SportyGuy

Member
  • Inhalte

    338
  • Mitglied seit

  • Letzter Besuch

  • Coins

     1.493

Ansehen in der Community

88 Neutral

2 Abonnenten

Über SportyGuy

  • Rang
    Routiniert

Profilinformation

  • Geschlecht
    Männlich
  • Aufenthaltsort
    Hannover
  • Interessen
    Sport, Natur, Wirtschaft & Politik, Programmierung & Web-Entwicklung

Wingsuche

  • Teilnahme im zukünftigen Wingmen-Suche Modul
    Ja

Letzte Besucher des Profils

1.391 Profilansichten
  1. Auch in den 2000ern fand ich Dating oder das Aufreißen von Mädels genauso schwierig wie heute (bin Jahrgang 87). Einen schlanken unbeholfenen AFC haben die Mädels auch 2005 schon sehr unattraktiv gefunden und im Club nur böse angeschaut bei Annäherungsversuchen. War leider völlig normal. Aber stimmt, den Optimierungswahn bei den Jungs gab es damals so noch nicht und die Konkurrenz durch Tinder & Co. war auch nicht vorhanden. Trotzdem waren die Hürden und Ansprüche der Mädels damals schon sehr hoch, zumindest in meiner Region. Ein paar Prozent der Jungs zwischen 16 und 22 haben gevögelt und viele andere eben in die Röhre geschaut diesbezüglich. Vor Tinder war das auch alles schon kein Ponyhof. Die Probleme des TE kann ich nachvollziehen, vor allem wenn man vor Corona frauentechnisch schon keinen Fuß in die Tür bekam. Es gibt nunmal anscheinend einen gewissen Prozentsatz an Männern, welcher bei kaum einer Frau auch nur ansatzweise sexuelles Interesse und Attraction erzeugen kann und stets als "komischer Typ" abgestempelt wird. Gründe dafür kann es viele geben, neben der Optik kann und wird es oft auch am Verhalten und der Ausstrahlung liegen. Gehört man zu dieser Gruppe, bekommt man einen gefährlichen Tunnelblick, sieht nur noch das Negative und steigert sich in das Thema hinein. Das wird dann zum psychischen Problem. Und dies wirkt sich nicht gerade förderlich auf den Erfolg im Verführen aus. Ein Teufelskreis sozusagen. Mit genügend finanziellen Mitteln könnte man sich zumindest ein paar Sugarbabes suchen und wäre sexuell versorgt (aber bitte erst, wenn wir Corona in den Griff bekommen). Daneben einfach sportlich, schlank und durchtrainiert bleiben, gesund leben, sich immer schicker als 90% der Gechlechtsgenossen kleiden und mit der Kohle das Beste aus sich herausholen. Ich bezweifel allerdings, dass einen dies nachhaltig glücklich macht /erfüllt. Schlussendlich möchte man doch als Mann zumindest auch begehrt werden und das nicht nur wegen seiner Kohle. Alternativ kann man es noch im Ausland versuchen, irgendwo dort, wo der eigene Typ besser bei den Frauen ankommt.
  2. Ich kann dich gut verstehen, geht mir genau so. War zwar kein Nerd und oft in Discos unterwegs mit 16-22, bin aber immer schlecht bei den Mädels angekommen. In diesem Alter ist Aussehen eben essenziell wichtig. Dafür hat man jetzt die Motivation, alles nachzuholen, was noch möglich ist. Das Gute an der Sache ist, dass man sich dadurch nicht so gehen lässt und alles unternimmt, um einen möglichst geilen Körper/Look zu erreichen. Dies ist auch in Zeiten des Lockdowns möglich. Natürlich versucht man auch sich auf anderen Feldern weiterzuentwickeln (Weiterbildung, persönliche Entwicklung etc.), ist auch wichtig, nur lässt einen das Thema Frauen eben nicht los, und man strebt immer danach, Verpasstes nachzuholen.
