SportyGuy

User
  • Inhalte

    41
  • Mitglied seit

  • Letzter Besuch

  • Coins

     197

Ansehen in der Community

0 Neutral

Über SportyGuy

  • Rang
    Neuling

Profilinformation

  • Geschlecht
    Männlich
  • Aufenthaltsort
    Hannover
  • Interessen
    Sport (Kraftsport, Schwimmen, Biken), Sauna, Ernährung, Wirtschaft & Politik

Wingsuche

  • Teilnahme im zukünftigen Wingmen-Suche Modul
    Ja

Letzte Besucher des Profils

213 Profilansichten
  1. Moin zusammen und frohe Ostern an die Community! Es gibt etwas Neues zu berichten: Am Samstag besuchte ich das traditionelle Osterfeuer hier vor Ort, neben dem Feuer gab es auch eine Live-Band sowie zu späterer Stunde eine Party im Vereinsgebäude. Hier traf ich dann entfernte Bekannte, welche ich häufiger bei solchen Veranstaltungen treffe, sind jedoch schon älter (> 50). Auf einmal kam die Tochter eines der Bekannten mit Freundin an unseren Tisch. Für mich eine sehr interessante Situation. Natürlich haben sie mich zunächst nicht wahrgenommen, obwohl ich ihnen direkt gegenüberstand (das kenne ich ja zur Genüge 😉), später jedoch bin ich jedoch irgendwie mit ihnen ins Gespräch gekommen. Die beiden sind Anfang/Mitte 20, die jüngere (22) studiert und wohnt hier vor Ort, die zweite lebt in einer anderen Stadt und ist nur zu Besuch hier. Gegen 22 Uhr hat die Live-Band dann zusammengepackt und wir sind zu dritt rein auf die Tanzfläche, es wurde mittlerweile auch recht frisch draußen. Wir tanzten eine ganze Weile zusammen (jedoch ohne großartigen Körperkontakt) bis etwa 0 Uhr und wollten dann wieder raus, frische Luft schnappen. Zusammen gingen wir ans noch lodernde Osterfeuer und sprachen noch etwas über die Musik auf der Party (war meist 80er/90er Mucke, ab und zu auch mal was neueres). Bald darauf wollten sie dann aufbrechen und zuhause noch einen Film schauen, wir haben uns verabschiedet und sogar kurz freundschaftlich umarmt 😊. Fazit: Ich bin endlich mal mit Frauen außerhalb der Arbeit ins Gespräch gekommen und konnte sogar mit ihnen tanzen. Es ist für mich nicht das Problem, situationsbezogen ein Gespräch mit Frauen zu führen, auch wenn ich durchaus noch mehr aus mir rauskommen und die Unterhaltung dominieren könnte. Jetzt kommt das Aber: Ich habe es nicht gebacken bekommen, in irgendeiner Form zu eskalieren, obwohl ich die jüngere der beiden recht süß fand. Die Gründe sind folgende: - Obwohl wir den Abend zusammen verbrachten konnte ich nicht erkennen, dass sie (v.a. die jüngere) sich sexuell zu mir hingezogen fühlten. Wäre dies der Fall gewesen, hätte ich ja die Gespräche auf eine etwas sexuellere Ebene führen können. Es kann natürlich auch sein, dass sie einfach schüchtern waren, die jüngere HB machte solch einen Eindruck (wirkte eher passiv). Irgendwie sind die meisten Frauen mir gegenüber schüchtern. Ob Schüchternheit oder Desinteresse vorliegt kann ich aber zum jetzigen Zeitpunkt noch nicht sagen. Zumindest fanden sie mich auch nicht unsymphatisch, sonst wären sie ja schon früh aufgebrochen. - Vor diesem Hintergrund war ich selbst noch nicht in der Lage, dahingehend etwas auszuprobieren. Die Gefahr, dass sie dann abhauen und ich wie ein Trottel dastehe erschien mir zu groß. Dies wäre in einem anonymen größeren Club jedoch nicht so dramatisch gewesen, doch mit den beiden wollte ich mir es nicht gleich verscherzen und sie wären wohl etwas überrumpelt gewesen. Andererseits hätte sich vielleicht mehr ergeben können, wenn ich mutiger gewesen wäre. Evtl. hätte ich beim Abschied auch noch nach der Nummer fragen können? Ich kann einfach noch nicht abschätzen, wann es angebracht ist danach zu fragen, ich bin von der Passivität der Frauen irritiert, bin selbst jedoch auch zu passiv, da ich auf ein Go warte. Daher benötige ich hier wesentlich mehr Erfahrung. Wie dem auch sei, Access und das Unterhalten mit fremden Frauen funktioniert grundsätzlich, auch wenn dies kein klassischer Cold-Approach war. Aber Attraction zu erzeugen scheint mir noch eine große Baustelle zu sein. Jedoch bin ich zumindest einen kleinen Schritt weiter gekommen als die Wochen zuvor 😊.Nächsten Samstag geht es dann weiter.
