startinganewlife

Rookie
  • Inhalte

    1
  • Mitglied seit

  • Letzter Besuch

  • Coins

     15

Ansehen in der Community

0 Neutral

Über startinganewlife

  • Rang
    Neuling

Letzte Besucher des Profils

125 Profilansichten
  1. Guten Abend zusammen, ich habe ein paar Probleme und denke, dass mir hier einige Leute helfen können, die zu lösen. Ich bin Anfang 20, jetzt schon im letzten Semester meines Bachelors, allerdings war ich bis jetzt noch keinmal an der Uni. Bedingt durch eine längere LTR habe ich in der Stadt, in der ich studiere, wirklich noch niemanden kennen gelernt. Auch mit den Freunden aus meiner Schulzeit habe und will ich keinen Kontakt mehr, kurz gesagt: ich bin komplett alleine. Mein Problem ist einfach, dass ich jetzt, wie gesagt, schon im letzten Semester bin, und sich dementsprechend an der Uni die meisten Freundeskreise schon gebildet haben. Ich musste noch nie aktiv auf Menschen zugehen oder so, in der Vergangenheit hat sich einfach immer alles ergeben, durch Zufall. Allerdings merke ich mittlerweile, wie einsam ich bin. Ich habe meinen Job gekündigt, um mich zumindest ein Semester mal richtig anzustrengen und habe aufgehört, Drogen zu nehmen (habe in letzter Zeit leicht übertrieben), aber diese Einsamkeit killt mich. Ich sitze jeden Abend komplett alleine rum, und weiß einfach gar nicht, was ich mit mir anfangen soll. Meistens lese ich einfach so lange, bis ich müde bin. Mir ist schon bewusst, dass ich weder Freunde, noch neue Freundinnen finden kann, wenn ich nicht rausgehe, allerdings haben sich in meinem Kopf mittlerweile ziemlich viele mentale Blockaden aufgebaut, wie z.B. dass eh schon alle Freundeskreise gefestigt sind, dass das viel zu spät ist, dass ich diese Einsamkeit ausstrahle und mir das jeder anmerkt etc. pp. Zudem bereue ich einfach, dass ich quasi "die besten Jahre meines Lebens" verschwendet habe. Ich habe zwar schon genug Geld für die nächsten paar Jahre, aber das soziale ist einfach, bis auf meine (Ex-) Freundin, komplett auf der Strecke geblieben. Und diese innere Leere und Einsamkeit frisst mich so langsam auf. Ich werde zwar ab nächster Woche zur Uni gehen, aber habt ihr Tips, wie ich zumindest 2,3 Freunde finden kann, mit denen ich abends was unternehmen könnte? Oder, wie ich diese Gedanken einfach loswerde? HBs an sich sind nichtmal das Problem, sobald ich einmal Kontakt mit jemandem habe. Das Problem ist halt, dass ich niemanden kenne und dementsprechend auch niemanden kennenlerne. Mir ist schon klar, dass negative Gedanken einen nie weiterbringen, und, dass ich aktiv auf Menschen zugehen muss, wenn ich wirklich was ändern will, aber habt ihr vielleicht ein paar spezifischere Ideen? Für eure Hilfe bin ich wirklich dankbar, schönen Abend.