howdycowboy

User
  • Inhalte

    83
  • Mitglied seit

  • Letzter Besuch

  • Coins

     415

Ansehen in der Community

8 Neutral

Über howdycowboy

  • Rang
    Herumtreiber

Letzte Besucher des Profils

220 Profilansichten
  1. @Dustwalker und @DramaQueen007 haben das Problem erkannt. Danke für eure Beiträge. @Nahilaa Leider nicht. Aber ich erkläre es gern nochmal: Natürlich ist nicht alles cool und in Ordnung, ich konnte es nach und nach aber einordnen und teilweise verstehen, wieso sie da so reagiert hat. Dennoch war es trotzdem nicht cool von ihr, das habe ich ihr auch gesagt und das hat sie auch eingesehen und sich dafür entschuldigt. Und natürlich triggert mich der Typ. Wie @Dustwalker schon schrieb, würde er mich wahrscheinlich auch triggern, wenn er schwul wäre. Er ist einfach ein Selbstdarsteller wie er im Buche steht. Will immer im Mittelpunkt stehen, ist laut und nervig mit seiner Art. Solche Leute habe ich nicht in meinem Freundeskreis und mit solchen Leuten will ich verständlicherweise ungern ins neue Jahr feiern. Dazu kommt dann auch noch, dass er bei meiner Freundin geschlafen hat und einen guten Draht zu ihr hat. Selbst wenn er schwul wäre, würde es mich stören. Weil ich solche Leute einfach nicht gerne um mich rum habe. Diese Leute kennt jeder. Und dann denke ich darüber nach, wie ich mit diesem Kerl, der nun mal eben da ist, weil er im Freundeskreis integriert ist, in Zukunft umgehe. Das hat nichts mit selbst belügen oder runterziehen zu tun.
  2. Also zum ersten Punkt, ich glaube es ihr schon. Trotzdem stört es mich in gewisser weise natürlich, wenn ein Typ alleine bei meiner Freundin übernachtet. Kann mir kein Mann oder auch Frau erzählen, dass er/sie das gut findet. Und zum zweiten, klar ist das nicht cool, wenn man sich wegen einer Person nicht wohl bei einer Veranstaltung fühlt. Aber das ist allein mein Kopf. Und ne Beziehung beenden, weil ich EINEN freund von ihr nicht leiden kann? Ansonsten passt es mit ihrem Freundeskreis ziemlich gut und sie kommt auch mit meinen Leuten gut klar. Es ist ziemlich schwer zu beschreiben, wieso ich gerade bei dem Typ diesen krassen Hirnfick habe und eine Konkurrenz sehe. Sie hat viele Typen in ihrem Freundeskreis, mit denen hab ich überhaupt kein Problem. Wahrscheinlich weil ICH ihn als attraktiver als mich einschätze. Die anderen eben nicht. Aber wieso ich ihn attraktiver einschätze, kann ich garnicht sagen.
  3. Naja es ist sofern nicht egal, dass wir gesagt haben dass wir es uns sagen wenn wir während der trennungszeit aus der Emotion heraus oder so Sex mit anderen hatten. Hatten wir beide nicht und dann glaube ich es ihr auch. Und wenn das wirklich wahr ist dass sie in der Situation (betrunken, emotional aufgewühlt, frisch getrennt) nicht mit ihm gevögelt hat, dann muss ich mir glaub ich echt keine Gedanken machen und er ist einfach wirklich nur ein Freund bzw Freundin... Beim Rest Stimme ich dir zu.
  4. @Deborah weiss was du meinst, wir machen wirklich meist nur was mit ihrem Freundeskreis. Hab ich aber generell kein Problem mit, weil ich die alle sehr mag. Vor allem mit ihrem besten Freund versteh ich mich super. Der eine ist halt irgendwie ein Dorn im Auge, da kann halt aber auch einfach garnix sein und er ist einfach ne Art Freundin für ihn. Wird schon Gründe haben, wieso sie ihn die letzten 10 Jahre nicht ran gelassen hat. Ist wahrscheinlich einfach nur in meinem Kopf. Supreme, wieso er da geschlafen hat hab ich jetzt bestimmt schon 10 mal geschrieben: Weil sie ihn darum gebeten hat, weil sie nicht wusste wie ich im betrunkenen Zustand auf die Trennung reagiere. (Sie hatte da in der Vergangenheit ein sehr traumatisches erlebnis mit einem ex, hatte sie mir auch schon vorher mal erzählt). Auch möglich: Sie wollte mich eifersüchtig machen/mit ihm vögeln. Was wahr ist werden wir nie erfahren.
