tfn28

User
  • Inhalte

    50
  • Mitglied seit

  • Letzter Besuch

  • Coins

     249

Ansehen in der Community

45 Neutral

1 Abonnent

Über tfn28

  • Rang
    Herumtreiber

Letzte Besucher des Profils

357 Profilansichten
  1. Liest sich bisher wie ein Beispielfall aus „Nie mehr Mr. Nice Guy“. Zumindest war das mein erster Gedanke beim Lesen.
  2. Dass sie mit 17 eine erwachsene Frau sei, würde ich nicht unterschreiben.
  3. Du denkst zu viel und du denkst vom bloßen Wichsen wüsstest du, was beim Sex dann geht und was nicht.
  4. tfn28

    Coronavirus 2020

    Kann jemand von den Pandemie-Gläubigen mir bitte erklären, a) weshalb wir im angeblichen Pandemiejahr 2020 keine ((aufgrund der Altersstruktur unserer Bevölkerung) nicht zu erwartende) Übersterblichkeit verzeichneten? b) da die angeblichen Gründe für die Corona bezogenen Grundrechtseingriffe der Schutz der Risikogruppen - derjenigen, die ihre Lebenserwartung i.d.R. schon lange überschritten haben (und mittlerweile alle durchgeimpft sind bzw. die Möglichkeit dazu haben) - und eine vor 1 1/2 Jahren vermeintlich drohende Überlastung der Intensivstationen sein sollen (die nie eingetroffen ist und von der wir ganz weit entfernt sind) : Womit rechtfertigt ihr überhaupt noch irgendwelche verpflichtenden Maßnahmen? c) da Schwule einen Großteil der HIV-Neuansteckungen ausmachen: plädiert ihr auch für einen Schwulenpass und Grundrechtseinschränkungen für Schwule? So als 2G-HIV-Superduperschutzgesetz: Schwule lassen sich experimentelle Stoffe injizieren oder bleiben halt ausgegrenzt. Oder ist das menschenfeindlich und verfassungswidrig? d) wenn die Grundrechtseinschränkungen einzig und allein der Virusbekämpfung dienen sollen, warum entfällt die Testpflicht für Geimpfte, die ja nach wie vor ansteckend sind und warum sollen zukünftig gesunde Menschen die verpflichtenden Tests selber bezahlen? Impfdurchbrüche und eine geringere Testbereitschaft sind die Folgen. Ist das Pandemieeindämmung oder Gewinnmaximierung für Pfizer? e) Warum empfiehlt die Regierung Jugendlichen entgegen der STIKO-Empfehlung die Teilnahme am Impfexperiment, wenn es doch um Gesundheit und nicht um Profitmaximierung für u.a. o.g. Unternehmen geht? f) Warum wohl unterliegen die Verträge mit den Impfstofflieferanten der Geheimhaltung?
  5. tfn28

    Joyclub Erfahrung?

    Was ein fucking Rumgejammer hier. Meine Erfahrungen: Wie bereits erwähnt von HB1-10 alles dabei. Die meisten über 30. Bei Paarprofilen gibt es deutlich mehr HB8 aufwärts als bei den Singledamen. Wenn man gut aussieht, sprich fit und muskulös, kann man dort schon einige ONS verabreden. Opener habe ich nie benutzt, sondern einfach ein Bild der Dame meiner Begierde mit "Gefällt mir" versehen. Wenn du sie optisch ansprichst reicht das und man bekommt die entsprechende Reaktion. Gesichtsbilder habe ich nicht, können aber hilfreich sein. Einen ausgeklügelten Profiltext oder umfassende Angaben zu meinen Vorlieben habe ich auch nicht, ist mir die Zeit nicht wert und interessiert keinen, zumindest mich nicht. Fazit: Joyclub ist eine Sexdatingseite, auf der es - oh Wunder - primär darum geht wie dein Körper aussieht: Ein gutes Beispiel dafür sind diejenigen meiner frustrierten Vorredner, die die Frauen auf joyclub hier als fette Wale o.ä. bezeichnen (und parallel dazu die Oberflächlichkeit der Frauen beweinen). Wer damit nicht klarkommt bzw. einfach optisch nicht ins Raster passt, für den ist joy nichts.
  6. Geringes Selbstwertgefühl zieht geringes Selbstwertgefühl an. Das nur mal nebenbei bemerkt.
  7. Kurz (da Ratschläge und etwaige Erkenntnisse i.d.R. eh nicht berücksichtigt werden): Du bist emotional abhängig und sie ist 20.
  8. Trinkst du Kaffee oder andere koffeinhaltige Getränke? Falls ja, lass die mal weg.
  9. Kannst dich ja zum arbeiten ab und zu mal einem sog. „Co-working space“ einmieten. Da dürftest du viele Leute mit einem ähnlichen Berufsbild treffen und kennenlernen. Gemeinsam kochen kann man da auch. Auch Sport kannst du wieder anfangen. Verletzung hin oder her, bis an dein Lebensende keinen Sport treiben ist ja wohl nicht die Alternative? Muss ja nicht zwingend leistungsorientiert sein, soll Spaß machen. Auch deine anderen Hobbies und Interessen bieten quasi unendliche Möglichkeiten. Ich glaube aber, dass dir eher der Antrieb/Mut fehlt, diese Möglichkeiten zu ergreifen. Bist vielleicht einfach etwas „eingerostet“ durch die Verletzung und gedanklich noch bei deinem alten Freundeskreis.
  10. Ist wahrscheinlich aus Sicht der Betroffenen creepy as fuck, wenn ein ü40 Jähriger, der fälschlicherweise glaubt von einer 18 Jährigen Interesse signalisiert bekommen zu haben, sich zu ihr und ihrer Freundin in den Vierersitz setzt und die vollquatscht. Versetz dich mal in ihre Lage. Das Ergebnis ist nicht verwunderlich 😄
  11. tfn28

    Mein täglicher Kampf...

    Also erst einmal sieht man natürlich nur, was man sehen will. Zweitens: Gehst du mit Frauen (und dir selbst) denn anders um, unterscheidet sich dein Mindset von dem, was du da kritisierst? Ich denke (auf Grundlage deiner Posts in diesem Thread) nicht. Gleiches zieht Gleiches an. Diese „Erfahrungen“ sind gleichzeitig deine Glaubenssätze, dein Selbstbild: - zu mir kann eine Frau nur nett sein, wenn sie sich davon einen Vorteil verspricht - wenn zu mir eine Frau nett ist, kann sie nichts romantisches von mir wollen - zu mir kann eine Frau nur nett sein, wenn sie verzweifelt und alternativlos ist ...ist das so? Wenn sich in deiner Welt die meisten Frauen, die du mochtest, als „hinterfotzig“ und „heuchlerisch“ herausstellten, sagt das nur etwas über dich aus und rein gar nichts über das weibliche Geschlecht. Und mal am Rande, bezogen auf deinen Threadtitel: Gegen wen oder was musst du denn kämpfen? Und um was konkret zu erreichen?
  12. Und das ist (d)ein Problem. Du willst nicht verstehen, dass Podestdenken kontraproduktiv ist und versuchst dann irgendwie einen Gedankenspagat zum selbstbewussten Podestdenker.
  13. Das eigentliche Highlight in diesem Thread rot markiert Zum Thema: Ihr hattet einmal Sex, seitdem rennst du ihr hinterher und sie möchte sich nicht mit dir treffen. Ende