Mora88

User
  • Inhalte

    31
  • Mitglied seit

  • Letzter Besuch

  • Coins

     137

Ansehen in der Community

2 Neutral

Über Mora88

  • Rang
    Neuling

Letzte Besucher des Profils

389 Profilansichten
  1. @XOR2 : ich hab ihm übrigens nie klargemacht dass ich meinen Mann nie verlassen werde. ER will von meiner Beziehung nichts wissen. Wir besprechen das nicht. Es steht offen im Raum. Gefühle können sich ändern, täglich, wöchentlich von heut auf morgen und meine Situation kann sich, so schlimm das auch ist auch sehr schnell ändern. Dh. er frägt nicht nach dem wie oder warum......das einzigste was er mal wissen wollte, war ob ich meinem Partner von ihm erzählen würde. Ich sehe gerade auch ein, dass wir (also er und ich) wohl zu wenig über unsere Gefühle sprechen. Wir sehen uns und haben ne schöne Zeit, aber es fällt uns beiden schwer den anderen zu hinterfragen. Vielleicht sollten wir das lernen. Auch unsere Antworten zu hinterfragen. Warum jemand das sagt oder warum er es ob die Art sagt. In meinem Kopf entstehen 1000 Bilder wenn er was schreibt und letztendlich meinte er es ganz anders. Und ich hinterfrage es nicht, interpretiere und sorge für Drama......in meinem Kopf und dann irgendwie auch bei ihm. Warum ich hier meinen Partner nie erwähne: nochmals: er ist krank. Ich will ihn damit nicht auch noch belasten. Ich bin da für ihn, jetzt wo er mich braucht. Ich sehe meine Affäre nur um die paar Wochen, ansonsten lebe ich mein Leben in der Partnerschaft. Ich telefoniere nicht mit meiner Affäre, wir schreiben uns, wenn es geht. Der Kontakt ausserhalb der treffen minimiert sich auf Mails schreiben. Mal ein Foto austauschen.
  2. Natürlich dürft ihre alle eine Meinung haben, aber ich finde es nicht falsch, wenn ich selber eine Affäre anfange, dass ich dann auch bestimme was meine Regeln sind. Ich mag ihn sehr und "erwarte" eben was ich fühle. Vielleicht ist das egoistisch, aber es ist doch genauso egoistisch von ihm, dass er sich mit einer vergebenen Frau zum Sex trifft. Nun zu Antwort von ihm: alles wäre ok, er mag mich sehr und ich müsste mich nicht verantworten. Alles wäre gut so. Er mag nicht nur mein Aussehen sondern auch mein Charakter und er scheint zu verstehen dass ich "mehr" response und feeling von ihm brauche. Er hat vorgeschlagen dass wir auch ausserhalb des Sex mal was unternehmen Essengehn, ne Ausstellung besuchen und gefragt ob ich nicht auch mal öfters übernachten kann.......Tja, klingt als ob er mich doch mehr mag als ich dachte...oder er hält mich nun bei Laune, weil er sonst fühlt das ich eventuell "abspringe".
  3. Hmm mein Affärenmann ist täglich online im Forum unterwegs immer auf der Suche nach nem Flirt denk ich. Er brauch das wohl für sein Ego. Er hatte Frauen und Girls die er schon hatte auch auf seiner FB-Seite als "Freunde" und hegt Kontakt mit den Frauen (wohl auch zur Selbstbestätigung). Sein Profilfoto sieht ganz anders aus als wie er in echt aussieht. Er hat das schon jahrelang drinn. Wohl sein bestes Foto. Wenn ich nach Fotos frage, sagt er immer: ich sende Dir eines, bietet es sogar selbst an und schickt dann nie eines, obwohl er in echt wirklich auch sehr attraktiv ist aber eben anders wie im Profil.....tja, er hat wohl echt ein Problem mit seinem Selbstbewusstsein aber das ist mir erst letztens so richtig aufgefallen. Er hat auch unglaublich viele Kontakte die 50+ sind. Also ältere Frauen.....die finden ihn natürlich süss und sexy. Manchmal denk ich beinah, dass er glaub bei ner Frau seines Alters kann er nicht landen. Drüber sprechen kann ich mit ihm nicht.....aber mir ist das einfach aufgefallen, als ich es hier gelesen hab.
