grandmasterkermit

Member
  • Inhalte

    2.061
  • Mitglied seit

  • Letzter Besuch

  • Siege

    4
  • Coins

     5.231

Alle erstellten Inhalte von grandmasterkermit

  1. Bist du dir sicher, dass du den Sound richtig indentifiziert hast? Viele Klingeltöne höhren sich ähnlich an. Und solange du das nicht öfters gehöhrt hast... einmal ist Zufall. Insgesammt höhrt sich deine Story doch schon sehr nach Einbildung deinerseits an. Vorallem weil WhatsApp jetzt nicht "die" Stalkingapp ist. Stalken tut man über Facebook oder Instagram. Solange sie da dein Profil nicht mehrmals täglich abchekt, wirst du nicht gestalkt. Dass ihr oftmals zur gleichen Zeit bei Whatsapp online seid, kann auch andere Gründe als Stalkting haben: Ihr habt die gleichen Arbeitszeiten. Wenn du zu Hause bist und Zeit hast, am Handy zu daddeln, hat sie ebenfalls frei. Wenn du schon eine Auswertung machst, musst du das auchschon richtig machen: Track mal alle deine Kollegen und Freunde... du wirst sehen, dass die Zeitüberschneidungen mit deiner Chefin, nicht größer sind, als mit der Vergleichsgruppe. Dann siehst du, dass das Szenario nur in einem Kopf exestiert.
  2. Das sind die besten Zeitpunkte, um über mehr Gehalt zu verhandeln. Sobald sich deine Aufgaben ändern bzw. erweitern immer auch mehr Geld verlagen. Je länger du auf einer position bist, ohne das dein Gehalt angepasst wird, desdo schlechter ist deine Position. Ansonsten zum Vorgehen: Nicht direkt nach mehr Geld fragen. Erstmal zum Chef gehen und Feedback holen. Wenn du deinen aktuellen Job schon ein Jahr machst, sollte das dein Problem sein, von deinem Chef mal eine Rückmeldung zu bekommen. Viele Unternehmen haben einfach Feedbackbögen zum Ausfüllen und Ankreuzen. Sieh auf jeden Fall zu, dass die Ergebnisse aus dem Feedbackgesrpäch schriftlich festgehalten werden. Wenn du deinen Job gut machst, und der Chef glaubt dass du einfach nur mal eine Rückmeldung über deine Leistung haben willst, tendieren die meisten Leute eher zu einer etwas zu guten , als zu schlechten, Leistungsbewertung. Dann wartest du ein paar Wochen (maximal zwei Monate) und gehst dann nochmal wegen Geld zum Chef. Die ganzen Argumente, die du brauchst, hat dir dein Chef im Feedbackgespräch schon geliefert. Hinter seine eigenen Aussagen kann dieser dann auch nichtmehr zurrück. Auf die Art sparst du dir mindestens die halbe Verhandlung.
  3. Schonmal überlegt, dir im Süden NRWs eine Arbeit zu suchen? Du hast da Freunde und die Stadt gefällt dir auch besser. Manche Städte/ Umgebungen sind einfach scheiße. Kann man nichts gegen machen, außer umziehen. Bist ja nicht in Bielefeld aufgewachsen- Familie ist also sowieso woanders. Bevor du irgendwas anderes machst, denk erstmal drüber nach, was dich in Bielefeld hält. Woanders nochmal neu- oder durchstarten, ist manchmal der beste Weg.
  4. Die Sachen sind nicht creepy sondern ziemlich cool. Solche Routinen sind feste Bestandteile von meinem Game- auch mit Ü30 und mehr als 10 Jahren Infielderfahrung. Bei solchen Sachen muss man immer nur im Hinterkopf behalten: Das sind Routinen und keine Opener. Wenn du mit sowas direkt ins Game einsteigst, kommt das creepy rüber, aber wenn du das in der Comfortphase bringst, sind solche Sachen super Lustig. Unabhängig davon wie alt man ist.