  5. Ja, der ist auch dabei, wieso?
  6. Okay, danke.
  7. Der kleine ist beim Papa, ja. Also würdest du es ansprechen? @slowfood Mit welcher Intention bzw Erwartungen? Selbst wenn sie verständnis dafür hat, sie kann ihm ja nicht einfach absagen, er kommt ja hauptsächlich deswegen weil er der beste Freund des Bruders ist.
  8. Klar mache ich mir meine Gedanken dazu. Ich glaub, sie fänd es auch nicht so geil, wenn es andersrum wäre, oder? Muss ja nicht mal unbedingt was mit Unsicherheit zu tun haben. Glaube sie könnte auch darauf verzichten Silvester mit einer Freundin von mir zu verbringen die in der Nacht der Trennung bei mir geschlafen hat... Kommen wird er so oder so, weil er der beste Freund ihres Bruders ist und der Bruder auch da sein wird bzw wir feiern bei ihrem Bruder (er wohnt direkt nebenan). Werde mich wohl damit abfinden müssen, dass er bei solchen Dingen eben dabei ist und das Ganze etwas lockerer sehen müssen. Ihn einfach als Freundin von ihr sehen. Oder so.
  9. 0So mal kurzes Update. Alles wieder tutti bis jetzt, Harmonie pur, Sex passt. Sie hatte die Woche bei Autounfall, da bin ich dann abends noch zu ihr und war für sie da, das hat uns auch nochmal enger zusammen geschweißt, weil sie echt bei schick hatte und der kleine auch mit im Auto saß. Aber sonst passt wieder alles. Eine Frage zum Thema Eifersucht hab ich aber noch. Silvesterplanungen stehen an, sie hat mich gefragt ob ich mit ihr zusammen bei ihr feiern will mit ihren Nachbarn und ein paar Freunden. Sie würde mich gerne dabei haben. Ihr Freund, der letztens nach dem Streit bei ihr gepennt hat, hat allerdings auch zugesagt. Ist es normal, dass ich es komisch finde, wenn der dabei ist? Also für sie ist das wohl das normalste von der Welt, weil sie eben befreundet sind. Ich denke, es wird aber dann eine komische Stimmung in der Luft liegen, weil er nach der Aktion wohl auch nicht mehr so gut auf mich zu sprechen ist. Optionen die ich jetzt habe: - Hingehen, mit Risiko auf eine komische Stimmung? - Absagen, mit der Begründung, dass ich es komisch finde mit ihm zusammen Silvester zu feiern? - Absagen, mit der Begründung dass ich einfach lieber was anderes mache ohne Angabe von speziellen Gründen? - Ihr sagen, dass es mich stört, wenn er dabei ist und es sie wohl auch stören würde wenn eine Frau dabei wäre, die in der Nacht der Trennung bei mir geschlafen hat und ich mit so einer Person nicht ins neue Jahr feiern will und dann je nachdem was sie sagt entscheiden was ich mache? Irgendwie alles nicht wirklich zufriedenstellende Optionen...was würdet ihr mir empfehlen?
