SportyGuy

Member
  • Inhalte

    313
  • Mitglied seit

  • Letzter Besuch

  • Coins

     1.387

Ansehen in der Community

83 Neutral

Über SportyGuy

  • Rang
    Routiniert

Profilinformation

  • Geschlecht
    Männlich
  • Aufenthaltsort
    Hannover
  • Interessen
    Sport, Natur, Wirtschaft & Politik, Programmierung & Web-Entwicklung

Wingsuche

  • Teilnahme im zukünftigen Wingmen-Suche Modul
    Ja

Letzte Besucher des Profils

1.244 Profilansichten
  1. Kann ich 100% bestätigen, oft ist die Frau sogar heißer als der Kerl. Wenn es für den Normalbürger jedoch so selbstverständlich ist, eine durchschnittlich attraktive Freundin zu bekommen, ist es ein echter Makel, wenn man das selbst nicht schafft. Gut, man könnte sagen, sprich mehr fremde Frauen an, aber hunderte an Körben einzustecken nagt schon am eh wenig vorhandenen Selbstbewusstsein. Deshalb zieht es ja auch viele Männer auf Tinder, da dort die Ansprechangst wegfällt. Nur herrscht dort dann ein gnadenloser Wettbewerb, sodass die Durchschnittsmänner (also optische HG 4- 6) dort nur selten zum Stich kommen. Allerdings gibt es statistisch gesehen hierzulande noch relativ wenige männliche Ü30 Jungfrauen, ein paar Glückstreffer scheinen die meisten Normalo-Männer im Laufe der Jahre dann doch zu landen. Im Social Circle (Freundeskreis, Job, Verein) ist das ganze ja auch kein Selbstläufer, auch dort müssen Frauen vorhanden sein, welche generelles Interesse an einem haben. Anziehung ist eben schwierig zu erzeugen, wenn keine etwas von einem wissen möchte. Meine Überlegung ist ja, dass es in jeder Altersklasse 10-20% an Männern gibt, die einfach für fast alle Frauen unfickbar sind (trotz Fitnesscenter, 12 % KFA und normalem Style). Für diese sind Tinder und Nightgame keine Option, erzielen aber im SC (sofern vorhanden) auch keine Erfolge und schlagen dann vermehrt hier im Forum auf.
  2. Heiße Schnecken sind eh unrealistisch, problematisch wird es, wenn man mit seiner Optik auch keine HB4-5 mehr abbekommt, trotz 4-5* die Woche Fitnessstudiobesuch, weil eben das Gesicht nicht passt. Das frustriert eben viele Männer, weil man daran nichts oder nur mit drastischen Eingriffen etwas ändern könnte. Die Männer mit nem normalen oder überdurchschnittlichen Gesicht kennen das nur bedingt. Dann hilft wohl nur noch eine Thailand-Reise, wenn die mal wieder aufmachen.
  3. Dunkelhaarig mit dunklem Bart, blauen Augen und dünnen Augenbrauen wäre wahrscheinlich das Optimum, dazu > 185 cm und breit gebaut. Das wäre in der Tat noch besser als blond. Aber eben nicht finster und leicht südländisch aussehend.
  4. Da würde ich mich mal als Gegenbeispiel bezeichnen, dunkle Haare und Augen, dunkler Dreitage-Bart und bin auch für viele Frauen ein NoGo. Die Kombi wirkt einfach bedrohlich, der nette Kerl mit blonden Haaren und blauen Augen ist da im Vorteil. Ich sehe sogar viele blonde Typen mit Freundin auf der Straße und wünschte mir, ich würde so wie sie aussehen (Richtung Justin Bieber, also eben attraktiv und ungefährlich) um bessere Chancen zu haben. Aber wahrscheinlich ist es hierzulande wirklich over, die deutschen Frauen scheinen einfach extrem anspruchsvoll zu sein was männliche Optik angeht.
  5. Gut, bei ersteren mag das so sein was den ähnlichen Kulturkreis angeht, aber dunkle Haare + dunkle Augen mit dicken Augenbrauen wirkt generell eher bedrohlich auf Frauen habe ich das Gefühl oder sie stehen einfach nicht drauf. Als blonder oder zumindest dunkelblonder Kerl hat man dieses Problem dann meist nicht. Nur wie kann man den dunklen Eindruck etwas abmildern, blonde Strähnen machen lassen oder Augenbrauen zupfen würde mir auf Anhieb einfallen. Nur kann man dann auch schnell als "schwul" eingeordnet werden, auch wieder blöd. Aber zumindest würde man dann nicht mehr bedrohlich wirken und hätte einen Fuß in der Tür. Sagen wir mal so, fremde Frauen fühlen sich meist unwohl, wenn man als fremder Mann Interesse zeigt oder wirken etwas angewidert, wenn man nicht ihr Typ ist. Ein Normalo kennt das wahrscheinlich eher nicht, aber wenn du komisch oder nicht dem mainstream entsprechend aussiehst kommt das schon häufiger vor.
