Mua

User
  • Inhalte

    77
  • Mitglied seit

  • Letzter Besuch

  • Coins

     368

Ansehen in der Community

24 Neutral

Über Mua

  • Rang
    Herumtreiber

Profilinformation

  • Geschlecht
    Männlich

Wingsuche

  • Teilnahme im zukünftigen Wingmen-Suche Modul
    Nein

Letzte Besucher des Profils

240 Profilansichten
  1. Ich hab mich fett geirrt, absolutes Gold hier. Ich bleib auf jeden Fall dran, will wissen, ob TE nur trollt, schizo ist oder doch was ganz anderes.
  2. Was ist das hier eigentlich für ein Thread, der TE ist der unbelehrbare Beta Fotzenknecht par excellence und ihr gebt ihm immer noch irgendwelche Tipps als würde das fruchten. So ein Aufriss wegen ner random gold digger nutte.
  3. Dann haben wir uns nur falsch verstanden, ich hatte das andersherum gedeutet.
  4. Boah is die Alte anstrengend. Hatte mal auch so eine. LSE aber heiß wie tausend Sonnen. Möglicherweise Borderline oder so. Hab sie unterbewusst auf ein Podest gestellt, direkt die großen Verliebtheitsgedanken... und somit natürlich verkackt. Trainiere dein Game, such dir mehr starke "Gegner". Du bist (wie ich) vermutlich aufgrund zu geringem Selbstbewusstsein nicht auf die 9 aus, sondern auf die 7. Verlass deine Comfortzone. Wenn es deinem Seelenfrieden hilft: Mit so einer wird auch niemand anders wirklich glücklich. Aber deine Märchen behalt lieber für dich, du belügst dich nur selber und das bringt dich nicht weiter.
  5. Ich behaupte mal (ganz subjektiv) es ist andersrum.
  6. Halte ich für einen Glaubenssatz. Nur weil du attraktiv bist, wirst du nicht viel rumvögeln, genauso wenig wenn du selbstbewusst approachst aber aussiehst und riechst wie Gollum nach ner durchzechten Nacht. Attraktivität schafft dir die Eintrittskarte, um was draus zu machen brauchst du Persönlichkeit. Und Status an der Uni? Da lebt doch quasi jeder von der Hand in den Mund. Status war bei mir jedenfalls noch nie ein Thema und ist es auch heute nicht, obwohl ich gut verdiene. Sollte es mMn auch nicht sein, mit Menschen die Statussymbole als Attraktivitätsmerkmal heranziehen möchte ich mich nicht umgeben. Würg.
  7. Ich befinde mich weit jenseits deiner Altersklasse, aber ich denke ein Paar Tips kann ich dir geben: Ich zahle so gut wie niemals beim ersten Date für die Frau. Wenn ich das machen würde, wär ich Ende des Monats arm. Außerdem stelle ich die Frau damit auf ein Podest. Sie will ja schließlich auch was von mir (Sex). Es gibt Ausnahmen, aber die bestätigen die Regel. Ne Kugel Eis muss man nicht trennen, das ist knauserig. Wirke sexy. Zeig ihr, dass du aufregend bist. Langeweile hat sie genug alleine zuhause, deshalb ist sie ja auf ein Date mit dir gegangen. Macht was verrücktes. Sei Spaßig. Gib ihr das Gefühl, dass ihr beide nicht aufgrund von Endzeitstimmung auf Dates geht, sondern um Spaß zu haben. Vielleicht wirkt bei dir alles eher verkrampft weil du mit der falschen Einstellung rangehst. Ein Date von 2-5 Stunden ist normalerweise wirklich lang, es seidenn es "flowt" einfach. Führe, initiiere und beende das Date. Lies dich ein. Wenn du mehr Tips willst, musst du mehr Informationen über dein Vorgehen liefern. Vor, während und nach den Dates.
  8. Ich bin überzeugt, dass nirgendwo so viel gelogen wird, bei beim Sex. Und das meine ich in bestätigendem Sinne. Sex sells. Würde ich auch so einschätzen. Stimmt zwar, ist aber kein Hindernis, sondern lediglich ein Gamechanger. Man kann auch genügend Vorteile daraus ziehen. Als Ausnahme würd ichs erfahrungsgemäß nicht betiteln, aber der Regelfall ist es ganz sicher auch nicht. Word. Küssen heißt überhaupt nichts, das ist gesellschaftlich nicht so stigmatisiert und es wird daher gerne auch von weiblicher Seite etwas inflationärer geküsst. Dazu kann ich mich nicht äußern, bin keine Frau. Jein. Nur weil sie das behaupten, heißt das nicht, dass sie nicht doch dabei sind, wenn es sich anbahnt. Sozialer Druck eben. Bei jenen, die offen damit hausieren, würde ich dir jedoch zustimmen. Auch an Unis treiben sich wahrlich