grandmasterkermit

Member
  • Inhalte

    1.248
  • Mitglied seit

  • Letzter Besuch

  • Coins

     665

Ansehen in der Community

392 Bereichernd

Über grandmasterkermit

  • Rang
    Erleuchteter

Profilinformation

  • Geschlecht
    Male

Letzte Besucher des Profils

3.887 Profilansichten
  1. Zum Thema Betriebsrente muss man eigendlich nur zwei Dinge wissen: 1. Dass es sich am Ende wirklich lohnt, eine Betriebsrente abzuschließen, lässt sich nur mit Sicherheit sagen, wenn es Zuschläge vom Arbeitgeber gibt. Zuschläge sind Extrageld, dass du nur bekommst, wenn du in die Versicherung abschließt. Mit zuschlägen lohnt sich eine Betriebsrente immer. 2. Steuern und Sozialabgaben für die Auszahlungsphase kannst du in deinen Berechnungen komplett außen vor lassen. Bis du in Rente gehst, ändert sich das sowieso alles nochmal- und zwar rückwirkend. Nehmen wir zB mal den "doppelten" Krankenkassenbeitrag: Bis 2004 musste nur der Arbeitnehmerbeitrag bezahlt werden... dann hat die Regierung mal eben rückwirkend (!) das Gesetz geändert, sodass auch der Arbeitgeberanteil bezahlt werden muss... hat dann dazu geführt, dass alle die sich mit ihren, teilweise vor Jahrzehnten, abgeschlossenen "Altverträgen", irgendwas ausgerechnet hatten mal eben so richtig hart durchgefickt wurden. Vor Gesetzesänderungen ist niemand sicher. Auch was Steuerbetrachtungen betrifft: Für die Betriebsrente gilt Einkommenssteuer, für einen Sparplan Kapitalertragssteuer... heute. Was in ein paar Jahrzehnten ist kann dir heute niemand garantieren. Das einzige, worauf du dich ziemlich sicher verlassen kannst ist: In den nächsten Jahrzehnten wird auf jeden Fall ein paar änderungen geben, die für ein paar Leute so richtig teuer werden. Deshalb ist das beste was du machen kannst: 3. Dein Geld aufteilen. Bei deinem Einkommen tun dir die 80€/ Monat dir nicht wirklich weh und du schaffst eine zusätzliche Absicherung. Eine weitere Absicherung ist deshalb eine gute Sache, weil du heute nicht wissen kannst, bei welcher deiner Alterssicherungen der Staat sich morgen bedienen wird.
  2. Ihr Verhalten entspricht exakt deinem eigenen. Wenn sie Spielchen spielt, dann die Gleichen wie du. Was ist wenn sie kein Treffen vorsvhlägt, weil sie ebenfalls die "Gefahr" sieht, sich zum Deppen zu machen? Wenn zwei Mnschen sich gegenseitig freezen, führt das nirgendwo hin. An deiner Stelle würde ich einfach ein Treffen ausmachen und sie weiterhin ficken.
  3. 1. Weniger sexneedy wirst du dadurch, dass du Sex hast. 2. NoFab bringt garnichts. Wenn du nen Würstchen bist, dann bist du nen Würstchen- das ist unabhängig davon, ob du Pornos konusmierst oder nicht. Auf Pornos und Wixxen verzichten erhöht weder deinen Testosteronspiegel, noch wirst du dadurch plötzlich sexuell anziehender. Das Einzige, was steigt ist dein Risiko für Prostatakrebs, weil du deine Leitungen, mangels Sex, nichtmehr regelmäßig durchspülst. 3. Falls du mit "endlich hinter mich bringen" meinst, dass du noch Jungfrau bist, dann geh einfach ins Bordell. Dann hastes hinter dir und kannst aufhöhren zu jammern.