  3. Ich bin ja schon deprimiert, aber das toppt meine Beiträge ja noch , deshalb muss ich darauf antworten. Ich habe mich noch nicht ganz aufgegeben und natürlich strebe ich auch danach, junge Frauen zu layen. Den Sexualtrieb kann ich nunmal nicht abstellen und wenn ich eine aus meiner Sicht attraktive (junge) Frau sehe kann ich nicht anders, als (zumindest nonverbal) Interesse zu zeigen. Ja, sie sehen mich derzeit noch zu 99% als creepy Typen an, aber irgendeine muss mich doch auch mal hinreichend attraktiv finden. Meine Ansprüche sind auch nicht allzu hoch, etwas mollig stört mich z.B. nicht. Ich lasse mich auch nicht gehen, sondern bin 3-4 pro Woche im Fitnessstudio, ernähre mich gesund und achte auf meine Gesundheit. Wenn ich 150kg wiegen und aussehen würde wie 60 könnte ich es ja noch verstehen, aber als schlanker trainierter Ü30er muss da noch etwas gehen. Außerdem war ich auch mal 23, faltenfrei (bin ich immer noch überwiegend aufgrund meines gesunden Lebensstils), hatte damals nen KFA von 8% und trotzdem lief nichts. Hat mit dem Alter also nicht viel zu tun.
  4. Aus männlicher Sicht wohl schon, ja. Für Frauen bin ich im Gesamtpaket (inklusive Auftreten) nur eine 3-4 von 10. Bei mir mangelt es ehrlicherweise auch an den ganzen Grundlagen im Umgang mit Frauen, da ich seit der Pubertät nichts mit Frauen zu tun hatte. Aber die Geschichte würde hier wohl den Rahmen sprengen und müsste ich in einem Extrathread behandeln. Ich versuche halt über das Looksmaxing meine Wirkung auf Frauen zu verbessern, sodass sie mich als heißen Kerl wahrnehmen, mit denen sie gerne was anfangen würden. Ist die Frage, ob ich das überhaupt jemals werden könnte. Es dreht sich immer um die Frage, was man als Mann alles verändern kann, um attraktiver zu wirken.
  5. Ja, bin aus Hannover. Ja, ein normaler Mann wird nicht so häufig komische Reaktionen bekommen, bei mir haben die Frauen wohl Angst, dass ich sie anflirten könnte, so meine Vermutung. Und ich kann mit den Reaktionen der Frauen auch gar nicht umgehen und fühle mich dann genauso unwohl wie die Frauen, und dies strahle ich dann aus. Ich bräuchte vielleicht auch weibliche Freundinnen, die mir mal ehrlich sagen, woran es aus ihrer Sicht liegen könnte
  6. @Paqua Ja, die Idee mit dem Coach ist mir auch schon gekommen, da müsste man nur den geeigneten finden. @Street_Corner: Bilder von mir habe ich im Beratungsbereich vor einiger Zeit schon mal hochgeladen. Die Meinung der meisten war, dass mein Aussehen in Ordnung sei, von der ein oder anderen Cat wurde aber auf meinen leicht düsteren Blick hingewiesen.
  7. Du hast auf jeden Fall eine geile Entwicklung hingelegt👍 Deine Baustelle ist wohl erblich bedingter Haarausfall, der möglicherweise durch das Testo bzw. dessen Umwandlungsprodukt DHT noch verstärkt wurde.
  8. Hauptsache, man wird als attraktiver Mann wahrgenommen, und nicht als Creep. Ist halt die Frage, wieviel Attraktivitätssteigerung durch Looksmax auf natürlichem Wege möglich ist (ohne OPs). Das ist ein Thema, was mich wirklich interessiert und wohl auch einen Extrathread irgendwo im Style- oder Sportforum wert wäre. Mit attraktiverem Aussehen erhielte man auch mehr positive Reaktionen der Damenwelt und würde wie ein normaler Mann behandelt, vor dem die Frauen nicht "wegrennen". Dies wirkt sich dann positiv auf das eigene Selbstbewusstsein aus. Bzgl. Testo: Kann ein zu hoher Testospiegel bzw. dessen Abbauprodukte nicht erblich bedingten Haarausfall fördern?