genug kleine Geister und Schreckgestalten herum. Unis sind heute wie nie zuvor voll mit Leuten, die da eigentlich nichts verloren haben. Halte ich für einen Glaubenssatz. Looksmaxing und gutes Textgame sind bei Studenten der essentielle Standard und keine netten Ergänzungen. Matter of skill. Wer direkt als Anfänger als Social Robot auf dem Campus einsteigt, wird es schwer haben, aus der Rolle rauszukommen. Die Friendzone existiert generell nicht, sie ist nur ein Wort für das Versagen, kalibriert sexuelles Interesse zu kommunizieren. Und "raus" kann man immer. Einfach nein sagen. So wie in allen Bereichen des Lebens. Gilt immer und überall, nicht nur auf dem Campus. Habe ich auch so beobachtet. Das gilt für die gesamte PU Szene. Was an Lebensenergie in Frauen fließen muss, um den Erfolg feiern zu können, der in der Szene teilweise als Selbstverständlichkeit propagiert wird, mein lieber Scholli. Nerds stoßen auf Foren wie diese, um ihre Männlichkeit wiederzufinden, werden mit völlig unrealistischen Erwartungen überrollt, und sehen in sich direkt einen größerer AFC als vorher. Nein, ein erfolgreicher Mann hat nicht 10 Mädels parallel am Start und er nimmt auch nicht bei jedem Clubbesuch eine mit nach hause. Gibts sicherlich auch, aber wer es sich zur Lebensaufgabe gemacht hat, das Game so zu tryharden und dafür sämtliche anderen Lüste des Lebens außer Acht zu lassen, verdient mein Mitleid. Edit.: Ich kann viele deiner Punkte subjektiv bestätigen, aber erliege der Versuchung nicht, aus irgendwelchen subjektiven Pseudostatistiken neue Glaubenssätze abzuleiten, die in Limiting Beliefs münden. Damit begibst du dich auf das bequeme Abbstellgleis der Persönlichkeitsentwicklung. Es gibt dir das zufriedene Gefühl, dass du dich nicht mehr anstrengen musst. Das ist Cheaten. Chancen gibt es immer und überall, und nur weil etwas die Norm ist, heißt es nicht, dass du die Norm nicht brechen kannst.
  9. Ein Hinweis dazu: Nach einem Date fragt man nicht so durch die Blume. Dates sind bestimmt und fest terminiert anzusagen. Ansagen meint dabei nicht den Drill Sergeant ("du, ich. morgen, essen"), sondern eher: "Hey, am Samstag findet hier ein Konzert im Park statt. Da möchte ich hingehen. Kommst du mit? Wir gehen vorher Eis essen." Eine Frau wird in den ersten Wochen eures Kennenlernens nicht ansatzweise irgendwelche Versuche unternehmen, dir einen Datevorschlag zu unterbreiten. Dabei ist es nahezu egal wie die das Vorgeplänkel aussieht. Und schon gar nicht, wenn noch kein Date stattgefunden hat. Sei konkret: Ort, Zeit, Rahmenplanung. Gib am besten direkt zwei Alternativen an, so kann sparst du dir das "hab leider keine Zeit". Passen ihr beide Termine nicht, und kommt kein Gegenvorschlag: Next. Du bist nicht abhängig von der Frau und wirst auch ohne sie Spaß haben. Du bietest ihr nur an, dabei zu sein. Ansonsten: Das wichtigste haben die anderen schon gesagt, sie ist nicht on, such dir Alternativen. PS.: Habe gerade eben erst die Situation gehabt, dass Madame sich mit der Antwort auf einen Datevorschlag über 2 Tage Zeit gelassen hat, ohne mir überhaupt den Vorwand zu geben sie müsste noch etwas klären. In der Zwischenzeit habe ich meinen Abend selbstverständlich mit nem anderen HB verplant. Geduld ist das Zauberwort, anstatt mich nach ihr zu richten weiß ich wie ich meine Freizeit gestalte. Das wird sich später vielleicht noch für mich lohnen, wenn sie bei einem eventuellen Neustart direkt weiß, dass das so nicht läuft. Schon oft genug vorgekommen.
  10. Find ich eigentlich auch, aber das muss ja nicht heißen, dass die Ladys das auch so sehen. Bin ansonsten ziemlich ratlos.
  11. Das kann ich mir ehrlich gesagt nicht vorstellen. Das ist schon meine Art. Davon ist nichts auch nur ansatzweise aufgesetzt. Lediglich mein energisches Vorgehen, also kosequentes Approachen und Eskalieren habe ich mir antrainiert.
  12. Ersteres habe ich schon beantwortet: Zweiteres: Kuscheln ja. Schwächen zeigt jeder mal. Ist halt menschlich. Ich lach aber drüber.