  4. Sich erstmal die nummern von beiden Mädels zu holen und dann nur die attraktivere zu kontakten, wurde hier ja schon geschrieben. Das funktioniert genauso gut oder schlecht wie ein normaler Numberclose im Club. Aber ich denke darum geht es hier nicht. Du willst dir die Bitch noch am selben Abend klarmachen und die Freundin ist dir im Weg. Ein Zweierset ist auf den ersten Blick- die mit Abstand- beschissenste Konstellation, die man sich vorstellen kann. Sobald du dein Target isolierst ist die hässliche Freundin nicht nur alleine, sondern auch mega angepisst und eifersüchtig, weil die hübsche Freundin wiedermal den Kerl bekommt. Das kann trotzdem funktionieren... falls du so ein geiler Typ bist, dass sie ihre Freundin für dich stehen lässt. Andernfalls, brauchst du einen Plan. Das korrekte Vorgehen hast du bereits beschrieben: Spontan einen Wingman suchen. Muss kein "echter Wingman" sein, sondern nur irgendein Trottel auf der Tanzfläche, bei dem du die hässliche Freundin abladen kannst. Das braucht zwar ein bisschen Übung, ist aber an sich überhaupt kein Problem: Du tanzt mit beiden und holst den anderen Typen dann einfach ran. Eine Frau auf der Tanzfläche weiterzugeben ist garnicht so schwer. Aufpassen musst du nur, dass dein Spontanwingman wirklich ein Trottel ist, anderenfalls ist dein Target weg. Weitergeben kannst du eine Frau auch jederzeit außerhalb der Tanzfläche, auf der Tanzfläche ist es aber am einfachsten. Nachdem das Obstacle dann aus dem Weg ist, musst du möglichst schnell isolieren und dich verpissen. Der andere Kerl wird die Freundin nur eine kurze Zeit beschäftigen und wenn die rum ist, musst du weg sein. Wichtig ist an der Stelle dann konsequente und schnelle Eskalation: Du musst dein Target soweit kriegen, dass sie sich nichtmehr von dir weg will, sobald die fette Freundin auf dem Handy anruft.
  5. Die erste Kontaktaufnahme war deinerseits. Wenn ein Mann sich direkt neben eine Frau setzt, dann kann diese, dass durchaus als Intresse interpretieren. Beide Frauen wollten sich gerne mit dir unterhalten und haben erst ungehalten reagiert, als deutlich wurde, dass du kein Intresse hast. Wenn du dich neben andere Menschen setzt, musst du nunmal damit rechnen, dass sie mit dir reden wollen. Wenn du dann kein Intresse an einem Gespäch hast, musst du das klar, deutlich und freundlich kommunizieren. Klar und deutlich warst du bestimmt, aber unter Berücksichtigung ihrer Reaktionen, hättest du wahrscheinlich freundlicher sein können. Gerade bei schwierigen Menschen kriegt man immer mindestens das Doppelte zurrück, weil diese sich übertrieben schnell gekränkt fühlen und leicht zu provozieren sind. Gerade in solchen Situationen gilt: "Wer Wind säht, wird Sturm ernten." Beim Umgang mit solchen Menschen immer maximal freundlich bleiben, angepisst zu reagieren bringt dich nicht weiter. Auch wenn du so richtig abgefuckt bist, weil dir der scheiß voll auf die Nüsse geht, kannst du einen Gespächsversuch nach ein paar Sätzen auch freundlich "abwürgen". Alternativ kann man auch voll auf Action gehen und sich durchsetzen. Sollte man allerdings nur machen, wenn hart genug dafür drauf ist... für dich wäre das also nichts. Aber so eine wie die Unitante hätte ich gefragt, ob sie nicht Lust mir einen zu blasen, weil wenn sie meinen Schwanz im Mund hat, kann sie nicht die ganze Zeit so eine Scheiße labern. Funktioniert auch, eben auf die andere Art. Für jemanden, der aber nur seine Ruhe haben will, ist es besser einfach bei der freundlichen Art zu bleiben.
  6. Ein Date vorschlagen. Wenn sie ohne Gegenvorschlag absagt, zweiten Termin vorschlagen. Wenn sie dann wieder ohne Gegenvorschlag absagt, hat sie kein Intresse. Eine Frau die sich mit einem Mann treffen will, gibt sich Mühe, dass das Treffen auch stattfindet. Es heisst nicht umsonst: "Wer will findet Möglichkeiten, wer nicht will findet Ausreden" (oder so ähnlich) Wenn sie zu beiden Dates angeblich keine Zeit hat, aber auch nicht durchblicken lässt, wann sie denn Zeit hat... next.