  9. @Paqua Ja, vermute auch, dass ich durch mein Auftreten und eben zusätzlichen Axtmörderblick alles abschrecke, was mir vor die Flinte kommt. Daher auch die miesen Reaktionen der Damenwelt und dieses Angeekeltsein der Frauen, wenn ich Interesse zeige. Meinen Testospiegel kenne ich nicht, aber ob die Reaktionen bei höherem Testospiegel anders wären, wenn ich so verschroben rüberkomme? Ein männlicheres Gesicht müsste man doch auch durch einen niedrigen KFA bekommen, aktuell ist er bei mir mit 12-13% noch recht hoch, so 8% wären gut.
  10. @CP30 Jepp, bei Typen wie mir helfen wohl nur noch Professionelle oder Thailandurlaub.
  11. Ich habe im Sommer mal ne Challenge gemacht und beliebige Personen in der Fußgängerzone nach der Uhrzeit gefragt, darunter natürlich auch Frauen. Die jüngeren Frauen (18-35) reagierten nicht besonders begeistert, einige sind auch einfach wortlos weitergegangen oder haben mich komisch angeschaut. Auch im Nachtleben oder auf Stadtfesten hatte ich einige Male die Situation, dass Frauen mich abgewiesen haben (das ist ja noch nichts Ungewöhnliches) und mich angewidert anschauten. Im Alltag komme ich mit Frauen nicht ins Gespräch, da sie immer sehr distanziert wirken, Ausnahme sind Frauen über 40 oder 50, die sind deutlich offener mir gegenüber (bin selbst 33), natürlich nicht auf sexuelle Weise, die sehen mich eher als netten Schwiegersohn oder so ähnlich. Ich komme aber auch langsam darauf, woran es wirklich liegen könnte: Es sind meine Augen bzw. der damit zusammenhängende Blick. Ich kann leider keine Huntereys vorweisen, sondern besitze recht große runde Augen, welche auch noch recht tief in den Augenhöhlen liegen. Dadurch wirkt mein Blick creepy und recht abstoßend, auch wenn der Rest des Gesichts eigentlich passt. Aber die Augenpartie zieht alles runter, der Rest des Gesichts ist 6-7/10, die Augenpartie nur 3/10. Kurz zusammengefasst: Ich wirke zu creepy auf Frauen, das ist es wohl.
  12. Danke 🙂. Läuft eben schon immer so, deshalb bin ich auch so auf dem Looksmax-Trip. Weil es mit dem richtigen Aussehen eben laufen würde und ich viel eher mit Mädels in Kontakt käme. So habe ich zumindest immer gedacht.
  13. So ist es bei mir auch, werde dann zum so genannten Skinny Fat und das überschüssige Fett hängt dann unterm Kinn (fast schon Doppelkinn), gibt glatt mal 2 Punkte Abzug auf der HG-Skala. Deshalb verfolge ich die Strategie definiert zu sein bei möglichst minimalem KFA. Ein richtiger Muskelberg werde ich damit nicht, aber zumindest athletisch definiert statt nur skinny ist noch drin. @teedlerIch stehe auch noch ganz am Anfang, habe noch keine Erfahrung mit Frauen oder gar LTR. Ich komme halt fast nie mit Frauen ins Gespräch, das geht auch seit meiner Jugend so. Ich weiß ist immer das gleiche und würde hier gerne mal was anderes schreiben, aber ich kann sie ja auch schlecht dazu zwingen, mit mir zu reden. Von irgendetwas sexuellem ganz zu schweigen.
  14. Vielen Dank für Deinen Rat 🙂. Hab nur das Problem, dass ich beim Zunehmen schnell Fett im Gesicht ansetze und das dann unästhetisch aussieht. Momentan ist das Gesicht Dank niedrigem KFA recht markant. Mein Ziel ist es, definiert zu wirken aber gleichzeitig nicht viel Fett im Gesicht anzusetzen. Ist die Frage, was attraktiver wirkt, ein fettfreies markantes Gesicht oder ein muskulöser Körper. Aber das wäre was für den Fitnessbereich des Forums, hast recht.
  15. Ja, habe einige deiner Beiträge schon gelesen. Bei mir ist es aber noch schlimmer, denn ich schaffe es ja nur sehr selten, im Alltag mit Frauen einfach mal so ins Gespräch zu kommen. Das ist dann schon ein Ereignis, wenn das mal klappt. Frauen nehmen mich wie so einen Alien wahr 😅.