  5. Ist alles noch genauso aktuell wie damals. Die Grundlagen des menschlichen Paarungsverhaltens ändern sich nicht grundlegend innerhalb von ein paar Jahren. Und entsprechend ändert sich auch Pickup nicht- das Zeug das gestern funktioniet hat, funktioniert heute immernoch und wird auch morgen noch funtkionieren. Und was das Thema Looksmaxing betrifft: Nicht der Selektionsdruck hat sich erhöht, sondern die Reichweite. Ein Mann, der gut aussieht, wird immer ein paar Angebote bekommen. Das ist nichts neues und war schon immer so. Mit dem Onlinedating hat sich nur die Reichweite erhöht, sodass man an praktisch an mehreren Orten gleichzeitig sein kann. Früher war man halt nur zu einer bestimmten Zeit an einem Ort, heute ist man, mit seinem Profil, im Internet rund um die Uhr verfügbar. Davon profitieren aber nicht nur die gut aussehenden Männer, sondern alle. Es gibt nunmal Männer, die ficken und Männer, die nicht ficken. War schon immer so und wird auch immer so bleiben. Durch das Internet und die damit verbesserten Kommunikationsmöglichkiten wurde das ganz nur besser sichtbar.
  6. 19 Likes und 6 Matches, seit Samstag sind vollkommen in Ordnung. Höhr auf dich zu beschweren und kümmer dich drum, dass aus deinen 6 Matches mindestens 1 Lay auskommt. Sobald du wieder was zum ficken hast, sieht die Welt wieder besser aus.
  7. Einlesen hilft. Zum richtigen Approachen gibt es hier mehr als nur eine Anleitung. Such dir eine raus, mach genau was da drin steht und wirst ein paar Handynummern einsammeln. Was jetzt konkret deine Situation betrifft: Genauso wie du gehen die ganzen Spacken vor, die irgendwas verkaufen wollen oder betteln. Jetzt wo überall wieder gelockert wird, kommen die auch wieder aus ihren Löchern. Die Frau hat garantiert gedacht, dass du Kleingeld haben willst oder irgendwas verkaufen willst. Unterschriften sammeln ist immoment auch wieder angesagt. Von mir hättest du die gleiche Reaktion bekommen- nicht weil ich irgendwas gegen dich persöhnlich hätte, aber du wärst nicht der erste gewesen, der mich dumm von der Seite anlabert. Deshalb ist es ganz wichtig, dass du beim Ansprechen erstmal Blickkontakt aufnimmst und lächelst. Zieh dich nicht an wie ein Penner und sorg dafür das die Frau sieht, dass du kein Klemmbrett in der Hand hast. Wenn du erstmal in der "Hausierer-Schublade" landest, ist vorbei. Hast du ja selber erlebt- die Ische hat schon vor deinem Opener geblockt. Ganz einfach, weil du dein Anliegen nicht rüberbringen konntest. Wenn du noch größere Probleme mit deiner AA hast, kann ich dir das DJBC nahe legen. Mit den Übungen kannst du dich langsam steigern.
  8. Für normale T-Shirts in Sondergrößen sind die ziemlich teuer. Einfarbige T-Shirts in guter Qualität gibts woanders für deutlich weniger Geld- auch passend für deinen Körperbau.
  9. Nein, das ist nicht gut so. Zumindest nicht für deinen Value- "preselection by ohter women" ist der stärkste Attractionsswitch, den du umlegen kannst. Auch wenn zwischen euch nichts läuft, sollte deine platonische Freundin wenigstens so tun, als ob sie an dir intressiert wäre. Ein Privot bringt dir nur etwas, wenn diese auch deinen Value erhöht: Hier ist allerdings das genaue Gegenteil der Fall. Deine Freundin zeigt deinem Target (und dem Rest der Welt), dass du nicht die Eier hast, selbst rüber zu gehen. Der Cockblock der Freundin hat in diesem Fall auch nichts mit Eifersucht zu tun, sondern ist ganz einfach der dezente Hinweis, dass das so nichts wird. Die Freundin spielt praktisch Türsteher, um die Kerle erstmal abzutesten. Anstatt nur "verkrampft zu lächeln" hättest du auch einfach rübergehen können. Die Freundin hat dich ja praktisch dazu eingeladen mal vorbei zu schauen- Wahrnehmung und Interpretation. Dein Privot hat dann die Aufgabe das Obstacle zu beschäftigen, während du dein Target gamest.