  7. Wenn du auf zehn Nummern zuverlässig und regelmäßig ein bis zwei Dates bekommst, ist deine Ausbeute vollkommen in Ordnung. Selbst wenn du Mr. Pefekt wärst und dein Game absolut imba... viel höher wäre deine Ausbeute trotzdem nicht. Viel wichtiger ist für dich aber deine Dates auch in Lays zu verwandeln. Es bringt dir nichts auf dem Golfplatz alle 18 Löcher zu spielen, wenn du am Ende nirgendwo einlochst. Nummer löschen und Next. Eine Frau, die bei einem Date flaked, also ohne Absage einfach nicht kommt, oder einem Date immerwieder ausweicht, hatte sowieso niemals vor sich mit dir zu treffen. Von Anfang an nicht. Falls sich eine von denen dann dochnochmal melden sollte, nur nach massiven Invest ihrerseits weitergamen.
  8. Zum Helfen gehöhren immer zwei: Du (= der/ die jemandem helfen will) und der andere, der sich helfen lässt. Solange Hilfe (zur Selbsthilfe) nicht angenommen wird, kannste dir deine Bemühungen in die Haare schmieren. Und gerade an dem Punkt wird es dann gefährlich- und zwar für dich: Solange du jemandem mit "irgendwelchen Problemen" seinen Arsch hinterher trägst, hat dieser keinen Grund irgendwas zu ändern. Im Ergebnis wird diesem dann nicht geholfen, sondern du wirst mit herunter gezogen. Deine Bemühungen jemandem zu helfen, solltest du genau dann einstellen, wenn deutlich wird, dass derjenige, dem du helfen möchtest, kein eigenes Intresse (mehr) daran hat, etwas zu ändern.
  9. Kunden haben keine Ahnung, warum diese ein Produkt kaufen, nachdem sie dieses in Werbung gesehen haben. Wenn die Marktforschung dazu Umfragen macht, bekommt man allen Möglichen Bullshit, als Antwort- nur die Idee hinter der Marketingkampange ist nie darunter. Beim Onlinedating bist du das Produkt, die Frauen die du ficken willst deine Kunden (sie sollen dich "matchen") und dein Profil die Werbung für dich. Deshalb gilt auch beim Onlinedating der alte Grundsatz: Frag nicht sie, sondern den Kerl, der sie fickt. Grundsatz aus der Werbung: Scheiß erstmal auf den Text. "Ein Bild, sagt mehr als tausend Worte"- wenn das Bild scheiße ist, liest niemand den Text. Und wenn das Bild gut genug ist, intressiert sich der Kunde auch ohne Text für das Produkt. Der erste Eindruck zählt und dein Bild ist der erste Eindruck. Wenn du deine Erfolgschancen steigern und dein Profil optimieren willst, dann kümmer dich erstmal um dein Profilbild und dann um deine anderen Bilder. Die Bilder müssen passen. Gehen wir mal davon, dass deine Bilder passen- also gut/ intressant genug sind, dass dein Profil überhaupt gelesen wird. Als Text reichen dann ein paar Angaben über dich selber. Nicht zu viel Text- als Richtlinie kannst du dich an der Textlänge auf einem Werbeplakat orientieren. Ausführlich texten kannst bzw. musst du noch nachdem du deine Matches hast. Matches bekommst du über deine Bilder. Und ganz ehrlich- no offense- aber was Frauen hier wieder schreiben ist größtenteils Schwachsinn. Ich kenne keinen einzigen Mann- wirklich keinen einzigen- der bei Tinder richtig gute Bilder hat und sich über ein Mangel an Matches beschweren könnte. Gutes Textgame ist wichtig- aber nicht im Profil, sondern nach dem Match beim schreiben.
