Marfin

Member
  • Inhalte

    152
  • Mitglied seit

  • Letzter Besuch

  • Coins

     684

Ansehen in der Community

7 Neutral

Über Marfin

  • Rang
    Herumtreiber

Letzte Besucher des Profils

218 Profilansichten
  1. Marfin

    Philosophie

    Sind Kreativität und Disruption außerhalb des Unternehmertums denn gewünscht. Innerhalb starrer Organisationen mit hierarchischen Vorstellungen und normiertem sozialverhalten stößt man doch beim Anwenden eigener Gedanken noch sehr häufig Gegewehr und Feindseeligkeit!? Derjenige der Missstände anspricht ist häufig der Schwarze Peter. Nicht aber jeher der daran beteiligt ist. Mehrheitsrecht wird selbstverständlich gelebt. Einzelrecht unterschätzt. Die kollektive Masse glaubt an ihre Überlegenheit.
  2. Marfin

    Philosophie

    Hi, trifft ja sehr genau meine Gedanken. Danke für die Erfahrungen. Ich find ein WiWi Studium intellektuell betrachtet einfach auch sehr lasch. Auch die Leute sind für mich meist sehr einfältig. Reden m.E. von Dingen (Geld) dass Sie aufgrund fehlender Kreativität oft nie haben werden. Sie werden eben zu Sachbearbeitern ausgebildet. Hast du zufällig schon ein beeufliches Ziel vor Augen?
  3. Marfin

    Philosophie

    Ich lebe in wirtschaftlich geordneten Verhältnissen und mir stehen alle Möglichkeiten offen. Ich arbeite nicht für Geld sondern zum Selbstzweck.
  4. Marfin

    Philosophie

    Hi, danke für die Anregungen, das finanzielle und zeitliche Management kann ja niemand für mich übernehmen, das ist ja mein Job und auch kein Problem mir darüber Gedanken zu machen. Fernstudium etc. sind alles Möglichkeiten. Für mich ist insbesondere eben intetessant , wie ein Philosophiestudium aufgebaut ist um einfach voarb zu wissen, was man erwarten kann und was nicht. Hab bereits einen guten Link und dein Hinweis für Philosophiekaffees erhalten. War mir bisher nicht bekannt. Selbststudium ist immer eine Alternative. Mich reizt sie Vorstellung, hochkomplexe Themen schriftlich und im Diskurs zu behandeln, um diverse Fähigkeiten auszubauen die mir später zugute kommen sollen.
  5. Marfin

    Philosophie

    Ich finde, es wurden schon viele Hinweise gegeben, wie ein Philosophiestudium anzugehen möglich ist und welche Richtungen es einnehmen könnte, bzw. welche Namen gängig sind. Freut mich sehr. Villt. gibt es sogar noch ganz konkrete Beispiele aus der Praxis, wo der ein oder andere sein im Philostudium erworbenen Fähigkeiten (Artikulation, Analytik etc.) AUSERHALB der Uni und dem Fachbereich (überlegen) nutzen konnte und dadurch im ökonomischen Wettbewerb eine begünstigte Position einnehmen konnte. Lieben Dank.
  6. Marfin

    Philosophie

    Weil ich hin und wieder an Vernunft und Verstand mancher Menschen glaube. Ja man wir enttäuscht! Des weiteren dachte ich, man können Niedrigkeiten in engerem Kreis per PN austragen. Einfach um weitere Interessenten des eigentlichen Inhalts nicht zu belästigen. Ergo um die Qualität des Threads/Forums nicht mit unnötigem offentlichem "Kräftemessen" herabzusetzen. Halbsowild, wenn du das noch nicht verstehen konntest. Du musst jetzt nicht beleidigt sein oder darauf reagieren. Ich vermute , dass du fachlich nich allzuviel Beiträgen konntest, dein Trang nach Aufmerksamkeit es dir dann leider doch nicht ermöglicht hat sich rauszuhalten. Schade. Such dir doch ein junges Mädchen, dass deine Alphaseele mit Aufmerksamkeit streichelt. Oder such dir n Job, der dein Lebensstil finanzieren kann. Oder beschäftige dich mal ernsthaft mit PU. Aber höre auf hier rumzuschnorren du Penner.
  7. Marfin

