SportyGuy

Member
  • Inhalte

    146
  • Mitglied seit

  • Letzter Besuch

  • Coins

     667

Ansehen in der Community

46 Neutral

Über SportyGuy

  • Rang
    Herumtreiber

Profilinformation

  • Geschlecht
    Männlich
  • Aufenthaltsort
    Hannover
  • Interessen
    Sport, Natur, Wirtschaft & Politik, Programmierung & Web-Entwicklung

Wingsuche

  • Teilnahme im zukünftigen Wingmen-Suche Modul
    Ja

Letzte Besucher des Profils

615 Profilansichten
  1. Das ist richtig. Dann sollte ich mich hier wohl erst wieder melden, wenn ich aktiv geworden bin 🙂. Alles andere ist nur Mindfuck und führt zu nichts.
  2. Um ehrlich zu sein: Am liebsten möchte ich auf eine Frau treffen, die etwas offener ist und auch kein Problem mit einem schüchternen Mann hat. Eben eine, die nicht wie die meisten mit einem riesigen Bitchshield (um es im PU-Slang auszudrücken 😉) durch die Gegend läuft, und die nicht unbedingt den großen Macho-Macker sucht.
  3. Solche Frauen muss man aber erstmal finden🙂, bei den meisten Frauen habe ich den Eindruck, sie sind mir in jeder Hinsicht überlegen.
  4. Bisher gehöre ich zur zweiten Gruppe, wenig Selbstwertgefühl, ständige Ablehnung und daraus resultierend ein noch niedrigeres Selbstwertgefühl. Irgendwann neigt man dazu, solche Situationen zu meiden und geht noch weniger unter Leute. Das ist die berühmte Negativspirale Natürlich möchte ich zur der ersten Gruppe gehören🙂.
  5. Ja, das denke ich auch, das Unwohlsein strahle ich ja auch aus, und das wirkt nicht gerade einladend. Deshalb komme ich bei fremden Mitmenschen auch überhaupt nicht gut an (z.B. in Vereinen, in Clubs etc.) und mit Frauen läuft somit auch nichts. Ich bin kein Psychologe, aber ich denke mal, ich muss mich der Angst stellen, indem ich mich eben häufig unter fremde Menschen begebe (so ne Art Konfrontationstherapie)? Das bringt aber nur etwas, wenn ich auch mal positive Erfahrungen mache und nicht ständig auf Ablehnung stoße. Andernfalls verstärkt sich alles in die falsche Richtung.
  6. Der erste Schritt ist immer der schwierigste, ich habe eben ein großes Problem damit, einfach fremde Frauen anzusprechen. Es liegt einfach nicht in meiner Natur, da ich schon immer der schüchterne und zurückhaltende Typ war, zudem fühle ich mich außerhalb meiner eigenen Wände und unter fremden Leuten eh schon allgemein unwohl. Selbst wenn ich es schaffe, sie anzusprechen, weiß ich gar nicht, wie ich ihr kalibriert (nicht creepy) beibringe, dass ich sie attraktiv finde. Aber eine andere Lösung gibt es nicht, wenn ich nicht ewige Jungfrau bleiben möchte, das sehe ich ein. Bei den anderen Frauen bin ich nun mal nervös und das wirkt unattraktiv, somit werden sie mich auch korben. Es ist anscheinend so, dass man als schüchterner Mann so oder so extrem schlechte Karten hat.
  7. Vielen Dank für Eure Kommentare. Also ist es klar, dass ich als Mann immer den ersten Schritt machen muss. Zudem bin ich derzeit noch nicht in der Lage, die Signale der Frauen richtig zu deuten. Ich mach mir nur über jede Begegnung ständig Gedanken. Heute gab es wieder eine Situation, die ich kurz schildern möchte: Ich komme an einer süßen jungen Frau vorbei (HB 6-7) und schaue zufällig in ihre Richtung (vorher habe ich sie noch nicht gesehen). Da bemerke, dass sie mich auch anschaut, sobald sie meinen Blick wahrnimmt schaut sie schnell auf ihr Handy, und streicht sich durch ihre Haare, ohne mich jedoch nochmal anzuschauen. Nachdem ich etwas weitergegangen bin, drehe ich mich nochmal um. Da sehe ich, dass sie in männlicher Begleitung (kein offensichtlicher Freund, könnte auch ihr Bruder, bester Freund o.