  10. Anders herum ist das genauso: Sie gibt ihre Nummer erstmal zehn verschiedenen Typen und schreibt dann noch mit drei bis vier von denen bei Whatsapp weiter. Einfach nur eine Nummer zu kriegen ist wie bei DSDS in den Recall zu kommen- die meisten Schaffen es trotzdem nicht in die Liveshows und am Ende gewinnt auch immer nur einer. Wenn du deine Flakerate reduzieren willst, musst du härter Selektieren. Wenn du dir- wie hier vorgeschlagen- schnell ein Date ausmachst und dir die Nummer erst beim Date holst, sortierst du damit alle Frauen aus, die von vornherein kein Intresse an einem Treffen mit dir hatten. Das bedeutet aber keineswegs, dass insgesammt mehr Frauen klarmachst, als vorher. Du verschiebst nur den Zeitpunkt, an dem du Frauen aussortierst. Dabei musst du dann aber auch aufpassen: Selektierst du zu schnell und zu hart, lässt du dir viele Möglichkeiten entgehen. Jetzt zu deiner eigendlichen Frage: Wenn du die Nummer hast, musst die Frau bei der Stange halten. Direkt und knallhart weitergamen. Ob du lieber telefonierst oder einfach nur schreibst, ist egal. Wichtig ist nur, dass du mit deinem Game nicht nachlässt- du bist nicht der Einzige, der ihre Nummer hat. Sobald von dir nichts mehr kommt, schreibt sie halt mit den anderen Kerlen weiter, die auch Intresse an ihr haben. Allgemein kann man sagen: Möglichst schnell auf ein Date gehen und immer parallel dazu mehrere Nummern am Start haben. solange du genug Alternativen hast, können dir die Flakes nichts.
  11. 1. Insgesammt höhrt sich das eher nach Friendzone an, als nach Onenightstand. Aber ich gehe trotzdem mal davon aus, dass sie Sex will. Deshalb: 2. Lass es. Du "kannst" sie nicht nur wähend der Schulzeit sehen, du "musst" sie während der Schulzeit sehen. Bei einer LTR könnte man in deinem Alter noch sagen, naja... ist halt normal, dass die Freundin auf der gleichen Schule ist. Aber wenns dir nur um Sex geht, tu dir den Stress nicht an. Es gibt nicht umsonst die Regel: "Never fuck the Company". Bei einmaligen oder kurzzeitigen Sexgeschichten ist es besser sich Frauen zu suchen, denan man ausweichen kann, wenn sie Drama schieben. Eine abgefuckte Exaffäre jeden Tag sehen zu müssen, ist eine Erfahrung, die ich nicht weiterempfelen kann.
  12. Ganz ehrlich... geiler Fieldreport. Da kann man wirklich mal sehen, was gutes Game ist. Deine hb_salsa hats echt drauf. Drei Dates, ein bisschen DHV und schon ist sie LTR-Material und du frisst ihr aus der Hand. Das ist kein Problem, sondern genau die richtige Art "demonstation of higher Value" im Game einzusetzen. Es ist nur ein wenig schade, dass du die entscheidenden Stellen weggelassen hast, wäre gutes Material gewesen, um daraus noch etwas zu lernen. Weil ihr Storytelling ist absolut einwandfrei: Egal ob Exfreund/verlobter oder der andere Typ mit dem sie regelmäßig Sex hat- sie hat zu jeder Zeit die passende Geschichte, um dich bei der Stange zu halten. Aber wie unglaublich krass die Frau es wirklich drauf hat, sieht man hier: Sie hat einen Kerl im Bett, der es nicht bringt... Handy raus, Tinder on und Reserveschwanz klarmachen, während der Carlos noch dabenliegt. Knallharte Aktion, mehr alpha geht nicht. Das muss man einfach feiern. Was ihre "Passivität" betrifft: Manchmal, aber wirklich nur manchmal, lasse ich mir von Frauen, auch dann einen blasen, wenn ich keine Lust habe die hinterher, als Gegenleistung, zu lecken... na gut, war gelogen- ich lass mir immer gerne einen blasen, besonders dann, wenn ich hinterher nicht lecken muss.