  10. Es gibt hier drei große Sammelthreads, wo praktisch alle Grundthemen besprochen werden. Wenn du die Sachen, für dich selber und nur für dich selber, speichern willst, einfach per copy + paste in ein Textdokument einfügen oder direkt die entsprechende Internetseite abspeichern (die meisten Internetbrowser haben diese Funktion). Inhalte aus dem Internet zu ziehen und für sich selber irgendwo abzuspeichern, ist kein Problem- solange die Inhalte legal zugängnlich sind. Problematisch wird es allenfalls mit der weitergabe oder veröffentlichung. Aber solange man sich frei verfügbare Texte als Privatkopie sichert, gibt das keine Probleme. Ich habe mir in meiner Anfängerzeit, bevor Smartphones mit mobilen Internet der Standart waren, auch diverse Texte ausgedruckt, damit ich diese unterwegs lesen konnte. Texte sichern, um diese später nochmal lesen zu können. Viele gute Leute, die früher, als ich hier angefangen habe, aktiv waren, sind mitlerweile weg. Und einige von diesen haben ihre Texte mitgenommen. Dadurch geht Wissen verloren. Und auch, wenn die Schatztruhe hier im Forum bei weitem das beste ist, was man im Internet finden kann... hängt sie dennoch am Forum. Sollte irgendwann das Forum mal geschlossen werden, ist Ende. Eine mögliche Forumsschließung, auch wenn es aktuell nicht danach aussieht, ist wahrscheinlich auch die Motivation für das Anlegen von Sicherungskopien. Es sind schon einige Internetforen ohne großen Vorlauf geschlossen worden, nicht nur im PU-Bereich. Eidt: Wenn du ein .pdf suchst, schau dir mal das DJBC an. Das bietet neben den Aufgaben noch ein Sammliung von Texten, aus dem alten amerikanischen Forum.
  11. 1. Deine Fotos sollen dich nicht (nur) sympatisch wirken lassen, sondern sexuell Attraktiv. Frauen auf Tinder suchen einen Mann zum ficken und keinen schwulen besten Freund. Sympathie ist auf Tinder nur Optional und natürlich sind Männer, die sexuell attraktiv und sympatisch sind, am gefragtesten. Aber auch ein Mann, der nur sexuell attraktiv wirkt, bekommt auch seine Matches. Mit nue Symathie kommst du aber nicht weit. Die Beschreibung deiner Fotos klingt irgendwie nach Niceguy. Ich kenne deine Fotos nicht, aber deine Beschreibung klingt schon sehr nach: Kumpeltyp. Nicht nach Turboficker. 2. Dein Profiltext ist scheiße. Wenn du auf den Fotos nach was aussiehst, qualifizieren sich die Frauen von alleine. Jemand, der sowas extra dazu schreiben muss, brüllt praktisch: "Ich bin low Value!". Überleg dir was besseres oder bleib beim Standart (Körpergröße, Beruf, Hooby oder was persöhnliches). Dann solltest du lernen besser zu selektieren. Screening ist hier das Stichwort- es kann durchaus sein, dass du einfach an die falschen Frauen deine Likes verteilst. Dein Hauptauswahlkriterium sollte sein: "Frauen, die dich zurrück matchen." Auch bei 0,8 Matches/ Tag solltest du genug Matches zusammen bekommen, um einfach mal eine Analyse zu starten: Fotos genau anschauen, Profile betrachten, Gemeinsamkeiten finden. Wenn du erstmal ein Gefühl dafüfr bekommst welche Frauen dich Gegenliken, erhöht das deine Ausbeute enorm.