ä. gewesen sein) in die andere Richtung verschwindet. Sowas beschäftigt mich dann wieder eine ganze Weile, da ich sie echt süß fand und ich mich eben schon seit 17 Jahren danach sehne, eine solche Freundin zu haben. Wenn ich nicht aufpasse, verfalle ich dabei schnell wieder in sehr negative Denkmuster (aber das ist wohl typisch für unerfahrene Männer in meinem Alter, denke ich mal). Bei solchen Begegnungen mach ich mir immer wieder zu viele Gedanken, ob sie nun wegschaut aus Desinteresse, weil es doch ihr Freund war, auf den sie wartete oder weil sie zu schüchtern war. Das ist mein Problem, ich sehe Frauen (ab HB5) als unerreichbar an (in meinem Kopf heißt es dann immer, du wirst eh nie so eine abbekommen) und stehe mir damit absolut selbst im Weg. Wie oben bereits erwähnt könnte ich mich aber langsam rantasten, indem ich erstmal Frauen anspreche, die mich nicht gleich total nervös werden lassen. Dann fällt auch dieses nervige Podestdenken weg. Und wie GRANDMASTERKERMIT sagt, erstmal lernen, die Mädels freundlich (nicht creepy) anzulächeln, um ihre Reaktionen zu testen.
  8. @MrLong Vielen Dank für deine ausführliche Bewertung und die Ratschläge. Dass ich nach jemandem mit britischen Wurzeln aussehe habe ich aber noch nie gehört😁, eher dass ich dem südländischen Typ näher komme. Soweit ich weiß habe ich keine ausländischen Wurzeln in der Familie, meine Eltern kommen beide aus Norddeutschland/Hamburg. Gegen die eng anliegenden Augen kann ich nichts machen (ist Genetik), einen Nachteil sollte es aber nicht darstellen, da gibt es weitaus schlimmeres. Kraftsport mache ich bereits, seit Februar auch mit neuem Trainingsplan, Erfolge sind schon sichtbar. Aber das scheint ja nach übereinstimmender Meinung hier bei weitem nicht meine größte Baustelle zu sein. Modisch bin ich gerade am Experimentieren und probiere so einiges Neues aus. Alkohol meide ich aktuell, ich möchte bis Weihnachten mal darauf verzichten und schauen, wie sich der Verzicht positiv auswirkt. Auf Vereinstreffen war ich bereits, bin dort jedoch nicht mit Frauen ins Gespräch gekommen (außer mit älteren 50+, da gibt es keine Probleme). Aber bei Frauen zwischen 16 und etwa 35 - gaaanz schwierig, die behandeln mich wie einen Alien (Love Alien eben), zu ihnen finde ich keinen Zugang. Was IOIs im Alltag angeht: Klar, die meisten Frauen sind eher mit sich selbst beschäftigt, daher schwierig, da Aufmerksamkeit zu erzeugen. Aber selbst wenn ich mit fremden Frauen in Interaktion trete (z.B. bei DM oder Rossmann an der Kasse, aber auch in vielen anderen Situationen), fällt es schwer, da irgendwelche IOIs zu erkennen, sie bleiben mir gegenüber stets neutral und keinesfalls flirty. Deshalb auch meine Annahme, dass nie eine Frau Interesse zeigt. Also mehr fragen, wie MrLong es empfohlen hat? Das erlebe ich auch häufig, allgemein im Altersbereich 18-35. Aber wenn dir das als nach eigener Aussage attraktivem Mann (optisch obere 10%?) passiert, wird das per se kein schlechtes Zeichen sein. Da interpretiere ich wohl zu viel hinein. Die meisten Männer würden sich da sicher auch wenig Gedanken drüber machen, dies betrifft eher sexuell unerfahrene Männer wie mich, welche kaum positive Erfahrungen mit Frauen