  13. Du musst das von dir selbst erwarten. Ganz einfach, weil es keine Alternative gibt. Jedenfalls keine, die dich irgenwie weiterbringt. Auch wenn man "es nicht kann"- was auch immer "es" ist- muss man es in dem Moment versuchen, indem man keine andere Wahl mehr hat. Wer mit dem Rücken zur Wand steht, kann entweder stehen bleiben oder nach vorne. Wenn stehen bleiben keine oder eine scheiß Option ist, musst du dich bewegen. Wobei "Nicht in der Lage sein "gleichbedeutend ist mit "Aufgeben ohne es versucht zu haben". Was ist wenn du jetzt so einen Schicksalsschlag erlitten hast? Ich mein damit, sowas richtig, richtig Schlimmes von der übelsten Sorte. Etwas, das so katatrophal ist, dass du von dir selbst "einfach nichts mehr erwarten/ fordern kannst"? Ich sag dir, was dann ist: In dem Moment in dem du dich selber aufgibst, kann dir auch niemand sonst mehr helfen.
  14. Ich habe mal was aus deinen beiden Threads zusammen kopiert: Rechnen wir das ganze mal durch: 40 Stunden pro Woche mit 5 Arbeitstagen sind 8 Stunden pro Tag. Zuzüglich Pausen und Arbeitsweg. Dein Erster Post ist vom November, dein zweiter vom Januar. Sonnenuntergang (Deutschland) zwischen November und Januar ca. 16:30 Uhr bis 17:00 Uhr. Berücksichtigt man jetzt deine Arbeitszeiten kommt ergibt sich folgendes Ergebnis: Du läufst nach Einbruch der Dunkelheit auf der Straße rum und versuchst irgendwelche Frauen vollzulabern. Das ist schlechte Sozialkompetenz. Daygame ist das Game tagsüber, also wenn die Sonne scheint. Nachts auf der Suche nach Sex durch die Straßen zu laufen, ist einfach nur creepy. Sowas machen normalerweise nur Serienmörder und Vergewaltiger... was auch die "hasserfüllten Blicke" der meisten Frauen erklären dürfte. Wenn du Abends, nach Anbruch der Nacht, flirten willst, dann mach das nicht auf der Straße. Geh irgendwo hin, wo soziales Leben stattfindet... Bars, Kneipen, Clubs, etc. Natürlich nähert sich das wieder dem klassischen Clubgame an, aber es gibt keine bessere Möglichkeit Frauen kennen zu lernen.
  15. Kurz zu deiner Situation: Du bist ein Freak ohne Sozialkompetenz. Schon alleine der Umstand, dass du willkürlich Frauen auf der Straße anlabern und um Sey betteln musst... da frag ich mich echt, was bei dir abgeht. Als erstes solltest du dich überhaupt mal sozialisieren. Am einfachsten lernt man Frauen (und andere Menschen) bei normalen aktivitäten kennen. Unter normal laufen Sachen wie Hobbies haben und Feiern gehen, gerade im Nightlife trifft man paarungswillige Frauen on mass. Auf der Straße irgendwelche Leute anlabern ist kein gängies Sozialverhalten, Abweichungen von der Norm erfordern skill. Ersten Lay hatte ich beim 116. Approach. Hat so scheiße lange gedauert, weil ich anfangs auch zu dumm war, aus meinen Fehlern anständig zu lernen. Mit Mystery-Methode wars dann der zweite Abend. Die größte Veränderung bei der Erfolgquote ist die Art wie man zählt- am Anfang noch jedes Set und später dann nurnoch, an wievielen Abenden man nicht alleine nach Hause gegangen ist. Ganz einfach, weil sich auch das Game verändert, von bewusst zu unbewusst. Entsprechend verändern sich auch die allgemeinen Reaktionen, nicht nur die der Frauen- auf gute Socialskills reagiert eigendlich jeder positiv. Das Gegenteil ist natürlich genauso der Fall- mit unterentwickelter Sozialkompetenz, machst du dich zum Affen und das nicht nur gefühlt.