  4. 🙂 Hallo...ich würd mal wieder sagen: grap the popcorn...obwohl, ich kenne die Antwort noch nicht. Also: in den letzten Wochen hat seine Interesse immer mehr nachgelassen. Zwar immernoch nett und freundlich, aber weniger Nachrichten, weniger lange Texte, weniger Fragen über mich, wie es mir geht etc. Alles ziemlich oberflächlich. Oft hat er auch die Gespräche beende, einfach so. Mit "alles ok, ich geh nochmal offline oder ich geh jetzt schlafen"....wenig Eigeninitiative. So hab dann heute, Scheiss drauf denn nächste Woche wäre noch ein Treffen mit heissem Sex :), eine Nachricht geschrieben die wohl jeder Mann hasst. Hab aber auch keinen Bock nur so zum Spielball zu werden und mich hin- und herschubsen zu lassen wie es ihm gerade passt. Hab nochmal deutlich meine Regeln aufgelistet und ihm deutlich gesagt, das ich weiss das er nicht verliebt in mich ist und ihn gefragt ob unsere "Langzeitaffäre" noch in sein Leben passt oder ob es sich in den letzten Wochen geändert hat. Na, so ganz hellseherisch tippe ich drauf das er antwortet: weiss nicht, oder nee alles ok ich will Dich weiterhin sehen. Er würde sowas sagen, weil er keine Lust hat Energie in eine ausführliche Nachricht zu stecken in der er auch über seine Gefühle oder das Nichtbestehen seiner Gefühle sprechen müsste......also bin gespannt was zurück kommt, auf das Risiko hin, dass es somit dann zu Ende geht und dann kann er ja nach herzenlust wieder ne Andere verführen ;). Aber dieses beinah emotionslose, sachliche hin- und hergeschriebe mit "wie gehts dir, lg und bussi" diese "copy paste" Sache die er wahrscheinlich auch den anderen Girls in seinem Harem schickt, dazu hab ich keine Lust mehr. Dann soll er lieber garnicht schreiben (hab ich ihm auch gesagt, dass ich nicht 4 Wochen ohne Emotionen zwischen nen Treffen leben kann. Das sind eben meine Regeln. Ich brauch nen Affäremann der auch mal schreibt, dass er mich vermisst oder das mein Haar toll riecht oder irgendwas anderes was mich aufpeppt.....also nur wenn er es auch so meint. Wenn er mich als eine von vielen sieht oder noch schlimmer in der Zwischenzeit weitersucht nach der Traumfrau die er nicht findet, dann hab ich da keine Lust drauf......ich bin auch nicht aus auf ne Beziehung mit ihm, aber auf ein bisschen emotionaleren Kontakt.....ich will nicht die gute Freundin sein und es interessiert mich auch wenig ob er gerade Bauchgrippe hat. Ich erzähle sowas auch nicht. Eine Affäre sollte ein positven Touch an das Leben zu fügen....seine Alltagsprobleme darf er mir erzählen, wenn ich das auch darf und wenn er sich mir auch emotional öffnet, ansonsten sehe ich nicht warum er mir das erzählt.....
  5. Ist zwar schon ewig alt dieser Thread, aber will das gerade mal aufgreifen, weil es sehr interessant ist was DerErwachte da schrieb. Ich seh da Parallelen die ich vorher nicht erkannt hat. Meine Affäre macht glaub ich genau das: er schaut sehr gut aus und ist ein sehr netter Typ. Auf der Sonnenseite des Lebens. Er aber über sich: Ah früher war ich total hässlich, ich bin zu klein, mein Penis ist nichts Speziales (zu klein), mein Bauch wird zu schwammig, ich hab ein graues Haar/Falten etc, bin nicht fotogen etc......er erzählt mir also wie "übel" er ist. Das ist nicht wahr und ich bestätige ihm das dann mit: nee Du bist voll hübsch, hast nen sexy Hintern ect. Desweiteren gamed er auch total unter seinem Niveau. Frauen die ich echt als hässlich und unterdurchschnittlich bezeichne (im Gegensatz zu mir).....manche sind zu dick, oder 20 Jahre älter.....dabei könnte ein Typ wie er ein 30 jähriges Model haben. Er vöge* die dan alle und lässt die danach fallen. Sie durften bis jetzt nichtmal bei ihm übernachten. Sollen kommen, dann gibts Sex und dann sollen sie gehen. Meisten sobald sie sagen, sie hätten sich verliebt ist es dann aus. Er sagt dann knallhart das es ihm nur um Sex geht und er nicht verliebt ist. Nach seiner Aussage verliebt er sich nie, weil es nie die richtige ist und muss er sich weiterhin mit soviel möglich Frauen treffen um die Richtige zu finden. Selbstsabotage? Wär interessant ob es hier Männer gibt die über so eine Phase berichten können und wie sie da raus gekommen sind. Dieses daten, Frauensuchen, rumkriegen ist ja scheinbar wie ne Sucht. Ein Zwang es immer wieder bei einer zu probieren. Beinah ein Sport? Habt ihr sowas wie ein Score-Katalog? Macht ihr von jeder Frau ein Foto wie ne Trophäe oder geht es euch nicht drum. Macht es Euch mehr stolz wenn ich ne Hübsche rumbekommen habt? Gibt es da Unterschiede oder Kategorien von Frauen. Was mich auch mal interessieren würde: besprecht ihr das mit Kumples und zeigt womöglich noch ein Foto von ihr?