  12. Anbieter, nicht nur Tinder, sortieren solche Leute normalerweise aus. Mehrmals täglich neue Accounts erstellen ist typisches Trollverhalten. Normalerweise sollte das System da automatisch drauf reagieren. Wenn du es übertreibst solltest du auch damit rechnen (dauerhaft) gesperrt zu werden. Investier besser etwas Zeit und mach dir einmal einen vernünftigen Account, den du dann länger laufen lässt. Wenn du einen kostenlosen Boost willst, sollte es reichen wenn du einfach mal ein paar Tage oder Woche nicht bei Tinder online bist und dich dann wieder anmeldest. Nach längerer Abwesenheit wieder Online zu gehen gibt meistens einen Bonus, um die User wieder anzufixen. Ist doch genauso bei den Männern: Da liken auch alle Bierbauchträger die ganzen Models. Nur weil dich jemand haben will, bedeutet das nicht, dass du hässlich bist. Bei Tinder versuchen, aber auch im OG allgemein, versuchen nunmal die meisten Menschen, einen Partner zu machten, der attraktiver ist, als sie selbst. Du musst die fetten Bitches ja nicht zurrück liken oder daten. Einfach ignorieren und fertig.
  13. Pull wohin? In deine Wohnung? Wenn du die Situation oder dein Problem etwas genauer beschreiben würdest oder noch besser einfach mal ein Beispiel geben könntest, wäre es wesentlich einfacher dir ein paar Ratschläge zu geben. Comfort-Probleme sind auch ein sehr weit gefasster Begriff.
  14. Lernst du auch was aus deinen Erfahrungen? Auch bei weit weniger als 50.000 Frauen sollte dir, bei deinem eigenen Verhalten, mal ein Muster auffallen. Mach dir Notizen und kalibrier dich selber. Schon Einstein hat Wahnsinn folgendermaßen defniert: "Immer wieder das Gleiche tun, aber jedes mal ein anderes Ergebnis erwarten." Ansonsten kann ich dir noch das DJBC nahelegen. Nicht nur die Übungen, sondern auch die Texte. Also ganze Bootcamp. Das Tempo ist am Anfang etwas langsamer, als du es dir angewöhnt hast, aber etwas Entschleunigung wird dir sicherlich nicht schaden. Deine Probleme scheinen im wesentlichen an schlecht kalibrierten oder unpassendem Sozialverhalten zu liegen. Beim Baggern einen Gang runterschalten und praktisch "neu starten" ist da der beste Ansatz. Und was du auf jeden Fall machen solltest ist: Wobei es nicht unbedingt andere PUAs oder Naturals sein müssen. Einfach mit ein paar normal sozialisierten Leuten um die Häuser ziehen und normales Sozialverhalten erlernen. Auch wenn viele (oder die meisten) deiner Freunde nicht wirklich Erfolgreich mit Frauen sind, kannst du dennoch bei diesen beobachten und durch Beobachtung lernen, wie man sich "normal" verhält. "Normal" im Sinne von "keine Probleme verursachen oder bekommen."