  10. Hey, ich meinte natürlich, dass ich zu deinem Text noch was schreibe, nicht zu turningpoint. Erstmal danke fürs raussuchen, ich weiß worauf du hinaus willst und ich weiß, dass das so laufen kann. Du hast halt genauso viel scheiße gebaut wie ich und warst der typische AFC mit stetig mehr schwindender Attraction. Frauen haben ja nicht grundlos keinen Bock mehr auf Sex oder suchen sich nen anderen Typen, fangen an ihr Verhalten zu ändern etc. Ich weiß zu 100% dass das auch bei mir die gleich Richtung annehmen wird, wenn ich nichts ändere. Ich wollte mich hier auch nicht als Superheld oder Revolutionierer darstellen, wollte nur sagen, dass es auch anders geht, wenn man die Probleme frühzeitig erkennt und dran arbeitet. Ich war jetzt über Nacht bei ihr und es war alles tutti, es fühlte sich sehr gut an, sie kam auch wieder mehr auf mich zu und konnte die Finger nicht von mir lassen. Kann natürlich nur ne Momentaufnahme sein, kann aber auch sein, dass es jetzt bergauf geht. Die Zeit wird es zeigen. Guter Punkt und netter Denkanstoss, danke! Klar sollte das normalerweise der Standard sein. Das es zurück geht wenn es kriselt, man sich distanziert und die Attraction sinkt, ist aber auch normal denke ich. Danke dir! Zu deinem Beispiel: Ich habe akzeptiert und verstanden, dass es völlig in Ordnung ist, Zeit für sich selbst zu nehmen und Dinge alleine zu unternehmen. Das es der Beziehung gut tun kann und wird. Wenn sie alleine rausgeht und so viel Spaß hat, dass sie keine Zeit hat mir zu schreiben, dann freue ich mich für sie, das sie einen schönen Abend hatte. 🙂 Das ist mein neues Mindset, ich bin nicht länger ein Mann mit Verlustangst und Eifersuchtsproblemen. Danke auch dir für die netten Worte!
  11. Nein bin ich nicht. Aber das weiß sie nicht, weil sie mit mir noch nie Schluss gemacht hat. Ihr Ex war aber z.B. so einer. Da hat sie in der Vergangenheit eine sehr traumatische Erfahrung gehabt. Ist zwar schon ein paar Jährchen her, aber sowas vergisst man glaube ich nicht. Daran hatte ich noch gar nicht gedacht, dass sie vielleicht auch deswegen nicht alleine mit mir sein wollte wenn ich meine Sachen hole und fällt mir auch jetzt erst wieder ein. Noch ein Grund mehr ihr das gesagte zu glauben. @turningpoint Danke, werde ich später noch etwas zu schreiben.
  12. WIR wollten DIESEN Typen schon den ganzen Abend gemeinsam treffen. Weil er ein Freund von ihr ist, den ich auch vorher schon kennen gelernt habe als sie mich in einer kleinen Runde bei ihr Zuhause ihren engsten FREUNDEN vorgestellt hat und weil er in der selben Stadt feiern war wie wir. Woher weißt du denn, dass sie mir ins Gesicht lügt? Und was genau soll ich deiner Meinung nach jetzt machen? Gehen wir mal davon aus, dass nichts gelaufen ist. Soll ich weiter darauf rumreiten und genau da weiter machen wo ich aufgehört habe? Ihr nicht glauben, nicht Vertrauen, Eifersüchtig sein? Gehen wir davon aus, dass etwas gelaufen ist. Wird sie mir es sagen, wenn ich es noch öfter anspreche? Nein. Wir werden es nie erfahren. Was soll ich also deiner Meinung nach tun? Die Beziehung beenden, weil da VIELLEICHT etwas gelaufen sein könnte, mit einem Typen den sie mir von Anfang an als guten Freund vorgestellt hat?
  13. Wow, das ist ja schon fast Hirnfick auf meinem Niveau. 