gemacht haben und auf positive Bestätigungen sowie Einladungen zum Flirten warten. Ja, in solchen Läden triffst du auf viele HBs, oft wirklich sehr jung (da mußt du z.T. fragen, ob sie schon volljährig sind 😉), aber ich merke schon, du hast einen ganz anderen Umgang mit den HBs. Sobald ich nur halbwegs attraktive Frauen sehe, bin ich ich gleich sehr nervös und weiß nicht, wie ich damit umgehen soll. Wie oben bereits erwähnt ist es die distanzierte Haltung allgemein bei Interaktionen, Wegdrehen oder Weggehen in der Bahn, sobald sie mich bemerkt haben, kaum Blickkontakt, genervtes Weggucken, Gesicht verziehen und ähnliches. Aber wie gesagt kann es sein, dass ich zu viel hinein interpretiere durch meine Unerfahrenheit und dies nicht auf mich bezogen ist. Positive Reaktionen wären Blickkontakt erwidern, Lächeln oder einen irgendwie ermuntern, den ersten Schrit zu wagen. Oder ist dies eh völlig unrealistisch und ich habe da eine zu naive Vorstellung davon, wie die Frauen Interesse zeigen? Ok, ich dachte, ihr werdet auch mal angesprochen/angemacht von Frauen, vielleicht weniger auf der Straße, aber z.B. im Club? Was du beschreibst ist in der Tat eher unauffällig subtil und man könnte es auch als zufälligen Blick statt IOI interpretieren.
  9. Ja, du meintest, ich interpretiere alle Verhaltensweisen der Frauen mir gegenüber so, dass sie mein negatives Weltbild untermauern. Helfen können da nur positive Referenzerlebnisse, dafür muss ich Frauen ansprechen, bis ich Erfolg habe. Und durch die positiven Referenzerlebnisse würde sich auch meine Einstellung langsam wandeln. Ich ärgere mich auch jeden Tag über mich selbst, dass ich es nicht schaffe, Frauen anzusprechen, keine Frage. Es ist für mich als schüchterner Typ nur unheimlich schwer, alleine irgendwo (auf der Straße, im Club etc.) eine fremde Frau anzusprechen, vor allem wenn null positive Signale kommen. Hier im Forum gibt es viele User, denen das nichts ausmacht, eine Frau nach der anderen anzusprechen, da möchte ich auch gerne hinkommen. Es ist auch so ein praktisches Problem, wie stoppe ich Frauen auf der Straße und bringe sie dazu, nicht gleich wegzurennen und mir eine Chance zu geben? Meine creepy Ausstrahlung steht dem bisher im Weg. Ja die Definition kenne ich (immer das Gleiche tun und andere Ergebnisse erwarten) und dein Tipp ist auch gut. Leider lasse ich mich derzeit so schnell von negativen Frauenreaktionen aus der Ruhe bringen, da positive Referenzerlebnisse fehlen und ich mich seit über 15 Jahren von Frauen nicht begehrt fühle, total kontraproduktiv im Grunde. Daher sind Professionelle wohl keine Lösung für mich, mein Problem ist ja, das ich nicht begehrenswert für Frauen bin, und die Professionellen würden es nur gegen Geld tun, bringt mich also nicht wirklich weiter.
  10. Die Ursachen liegen lange zurück, in meiner Jugendzeit. Ja, genauso ist es. Eben war ich mal wieder in der Stadt unterwegs und sehe nur dies: Frauen reagieren fast durchweg negativ auf meine Anwesenheit, bzw. wenn ich Interesse zeige. Die Frauen reagieren auf meine Blicke ablehnend und versuchen schnell wegzukommen, wie soll ich sie da zielführend ansprechen? Das würde ja nicht passieren, wenn sie mich annährend attraktiv finden würden. Ich weiß beim besten Willen nicht, wie ich bei solchen Frauen positiv ankommen soll, da mich das ganze stark runterzieht. Ich könnte höchstens "Hi" sagen, aber macht dies Sinn, wenn sie