  15. In einer großen Stadt hat man einfach mehr Auswahl. In einem Dorf muss man das nehmen, was gerade da ist. Gerade wenn man spezielle Vorlieben hat oder sich einer bestimmten Szene oder Subkultur zugehöhrig fühlt, gibts nur in der Großstadt ausreichend Auswahl. Dazu kommt dann natürlich auchnoch, dass praktisch alle Menschen, die was erleben wollen, in die Großstadt ziehen. Die meisten Uni-Städte haben eine gewisse größe und entsprechend durch Einwohnerzahl und Studenten eine große Auswahl an jungen Menschen, beiderlei geschlechts. Aufs Land ziehen die Menschen dann eher wieder, wenn sie heiraten, Kinder kriegen und ein Haus bauen wollen. Schau dir einfach mal die Statistiken zur Altersverteilung an: Junge Menschen, im PU relevanten Alter, ziehen in die Städte. Frauen sogar häufiger als Männer. Die ganzen Assis, Hartzer und Sozialfälle wohnen halt in den Großstadtgettos. Wenn man den Bodensatz der Gesellschaft mal rausrechnet, siehts garnicht mal so schlecht aus für die Städte. Das Landleben ist halt friedlicher als das Stadtleben, aber eben auch mit deutlich reduzierten Möglichkeiten. Das Gegenteil ist der Fall. Konkurenz ist der entscheidende Punkt, sondern Diskretion und Möglichkeiten. In kleinen Städten (ab 25.000 Einwohnern beginnt Stadt), wird man schnell genug zum Dorfgespräch. Wirkliche Freiheit bieten nur die Ballungszentren, wobei praktisch alle großen Städte eine eigene Metropolregion bilden. Und außerhalb einer solchen, wirds halt sehr schnell sehr dünn. Kann ich so nicht bestätigen. Auch in Millionenstädten bilden sich Kieze, Szenen und soziale Mileus. Wer regelmäßig in seine Stammkneipe geht, kennt nach ein paar Wochen alle anderen Stammgäste mindestens vom sehen her und nach ein paar Monaten, praktisch alle Leute, die regelmäßig kommen. Eine Großstadtkneipe ist genau wie eine Dorfkneipe, nur dass man zusätzlich noch Laufkundschaft hat. Reputation ist in jedem Fall drin- zum Guten, wie zum Schlechten. Mit dem Unterschied, dass man in einer Großstadt mal einfach das Dorf wechseln kann, ohne umziehen zu müssen.
  16. Mache ich genauso. Einfach ein Zimmer mit großem Doppelbett buchen und fertig. Dann musst du auch nichts anmelden, falls sie länger bleibt. Abhängig vom Hotel hast du in Einzelzimmern auch oftmals kleine Einzelbetten, das ist für den Sex dann auch eher unpraktisch.
  17. Erstmal zur Ausgangssituation: Du hast nicht überreagiert. Ich hätte die Ische schon viel früher gelöscht, weil keine Antwort ist auch eine Antwort. Wenn schriftlich nichts kommt, schicke ich maximal noch eine Sprachnachricht, aber ich würde im Traum nicht auf die Idee kommen nochmal anzurufen, wenn sie die Sprachnachricht ignoriert. Vorallem, da ihr nur ein Date hattest. Du musst so einen Kindergarten nicht mitmachen, da kannst du dir ruhig zu schade für sein. Scheib sie an und frag nochmal nach einem Date. Wenn sie sich wieder beruhigt hat, fährste zum ficken vorbei. Wenn sie immernoch aggro ist, next. Einfach mal anschreiben kostet dich nichts, außer ein wenig deiner Zeit. Und ihre Nummer endgültig löschen kannst du immernoch, wenn sie jetzt auch wieder einen auf Kindergarten macht.
  18. Du hast in dem Thread hier, am Donnerstag eine ähnliche Frage gestellt: Direkt im Post über deiner Frage steht dann: Liest du die Threds überhaupt, bevor du etwas schreibst? Wenigstens die ersten und letzen paar Seiten sollte man sich mal anschauen. Und jetzt mal kurz zum Buch: Ich habe mir mal auf Amazon bei "Blick ins Buch" das Inhaltsverzeichnis angeschaut und die Anrisse gelesen. Liest sich wie genau wie die anderen "modernen" Flirtratgeber: Der Autor hat sich eingelesen und dann irgendwas, aus anderen Quellen, Abgeschrieben und Zusammengeschustert. Enthält keine neuen Informationen. Vom Umfang her würde ich das Buch auf nichtmal die Hälfte der drei großen Sammelthreads hier im Forum schätzen.
