suamo

Member
  • Inhalte

    179
  • Mitglied seit

  • Letzter Besuch

  • Coins

     867

Ansehen in der Community

113 Gut

Über suamo

  • Rang
    Herumtreiber

Letzte Besucher des Profils

225 Profilansichten
  1. Du bist einer der größten Fußabtreter, die ich hier bisher gesehen habe. Das Schlimme daran ist, dass du Es auch noch von dir aus machst. Typisches "Wenn ich ihr Blumen kauf und Getränke ausgebe wird Sie mich bestimmt in Ihr Höschen lassen!" + typische spätere Enttäuschung, dass Sie sich doch lieber von nem Anderen durchbügeln lässt, der Ihr dafür nichts schenken musste. Du bist auf jeden Fall besser beraten wenn du die Frau vergisst und dich mal über die Grundlagen hier schlau machst. Bist so der Fall Sugardaddy den die Frauen für Geld ran lassen, nur dass Sie dich nicht ran lassen. So wird das auch mit den nächsten 20 Frauen nichts. Du wirst halt ausgenutzt, aber sexuell haben Sie kein Interesse. Da wärst du im Bordell besser beraten
  2. 1. zur Frage: Mit so Leuten gehe ich gar nicht um. Das sind Blutegel die dich nur mit runterziehen und sich gerne in der Opferrolle suhlen. So einen Bullshit sollte man nciht unterstützen. 2. Zum Thema Rassismus: Ist doch klar, dass du als Deutscher nichts von dem Rassismus mitbekommst :D Ich meine ist das dein Ernst? Du steckst doch auch nciht mittendrin. Klar, sieht man hier keine Nazis mehr beim feiern einer 2. Pogromnacht aber Rassismus ist auch hier noch alltäglich, wenn auch nicht so senstationsreich wie in den USA. "Ich als Audi Fahrer würde sagen Mercedes macht keine guten Autos". "Bist du schonmal Mercedes gefahren?" "Nee" Merkste selbst oder?
  3. Leute wenn der Typ und seine Freundin älter als 16 sind und Sie sich mit so einem Bullshit rumschlagen ist eh jede Hoffnung verloren. Was wollt ihr da noch für Tipps geben. Dass man überhaupt so einen Thread mit so einer Story posted sagt doch schon Alles. Die Freundin steht auf Drama hoch 10 und hat sich die Blaupause dafür vermutlich bei GZSZ abgeguckt. Der TE geht auch noch hin und spielt voll mit, macht sich zum Larry und gibt den schlechten Komparsen ab. Das hätte selbst TIl Schweiger besser gemacht. Junge Junge was man hier so liest...
  4. Immer lustig zu sehen, wie realitätsfremd viele Leute im Internet eigentlich sind. Zur Frage: Nichts Gutes. Aber so oder so kommt Es anders als wir denken
  5. Mal meine 2 Cent. Mir fällt auf, dass du dich extrem über deine Art, dieses Leben und die REALITÄT ( !!!! ) profilierst. Nach dem Motto "Ich weiß was das ECHTE Leben ist und IHR habt KEINE Ahnung." Ist eben auch nur eine andere Form des "Ich bin die besondereste Schneeflocke unter den besonderen Schneeflocken" Syndroms. Ein Werkzeug, um sich über Andere zu stellen und sich besser zu fühlen. Passt auch zu deinen Antworten. Das keiner verstehen würde, wie das ist, Niemand weiß, wie hart das Leben sein kann etc. Das Problem mit solchen Leuten, die sich darüber definieren, von der Straße zu kommen und das ECHTE Leben ( aka das Leben wo du auf die Fresse kriegen kannst, weil Alles andere fake ist ) ist: 1. Sind Es meist nicht die intelligentesten 2. Fehlt ihnen oft jede Form von Selbstreflektion Deshalb erkennst du auch nicht, dass manche Tipps, die die User hier schreiben, wahr sind. Sowas fängt schon weit vor der eigentlichen, physischen Auseinandersetzung an. Und eine Menge davon hat damit zu tuen wie du dich gibst/was du ausstrahlst und wie du Andere behandelst, was wiederrum direkt dadurch beeinflusst wird, was du über andere denkst. Und da du denkst, dein Nachbar ist ein Super Assi, behandelst du Ihn auch so. Entsprechende Reaktionen bekommst du dann zurück. Da du glaubst, dass