😉 Ich habs hier im Thread jetzt oft genug geschrieben, die beiden kennen sich seit dem Kindesalter, der Typ ist seit dem Kindergarten der beste Freund ihres Bruders. Und ich habe es hier auch schon zig mal erklärt: Der Typ war ebenfalls an dem Abend mit nem Kumpel in der selben Stadt wie wir feiern! Wir wollten uns sogar schon vorher zusammen tun und in der Stadt treffen, das war schon bevor es überhaupt losging der Plan. Haben wir aber aufgrund von Netzproblemen nicht hinbekommen. Natürlich hat sie ihn dann nicht angerufen, um weiter Party mit ihm zu machen, sondern eben weil ich so abgegangen bin und sie nicht wusste wie ich reagiere bei ihr Zuhause. Selbstverständlich kann ich nicht zu 100% garantieren, dass da nichts gelaufen ist, wie auch. Aber das ist einfach weiterer Hirnfick und wieso sollte sie plötzlich anfangen mit einem Typen zu vögeln, an dem sie die letzten 15 Jahre kein Interesse hatte? Wieso sollte sie das total offensichtlich und vor meiner Nase mit ihm ausmachen? Wieso sollte sie mir am nächsten morgen direkt sagen, dass er bei ihr geschlafen hat? Und wieso sollte sie nach so ner Aktion nochmal mit mir zusammen kommen wollen? Wie sollte sie mir 2 Tage später in die Augen gucken können und mich ohne mit der Wimper zu zucken anlügen? Einen Neuanfang mit einer Lüge beginnen? No. Ich habe mit ihr gesprochen und wir haben gesagt, dass wir neu anfangen und das wir uns, wenn wir uns etwas zu sagen haben in diesem Punkt (sie hat ja genauso Hirnfick geschoben weil ich Samstags feiern war) das jetzt tun. Das es völlig egal ist, was in der Emotion und alkoholisiert passiert ist und nichts ändern wird, wenn wir uns das jetzt alles sagen. Es war nichts. Ich glaube ihr. Was bleibt mir auch anderes übrig? Weiter nachbohren, Hirnfick, Eifersucht und genau da weiter machen wo ich vorher aufgehört habe? Sie löchern wegen irgendwas, was gar nicht stimmt? Ich habe da schon gut und gezielt nachgefragt und sie hat es sehr glaubhaft rüber gebracht. Damit ist das Thema dann auch durch. Weiteres dazu weiter unten im Beitrag. Dein Beitrag oben und generell das lustig machen von ein paar Usern über diese Situation eines unerfahrenen Users, der ohnehin schon Probleme mit seinem Selbstwert und Hirnfick hat sagen btw auch schon sehr viel über euch aus ihr super krassen, weiterentwickelten Persönlichkeiten. Anderen Menschen fehlende Empathie unterstellen, aber selbst keinen Deut besser. Sogar 2x die Nacht. Den besten, den wir seit Wochen hatten. Wir haben natürlich auch über ihre Eifersucht gesprochen. Wir haben über generell alles gesprochen, was uns gestört hat. In dem Punkt sind wir uns einig, dass das Ganze nur mit Vertrauen funktioniert. "Ist es okay, wenn mal ein kumpel bei ihr übernachtet, oder wird das nie mehr vorkommen?" Ich habe ihr gesagt, dass ich nicht möchte, dass meine Freundin über Nacht alleine mit einem anderen Mann ist. Egal ob schwul, Freund seit Kindestagen oder was auch immer. Sie sagt, dass sowas nie wieder vorkommen wird, das sie mich verstehen kann und sie das bei mir ja auch nicht wollen würde. Sie hat sich auch nochmal für die Aktion am Freitag entschuldigt. "Habt ihr euch schon Gedanken über Strategien gemacht, wie ihr auf zukünftige Meinungsverschiedenheiten reagieren wollt?" Kommunikation & Kompromissbereitschaft. Es gab noch weitere Themen, die hier aber schon angesprochen wurden (eigenes Leben weiter leben, etc) aber darüber brauche ich nicht viel schreiben, da wir uns in allem einig waren. Und bevor jetzt wieder irgendwelche Leute ankommen und meinen ich hätte wie ein Hündchen dabei gesessen und alles brav abgenickt, das Gegenteil war der Fall. Da bist du nicht allein, mich unterhält der Thread mindestens genauso gut. Finde die Entwicklung ziemlich interessant. "Das Ding ist durch, versuch es erst gar nicht" -> Innerhalb von 48 Stunden widerlegt "Dein Attraction ist sowas von im Keller und du machst