  6. Hätte ich ne Anekdote: Wurde beim verlassen des Hause zusammen gesehen mit meiner Affäre. Wir wollten gerade einen Spaziergang antreten. 2 Wochen danach wurde er angesprochen, da man mich mit ihm gesehen hatte: *Hast Du ne neue Freundin? Das ist aber ne ganz Hübsche?* Seitdem winkt die Nachbarin mir zu wenn ich dort ankommen :S. Kann also manchmal wohl durchaus relevant sein wie attraktiv die Frau/der Mann ist und wo ihr euch genau aufhaltet, bzw. wie gross die Chance ist das ihr von Bekannten gesehen werdet. Ich war mit ihm zB sogar in seinem Lieblingsrestaurant wo er schon jahrelang hingeht. 10 Minuten von seiner Haustür weg, wo jeder in quasi kennt. Da muss man eben entweder Vorsicht walten lassen, so dass man nicht gesehen wird, oder andersrum gefällt es vielleicht ja sogar wenn man gesehen wird. Mir gab es auf jeden Fall das Gefühl, dass er das nicht jede Woche mit ner anderen macht (ob es dann echt so ist, weiß ich auch nicht)
  7. 😄 lach ich passte da voll rein....nee warte, 25? ohje das ist lange her
  8. es wäre einfach schön gewesen wenn wir mehr als nur Sex teilen könnten. Ich mag auch mal liebe Worte hören. Nicht nur sexy und heiss sein......er ist ja auch sehr bemüht in der gemeinsamen Zeit. Beziehungsähnliche Zustände würd ich das schon nennen. Und da denkt man als Frau doch das die Mühe daher kommt das er einen sehr mag. Wenn er sich aber nur bemüht in der Zeit in der ich dort bin, um die paar Wochen und sonst auf nahezu 0 runter fährt dann reizt mich das nicht. Ich will auch in der Zeit in der man sich nicht sehen kann gerne einen schönen emotionalen Kontakt.....Diese "hey wie war dein tag, mein auto braucht benzin oder meine mutter musste zum zahnarzt" -Berichte ist echt nicht was ich dann brauche. Zwar schön das es Mitteilungen gibt. Aber wenn interessiert das denn? Das kann er ja seinem Kumpel erzählen. Dann hab ich noch lieber, dass er garnichts schreibt. Wenn er nicht im Stand ist sich zu öffnen und keine gefûhlsgetragende Kommunikation stattfindet, dann ist mir das zu langweilig. Sex ist zwar geil, aber für mich nur die halbe Miete. Hab den Kontakt jetzt runtergeschraubt, und schau erstmal wie weit er da noch Investment bringt. Und weil ihr immer wieder darauf eingeht: meine Beziehung zu meinem Mann ist unverändert. Eher etwas harmonischer als vorher. Ich denke das eine schliesst das andere nicht aus. Auch wenn ihr es nicht verstehen könnt. Man kann 2 Menschen lieben.