ECHTE Leben zu kennen und das keiner Ahnung davon hat, außer du, kommt dir auch nicht in den Sinn, mal dein eigenes Verhalten, deine eigene Person, DICH zu hinterfragen, also zu reflektieren. So schließt du dich selbst in diesen ewigen Teufelskreis ein. Während du dich eigentlich jederzeit da rausholen könntest, bleibst du lieber drin, weil diese Welt ja ECHT ist und du dich da auskennst, wie kein Zweiter. In Wirklichkeit kennst du einfach Nichts Anderes und hast einfach nur Angst davor, dich den unangenehmen Wahrheiten über dich selbst zu stellen. Dich mal zu hinterfragen und gegenfalls entsprechende Konsequenzen zu ziehen. Weil das eben noch viel härter ist als DaS EcHtE LeBeN. Ich hab auch schon alles durch. Ich war zwar immer der entspannte und korrekte, der mit den Meisten klar kommt, aber bin eben auch in Situationen und an Menschen geraten, die mir lieber auf die Fresse geben wollten. Und ja, manchmal schien Es unausweichlich und dann kam Es leider hart auf hart. Wenn man aber ehrlich ist und zurückblickt, sieht man aber die Fehler und wie man die Situation hätte entschärfen können. Natürlich ist Es in dem Moment zu spät, wo dich dann einer an die Wand drückt, den ersten Schlag macht etc. Aber davor hat man 1000 Optionen, gar nicht erst dorthin zu gelangen. Und all das fängt bei dir selbst an. Am "Gesetz der Anziehung" ist schon was dran. Nicht in dem Sinne, wie Es viele behaupten, aber im Prinzip kriegst du immer ungefähr das zurück, was du der Welt gibst. Was du selbst tust, wie du denkst und wie du lebst. Alles fällt auf dich zurück, der Nachteil ist nur, dass die negativen Folgen meist doppelt so hart kommen und die positiven nur halb so gut, wie man dachte. Ich hab schon viele "Typen von der Straße" kennen gelernt und diejenigen, welche bereit waren, sich zu reflektieren und sich seinem eigenen ICh zu stellen, haben Es eben aus dieser Mentalität und diesem Leben rausgeschafft. Du redest davon, dass das Leben ein Krieg ist und das stimmt. Aber du führst den Krieg nicht gegen Andere, sondern gegen dich selbst. Es ist ein Kampf zwischen dem, was du wirklcih willst und dem, was du tust. Deinem Schweinehund und deinem wahren Ich. Deine erlernten Verhaltens und Denkenmuster und der Person, die du eigentlich sein willst. Die Anderen haben damit Nichts zu tuen, du projezierst einfach nur deine Probleme und UNsicherheiten auf andere Menschen. So wie Es 99% der Menschen tuen. Wenn du lernst, hinenzuhorchen, dich selbst kennen zu lernen und dich deine Problemen mit dir selbst, deinen Ängsten, UNzulänglichkeiten etc. zu stellen, dann kannst du auch ein ganz anderes Leben führen, umdenken, besser leben, zufriedener sein etc. Aber wenn du weiter nur davon schwafelst, dass nur du, die ganz besondere SChneeflocke, das echte Leben kennst und dass Es ja keinen anderen WEg gibt, als deinen Nachbar zu Klump zu schlagen, was natürlich keiner außer dir versteht, weil du so eine besondere Schneeflocke bist, dann wirst du auch immer das selbe Ergebniss bekommen, das selbe Leben führen, die selben Probleme haben. Auch wenn Ich Mathematik hasse, ist das Leben letzlich genauso: Du kriegst, was du reingibst. Das Ergebniss ändert sich eben erst, wenn du was Anderes gibst, tust, denkst, whatever. Letzlich ist Es deine Sache und du sollst so leben, wie du Es für richtig hältst, solang du Anderen nciht schadest. Letzlich musst du wissen, ob du so weiterleben willst oder ein besseres Leben willst, nur muss man eben den hohen Preis zahlen, mit sich selbst ins Reine zu kommen. Und das ist gar nicht so einfach, aber Es immer wert. Letzlich musst du wissen, ob du für immer diese Schneeflocken/STraßenjungen Nummer