    Philosophie

    So, aber Thema hier ist ja, dass irgendwie voll fertig mit der Welt sind und nach irgendetwas suchen, das es so nicht in der Philosophie zu finden gibt.  Ich dachte Thema wäre ungefähr, wie wo was Philosophie einen im Leben bringt....egal ob in job, privat, Freundschaft...wie ein Studium sich gestaltet, was für Folgen/Auswirkungen es auf die einzellnen Personen hatte. Um abzuwägen ob ein solches Studium an die gewünschten Ziele führt. Natürlich auch um interessante Gedanken/ Literatur etc. auszutauschen. Mit fertig sein oder Schwierigkeiten zu haben, hatte das m.E. nichts zu tun?! Aber ist ein öffentlicher Thread, vielleicht gibt's auch andere Motive. Eigentlich sehr spannend wie insbesondere in Foren ein Sachgespräch oft zu einer Ferndiagnostik mutiert. Hat hier keine Bedeutung oder Zusammenhang. Oft zu beobachten, dass grade Forenteilnehmer sich wohl viel mit Psychologie beschäftigen wollen!? Ist das so?
  8. Marfin

    Philosophie

    Jetzt hab ich mich gefreut und gedacht du redest wirklich nur noch für 50 Euro , wie du es verlangt hast. Ich würde noch 1× deinen eigenen Bruttomonatslohn auf das Angebot von MASTERTHIEF drauflegen , wenn du dich echt abmeldest und nicht mehr anmeldest. Dein Beitrag möchte ich nicht einmal geschenkt. Trotzdem lieben Dank.
  9. Marfin

    Philosophie

    Hi Kitty, danke für die hilfreiche Schilderung. Der "Link" ist auch super. Villt noch paar kurze Fragen : Mich zerstört es bereits jetzt schon manchmal. Würde mich interessieren wie es sich bei anderen äußert, was im Denkprozess abgeht, falls es sich beschreiben lässt. Ich kann mich damit komplett zerschreddern , mein Weltbild wird zu Fleischsalat und beginne ALLES zu hinterfragen. Manchmal beängstigend zu sehen wie unbewusst die Mehrheit durch die Welt kutschieren wird. Oder ist diese Sichtweise noch zu einfach? Sokrates!? Hast du konkrete Beispiele? Eindeutige Interferenzen zu weiteren Wissenschaften oder Anwendungsfällen in der Praxis? PR? Management? Jornalismus? Wo studierst du? Villt. auch per PN, nur, wenn es nicht zu indiskret ist. Oder wo ist es denn namhaft? Tübingen?
  10. Marfin

    Philosophie

    Danke für deine Zeit. Find das klingt schon sehr Herausfordernd und vom Themenschwerpunkt einfach mal interessant. Wie du auch sagst, formulieren , abstraktes Denken und ein breiter Wortschatzt können in vielen Bereichen sehr notwendig sein. Inhalt der Philosophie sicher nützlich um einiges andere auch zu verstehen. Ich glaube echt, dass Philosophen mit Zusatzausbildung mehr können als manch ambitionsloser WiWi dem es inbesondere darum geht sein Hermes- Schal in Szene zu setzen. Oft sind die ja schon überfordert, wenn mal etwas nicht per BPMN exakt vorgegeben ist. Mir geht's es wohl eher um das unbewusste Lernen in diesem Studiengang. Also eben das analysieren und zusammenführen vielseitiger Standpunkte etc. Die Thematik an sich ist mehr die Sahne auf der Torte. Ich zieh mir einiges aus deiner Beschreibung. Würde mich ggf. nochmals melden.
  11. Marfin

    Philosophie

    Bist du Psychologe ? Philosoph? Nichts davon?
  12. Marfin

    Philosophie

    Fand die Aussage halt recht dünn. Ich mein so blöd bin ich nicht, dass ich nicht auf solch eine Idee komme im Modulhandbuch zu stöbern. Aber wenn ich die Inhalte eine Studiums in Form von Stichwörtern oder Modulinhaltsangaben kenne, heißt es noch nicht, das ich proaktiv absehen kann, wie der Studdieninhalt durchschlägt und in der Praxis von Bedeutung ist oder eben nicht ist. Gehe stark davon aus, dass es retrospektiv viel einfache zu evaluieren ist. Warum mit mir reden ? Naja ich schätze, dass meine Ansichten , selbst wenn sie kritisch sind auch die Möglichkeit bieten, daran zu wachsen oder zumindest um angeregt zu werden. Fundierte Aussagen sind mir lieber als stichwortartige Hinweise oder Verweise auf Google oä. Das Inet bietet eher oberflächliche Informationen. Auch stark konditionierend und einseitig. Im Diskurs sehe ich da mehr Ertrag. Villt. muss ich aber auch an der Präzision meiner Fragestellung und meiner direkten Formulierung arbeiten. Bin oft sehr faktenbezogen und wirke dann recht unfreundlich?
  13. Marfin

    Philosophie

    Hab mich mit G.W.F. Hegel noch nicht beschäftigt... auch mit modernen Philosophen nicht.
  14. Marfin

    Philosophie

    Denke auch nicht. Ein Vorlesungsverzeichnis hat genau so viel bestand wie das "Eigentlich mach ich das nicht" einer 19 jährigen.