  2. Hast du damit schon konkrete Erfahrungen gemacht (also ist das field-tested 😉)? Auf welche Art von Humor stehen Frauen?
  3. Also für ein paar Sitzungen zu einem Psychologen? Ja, über die vielen Jahre hinweg haben sich bei mir sehr negative Denkmuster eingebrannt, ich denke immer, Frauen können kein sexuelles Interesse an mir haben und dadurch ist die Blockade eine anzusprechen enorm hoch. Durch fehlende IOIs fühle ich mich darin auch immer wieder bestätigt. Hier wird zwar oft gesagt, IOIs seien nicht so wichtig, aber das ist leichter gesagt als getan, wenn man kaum welche wahrnimmt (zumindest nicht wenn ich bewusst drauf achte). Jeder Flirtratgeber erklärt einem, dass die Einladung nonverbal von der Frau ausgehen muss und dies würde mich eher zum Ansprechen ermutigen als irgendwelche genervt wirkende Frauen in der Bahn oder Club anzusprechen. Außerdem habe ich große Angst vor Ablehnung und verfalle beim Anblick süßer HBs eher in so eine Art Schockstarre und Depression, da sie für mich sexuell so unerreichbar scheinen und ich eben noch nie was ernsthaftes mit Frauen hatte (bis auf KCs). Da locker und flirty ein Gespräch anzufangen ist unmöglich. Dies klingt für Außenstehende verrückt, ich weiß, ist aber leider Realität. Meine einzige Rettung wäre es, auf die von dir angesprochenen YES-Girls zu treffen, die ihrerseits deutliches Interesse zeigen. Dadurch, dass ich mich häufiger in Gesellschaft begebe hoffe ich die Wahrscheinlichkeit für ein solches Zusammentreffen zu erhöhen. Nach ersten Erfolgen würden dann meine Blockaden fallen und ich könnte mich an die Cold-Approaches wagen. Wenn ich in lockerer Gesellschaft bin (was selten vorkommt), dann durchaus, z.B. mit meinem Kollegen im Büro. Man hat mir auch schonmal gesagt, ich hätte trockenen Humor, dafür muss dann aber auch die Situation passen, um entsprechende Sprüche loszulassen. Könnte ich also drauf aufbauen, allerdings kann ich das nur unter Beweis stellen, wenn ich erstmal drin bin im Gespräch.
  4. Stimmt, ich meine auch eher Normalos, AFC existieren ja auch nur für die PUs. Danke für den Hinweis 🙂. Eben, dies bestätigt meine Vermutung aus dem Eröffnungsbeitrag. Richtig, so bin ich ja auch hier gelandet 😉. Die schon in jungen Jahren erfolgreichen Männer kennen das Wort pickup gar nicht, denn dort läuft es ja auch so.
  5. Gute Frage, für einen ONS sollte zumindest gegenseitige sexuelle Anziehungskraft da sein - und dies scheine ich in den Augen der meisten Frauen momentan nicht bieten zu können. Attraction erzeugen ist ein großes Thema für mich. Von 16-24 war ich bereits häufig im Nachtleben unterwegs, teils mit Kumpels, teils allein. Zumindest einige Male antanzen und seltene KCs/Makeouts waren da mal drin, von Eskalation (vom KC zum FC überzuleiten) hatte ich aber noch keine Ahnung. Meine Kumpels waren damals jedoch auch nicht erfolgreicher, zumindest wenn wir zusammen weg waren. Bei meinen sonstigen Klassenkameraden ist mir jetzt auch keiner als großer Aufreißer in Erinnerung geblieben, einige hatten eben die typischen LTRs. Schon damals war ich so schüchtern, dass ich mich nicht traute, Frauen anzusprechen. Und