sein müssen, aber ich will ja den coolen Typen spielen... 🤦‍♂️
  3. So mittlerweile ist eine Woche ins Land gezogen. Habe jetzt den ersten Teil meines Urlaubes hinter mir und fliege morgen wieder weiter. Nach ihrer Nachricht nach dem Gespräch kam erstmal nichts mehr. Ich habe sie dann am Sonntag und einmal am Dienstag im Urlaub angeschrieben und gefragt wie es so bei ihr läuft. Sie hat auch gleich geantwortet was sie gerade mache und mich auch gefragt wie der Urlaub sei, aber die kurzen Gespräche verlief trotzdem nur sehr oberflächlich. Über die Situation zwischen uns wurde überhaupt nicht mehr geredet. Danach gab es bis jetzt auch keinen Kontakt mehr. Ich hatte mittlerweile auch etwas Zeit zum nachdenken und denke mittlerweile, dass ich echt viel zu wenig gemacht habe um das ganze in Richtung Beziehung zu lenken, auch nach mehrere Ansprachen von ihr, dass ich mich so wenig melde und sie das aus anderen Beziehungen nicht gewohnt sei. Hab da echt ein bisschen wenig Boyfriend-Vibe aufgebaut und das ganze eher wie nur ne weitere FB laufen lassen, obwohl ich das so eigentlich gar nicht wollte. Sie hat mir auch zuvor bereits gesagt, dass wenn es bei uns nicht klappt sie kein Mädchen für FB´s ist. Entweder ganz oder gar nicht. Dass sie plötzlich einen anderen Kerl hat auf den sie noch mehr steht kann natürlich sein, aber irgendwie glaube ich das in der aktuellen Situation nicht und schätze sie auch nicht so ein. Ich bin jetzt aktuell ziemlich unentschlossen wie ich hier weiter vorgehen soll. Häufiger Rat ist ja sich einfach nicht zu melden und zu warten dass sie dann von alleine wieder kommt, weil man dadurch interessanter wird. Hab aber irgendwie das Gefühl dass wir hier schon darüber hinaus sind, da wir mittlerweile schon sehr viel über uns wissen und somit dieser "Geheimnis-Faktor" eigentlich nicht mehr wirklich vorhanden ist. Vielleicht hat sie genau dieses wenige Melden als Desinteresse meinerseits aufgefasst und irgendwann einfach aufgegeben und gedacht ich bin nur an Sex interessiert. Vielleicht erwartet sie ja gerade, dass jetzt auch mal von mir etwas kommt und ich ihr auch mal zeige, dass ich auch an ihr interessiert bin. Habe das Gefühl aus ihrem Verhalten und Erzählungen, dass sie in einer Beziehung auch sehr nähebedürftig ist und sehr häufigen Kontakt (auch über Handy) braucht. Sollte ich sie nun weiterhin nochmal anschreiben und vielleicht das Gespräch auch mal auf dieses ernstere Thema lenken oder sollte ich warten bin ich wieder da bin und das ganze persönlich klären? Nur weiß ich auch nicht ob dass jetzt der totale Killer wäre wenn ich mich jetzt wirklich fast 4 Wochen überhaupt nicht mehr melde, obwohl es davor so gut lief.
  4. 1. Mein Alter: 25 2. Alter der Frau: 23 3. Anzahl der Dates, die bereits stattgefunden haben: Häufige treffen ca. 10 in 3 Wochen 4. Etappe der Verführung: Seit dem dritten Date jedes Mal Sex 5. Beschreibung des Problems Kenne besagtes Mädel von der Arbeit. Sie schrieb mich bereits im Juli ein paar mal an und zeigte Interesse, worauf ich jedoch nur spärlich reagierte, da ich zu dieser Zeit noch eine andere FB hatte (wusste sie jedoch nicht). Ende August kam es dann erneut zum Kontaktversuch, woraufhin ich mehr darauf eingegangen bin. Wir schrieben etwa eine Woche miteinander, wobei von ihrer Seite deutlich mehr Invest kam. Sie schrieb mir auch immer wieder, dass sie sich über eine Nachricht von mir freue. Sie sagte mir auch später, dass sie oft so tat als würde sie einschlafen um morgens noch eine Nachricht zu haben auf welche sie antworten kann (Game von ihr?). Die Gespräch waren teils normale Themen wie mein bald anstehender Urlaub (insgesamt 4 Wochen also lange Zeit), jedoch ging es auch ziemlich schnell um das Thema „Wie steht man zu Beziehungen“ und es ging auch schon ziemlich schnell um das Thema „Sex“. Sie gab sich dabei auch meist unschuldig, entschuldigte sich sogar einmal bei mir für ihre scheinbar „prüderen“ Ansichten. Man merkte, dass sie nicht als zu einfaches Mädchen wahrgenommen , jedoch auch nicht als zu prüde angesehen werden wollte. Insgesamt war es ein sehr guter Vibe und die Gespräche verliefen sehr humorvoll und sehr flirty. Nach etwa einer Woche machte ich dann einen Datevorschlag auf den sie auch mit großer Freude sofort einging (Meiner Meinung nach schon viel zu lang über Handy geredet, sie sagte mir später sie empfand den Datevorschlag als sehr schnell). Ein paar Tage später dann das erste Date, waren in einer Bar und haben viel geredet. Date verlief insgesamt sehr gut, sie teilte mir auch mit, dass sie mich so einschätze, dass ich sehr viele Frauen im meinem Leben haben kann und dass Single-Leben auch genieße (High Value?). Schon an diesem Abend hielten wir dann Händchen und es kam später noch zum KC (man merkte richtig, wie sie beim Abschied darauf wartete). Ebenso wurde gleich das nächste Date am nächsten Tag bei ihr zu Hause ausgemacht. Am nächsten Abend also bei ihr übernachtet, lief alles super, eskaliert bis kurz vor Sex aber sie hatte ihre Tage. Die Tage darauf schreibt sie mir immer wieder wie traurig sie ist alleine schlafen zu müssen und macht mir Komplimente, wie gut ich aussah. Vier Tage später dann das nächste Date, wir gehen einfach nur wandern und sie kommt danach zu mir (wohne jedoch aktuell noch bei den Eltern, muss ich schleunigst ändern). Abends dann ziehen wir weiter zu ihr und es kommt schließlich zum ersten Sex mit erneuter Übernachtung. Die Tage darauf kommen ständig weitere Nachrichten, dass ich unbedingt komme solle und sie nicht alleine schlafen will. Sie versuchte ständig mich zu überreden vorbeizukommen. Ich ging auch meistens darauf ein, versuchte jedoch trotzdem noch mein eigenes Leben beizubehalten. Vor allem mein Sport-Training ist mir wichtig, das zeigt ich ihr auch. Seit etwa Mitte September schlief ich innerhalb von zwei Wochen also immer öfter bei ihr und wir verbrachten sehr viel Zeit zusammen. Sie ließ mich sogar teilweise alleine in ihrer Wohnung länger schlafen wenn sie schon früher einen Termin hatte. Der Sex wurde auch von mal zu mal besser, sie machte alles mit und von dem „prüden Mädchen“ war absolut nichts mehr zu sehen. Sie schickte bereits gemeinsame Bilder an ihre Mutter und lernte von sich aus auch schon meine Eltern kennen. Ich mochte sie auch sehr und dachte mit der ganzen Vorgeschichte schon die Sache sei fix und ich konnte mir auch eine Beziehung mit ihr vorstellen, da alles einfach super lief und ich sie bis dahin als sehr umgängliches, intelligentes Mädchen mit wenig Drama einschätzte. Beim Schreiben gab es von meiner Seite aus auch weiterhin nur wenig Initiative, ich nahm es quasi schon als gegeben hin dass sie sich immer bei mir meldete und genoss das auch. Schließlich verbrachten wir Anfang letzter Woche anderthalb Tage zusammen bei ihr, ohne jegliche wirkliche Aktivität (außer zusammen kochen), wir klebten also quasi zusammen und lagen viel rum. Ich wüsste aber nicht, das in der Zeit irgendetwas vorgefallen sein könnte was die Attraction komplett hätte killen können. Am Mittwoch dann haben wir uns mit Küsschen ganz normal verabschiedet und ich ging dann wieder ganz normal nach Hause und freute mich schon wieder auf die nächsten Treffen. Seitdem war dann jedoch der Wurm drin. Von ihrer Seite kamen plötzlich so gut wie keine Nachrichten mehr und ich war nun der der ab und zu das Gespräch initiierte. Dadurch dass ich auch weiterhin wenig schrieb, waren die Gespräche wirklich nur noch auf einem Minimum und von ihrer Seite kamen nur noch kurze, geschlossene Antworten. Auf einen Datevorschlag meinerseits schrieb sie dann das sie mit einer Freundin etwas mache. Die gesamte Zeit über verhielt sie sich sehr abweisend. Sie fragte mich dann noch wann denn genau mein Urlaub anstehen würde und dass man zuvor nochmal klären sollte wie die Dinge stehen würden und wir machten ein Treffen zum Reden aus. Besagtes Treffen fand nun also mittlerweile statt. Sie kam mir anders als bei den anderen Treffen nun viel abweisender vor und es kam auch