  19. Das ist so nicht korrekt. Du beziehst dich hier auf zwei unterschiedliche Phänomene: 1. Als Mann ein bis zwei Stufen nach unten Daten ist der einfache Weg zum schnellen Lay. Nach unten Daten ist immer eine Möglichkeit die Quantität seiner Matches zu erhöhen. Ganz einfach, weil dadurch die Zielgruppe an Frauen einfach breiter wird. Mehr Auswahl bedeutet automatisch mehr Matches, es gibt nunmal deutlich mehr Frauen im Bereich HB 4-5, als HB 7+. Dazu kommt dann noch, dass man automatisch einen Valuebonus abgreifen kann, wenn man selbst (deutlich) attraktiver ist als die Frau. Viele normale Frauen (HB 4-6) machen für attraktive Männer direkt die Beine breit, weil es für sie die einzige Möglichkeit ist, mal einen HG7+ ins Bett zu kriegen. 2. Frauen versuchen tendenziell bei Tinder nach oben zu daten, weil ihnen, durch die vielen männlichen Likes, eine Attraktivität vorgestäuscht wird, die so nicht vorhanden ist. Auch eine HB5-Durschschnittsfrau bekommt haufenweise Likes von HG7+-Männern. Dadurch entsteht der Eindruck eines hohen Marktwertes, der so nicht vorhanden ist. Im Regelfall wird der HG7 nunmal die HB7 daten, und allenfalls die HB5 mal wegflanken, wenn er grad Druck auf der Leitung hat. Dazu kommt dann noch das "Kontrastprinzip": Durchschnittliche Männer werden in einer Reihe mit sehr attraktiven Männern angezeigt, wodurch diese dann im vergleich oftmals weniger attraktiv wirken, als diese eigendlich sind. Kommt drauf an, wie du "fett" definierst. Aber so der Grundgedanken von "fett" im Sinne von "mehr Gewicht als man haben sollte" ist mitlerweile der Standart. Gibt jedes Jahr eine neue Meldung, dass die Deutschen so dick sind wie niemals zu vor- die allgemeine Verfettung erreicht jedes Jahr neue Höchstwerte. In dem Punkt kommt es dann halt drauf an, wo du deine persönliche Grenze ziehst. Normalgewichtige Menschen werden in Deutschland (und alllen anderen Industrieländern) immer mehr zur Minderheit. Von daher kann es schon sein, dass die Durchnittsfrau dir schon zu fett ist- weil Übergewicht hat diese schon.
  20. Bilogisch betrachtet sollte Doggy-Style die älteste Sexposition der Menschheit sein. Ist die Sexstellung, die auch heute noch fast alle (Menschen)affen verwenden, einzige Ausnahme sind Bonobos und Menschen. Daher ist davon auszugehen, dass sich unsere Vorfahren und die ersten Menschen ebenfalls die Paarung von hinten bevorzugt haben. Die Reiterin-Position als älteste Sexposition der Menschheit gibts nur bei Adam und Eva. Und da ist die Reiterinposition alles andere als postiv dargestellt: Adam, der spätere Mann von Eva, hat seine erste Frau Lilith verstoßen, weil diese "im Bett oben sein wollte", sich Adam also im Schlafzimmer nicht unterordnen wollte. Von daher ist, was @Mister Grey schreibt, schon vollkommen richtig: Wenn die Frau nach oben will (oder dominant ist) sofort vor die Tür setzen. Gott will das so.
  21. Wenn du wirklich keine Kinder willst, solltest du das sofort beenden. Bei deiner Konstellation hast du glück, dass die Alte noch nicht (von dir) schwanger ist. Falls du dich aber entscheiden solltest, doch zu ihr zurrück zu gehen, solltest du damit rechnen demnächst Vater zu werden. Ein Kind ist immer eine Möglichkeit für die Frau, den Mann dauerhaft zu binden. Und wenn bei euch alles wirklich so toll läuft, würdest du auch nicht schluss machen, nur weil sie plötzlich "ausversehen" schwanger ist... überleg dir gut, was du als nächstes tust. Vorallem, weil du Alternativen hast. So gesehen hast du echt nochmal Glück gehabt, dass du aus der Sache nochmal ohne Kinde rausgekommen bist. Frauen Ü30 mit Kinderwunsch sind die übelste Risikogruppe für "ungewollte" Schwangerschaften. Ich kenne mehr als nur einem Mann, dem sowas passiert ist. Wobei das in meinem Umfeld auch am Alter liegt, sobald du selber die 3 vorne hast, musst du wirklich aufpassen. Viele Frauen wollen mehr als nur ein Kinde und haben dann entsprechend Zeitdruck, sobald das Ticken der biologischen Uhr zu höhren ist.