  9. Also für alle die noch mitlesen (nehmt Euch mal das Popcorn :)). Hier ein weiteres Update....Es gab ein erneutes Treffen mit Übernachtung. Ich bin immernoch zwiegespalten. Einerseits hab ich nun schon oftmals bekundet das ich ihn sehr mag. Er sagt wiederrum entweder *ich mag Dich auch* oder nichts und lächelt mich an. Desweiteren hatten wir gute Gespräche, mal sehr vertraut, mal ist er auf Abstand oder verschlossen oder reagiert nicht auf Fragen......Es stellte sich herraus das er seiner Familie und Freunden von mir erzählt hat, was ich dann eher als positiv deute. Warum um Himmelswillen würde in Mann von seiner Affäre erzählen? Bei den Treffen ist er wie immer sehr zuvorkommt, liebevoll.....er berührt mich auch zärtlich währenden den Gesprächen, streichelt meine Hand oder nimmt mich in den Arm zum Einschlafen. Gefûhlsäusserungen sonst wenig....ausser eben das Übliche sexuelle (sexy, heiss, bist so geil....etc). Sex nach wie vor zahlreich, oftmals hintereinander und auch sehr erfüllend...er ist bekümmert das ich es geniesse.....und auch sonsten fürsorglich.......Nüchtern betrachtet deute ich sein Investment eher sexuell.....Finanzielles Investment ist klein, ich besuche ihn von daher ist das Einzigste was er brauch Zeit und er sagt auch wie lang er Zeit hat bzw. wann ich dann am nächsten Tag gehen muss weil er noch anderes geplant hat (wenn wir essen gehen bezahlt er, wir gehn auch mal spazieren.....seine Nachbarn haben ihn angesprochen ob er ne neue Freundin hätte sagte er). Emotional investiert er zeitweise durch das er mir Privates oder Berufliches erzählt, offnet sich auch schon mal und erzählt von der Ex. Zunkunftsmässig wird nicht viel gesprochen= nur das wir uns wieder sehen (wann etc unbekannt).....Bin dann auch ins kalte Wasser gesprungen und hab klipp und klar (am Tisch) gefragt wie er denn die Sache zwischen uns sieht. Er fand das ne harte Frage....meinte, er hätte sich da nicht wirklich Gedanken gemacht. Und ob ich über sowas nachdenke...ja klar, hab ich gesagt, ich mach mir schon Gedanken. Er hofft ich hätte keine Erwartungen, da er die kommenden Monate beruflich sehr eingespannt sein wird, durch Forbildung die ihm einen Karriereaufstieg ermöglichen wird, hinzu kommt dann in ein paar Monaten sein Examen dazu. Er möchte sich da jetzt 100% drauf konzentrieren und hätte momentan garnicht den Kopf noch die Zeit um über irgendwelche Beziehungsstrukturen nachzudenken.......ok......muss zugeben, es klangt etwas ernüchternd für mich, aber immerhin ehrlich und gut das er Ziele hat. Das es nicht gelogen ist weiss ich auch ..................letztendlich hab ich ihm meine Telefonnummer gegeben, die er bisher nicht hatte (er hat schon öfters mal danach gefragt). Was für mich ein Vertrauensbeweis ist. Er hat sich gefreut. Er meinte eben: Ich kann zur Zeit nichts versprechen und keine Erwartungen erfüllen. Er müsste erst schauen wie sich alles entwickelt beruflch und das kostet ihn seine ganze Kraft....die Fortbildung geht über ein paar Monate hin und endet im Sommer. So......ansonsten war es ziemlich harmonisch. Hab nicht den Eindruck das er zwei- oder mehrgleisig fährt. Er hat wieder bestätigt, dass er die letzten Monate nur Sex mit mir hatte und sowieso wenig Zeit hätte bzw nicht andersweitig auf der Suche ist.........Trotzdem hinterlässt alles ein wenig einen *so la la* Geschmack mir. Die Zeit zusammen ist schön, die Zeit danach, so wie jetzt ist leer......wir schreiben einander ab und an um die 2-3 Tage...eher kurze Statusberichte a la *wie geht es jetzt Deiner Mutter* oder *hatte viel Stress auf der Arbeit*...Was mir sonst noch aufgefallen ist: er geht seit kurzem wieder zum Sport, will seinen Körper etwas in Form bringen.....(kann mir ja jetzt einbilden das er es macht um mir zu gefallen, wer weiss)..... So, also Deutlichkeit hab ich jetzt schon. Mehr wie jetzt, so, will er wohl nicht (gerade nicht oder nie?)......ob ich das so noch lange will, weiss ich nicht. Ich hätte schon gern mehr Investment von ihm, mehr Entwikclung, mehr Gefühlsäusserung. Aber das wird wohl so nicht kommen. Er hat übrigens auch erzählt, dass er schon öfters mal gedatet hat ("freie" Frauen) die dann nach 6 wochen oder 2 Monaten sagten dass sie sich verliebt hätten und er war es nicht. Hat es dann gesagt und die Frauen wären dann sauer gewesen und haben sich nicht mehr gemeldet. Er kennt denn Fall also. Ich will ihn gern wieder sehen.....aber Gefûhle kann man auch nicht erzwingen.....wahrscheinlich kann und will er nicht mehr, investieren oder sich öffnen. Oder halt nicht jetzt. Take it or leave it.....ich weiss es nicht...ich probier einfach damit umzugehen. Probiere zu relativieren und die Zeit mit ihm zu geniessen.......ob es hilft ihn mehr um mich kämpfen zu lassen? Keine Treffen mehr anbieten sondern warten bis er fragt? Mich weniger melden? Ich mag so Spielchen eigentlich nicht......