es immer schlimmer" -> Heute Nacht den besten Sex seit langem gehabt Dann erstes einlenken. "Mhh okay, das Ding ist vielleicht noch nicht ganz durch. Aber stell dich schon mal drauf ein, dass es in Zukunft keinen Sex mehr geben wird" -> Siehe oben Nächstes einlenken. "Ja gut, wenn ihrs nochmal probiert dann wirds eh nicht lange halten und du wirst es wieder gegen die Wand fahren" -> Auch das werden wir erstmal noch sehen. Es zeichnet sich aber ein Muster ab. Vielleicht gibt es eben doch noch andere Ansätze als diesen einen, heiligen PU Ex Back Faden. Damit will ich nicht sagen, dass der Ex Back Thread ne schlechte Sache ist. Im Gegenteil - den meisten wird es helfen. Aber jedem, der ne emotionale Auseinandersetzung mit seinem Partner hat direkt NEXT zuzuschreien ist vielleicht nicht immer der richtige Weg. Hätten eure Eltern das alle so gemacht, wären wahrscheinlich sehr sehr viele von euch überhaupt nicht auf diesem Planeten. Natürlich sollte man nicht in einer unglücklichen Beziehung leben. Beziehung bedeutet Arbeit. Dauerhaft. An sich und an der Beziehung. Aber es ist natürlich einfacher zu nexten und jeden Menschen einfach auszutauschen. Ich spreche damit absolut nicht alle an und hier im Thread wurden mir sehr sehr viele gute, wertvolle Tipps gegeben für die ich sehr dankbar bin. Dieses lustig machen über jemanden, der in seiner Entwicklung noch ganz am Anfang steht, von Leuten, die vielleicht selber mal an dem Punkt waren ist aber alles andere als hilfreich und zeigt, dass ihr euch und eure Persönlichkeit eben auch noch nicht ganz so toll entwickelt habt, wie ihr vielleicht denkt. Überlegen fühlen und sich unterhalten lassen auf Kosten anderer, die ne scheiß Zeit durch machen ist ein absolutes Armutszeugnis. Das geht wie gesagt absolut nicht an alle und nur an eine kleine Minderheit hier im Thread. Wer sich angesprochen fühlen sollte, wissen die Personen sicher selbst. Allen anderen, die hier mitlesen und schreiben, um wirklich zu helfen Danke ich nochmal ausdrücklich!
  14. Wir haben uns getroffen, ausgesprochen und sind wieder zusammen. Zu deinen Fragen, wir vertrauen uns gegenseitig und natürlich ist es okay wenn man beim feiern gehen jemanden kennen lernt solange man die Grenzen nicht überschreitet (mit jemandem rummachen z.B.) Wir werden demnächst auch nochmal zusammen feiern gehen. Mit besserer Laune und besseren Vorzeichen. Das mit dem Freund, der mitten in der Nacht kam hat sie so begründet, das sie nicht wusste, wie ich reagiere, wenn sie mich da so im angetrunkenen Zustand mitten in der Nacht raus schmeisst und da noch jemanden dabei haben wollte. Für die Aktion am Freitag, also die Art des Schluss machen's hat sie sich auch nochmal entschuldigt und wir haben generell einige Dinge besprochen die wir ändern wollen und werden beide an der Beziehung arbeiten und wollen und das das mit uns klappt.
  15. Ich habe angefangen No more Mr Nice Guy zu lesen. Danke für den Tipp nochmal @Dustwalker Und ja, ich werde das alles angehen und ändern. Weil ich eben nicht habe was ich will. Das dümmste was ich machen könnte wäre jetzt, wenn ich sie zurück habe, wieder alles genauso zu machen wie vorher. Dann ist das Ende natürlich vorprogrammiert, da stimme ich jedem hier auch zu. Falls es zum Post im Ex Back Thread kommt, dann sicher nicht wegen den Dingen die bisher schief gelaufen sind. Darauf gebe ich dir und euch Brief und Siegel.