abziehen willst. Aber du solltest wenigstens wissen, dass die meisten direkt durch dich durchschauen und dich wie ein offenes Buch lesen können. In der Schule wurde einem die Nummer vielleicht noch öfter abgekauft, aber jeder der älter als 25 ist und mehr im Kopf als ein Stück Brot hat durchschaut deine ganze Fassade in Millisekunden. Das soll kein Angriff sein, sondern einfach nur eine Anregung, über dich nachzudenken. Was du daraus machst, ist am Ende deine Sache und geht mich auch letzlich nichts an. Ich wünsch dir auf jeden Fall nur das Beste. Aber wenn du in 5 Jahren immernoch in der selben Scheiße sitzt und die selben Scheißsituationen erlebst und dir all die Leute immernoch dumm/unkorrekt und das Leben immernoch wie ein Krieg unter Zivilisten scheint, dann weiß du ja, woher Es kommt und wo du ansetzen musst. MFG
  6. Ist für jeden Anders. Für Manche ist Es das Beste in ihrem Leben, vermutlich weil Sie sonst nicht viel auf die Kette kriegen. Manche behaupten auch Es wäre das geilste Gefühl überhaupt, vermutlich, weil Sie sonst nichts herausragendes tuen und nur ihrem 0815 Job und der Netflix Bibliothek nachgehen. Erwartungen sind der Eine Punkt. MIr ging Es damals ähnlich, weil man sich durch all die Erzählungen von Anderen und der Darstellung von Sex in den Medien als das Krasseste überhaupt eine Vorstellung zurechtzimmert, der auch der beste Sex nicht gerecht werden kann. Die Erwartungen sind einfach zu hoch ( was letzlich aber nicht dein Fehler war, sondern eben so auch von den meisten Menschen befeuert wird ). Aber ich glaube, in deinem Fall ist Es vor Allem das hier: Du sehnst dich nach Sex mit einer Frau, die du wirklcih liebst. Wo Gefühle aufkommen, die du so noch nicht erlebt hast und wo der Sex gefühlt 4 mal so geil ist. Klingt für mich so, besonders weil du erwähnst, dass du Sie nicht wirklich kennst und der Sex sich so leer angefühlt hat. Heißt wenn du Sex von Gefühlen trennen willst, wird dieses stumpfe Gefühl noch stumpfer. Wenn du eine Frau findest, in die du wirklich verliebt bist, wird sich der Sex viel intensiver und besonderer anfühlen. Ich vermute genau das ist letzlich das, was du willst. So lese ich Es aus deinem Post. Aber ja, im Grunde ist Sex so oder so total stumpf. Wir mystifizieren und idolisieren Sex auf extreme Weise, aber im Grunde ist Es genau das Selbe, als wenn Bello wieder den Hund der Nachbarin bespringen will. Aufgrund unserer gegeben Intelligenz fahren Wir uns FIlme wie toll das doch ist etc. aber im Grunde machen Wir einfach nur das, wofür die Natur uns vorgesehen hat. Genau wie beim Pissen und Essen. Nur dass die 2 Dinge nicht derart glorifiziert werden
  7. Klingt für mich mehr so, als ob du eher der aggressive Part bist und entsprechende Reaktionen provozierst. Passend zu deiner "Ich bin der Star und geht mir nicht auf den Sack" Mentalität. Sollen alle aus dem Weg gehen und einen Kreis um dich bilden und wenn dich einer mal leicht berührt, soll Er sich in Luft auflösen oder wie? Ist doch klar, dass man auf der Tanzfläche mal ungewollten Körperkontakt hat. Zudem sind viele besoffen as fuck. Bleib doch einfach mal locker oder geh halt nicht in den Club. Verstehe ehrlcih gesagt nicht, was du für Tipps erwartest. Kannst ja einfach ne Woche nicht duschen, dann kommt dir garantiert keiner mehr zu nahe
  8. Typisch alte Story: Typ ist needy as fuck, schiebt Eifersuchtsfilme und bedrängt seine Freundin pausenlos auf unangenehme Weise, nur um sich dann zu wundern, warum die Nummer den Bach runtergeht. Mit deiner Mentalität ist der ganze Streß und Streit kein Wunder. Für einen 34 Jährigen alles andere als cool.