im sonstigen RL lief nicht wirklich was. Wobei ich sie normal grüße und sie trotzdem so distanziert reagieren, das ist ja keine erwartbare Reaktion von Frauen. Nehmen sie die Needyness unterbewusst wahr? Deine genannten Steps sind guter Input: Clubgame mache ich bereits, andere Events sollte ich ebenfalls besuchen. Style ist eher Standard, langärmliges weißes Hemd oder weißes T-Shirt, schwarze Sneakers und dunkelblaue Jeans. An den richtigen Openern muss ich arbeiten, Übung kommt allerdings nur durch Ausprobieren. Deine weiteren genannen Steps folgen dann noch 🙂. Das wichtigste ist, sexueller zu werden und mich auf die Frauen einzulassen, ehrliches Interesse zu bekunden bzw. sie und ihre Handlungen/Reaktionen besser zu verstehen.
  6. Ja, ich muss offensiver werden und die Initiative ergreifen. Wie schon erwähnt habe ich mich ja einmal dazu aufgerafft, Frauen anzutanzen, auf gut Glück. Das war etwas bad boy-mäßig, hat mir aber nur Körbe eingebracht. Das Selbstbewusstsein kommt bei mir jedoch erst, wenn ich Erfolge mit Frauen hatte, das ist der Knackpunkt an der Sache. Ich bin da zu abhängig, eben weil ich endlich mal bei einer landen möchte. Wie komme ich da raus?
  7. Ja, das genau scheint es zu sein. Ich falle nicht auf und bin nur ein (zu) netter Kerl. Ich muss mir eine Rolle zulegen, mit der ich bei Frauen bzw. meiner Zielgruppe punkten kann. Junge Frauen stehen ja meist auf den wilden Typ, der sein Ding macht und auch mal als Bad Boy auftritt. Allerdings darf es nicht aufgesetzt wirken, sollte also zumindest einigermaßen kongruent sein. Deine Story ist natürlich geil, da hast du dein Ding durchgezogen und deine Rolle gespielt. Wärst du wie ich einfach passiv geblieben oder hättest nur versucht EC aufzubauen, ich wette, es wäre sehr wahrscheinlich nicht zum FC gekommen. Volltreffer, es scheitert bereits an den ersten beiden Faktoren. Access kann ich z.B. durch einen Clubbesuch herstellen, dann muss ich jedoch bei den HBs Attraction erzeugen, dies ist meine größte Baustelle. Nur schüchtern an der Bar sitzen oder tanzen reicht dafür bei mir nicht aus. Gut, ich habe bei einem Diskobesuch auf gut Glück mehrere Frauen von hinten angetanzt, aber das kam nicht an (wohl zu aufdringlich oder ich war denen bereits zu alkoholisiert). Wie UpdatePick bereits schrieb muss ich etwas verkörpern, das mich attraktiv erscheinen lässt bei meiner Zielgruppe (in diesem Fall die meist jungen HBs im Club). Wenn das passt, müsste ich die HBs approachen. Oder für den Anfang es mit möglichst einfachen Targets versuchen (zu später Stunde im Club gibt es manchmal ein paar betrunkene HBs, die leicht zu haben sind).
  8. Mit älteren Kolleginnen (um die 50) ist es für mich kein Problem, Smalltalk zu halten, sie sind offen und ich kann mich gut mit ihnen unterhalten. Soziale Fähigkeiten sind da schon vorhanden. Nein, es betrifft v.a. Frauen zwischen 20-35, die bei mir abblocken, also genau im sexuell relevanten Alter. Nur woran liegt es? Du meintest, nicht am reinen Aussehen. An einer zu negativen Ausstrahlung? Dann müsste ich auf die älteren ja auch abschreckend wirken. Ich tippe auf fehlende sexuelle Ausstrahlung (sieht man auch auf den Bildern, nehme ich an, ich wirke zu unmännlich/jungenhaft?). Und evtl. auch zu wenig Rapport (junge Frauen fühlen sich nicht wohl in meiner Nähe)? In der Tat, mit Fremden ins Gespräch zu kommen fällt mir sehr schwer, v.a. überhaupt den Einstieg (Opener) zu finden. Die Normalos bringen flirttechnisch wohl bereits die Basics mit und kommen darüber hinaus mit genügend Frauen in Kontakt, damit sich da mal was ergibt. Ich gehe ja nun auch regelmäßig in Clubs, um ebenfalls mit vielen Frauen in Kontakt zu kommen, nur gelingt mir der Einstieg nicht. Das alte Problem, kein EC/IOI -> kein Flirten. Wahrscheinlich muss ich viel offensiver rangehen, wenn sie keine Signale senden, leider führt dann kein Weg an Körben vorbei. Wird bei den Normalos doch auch so sein, bis sie auf eine interessierte Frau treffen? Ich bin auch froh, dieses Forum entdeckt zu haben, es bietet wirklich viel an wertvollen Informationen und Erfahrungen/Sichtweisen anderer Pus 🙂.
