pivo161

User
  • Inhalte

    22
  • Mitglied seit

  • Letzter Besuch

  • Coins

     94

Ansehen in der Community

0 Neutral

Über pivo161

  • Rang
    Neuling

Letzte Besucher des Profils

625 Profilansichten
  1. Okay. Danke euch beiden. Also häufiger gehen und ein alternierender GK Plan wie bei starting strength. Aber sind nur drei Übungen nicht viel zu wenig? wenn ich zb nur kh bankdrücken mache, schaffe ich zwar keine Wiederholungen mehr, aber merke null pump im Muskel. Der kommt erst durch die flies zum Schluss. Technik ist glaube ich in Ordnung habe ich mir von einem Trainer bestätigen lassen. Oder meint ihr lieber wirklich nur eine Übung je Muskelgruppe und dann alles rausknallen was geht? Auf die 1,5 g Eiweiß achte ich. Das kommt gut hin. Noch ne andere Frage: meint ihr alle zwei Wochen ein Partyabend ist sehr schädlich? Wirft mich das extrem zurück? Ich trinke sonst unter der Woche gar keinen Alk.
  2. Moin zusammen, ich trainiere nun seit ca 2 Jahren. Gehe etwa 2x die Woche ins gym + 1x Woche Fußball. Alles jeweils 60 Minuten. Ich gebe meiner Meinung nach auch Gas. Zumindest trainiere ich immer bis zum Muskelversagen und bin danach auch platt. sonst ist die Bewegung aber recht wenig, muss ich gestehen. Das erste Jahr habe ich recht viel mit Trainingsplänen und Technik erlernen zugebracht. Allerdings komme ich weder bei den Kraftwerten wirklich weiter, noch werde ich äußerlich muskulöser (gut, ein bisschen schon). Mein GK Trainigsplan ist: KH Bankdrücken 3x8 mit 30kg je KH Schrägbank 2x8 mit 25 kg je Schulterdrücken 3x8 mit 20 kg je squats mit 70 kg Klimmzüge 3x4 oder 5 LH Rundern mit 50 kg bizeps curls 14 kg head crusher trizeps 20kg plus sz Stange (Manchmal noch flies am Kabelzug) ich steigere das Gewicht meist alle 2 bis 3 Monate, wenn ich merke, dass ich die 3x8 sauber schaffe. 31J, 1,82m, 83 kg Ernährung: morgens einen Shake mit 250g Quark, 60g whey, 200g Haferflocken, zwei Bananen, usw. sind in Summe etwa 800-1000 Kalorien. dann mittags meist einen kleinen Snack und abends 300 Gramm Rindersteak mit dampfgegartem Gemüse und Reis. Alternativ Hähnchen. hin und wieder ein bisschen süßkram. Vllt 2 Tüten Haribo die Woche. also in Summe denke ich, lande ich bei 2500-2800 kcal. Hab das mal ne Zeit lang getrackt. Als ich 3000 kcal gegessen habe, bin ich mega aufgegangen. Trotzdem wächst der Bauch statt die Muskeln, obwohl ich schon viel Energie reinstecke mich anständig zu ernähren und viel Sport zu machen. Alle zwei Wochen gehe ich Party machen. Etwa 6 bis 7 Long drinks. wenn ich dieses Bild hier als Vergleich nehme, liege ich etwa bei 20- 25% kfa https://www.sportlerfrage.net/frage/einschaetzung-kfa ihr seht, ich bin schon bereit einiges für einen guten Körper zu tun, allerdings ist das kein 100% commitment. Der nächste Chris Hemsworth will ich auch nicht werden habt ihr ne Idee warum ich nicht weiter komme? Zu wenigen Trainigseinheiten, zu wenig/viel kcal oder Protein? Zu wenig Progression? Oder weil ich außerhalb des gyms wenig Bewegung habe?
  3. Und nimmst du das dauerhaft oder nur so als Kur für ein paar Wochen? Kann man davon immun werden?
  4. Habt ihr das eigentlich auch, dass Alkohol bei euch eher hemmend wirkt? Bei den meisten ist es ja eher enthemmend. Aber ich bin dadurch super introvertiert und gedanklich zu langsam für die Situation.
  5. Hm okay. 5 HTP scheint aber harmloser zu sein. Ne richtige Depression ist das glaube ich auch nicht. Ich habe ja durchaus Freude an gewissen Dingen und freue mich auch auf Abende mit Freunden, etc. das ist eher Antriebslosigkeit bei mir. Mich probiere mal zwei Wochen 5 HTP aus und mache dazu ein Blutbild beim Arzt. Kann jemand ein Produkt von Amazon empfehlen?
  6. Nein Schlafstörungen habe ich überhaupt nicht. Ich schlafe wie ein Stein. 8, 9 Stunden ohne Probleme.
  7. Hm. Und wie beschäftigst du dich dann? Handy? nee, ernst gemeinte Frage. Gerade, wenn du zuhause bist. Habe recht viel Freizeit. Hab nochmal etwas recherchiert und würde es so weiter beschreiben. Schwerer Muskelaufbau Verminderte Libido Depressivität Erschöpfung Verminderung der Antriebskraft fehlender sexdrive
  8. Moin Leute. Danke für die Tipps. Ernährung und Vitamin D kann es nicht sein. War erst drei Wochen in der Sonne, gehe ins Solarium und esse viel Obst und Gemüse. Ich unternehme zb auch recht viel. Aber wenn ich unterwegs bin, fühle ich mich manchmal wie grumpy cat auf Reisen. Manchmal denke ich, dass ich vllt einfach mal anti Depressiva für einen Tag ausprobiere. Nur um zu schauen, ob es daran liegt. Vllt eine frei erhältliche light Version? ich hab mal guarana aus der Drogerie probiert und war dadurch zumindest ein paar Stunden wacher und offener. Aber ist ja auch keine Dauerlösung weil man immunisiert. Stemme auch Gewichte im gym. Ich überlege manchmal, ob meine Antriebslosigkeit an zu viel TV/PC oder an einer gewissen Abhängigkeit von Koffein oder auch am fappen (werd mal ne Woche ohne probieren) oder so liegen kann. Wobei ich recht wenig fappe. Könnte auch mit der geringen Energie zusammenhängen? Habt ihr noch mehr Ideen, was die Ursachen sein können und wie ich mehr positive Energie bekomme? vllt so eine Energiemeditation? oder ne Testosteronkur? beste Grüße in die Runde
  9. pivo161