  22. Dann hol dir endlich mal Hilfe. Deine Probleme werden nicht dadurch besser, dass du sie ignorierst. Deine Psyche in den Griff zu bekommen, sollte erstmal deine erste Baustelle sein. In dem Zusammenhang kannst du sogar froh sein, noch in der Ausbildung zu sein. Dadurch hast die Zeit nebenbei eine Therapie zu machen. Was deine Orientierungslosigkeit betrifft, kannst du immernoch gucken, was du machen willst, wenn du deine Ausbildung fertig hast. Im Internet gibts gute Seiten, wo du dich informieren kannst- sowohl über ein mögliches Studium, als auch über Weiterbildungsmöglichkeiten bei den Kammern. Du kannst auch kurz vor Ende deiner Ausbildung bei deinem Arbeitgeber nachfragen, was "auf dem Markt" gerade so gefragt ist. Wenn deine Noten einigermaßen sind und du, nach der Ausbidung, übernommen wirst, kommen da oftmals Impulse in eine Richtung, die sich lohnt.
  23. Hier bist du wieder bei dem altbekannten AFC-Grundproblem: Du hast eine Frau gefragt. Wenn du wirklich was lernen willst, halt dich einfach an die Regel: "Frag nicht sie, sondern den Kerl, der sie fickt." Ganz einfach weil: Deine Kumpels dir die Geschichte nochmal aus einer ganz anderen Perspektive erzählen können. Lass dir von deinen Freunden mal erklären, wie diese genau vorgehen und du wirst sehen, dass du ihr erfolgreiches Vorgehen den Pickup-Theorien entspricht. Deine gesamte Betrachtung der Situation besteht aus der Sicht der Frau, die verführt wird. Was du aber brauchst ist die Perspektive des Mannes, der die Frau verführt. Ganz einfach, weil du eine Frau verführen und nicht von einem Mann verführt werden willst. Sobald du erstmal einen Überblick über die ganze Geschichte hast, also beide perspektiven kennst, klären sich deine Fragen von alleine. Wenn du beide gut genug kennst, dann lass dir sowohl ihre, als auch seine Version der Geschichte erzählen.
  24. Dein eigenes Verhalten ändern. Andere Menschen reagieren immer nur auf das, was du selber Ausstrahlst. Wenn du "komisch" oder "creepy" rüberkommst, reagieren Frauen (Menschen) nunmal anders auf dich, als wenn du "offenherzig", "warm" oder "freundlich" wirkst. Neben deinem Innergame, wozu dir @Helmut schon mehr als genug geschrieben hat, solltest du auch gleichzeitig an deinem Habitus arbeiten. Siehe hierzu auchmal deine anderen Threads. Du bekommst hier regelmäßig wirklich gute Ratschläge, scheinst davon aber nichts umzusetzen. Hier ist dann auch wieder die Diskrepanz zwischen Selbst- und Fremdwahrnehmung. Was du als "intessiert schauen" vermitteln willst (Selbstwahrnehmung) wird von den Frauen als "creepy anglotzen" interpretiert (Fremdwahrnehmung). Ist halt wieder der Punkt, wo mal darauf achten solltest, ob das was du ausstrahlen willst, auch richtig ankommt. Viele Probleme entstehen dadurch, dass du etwas ganz anderes ausdrücken willst, als bei dem anderen dann ankommt. An dem Punkt hilft es sich einfach mal Feedback zu holen und auch auf Feedback zu reagieren. Jedesmal, wenn eine Frau auf dich "komisch" reagiert, ist das eine direkte Reaktion auf dein Verhalten.
  25. Viele Sekten benutzen sexuelle Dienstleistungen um neue Mitglieder zu rekrutieren. Und wirklich jeder, der hinterher in so eine Sekte reingerutscht ist, hatte im Vorfeld das gleiche Mindset wie du. Menschen, die glauben das ihnen nichts passieren könnte, weil sie bescheid wissen, sind die leichtesten Opfer. Also pass auf dich auf.