  9. So einen reinen Ballermann-Club kenne hier ich zwar nicht, aber es gibt hier eine Disko, welche solch einen Bereich bietet (hat insgesamt mehrere Floors). Ich kann aber nicht sagen, dass die Frauen dort mir gegenüber aufgeschlossener waren als in anderen Clubs. Allerdings haben sie durchaus mit anderen Kirlen geflirtet. Vielleicht waren sie noch nicht betrunken genug, ich muss wohl mal bis ganz zum Schluss bleiben, um etwas zu ergattern (Resteficken).
  10. Anfang 20 mag das noch vorkommen, aber wie viele Männer sind Anfang 30 noch JF, das dürften nur wenige sein? Ich denke, dass man mit Pickup durchaus einiges erreichen kann, etwa sein bereits vorhandenes Potenzial besser ausschöpfen, damit seine Quoten verbessern oder eben allgemein mehr Frauen verführen. Jedoch schaffen es viele ja auch so, und darauf wollte ich hinaus. Also zumindest als Normalo bei Frauen anzukommen und hin und wieder mal Erfolgserlebnisse zu haben, überhaupt mal die Basics zu schaffen, auf welchen ich dann mit Pickup aufbauen kann. Bei mir ist es der Teufelkreis Null Erfolgserlebnisse mit Frauen -> unattraktiv -> weiter keine Erfolge. Wer im Leben wenigstens mal eine im Bett hatte, ist da schon weiter als ich, da er bewiesen hat, dass er von Frauen als sexuell attraktiv wahrgenommen wird.
  11. Das klingt aber eher nach Kaltakquise oder kanntet ihr euch schon vorher, wenigstens vom Sehen? Wenn ja, wären die Ausgangsbedingungen ja ganz andere, als wenn ich nun hier aufs Unigelände ginge und hunderte Frauen kalt approachen würde.
  12. Ziemlich mies, dort werde ich von jüngeren Frauen meist ignoriert. Ich grüße sie ganz normal, aber auf Smalltalk steigen sie nicht ein bzw. dann nur mit den anderen Jungs. Ich scheine eine abschreckende Wirkung auf Frauen zu haben (Bilder hab ich ja eingestellt, sehe wohl zu creepy aus). Wir kann ich mit diesen Voraussetzungen bloß attraktiver/symphatischer auf Frauen wirken? Mit Männern im Büro komme ich schon ins Gespräch, bleibt dann aber meist geschäftlich, also kaum auf einer persönlichen Ebene.
  13. Ich finde kaum Gelegenheiten, mit fremden Leuten ins Gespräch zu kommen. Sie wirken hier meist verschlossen, schauen mürrisch und sind in ihren eigenen Gruppen unterwegs (z.B. in Clubs). Schwer da als Einzelner Anschluss zu finden. Meist wird man nur komisch angeschaut. Nur mit Guys, welche auch alleine an der Bar saßen bin ich bisher mal ins Gespräch gekommen.
  14. In meinem jetzigen Fitnessstudio trainieren leider nicht so viele junge Frauen, Altersdurchschnitt ist da deutlich höher (um die 50). Bisher gefiel es mir da recht gut, da man in Ruhe trainieren kann. Um Mädels kennen zu lernen aber eher kontraproduktiv. Deshalb wollte ich mal ein anderes Studio testen. Hin und wieder tauchen in meinem Studio jedoch junge Mädels auf, aber da ist wieder das Problem, dass mir kaum EC mit den Mädels gelingt (sie schauen meist weg und ich interpretiere das als Desinteresse).
  15. Auf jeden Fall eine coole Story 🙂. Ja, manchmal funkt es auch nicht auf den ersten Blick, sondern es ergibt sich etwas über mehrere Treffen. Nur muss man dafür häufiger in Kontakt kommen.