  10. wie kommst Du denn darauf? Wer sagt das ich meine Muschi nicht immer rasiere und mich nicht immer aufbrezel? Auf bin ich nicht in ner anderen Stimmung wenn ich aus dem Haus geh wie anders und auch wenn ich zurückkomme nicht........frisch gefickt seh ich genauso aus wie sonst auch...........also ich weiss nicht wie Du Dir sowas vorstellst? Es ist ja nicht so das ich 5x die Woche zu meiner Affäre gehe.....oder andersrum..die Abstände sind da viel grösser. Du glaubst das vielleicht nicht, aber sogar wenn ich ihn nur um die 3 Monate treffen würde, wäre das ausreichend für mich. Öfter ist schöner.....aber alles was dazu gehört macht so ne Affäre doch auch aus. Das Gefûhl was man in sich hat. Der Austausch. Das jemand zuhört und man miteinander spricht.......das man im Leben des anderen ist....nicht nur der Sex. Ich weiss, für viele hier ist ne Affäre = Sex. Ein mal pro Woche treffen, vögeln und fertig................Ich steh da ganz anders in der Sache.......ich suche keine Fickbeziehung.....ich brauch den Austausch, auch den geistigen Austausch.....den ich hier nicht haben kann..........ich mag es zusammen spazieren zu gehen oder über Bücher zu sprechen......über Lebenspläne oder Reiseziele.......über all das was in meiner Beziehung nicht geht........vielleicht ist das schwer zu verstehen wenn man nicht in meiner Lage ist. Und da leg ich sogar noch drauf dass ich mich durch die Affäre wieder ausgeglichener in meiner Beziehung fühle....wieder mehr lachen kann.....mit meinem Partner....
  11. Also ich hab nun nochmal deutlich mitgeteilt, dass ich mehr empfinde als nur Sex und mich auch oftmals verliebt fühle. Irgendwie war er da dann wieder perplex. Beziehungsweise, weiss er sich keine Haltung zu geben/will nicht über Gefühle sprechen. Er meinte dazu nur: dass es total süss von mir ist und "alles gut"...und hat dann aber blitzschnell das Thema geändert (auf das ich garnicht dazu kam um ihn zu fragen was er fühlt?). Seit der Mitteilung ist er zwar immernoch sehr lieb, hat sich aber kürzer gehalten......verschlossener. Trotzdem sagte er mir, wie wichtig es für ihn wäre, dass wir uns schnell wieder sehen. Hatte auch nochmal nachgefragt ob er nicht noch andere Dates laufen hat (er ist ja immerhin Single).....er meinte dazu, dass er ab und an mal datet, aber in letzter Zeit nicht mehr so oft......???..........naja. So ich lass es ruhen, dass Thema weil ich merke, dass er da eher verschlossen ist und wohl nicht gern über seine Gefühle spricht. Ich will ihn ja auch zu nichts drängen. Wahrscheinlich ist es für ihn einfach gut wie es ist in dem Moment...... Muss echt probieren meine Erwartungen runterzustufen.....so wie @botte sagte: nicht jeder bekündet seine Gefûhle.....entweder sie sind nicht da (was er ja dann auch sagen könnte) oder er ist eben vorsichtig und nimmt erstmal noch ne abwartende Haltung an. Sowas via Textmessage zu "besprechen" ist ja auch total Kacke. Vielleicht reicht ihm einfach die unverbindliche Affäre für jetzt. Richtig auf der Suche nach ner festen Beziehung scheint er ja auch nicht zu sein....wenn ich so raushöre das er selten mal ein Date hat.......das geht ja schon 3 Jahre so bei ihm....mal ne Bettgeschichte, mal ein Date......ansonsten eben Arbeit, nur reimt sich das dann wieder nicht mit seiner Aussage, dass er gerne Vater werden würde und auch mal heiraten und zwar zeitnah.