  6. Den Eindruck habe ich auch, außerdem scheinen die meisten deutschen Frauen Angst vor fremden Männern zu haben. Irgendwas läuft hierzulande gewaltig schief, kein Wunder, dass so viele junge Männer keine Chance auf eine Freundin haben und frustriert sind.
  7. Möglicherweise hat man es als südländisch angehauchter Mann tatsächlich schwerer, bei deutschen Frauen zu landen. Auf der einen Seite, weil man eben damit nicht ins Beuteschema passt (Südländer sind ja meist auch noch recht klein) und auf der anderen Seite eben in bestimmte Schubladen gesteckt wird, teils auch unbewusst. Und so suchen sich die Frauen hierzulande lieber den einigermaßen großen, breit gebauten blonden bis dunklelblonden mittel- und nordeuropäischen Typen aus. Als dunkler südländischer Typ ist es halt meist over und man muss offensiver sein, wenn es mal für einen Glückstreffer reichen soll.
  8. Als Mann sollte man zumindest normal aussehen, irgendwie vertraut. Wenn man als Mann nicht dem Mainstreamgeschmack der meisten Mädels entsprichst, hat man es extrem schwer auf dem Markt und bleibt ungefickt. Wenn ich mir die Pärchen auf der Straße so anschaue, dann sieht die überwiegende Anzahl der männlichen Begleiter völlig normal aus. Wenn man vom Gesicht her aber irgendwie aus dem Raster rausfällt, dann wird es eben problematisch und die Frauen reagieren sehr distanziert oder schauen dich an, als ob du ein Alien wärst. Mir geht es da nicht anders. Vielelicht kann man da mit sehr gutem Game noch etwas retten, aber die Startvoraussetzungen sind erstmal mies.
  9. Ich kann die Problematik des TE nur zu gut verstehen und gebe mal meinen Senf dazu: Wenn man mit über 30 keine oder nur wenig sexuelle Erfahrung gemacht hat ist es doch nur natürlich, dass einen das umtreibt, da bringt es einem auch nichts sich einzureden, man bräuchte keine Frauen, um glücklich zu sein. Es stimmt einfach nicht, denn man ist unglücklich, weil einen 99,9% der Frauen nicht sexuell attraktiv finden und man nie die sexuellen Erfahrungen macht, welche durchschnittlich attraktive Männer machen. Selbst wenn man keine Print-Shirts trägt, athletisch trainiert ist oder einen 10% KFA hat, man sieht nur, wie alle andere Männer zwischen 16 und 35 rumvögeln und man selbst kann noch soviel Looksmaxing betreiben und fällt trotzdem für 99,9% der Frauen durchs Raster und hat keinen Zugang zu ihnen. Hier wird ja oft behauptet, man bräuchte nur einigermaßen sportlich sein mit niedrigem KFA um attraktiv zu wirken, ich kann aus eigener Erfahrung nur sagen, dass ein schlanker trainierter Körper mit niedrigem KFA rein gar keine Vorteile bringt, wenn man Frauen verführen will. Aufwand und Ertrag stehen in keinem Verhältnis, als Mann muss man durchtrainert sein, 3-5 die Woche ins Fitnessstudio gehen, 8-10% KFA ausweisen und wird trotzdem sexuell aussortiert, weil das Gesicht eben nur 6/10 statt 8/10 ist.
  10. @Chadski Mir geht es bzgl. Frauen ähnlich wie dir, deshalb kann ich deinen Frust nachvollziehen und weiß wie es ist, wenn man von Frauen nie beachtet wurde und wird. Ich weiß nicht wie alt du bist, aber wenn du nie positive Erfahrungen mit Frauen machst schleicht sich da über viele Jahre hinweg eine toxische Bitterkeit ein, die es einem sehr erschwert, den objektiven Blick über das Geschehen zu behalten. Je älter man wird, desto schlimmer, ab 30 erst recht. Dies wurde hier im Forum auch schon oft thematisiert, man selbst interpretiert jede Reaktion einer (fremden) Frau als negativ, weil man es gar nicht anders kennt und in seiner eigenen Wahrnehmungsblase lebt. Als graue Maus oder Durchschnittsmann muss man sich irgendwie bemerkbar bei Frauen machen (also Ansprechen) oder besonders positiv auffallen, von alleine werden sie kaum kommen, da es ja genug attraktivere Konkurrenz gibt. Oder eben durch andere Qualitäten punkten, Introvertierheit und Schüchternheit sind jedoch höchst hinderlich dabei, wie ich aus eigener Erfahrung weiß.