gleich zum Gespräch. Sie eröffnete mir dass sie sich die letzten Tage bewusst zurückgezogen und dabei viel nachgedacht hat. Sie hätte aber immer noch kein wirkliches Ergebnis. Sie meinte, dass sie zwar alles super schön finde und sie sich sehr wohlfühle, jedoch habe sie nicht das Gefühl verliebt zu sein. Sie wäre eines Morgens aufgewacht und hätte sich gefragt wie es genau weitergehen solle und sie sei sich im Bezug auf mich und Beziehung total unsicher. Bei ihren Ex-Freunden habe sie sofort gespürt ob sie es wolle oder nicht. Sie müsste jetzt erst schauen wie sie sich fühlt und ob sie mich vermisst wenn ich im Urlaub bin und ob sie dem ganzen noch eine Chance geben will. Sie warf mir auch vor, dass ich mich immer über Text extrem wenig melde und sie immer anfangen müsste zu schreiben, sie kenne das eigentlich so nicht. Ich war in dieser Situation ehrlich zu ihr und sagte dass es aus meiner Perspektive schon in Richtung Beziehung ging und ich den plötzlichen so extremen Sinneswechsel nicht verstehen könne. Ich sagte ich werde es natürlich akzeptieren, da es ihre Entscheidung sei und jeder für sich selbst das Beste finden müsse, wir könnten und gerne nach meiner Reise nochmal treffen und schauen wie es weitergeht. Die Stimmung war daraufhin komplett in Eimer. Wir verblieben so dass sie es sich nochmal überlegen solle und ich jetzt erstmal frei von jeglichen Beziehungsgefühlen in den Urlaub gehen soll. Nach diesem Gespräch war die Dynamik zwischen uns natürlich total gedreht, da sie nun plötzlich am längeren Hebel sitzt und ich jetzt quasi hoffend dastehe dass sich Madame doch noch umentscheidet. Ich kam mir plötzlich vor wie der Needy-Typ der nun alles machen muss um sie doch noch zurückzugewinnen. Ich ging dann auch ziemlich schnell wieder nach Hause, da ich mich erstmal sammeln musste und habe mich auch nicht mehr gemeldet. Abends kam von ihr dann noch eine Nachricht, ob es meine Familie wüsste und dass sie auch schon mit ihrer Mutter darüber geredet habe und dass diese eigentlich dachte wir hätten noch einen schönen gemeinsamen Abend vor meinem Urlaub. Ich sagte nur, dass es echt schade sei, dass dieser ausfallen musste (Sie meldete sich also dann doch von sich aus wieder gleich am Abend noch, muss ihr also auch noch im Kopf rumgegangen sein). Daraufhin kam seither nichts mehr von ihr. 6. Frage/n Ich würde gerne verstehen wie genau sich das Blatt so abrupt komplett wenden konnte. Es gibt meiner Meinung nach keine bestimmtes Event was dafür gesorgt hat, dass sie sich plötzlich so verändert verhält. Bis zur letzten Übernachtung war deutlich Attraction da und es ging eher immer von ihrer Seite aus schon alles in Richtung Beziehung. Sie war bis dahin förmlich süchtig nach mir. Dann hat es sich wie mit einem Fingerschnips geändert. Hab ich irgendwie verpasst wie sich das schleichend angebahnt hat? Kann es vielleicht sein dass es für diese kurze Zeit einfach schon zu viele Treffen waren und ich jetzt schon langweilig oder nicht mehr interessant bin, da es jetzt doch zu einfach war mich zu bekommen? Bin ich vielleicht vom Player zu schnell zum Boyfriend-Typ umgeschlagen? Andererseits könnte es auch mein anstehender Urlaub sein. Ich bin jetzt 4 Wochen außer Landes also auch ein denkbar schlechter Zeitpunkt eine Beziehung anzufangen, das wusste sie aber schon ganz zu Beginn. Ist ihre Reaktion evtl. nur ein Schutzmechanismus darauf, weil sie keinen Bock hat sich jetzt zu verlieben und dann direkt allein zu sein? Sollte ich jetzt einfach den Kontakt komplett zurückfahren, meinen Urlaub genießen und coole Bilder auf Insta posten um ihr zu zeigen wie toll mein Leben auch weiterhin ist? Oder sollte ich doch weiterhin noch mit ihr schreiben? Wir hatten echt eine tolle Zeit und ich könnte mir eine Beziehung mit ihr auch durchaus vorstellen. Was denkt ihr wieso das ganze sich nun so entwickelt hat und wie sollte ich nun am besten weiter vorgehen um vielleicht doch in Richtung Beziehung zu kommen? Würde gerne mal eure Meinungen dazu hören.