    Eneegielevel pushen

    Hallo zusammen. Ich frage mich gerade was bei mir (31J) verkehrt läuft. Ich gehe aus, habe das richtige mindset, habe super viele IOIs und habe aber irgendwie nicht den Elan den ersten Schritt zu machen. Mir fehlt im day und nightgame total der Bock was zu initiieren Ich glaube das ist bei mir gar nicht mal das fehlende Selbstvertrauen, sondern irgendwie ist mein Energielevel nicht so hoch. Mir fehlt die positive Aggressivität, um auf Frauen zuzugehen. Die hätte ich sonst nur, wenn ich betrunken bin. Ich schlafwandel irgendwie fast teilnahmslos durch den Alltag Deshalb meine Frage: wie pusht ihr euer Energielevel, um auch genüg proaktiv zu sein? VG
  10. Ja das ist eine gute Idee. Können wir gerne machen. Schick mir doch mal deine Nummer per PM.
  11. Mich würde mal interessieren, wie ihr das Datingverhalten und die Einfachheit HBs zu approachen von Großstädten gegenüber Kleinstädten oder mittelgroßen Städten seht. Ich habe so ein wenig den Eindruck, dass in Großstädten eher "too many fish in the sea" sind. Durch zu viel Auswahl scheinen mir alle immer auf der Suche nach etwas besserem zu sein. Ich werde hier in Hamburg genexted, wo sich zuhause (Bielefeld) die Mädels die Finger nach mir lecker Sowohl bei tinder, als auch in real life. Rede ich mir das ein oder könnt ihr das bestätigen?
  12. Da hast du wohl sogar Recht. Ich glaube das wäre auch zu künstlich. Bin eigentlich krasser social media Verweigerer. Jetzt schreibt sie mir schon wieder und wünscht mir Glück beim neuen Job. Da geh ich jetzt mal gar nicht drauf ein
  13. Ich danke euch beiden Re Vaan und EpicM erst einmal sehr für die Antworten. Die haben mir schon gut zu Denken gegeben. Da muss ich dann wohl einfach durch und mich weiterentwickeln. Kannte das Gefühl bisher einfach nicht. Um eure Fragen zu beantworten und weiter in die Diskussion gehen zu können: Mit Machoart meine ich, dass ich bisher sehr gefühlskalt und rational war. Im beruflichen hat sich das immer für mich ausgezahlt und ich habe damit gut Karriere gemacht. Was mir diese Erfahrung zeigt ist aber auch, dass man die "du bist der Preis"-Mentalität nicht überspitzen darf. Ich war mir meiner Sache einfach zu sicher. Das führe ich eben auch auf PUA zurück. Ich habe gelernt, dass das in der Anbahnungsphase super ist, um erst einmal Spannung aufzubauen. Für eine aufrichtige Beziehung sollte man dann aber von seinem hohen Ross herunterkommen. Ich werde wohl in der Tat wieder daten, aus Routinen ausbrechen, etc., um wieder zurück ins Leben zu kommen. Aber merkwürdigerweise habe ich das Gefühl, dass ich mit 29 schon fast zu alt bin und die "guten" Mädels alle weg sind...ich weiß, merkwürdige Ansicht Mag der Situation geschuldet sein. @EpicM: Wir hatten keinen Sex, weil von Anfang an der Beziehung Nähe immer von mir ausging. Sie ist immer darauf eingegangen, war aber nie der aktive Part. Irgendwann habe ich das dann auch zurück gefahren. Ich hätte in der Zeit mehr als genug Mädels haben können. Habe aber immer abgeblockt. Trotz eures vernichtenden Urteils sehe ich daraus Positives in meinem Handeln. Ich habe ihr gezeigt, dass mir super viel an ihr liegt. Sie war davon ausgegangen, dass sie Schluss macht und mir das am Arsch vorbei geht. Und das meinte ich auch mit "zu viel PUA Skills". Ich bin der Meinung, dass man als Mann mit Selbstvertrauen auch Gefühle zeigen darf und dem anderen zeigen darf, was einem an ihm liegt. Da muss man nicht immer den falschen Stolz vor sich hertragen. Dennoch heißt es für mich nun wohl: Alternativen suchen, Spaß am Singleleben finden. Ich denke regelmäßiges Posten vom geilen Leben bei Instagram und Facebook kann nicht schaden