  11. Ich bin in der gleichen Situation wie du, nur 14 Jahre älter und kann dich daher gut verstehen. V.a. das hier: Dies ist doch oft das Problem bei unerfahrenen Jungs, die verfluchte Schüchternheit. Aussehen spielt in diesem Alter auch eine wichtige Rolle, durch sogenanntes Numbers Game (also dem Ansprechen möglichst vieler Mädchen) könntest du jedoch irgendwann mal auf eine treffen, die dich auch mag und dich sexuell anziehend findet. Nur solltest du entspannt und nicht notgeil rüberkommen, ist wohl am Anfang auch nicht so einfach. Aber aktiv werden musst du als Mann einfach , wenn du zu passiv bleibst, wirst du mit hoher Wahrscheinlichkeit auch mit 30 noch Jungfrau sein. Evtl. auch Literatur zu diesem Thema besorgen, mir hat v.a. "Lob des Sexismus" die Augen geöffnet, wie es wirklich läuft zwischen Mann und Frau. Mit 19 hast du natürlich noch die Zeit auf deiner Seite, genau der richtige Zeitpunkt um mit PU anzufangen. Aber ich würde nicht zu lange warten, ab spätestens Mitte 20 wird es immer schwieriger, mit der Last sexueller Unerfahrenheit noch was zu reißen. Ne Professionelle aufzusuchen würde zwar endlich deine Jungfräulichkeit beenden, aber es ist doch viel interessanter und prickelnder, die ersten sexuellen Erfahrungen mit einem netten Mädel zu machen zu der du auch Gefühle entwickelst, statt mit einer distanzierten Professionellen, für die du schon der fünfte an diesem Tag bist. Würde ich in deinem Alter bleiben lassen, du bist ja noch kein hoffnungsloser Fall. Wenn ich nochmal 19 wäre, würde ich mir ne Jüngere suchen, um mit ihr erste Erfahrungen zu sammeln. In diesem Alter sind die Mädels eh meist noch unerfahren und deine Jungfräulichkeit würde ihr wohl nicht soviel ausmachen, im Gegensatz zu Ü20-Frauen, die Erfahrung voraussetzen.
  12. Richtig, und selbst wenn du den entsprechenden SC hast: Wenn die Frauen im SC nicht auf dich stehen, fickst du trotzdem nicht. Da kannst du noch so sozial, kumpelhaft und gesellig sein, ohne eine gewisse Grundattraktivität wirst du bei den Frauen nicht landen. Ist also kein Allheilmittel.
  13. Ein letzter Offtopic-Post von mir noch in diesem Thread: Genau das mach ich doch, eben war ich im Fitnessstudio, die jungen Damen am Empfang haben mir mal wieder die kalte Schulter gezeigt, wie immer. Ich komme einfach nicht ins Gespräch mit den Damen, da sie mich vorher abblocken. Was soll ich da noch anderes tun, als mich zu beschweren? Ich werde von den Frauen wie der letzte Dreck behandelt, und ich möchte dies unbedingt ändern. Nur die Tipps helfen nicht, wenn es schon an diesem Punkt scheitert.
  14. Ich vermute, hier gibt es nur wenige, die mal als HG 4 oder 5 unterwegs auf Frauensuche im Club oder sonstwo waren und wissen, wie frustrierend das sein kann. Als ein solcher Typ wirst du ja schon in der U-Bahn komisch von den Mädels angeschaut, wenn du es mal wagst interessiert zu schauen. Es will mir nicht in den Kopf, dass das nicht am Aussehen liegen soll. Deshalb ja auch mein erster Kommentar zu diesem Thema, dass man als Durchschnittsmann für die meisten Frauen einfach raus ist und außer Paysex oder spezielles Nischengame nicht mehr viel an Alternativen übrig bleibt. Wie viele Männer verbringen Stunden auf Tinder oder in Clubs und sind trotzdem nicht erfolgreich. Wenn es so einfach wäre, gäbe es dieses Forum und Pickup gar nicht. Sorry für die frustrierten Zeilen, aber sowas setzt sich über anderthalb Jahrzehnte eben fest.
  15. Einen Kommentar muss ich dazu noch loswerden: Damals war ich kein Weirdo wie heute, sondern häufiger mal mit Kumpels unterwegs. Bei den kleinern und weniger hübschen Dudes lief genau wie bei mir damals nichts, beim größeren und hübscheren Dude jedoch schon. Auch wurde ich damals oft von Mädels schief und voller Abneigung angeschaut und sogar mal beleidigt. Ist heute nicht anders und untermauert nur meine These mit dem Aussehen. Ich erwarte sicher nicht, dass mich eine "anspringt". Nur bekommst du als unattraktiver Kerl eben die volle Breitseite der Abneigung ab, wenn du nur eine ne Sekunde zu lange anschaust, wirst du schon komisch angeschaut oder die Mädels suchen das Weite. Passiert dir das 15 Jahre lang, wirst du eben verbittert. Wenn euch das nicht passiert, liegt es daran, dass ihr attraktiv genug seid. Entspanntes Auftreten verstärkt die schon vorhandene Attraktivität dann nur noch.