  12. Danke Andy Grenze für Deine Gedanken.....hmm wahrscheinlich geh ich immer davon aus, dass er bereits weiss, was ich denke. Das ist wohl aber ganz und garnicht so. Er meint eben immer er will mich gern verwöhnen, will das wir ne schöne Zeit haben. Er findet die Treffen schön und entspannend und natürlich auch geil ^^. Oftmals tauschen wir uns auch aus über das alltägliche Leben. Er deutet schon auch immer wieder an, dass er gern mal heiraten will, Kinder will. Er würde nicht suchen....aber irgendwie sucht er schon, oder? Immerhin tickt bei ihm auch die Zeit weg. Ich merke ab und an eine bestimmte Unsicherheit bei ihm. Seine Bekannten haben alle Partnerinnen, Kinder. Ich glaub er fühlt sich da manchmal ausgeschlossen. Stürzt sich in seine Arbeit und "hofft" auf die Frau des Lebens. Ob ich so einfach rausplatzen kann mit: ich bin verliebt...?? Ich glaub das trau ich mich nicht. Auch weil ich Angst vor seiner Antwort habe. Wenn er sagt: ich nicht......*ich mag Dich* ist ja nicht *ich bin verliebt*.......Denke auch das es nicht so ein Typ ist, der sich in 2 Monaten verliebt.....er wartet eher länger ab ob sich da ein Gefühl entwickelt..... Fakt ist, ich freu mich auf die Zeit mit ihm und würde es von mir aus gern lockerer angehen und mich selber nicht auf aufhängen an meinen Gefühlen. Ich würde mir wünschen, dass ich es einfach so laufen lassen kann. Geniessen und sehen was passiert.....andersrum hab ich mir in den letzten Tag immer wieder vorgestellt wie ich meinem Partner sage: ich verlasse Dich, ich hab mich in jemand anders verliebt.....ahh, dass macht mich sehr traurig und ich denke dann: nein, dass kann ich nicht........ich würde ihn damit so dermassen enttäuschen und sein Leben zerstören. Er rechnet geradezu damit dass ich für immer bei ihm bleibe. Ob ere nichts merkt? Manchmal denk ich: er weiss es und lässt mich einfach machen. Manchmal denk ich: er hat noch garnichts gemerkt.....er sagte wohl, dass er findet das in letzter Zeit viel negative Spannung zwischen uns herrscht und das es ihm leid tut wenn er mich nicht immer korrekt behandelt...hmmmm
  13. Ist "sie" bei Dir denn auch vergeben? 25 Treffen ist ja schon ne Menge......ja ich geniesse die Zeit auch, die Zuneigung, das Lachen, die Geschenke, das Getränk das ich bekomme wenn er mich massiert oder ein Bad einlässt. Das Verwöhnt werden ansich. Ich hab indirekt oder direkt ja schon gefragt.....ob er sich verlieben könnte oder wie er die Sache sieht....meistens ist er dann etwas still. Schaut mich an und lächelt oder sagt: mach Dir nicht zuviele Gedanken.....und meistens dann auch:*ich weiss wie die Situation ist und lebe damit*. Das sagt aber ja nichts über sein Gefühl. Wir haben auch beide nochmal klargestellt, dass wir uns beide wohlfühlen sollten und offen reden wenn es nicht so ist. Er sagt immer, dass bei ihm alles gut ist, er die Zeit geniesst und wenn es von ihm abhängt wir uns gerne noch oftmals treffen.....sein Gefühl wäre unverändert, etwas vertrauter als am Anfang. Alles gut. 🙂 Wieso würdest Du das Thema nicht aufgreifen? Hast Du Angst das Du etwas sagst was sie nicht hören will, oder das Du damit die Situation veränderst/irgendwas kaputt machst/das *unverbindliche* dann weg ist...die Leichtigkeit, der Genuss ohne wenn und aber?? Hast Du Dich in sie verliebt und willst oder kannst/darfst es nicht zulassen?