  14. Moin zusammen, ich wende mich in meiner Verzweiflung an euch. War früher hier super viel im Forum unterwegs, habe dann meine Oneitis kennengelernt. Sie: 25, Ich: 29 Wir haben uns in unserem Heimatort kennengelernt und sind nach einem halben Jahr Beziehung gemeinsam nach Hamburg in eine Wohnung gezogen. Wir waren jetzt 4 Jahre zusammen. Die letzten zwei Jahre waren von super viel Routine geprägt. Hatten kaum noch Sex und ich habe mich auch immer nach anderen umgeschaut. Habe aber nie etwas gemacht, was unsere Beziehung gefährden würde. Im Miteinander sind wir super auf Augenhöhe und harmonieren großartig miteinander. Sie ist vor einem Monat für eine 5-monatige Fortbildung 500 km weit weg gefahren. Und offenbart mir am letzten Tag, dass sie mich nicht mehr liebt. Und lässt mich wie Hein Doof alleine in unserer gemeinsamen Wohnung zurück. Sie meint sie hat sich "entliebt", da wir einerseits keine Leidenschaft mehr in der Beziehung hatten und ich andererseits meine gefühlskalte, harte Machotour gefahren habe, die ich einerseits durch PUA und andererseits durch meine abgewichste Art im Job gelernt habe. Das Bittere ist nur, dass mir erst im Nachhinein bewusst geworden ist, wie unfassbar ich sie liebe und wie falsch meine PUA skills in einer Beziehung sind. Ich habe meine Fehler erkannt und bin ihr jetzt anderthalb Wochen krass nachgelaufen. Bin über Ostern in die Heimat gefahren, habe sie dort getroffen, ihr einen 5-seitigen Brief über meine Gefühle geschrieben, sind Essen gewesen und habe von So auf Mo bei ihr geschlafen. Dort haben wir auch hart rumgemacht. Sie meinte jedoch, dass sie nur schauen wollte, ob sie noch etwas empfindet. Laut Telefonat von heute ist das wohl nicht mehr der Fall. Zudem hat sie in dem einen Monat wohl einen anderen geküsst, mit dem jedoch nichts weiter ging. Ich leide wie ein Schwein und habe ihr mein Herz und meinen Stolz auf dem Silbertablett serviert. Einsicht ist gut, aber was ich gemacht habe wohl nicht allzu sexy, um wieder Spannung aufzubauen. Alles in der Wohnung erinnert mich an die Beziehung. Ich versuche das Ganze nun in Hass umzumünzen. Wir haben heute nun erst einmal Funkstille vereinbart. Sie ist auch krass abgelenkt vor Ort, da sie von 8-16h lernen muss und wohl ein sehr hohes Lernpensum hat. Da ich befürchtet habe, dass ich in Vergessenheit gerate, wenn sie erst mal wieder das neue Umfeld um sich hat, habe ich sie halt hart bearbeitet. Vllt. wäre eine direkte Funkstille besser gewesen? Aber dann bin ich ganz weg vom Fenster. Sie meint halt, dass sie sich bei mir wohl fühlt, aber sich nicht mehr wirklich zu mir hingezogen fühlt. Was soll ich nur tun??? Erst einmal ein paar Wochen zurückziehen und dann auf der Freundschaftsschiene nochmal anklopfen?
  15. Ich merke, ihr zweifelt an der Sache an sich. Good to know