demonstrativ wegschauen? Habt ihr das denn mal ausprobiert bei fremden Frauen und wie waren ihre Reaktionen? Da ist ja klar, dass ich es darauf schiebe, dass ich partout in kein Beuteschema passe und bei allen Frauen gleich durchs Raster fliege. Deshalb auch die optische Optimierung, um mein Erscheinungsbild zu verbessern und weniger creepy zu wirken. Klingt hart, aber so nehme ich das alles und die Frauenwelt wahr. Und ich bin mal wieder absolut down, weil ich nicht schaffe, was eigentlich jeder Durchschnittstyp mal hinbekommt, eben bei einer Frau zu landen.
  11. Interessanter Gedankengang. Ja, wir versuchen Erklärungen für unseren Misserfolg zu finden, um ihn besser ertragen zu können. So als Selbstschutz sozusagen. Eben, und sowohl beim Style und Frisur als auch v.a. beim Thema Mimik/Ausstrahlung habe ich noch sehr viel Luft nach oben 🙂. Ebenso beim Thema Socialization, wie du schon sagst, als Eigenbrötler ist das alles ungleich schwerer. Zum Thema Screening: Wie @RyanStecken oben schreibt, ist das Warten auf Signale am Anfang eher kontraproduktiv, bzw. ich nehme derzeit nur ablehnende Signale vonseiten der Frauen wahr und dies hindert mich massiv daran, tätig zu werden. Wenn ich keine IOIs sehe, bleibt ja nur der Cold-Approach und damit gehen leider auch die harten Abfuhren einher 😉. Aber dies ist wohl unvermeidbar am Anfang. Kann ich so bestätigen, v.a. mit dem Down-Sein. Allerdings schaue ich nicht nur nach den 20-jährigen HB8+, sondern auch nach durchschnittlichen Frauen, aber auch da wird es schwierig. Meine Ansprüche sind nun eigentlich nicht so hoch.
  12. Die Bilder hatte ich ja hier eingestellt: Aussehen soll ja laut Usermeinungen in Ordnung sein, nur stufen mich die Frauen im Real Life trotzdem als unfickbar ein, sonst würde ich nicht solche negative Reaktionen im RL bekommen. Deshalb möchte ich mich ja optimieren, aktuell habe ich eine bescheuerte Frisur (Friseurtermin aber schon gemacht für morgen) und keinen Plan von Mode und Style. So laufe ich unattraktiver herum als es sein müsste. Dazu kommt noch die creepy Ausstrahlung bzw. Mimik und damit Game Over. Ne, ich schaffe es bisher nicht, mit Frauen ins Gespräch zu kommen, egal ob mit Alkohol oder nüchtern, mein schlechter Style + negative Ausstrahlung stellen eine zu große Hürde dar und schießen mich gleich ins Aus, bevor ich Hi sagen kann. Mit Alkohol habe ich es in Clubs schon probiert, wirkt sich aber eher negativ aus bzw. verstärkt meine negativen Gedanken noch zusätzlich und ich komme alkoholisiert natürlich erst recht nicht bei Frauen an. Die ekeln sich wohl eher vor zu stark alkoholisierten Männern, das kennst du sicher von deinen Clubbesuchen 😉.
  13. Da ist was dran, ich müsste mich nur mal trauen, Mädels auf der Straße anzusprechen, um ein Gefühl dafür zu bekommen. Nur kommen bei mir wieder die alten negativen Gefühle hoch, wenn sie mich schräg ansehen. Dies liegt wahrscheinlich daran, dass ich in jungen Jahren häufiger abgeblitzt bin und so etwas natürlich prägt. Und gerade junge Frauen sind brutal oberflächlich was das Aussehen eines Mannes angeht, da ist man schnell mal "voll eklig", kenne ich ja von früher zu gut. Auf Tinder soll es ja noch oberflächlicher sein, was die Optik angeht, hier liest man häufig, dass da v.a. HG8+ zum Zug kommen. Eigentlich ist meine Figur auch völlig in Ordnung, den Frauen reicht es aber augenscheinlich nicht. Schlanker muss ich nicht mehr