Sardu245

Rookie
  • Inhalte

    9
  • Mitglied seit

  • Letzter Besuch

  • Coins

     69

Ansehen in der Community

0 Neutral

Über Sardu245

  • Rang
    Neuling
  • Geburtstag 01.04.1993

Letzte Besucher des Profils

197 Profilansichten
  1. Sardu245

    Umgang nach 2. Trennung

    1. Dein Alter 27 2. Ihr/Sein Alter 28 3. Art der Beziehung (monogam / offen / polyamor / LDR / weitere (bitte erläutern) monogam 4. Dauer der Beziehung 5 Monate 5. Dauer der Kennenlernphase vor LTR 14 tage 6. Qualität/Häufigkeit Sex Schlecht, jeden 2 tag 7. Gemeinsame Wohnung? Nein, aber jedesmal 4-7tage zusammen in ihrer Wohnung 8. Probleme, um die es sich handelt 2. Trennung, wegen Neddyness + Bedrängen innerhalb 1 Monats 9. Fragen an die CommunitY Bei der ersten Trennung habe ich sie ignoriert und sie kam wieder von selbst an und wollte mich treffen. Jetzt bei der 2. Trennung habe ich leider einen Riesen Fehler gemacht und sie nach 14 Tagen angerufen nachdem sie mich geblockt hat. Sie wollte wohl damit erzwingen das ich mich melde und hat es auch geschafft. Ich habe mit ihr gesprochen und habe sie auch zum Lachen gebracht und sie war auch on. Leider habe ich beim Höhepunkt nicht aufgelegt... Ich werde mich auch nicht mehr melden, aber wie kann ich damit ungehen, wenn sie sich meldet und fragt ob alles gut sei? Ignorieren würde wahrscheinlich kindisch rüberkommen, da ich es ja wchon beim ersten mal so gemacht habe. Ich würde einfach freundlich und kurz geantwortet Bsp. wie gehts dir? Gut, danke Warum ich frage? Ich weiß sie hat noch Gefühle, aber ich habe sie einfach Zuviel bedrängt und dann vor wenigen tagen neddyness gezeigt. Ich weiß momentan ist es sowieso nicht zu schaffen, aber ich würde es nach 6 Monaten evtl. nochmal probieren. Gründe für beide Trennungen: Ich wollte sie zu schnell in eine Beziehung bringen + Ich habe zuviel zeit mit ihr verbracht
  2. Ja ihr habt recht. Ich liebe sie halt. Ich habe jetzt mit ihr telefoniert usw. Ich war immer kurz angebunden und kalt zu Ihr. Sie ruft mich täglich an, aber ich gehe nicht dran. Gute Nacht sms wird ignoriert. Sie hat mir mehrfach geschrieben und gesagt, dass es ihr sehr leid tut und sie mich verstehen würde. Sie würde auch viel an mich denken und mich vermissen, aber auch an ihren Ex. Das ganze wurde von mir ignoriert und ich tuhe seitdem ob ich ein geiles Leben führe. Aber es kommt einfach keine richtige Entschuldigung wie zum Beispiel: „Ich habe gemerkt, dass es ein Fehler war und ich möchte dich zurück!“ Nach eurer Einschätzung muss das aber kommen, sonst wird es nicht zu retten sei. Sehe ich das richtig oder war dieses „es tut mir leid/ich weiß nicht was ich will?“ der Grundstein zur wiederkontaktaufnahme? Ich habe einfach Angst, dass sie alles überdenkt und mich vergisst. Ich danke euch für eure Mühe !
  3. Ok wird gemacht. Wann kann ich ihr antworten?
  4. Natürlich habt ihr vollkommen recht. Rational ist das Ganze nicht, leider ist sie meine erste Freundin nach 4 Jahren. So dass das Ganze doch mehr schmerzt. Ich würde dennoch nochmal einen Versuch machen, da ich ja so oder so nichts zu verlieren habe... Sie hat mir heute wiedergeschrieben und gefragt wie es mir den geht? Jetzt ist die Frage, ob ich darauf antworten soll ?
  5. Ja, da hast du recht. Ich wollte es nur erwähnen, da sie schonmal in Deutschland gelebt hat und auch wieder zurück möchte. Wann darf ich ihr schreiben? Wenn sie sich entschuldigt ?
  6. Erstmal danke euch. Die Entfernung wäre kein Problem auf Dauer, da sie nach Deutschland kommen würde. Alternativen sind leider sehr rar
  7. Erstmal vielen Dank für die Antwort! Also soll ich erstmal warten, ob noch etwas kommt ... Kann ich mich den nach 5 Wochen melden? Ich bin selber Italiener und möchte deshalb auch gerne eine Italienerin. Deshalb wird die Entfernung erstmal immer ein Problem sein.
  8. Hallo, ich (27) habe eine Frau (27/hb6) über das Internet kennengelernt. Sie kommt aus Italien und ich habe deshalb einen Weg von 8 Stunden und 30 Minuten. Wir haben uns kennen gelernt getroffen und es lief auch gut. Sie war sehr geil auf mich und ist mir auch direkt um den Hals gefallen. Leider wollte sie nicht am ersten Tag unseres Treffens nicht mit mir schlafen. Wir lagen zwar im Bett haben rumgeknutscht und ich habe es ihr auch mit der Hand gemacht, aber sie meinte sie möchte es langsam angehen. Ich habe es akzeptiert und im Nachhinein denke ich das war mein größter Fehler. Am nächsten Tag beziehungsweise in der nächsten Nacht ist sie mir dann um den Hals gefallen und sagte mir sie wollte mit mir schlafen. Das habe ich auch getan , Aber sie brach es nach ungefähr 20 Minuten ab und meinte sie könne es nicht. Sie fing an zu weinen und meinte sie würde noch an ihren Exfreund hängen. Ich sagte es wäre kein Problem wir könnten es auch langsam angehen. Danach kam es nur dazu dass ich sie mit der Hand befriedigte oder sie es mir mit der Hand machte mehr leider nicht. Nun ging es zwei Wochen so weiter und nun war ich wieder zuhause und schrieb ihr dass ich sie in einer Woche wieder besuchen möchte. Sie wollte dies nicht und meinte sie möchte eine Pause, da sie sich gerne mit anderen Männern treffen möchte beziehungsweise mit ihrem Ex. Ich habe gesagt okay dann macht das Ganze keinen Sinn mehr. Sie meinte sie wolle gerne mit mir in Kontakt bleiben und vielleicht ergeben sich ja etwas daraus. Darauf hin habe ich den Kontakt eingestellt und seit zwei Tagen eine Kontaktsperre. Sie hat mich darauf hin zweimal angerufen und mir geschrieben ob denn alles gut sei. Ich habe nicht drauf geantwortet und möchte eigentlich eine Kontaktpause durchziehen und mich etwa in 5 Wochen bei ihr melden. Sie meinte noch zu mir sie sei verwirrt aber möchte eigentlich den Kontakt behalten. Ist eine Kontaktsperre von 5 wochen sinnvoll ? Was schreibe ich danach? Wie soll ich danach vorgehen? Ich habe mir vorab schon einiges durchgelesen, aber nichts wirklich gutes gefunden.