  9. Macht keiner ( oder zumindest ist mir noch keiner begegnet ). Ich glaube die Option, sich bei MCfit oder cleverfit anzumelden, ist die beste Alternative. Letzlich ist Es das Beste für Leute wie dich und mal ehrlch: Welche Stadt mit mehr als 500k Einwohnern kennst du, wo Es nicht mindestens 1 Mcfit gibt`???? Soweit ich weiß haben die alle mind. 1 davon
  10. Wie einen Goldhamster. Ab und zu mal ne Karotte und Wasser nicht vergessen!
  11. Sehr gute Antwort. Am Ende ist Verzeihen ein wirklich riesiger Faktor, um mit der Vergangenheit abzuschließen, statt in Ihr zu leben oder sich durch Sie bestimmen zu lassen. Mach einfach einen Haken drunter und mach dir vor allem klar, dass SIe letzlich auch nur mit ihren eigenen Dämonen gekämpft haben. Mein Vater war z.B. Alkoholiker ( nun aber schon ewig trocken, der Schaden ist aber eben da gewesen ) und so hab ich Ausraster und Stories erlebt, die mich eben nachhaltig mental geschädigt haben. Aber nichts davon hat Er mit Absicht gemacht und am Ende habe ich gesehen, wie schwer Es ihm fiel, endlich aus dem Teufelskreis zu kommen. So geht Es allen Eltern und allen Menschen. Am Ende kämpfen Wir alle mit unseren eigenen ( mentalen ) Problemen und tuen anderen Menschen manchmal schlechtes, ohne Es wirklich zu wollen oder aus Absicht zu tuen. Selbst ein Mörder kann ein auf ein Leben zurückblicken, dass Ihn total gefickt hat. Das heißt nicht, dass man Mörder nicht in den Knast stecken sollte oder fröhlich weitermorden lassen sollte, aber was die Menschen nicht vestehen, ist, dass der Mörder auch lieber einfach glücklich wär und ein gutes Leben gehabt hätte und nicht morden "müsste", rein gefühlt. Würde Ihn irgendein Gott oder an was auch immer man glaubt aus der Welt reißen und ihn fragen "Willst du jetzt zum Mörder werden oder willst du ein glückliches, erfülltes Leben führen" würde Er garantiert nicht ersteres wählen. Würde Es vernünftige Unterstützung für Leute in Not geben, würden die Mordraten schneller sinken als man gucken kann. Am Ende ist man eben ein Produkt seiner Umwelt. Der Eine macht was gutes draus, der andere drifted weg und macht eben solche Dinge. Jeder tut nur das , was Er für das Beste hält. Oder eben das, was seine inneren "Dämonen" im Kopf ihm als das Beste vorgaukeln. Viel Glück auf deinem weiteren Weg!
  12. Ist unerlässlich. Werde halt nie ne Frau sein. Ich bin zwar ein Fan von Gedanken Experimenten aber sehe den Sinn nicht wirklich. Ist halt toll. Jeder will dich, ist ein super ego boost. Hat aber nicht unbedingt einen gesunden Selbstwert zur Folge und wenn du dann alt bist, fällst du plötzlich aus allen Wolken und kommst incht drauf klar, dass die Zeiten um sind. PS: Natürlich wählen die sich nur die besten vom besten. Erst recht wenn Sie durch ihr Äußeres zugang zu gewissen sozialen Kreisen oder Events haben wo Sie ohne das Aussehen eben keinen Zugang hätten. Ist eben eine sehr oberflächliche Welt und in jungen Jahren toll, später verpassen aber viele den Sprung. Aber wie gesagt: Was bringt Es dir als Mann darüber nachzudenken? Macht einfach keinen Sinn. Mach einfach das Beste aus dir und gut ist
  13. Bullshit. Hab introvertiere Typen erlebt die absolut gar nicht ängstlich und gute Leader sind, nur eben nicht Alles nach draußen posaunen müssen und ihre Kraft von innen, sich selbst, statt anderen Menschen holen. Ich bin auch sehr introvertiert und ja, früher war ich auhc schüchtern und ängstlich. Jetzt stehe ich aber zu mir selbst und kann auch auf den Tisch hauen, falls nötig, aber ich habe einfach kein Verlangen, Leuten ein Kotelett ans Ohr zu labern oder immer von Menschen umgeben zu sein.
  14. Frauen haben halt keine Eier. Wo warst du im Biologie Unterricht?