unbedingt sein, aber mehr Muckis könnten wirklich nicht schaden, um mehr nach "Ficker" auszusehen und auf Frauen interessant zu wirken. Daher möchte ich noch ein paar Punkte auf der HG-Skala rausholen, um mein Potenzial voll auszuschöpfen. Gerade im Day- und Clubgame ist der erste Eindruck und damit leider auch die Optik sehr wichtig, du brauchst dir nur mal anzuschauen, mit welchen HG 8-10 wir da konkurrieren. Viele sind groß, durchtrainiert und haben perfekte Frisuren, das war aus meiner Sicht vor 10-15 Jahren noch nicht so extrem, dieser Looks Max Trend bei jungen Männern. Leicht über dem Durchschnitt reicht dann meist nicht mehr aus, es sei denn du hast ein wirklich authentisches und selbstbewusstes Auftreten. Oder eben Numbers Game betreiben und so viele Mädels wie möglich approachen, dann klappt es bei 1-5 aus 100 vlt. mal, gibt hier im Forum ja User, die mit dieser Strategie mal hin und wieder einen Treffer landen. Mir fehlen aber bisher leider die Eier dazu, das gebe ich gerne zu. Wie sieht es bei dir aus, sprichst du aktiv möglichst viele Frauen an? Kann sicher klappen, wenn man sich ein dickes Fell zulegt. Als HG8+ hingegen ist es wohl egal, ob du selbstbewusst bist oder nicht, da laufen dir die Mädels auch so hinterher. Hinzu kommt noch, dass mit der körperlichen Attraktivität das Selbstbewusstsein zunimmt, v.a. wenn man positives Feedback von Frauen erhält, also eine positive Rückkopplung sozusagen.
  14. Zu Approaches kommt es gar nicht, wenn ich (jungen) Frauen auf der Straße entgegen komme und sie mein Interesse bemerken, so schauen sie meist genervt weg oder haben einen Gesichtsausdruck nach dem Motto "Was will denn der von mir?". Ansprechen käme dann doch erst recht aufdringlich an. Oder ist das normal und ich mach mir wieder mal zu viele Gedanken? Wie sind denn deine Erfahrungen diesbezüglich, du hattest ja mal erwähnt, dass du sehr attraktiv auf Frauen wirkst? Wie ändert sich das Verhalten von Frauen, wenn sie einen attraktiv finden (ich selbst erlebe es ja nicht)? Rational betrachtet ist es für Frauen in der Tat ungewohnt, dass ein fremder Mann deutlich Interesse zeigt und sie könnten sich erstmal überrumpelt fühlen, das sehe ich durchaus ein. Leider wirke ich aber auch ziemlich creepy und gleichzeitig irgendwie unsexuell, was einiges erschwert und was ich mit durchtrainierter Figur und schwarzer Lederjacke zu überdecken versuche. Eben in der Hoffnung, auf Frauen wie ein sexuell attraktiver Mann zu wirken.
  15. Nur kurz: Mit Frauen lief bisher nichts, da ich noch nicht genug Attraction erzeugen kann. Außerdem muss ich offensiver vorgehen, bisher reicht es noch nicht. Derzeit versuche ich modetechnisch den richtigen Stil zu finden, und zwar den des sexuellen Bad-Boys. Dazu habe ich mir eine schwarze Kunstlederjacke zugelegt und meinen KFA auf mittlerweile 12% runtergeprügelt (Tendenz sinkend, da ich nun fast jeden Tag mit dem Rad zur Arbeit fahre, 10km pro Strecke, da verbrenne ich doch einiges an Fett 😉), mein Oberkörper wirkt noch etwas definierter und das Gesicht noch schmaler/kantiger als bisher. Ein paar mehr Blicke von Frauen habe ich in letzter Zeit tatsächlich feststellen können, einige schauen jedoch so, als ob ich von einem anderen Stern kommen würde (v.a. die jungen Frauen <= 20). Es ist aus meiner Sicht nur schwer zu beurteilen, ob sie eher angewidert oder doch attracted sind, aber zumindest nehmen sie mich wahr🙂.