  14. Running Buddha, ich denke eher nein. Ich will/kann meinen Mann nicht verlassen oder es müsste schon etwas sehr unvorhergesehenes passiere. Ich liebe meinen Mann auch noch immer. Ich möchte auch keinen anderen "Stecher". Ich sehe Männer, Geliebte oder ne Affäre nicht als Stecher sondern als Mensch und eine Affäre, pur für den Sex käme für mich nicht in Frage......so ausgehungert bin ich dann auch wieder nicht. Ich finde in einer Affäre eben auch Befriedigung auf emotionaler Basis.......das zusammen auf dem Bett liegen, zusammen einschlafen. Jemand der mir Frühstückt macht oder mir ein Bad einlässt. Das sind Sachen die ich in Beziehungen nie erfahren habe und die meiner Seele gut tun. Natürlich ist der Sex auch sehr geil......aber die Kombination macht es für mich aus. Dadurch passiert es natürlich auch dass ich dann Schmetterlinge kriege. Ich finde das selber auch garnicht so schlimm. Das Gefühl des Verliebtseins ist doch schön......ich probiere das festzuhalten, auch in meinem Alltag, wenn ich weit weg bin von dem Liebhaber. Das gibt mir Kraft. Ich fühle mich begehrt. Ich freue mich darauf ihn nochmal zu treffen, selbst jetzt, wo ich nicht weiss ob es in 4 Wochen oder 2 Monaten ist......Vielleicht kann nicht jeder das verstehen. Es ist eine Extra, ein Bonbon, dass mein Leben bereichert...................wo es hinführt, da will ich erstmal nicht dran denken.....ich will die Zeit geniessen. Ich kenne ihn ja erst seit August und wir haben uns im November zum ersten Mal gesehen....Das ist ja noch alles sehr "jung".........Natürlich weiss ich das es 0% Sicherheit gibt. Er könnte sich nimmer melden, er könnte entscheiden mich nicht mehr zu treffen oder er könnte eine "echte" Beziehung haben und mich dann abschiessen. Davon bin ich mir ja bewusst. Das liegt auch nicht in meinen Händen. Ich probiere davon mitzunehmen was mir gut tut und probiere ihm auch gut zu tun. Meine Affäre mag mich schon gern, denke ich. Zu bemessen an den Dingen die er tut wenn wir zusammen sind. Er weiss aber auch nicht wie er sich ansonsten verhalten soll. Er sagte mir, dass er ja weiss was die Situation ist, und er damit so lebt. Er scheint nicht darunter zu leiden......er spricht auch nicht von Sehnsucht oder ich vermisse Dich, wenn wir uns nicht sehen. Ob er in der Zeit andere Frauen sieht weiss ich nicht......ich vermute momentan nicht. Ansich ist er sehr bemüht, hatte sogar ein Weihnachtsgeschenk für mich eingepackt........also da spielt auf menschlicher Seite auch schon Gefühl mit...Wenn er nur Sex wöllte, würde er sich diese Mühe wohl nicht machen....................was ich bräucht wär ne klare Ansage wie: - Ich bin in Dich verliebt und möchte mehr, wie siehst Du das oder - Du bist sexy, mir gefällt die Zeit mit Dir und wir können so weiter machen, aber verlieben, Zukunft etc sehe ich nicht Naja, das Leben ist wohl nicht immer schwarz-weiss......und eine klare Ansage kommt von ihm nicht.......bis jetzt.
  15. @ curiousity Danke für Deinen Rat....hmm binden...will ich mich überhaupt an die Affäre binden und will er das? Er hat zwar schon Mal gefragt ob ich meinem Partner von ihm erzählen würde, irgendwann, aber mehr auch nicht. Ich glaub nicht das er davon ausgeht, dass ich mich trennen würde. Desweiteren hab ich dem Affärenmann auch nicht gesagt, dass ich zeitweise schon sehr verliebt bin. Ich sag zwar: ich mag Dich so sehr.....mehr aber nicht. Er sagt auch das er mich mag.Auf die Frage ob er sich in mich verlieben könnte wenn ich "frei" wäre meinte er nur *hmmmmmm.....dann "still"....dann: stell nicht soviele komische Fragen, Du machst Dir zuviele Gedanken.....