Stromberg2019

Rookie
  • Inhalte

    7
  • Mitglied seit

  • Letzter Besuch

  • Coins

     39

Ansehen in der Community

0 Neutral

Über Stromberg2019

  • Rang
    Neuling

Profilinformation

  • Geschlecht
    Männlich
  • Aufenthaltsort
    Westerwald

Wingsuche

  • Teilnahme im zukünftigen Wingmen-Suche Modul
    Ja

Letzte Besucher des Profils

53 Profilansichten
  1. Das mit dem unnötigen getexte werde ich in Zukunft reduzieren bzw. ganz sein lassen. Das klingt für mich alles sehr nachvollziehbar! Hätte aber so jetzt nicht gedacht, dass die o.g. Phrasen (,,Hänge noch an meinem Ex, in meinem Kopf ist Chaos") völlig zu missachten sind. Sicherlich sind da wohl Frauen die das ernst meinen. Aber du hast schon recht, dass man in dem Fall erstmal 12 gänge zurückschalten sollte und erstmal das ganze auf sich beruhen lassen sollte. Ich weiß jetzt, dass du es besser finden würdest, die Angebetete ziehen zu lassen. Würdest du mir trotzdem verraten, wie du es angehen würdest bei der Dame nochmal "anzuklopfen"? Eben weil ich aus der Sache jetzt gelernt habe... Denke mir mal, dass vor einer neuen Kontaktaufnahme erstmal Funkstille sein sollte! Aber welcher Zeitraum ist da realistisch? Mehrere Wochen, Mehrere Monate? ja, ich werde in der Zwischenzeit weiterhin aktiv sein, was Frauen angeht! In Nachhinein finde ich es auch kindisch, dass ich sie bei Facebook und Insta aus meiner Liste geschmissen habe. Könnte doch als "beleidigte"Leberwurst rüberkommen, oder? Ich meine, wir hatten ja keinen Streit was eine derartige Konsequenz rechtfertigen würde. Und mal angenommen, dass sie derzeit wirklich jemanden ranlässt. Hat das nach 7-jähriger Beziehung eine reale Chance? Prince1512 ist ja der Ansicht, dass das reine Ablenkung für sie ist. Siehst du das ähnlich?
  2. Danke dir @lowSubmarino für deine wieder mal ausführliche Stellungnahme! Es ist interessant dies alles zu lesen... Wenn ich es mir recht überlege, habe ich sie definitiv nicht "kennengelernt". Habe dies wohl als Synonym verwendet. Und JA ich reagiere auf sie. Aber eben nicht wie in dem Fall meiner Bettgeschichten. Dies lief immer folgendermaßen ab: in Datingportalen getextet (auch dann recht schnell auf sexueller Basis), getroffen, gequatscht, gev****... Dabei hatte ich, wenn es LIVE wurde, nie Eskalationshemmungen. Eben weil ich die Frauen von Anfang an anders gesehen habe. Mir war das ganze drumherum ziemlich egal. Was sie genau beruflich macht, ihre Familienkonstellation...all sowas, was man eben von der Frau wissen möchte, auf die man "reagiert" wie du es formuliert hast. Und dann halt gepaart mit Eskalationshemmungen. Bei der Dame von vor 2 Jahren habe ich es dann ordentlich verkackt: ihr ein Geschenk zum Geburtstag geschickt (obwohl sie vorher schon sehr abweisend war), Liebesbrief geschrieben und lauter so ein peinlicher Mist!! Das war mir eine Lehre fürs leben und eben jetzt auch in meiner aktuellen Situation. Hat auch was gutes gehabt also. Ich war gestern auf einer Party mit meinem Kumpel. Dort war auch ihr Ex (also von der aktuellen). Er ist jedenfalls definitiv raus aus dem Spiel bei ihr... Derzeit texte ich weiterhin mit einer, die ich bereits gev*** habe. Sie ist trotz allem was ich ihr erzählt habe über meine Situation, definitiv an mir interessiert. Sie hat es jetzt aber erstmal kategorisch ausgeschlossen, als Lückenbüßerin herzuhalten oder erneut sex mit mir zu haben. ich solle mir klar werden über alles und ihr "bescheid geben". Es klingt vielleicht beknackt, aber ich denke nicht, dass ich sie nach dem Sex, der übrigens sehr hemmungslos und intensiv war, weiterhin Daten möchte. Für mich ist der reiz somit verflogen quasi...Und wenn dann noch so nachrichten kommen von ihr, wie "warum meldest du dich nicht, magst du mich nicht mehr" dann ist das auch nicht gerade attraktiv. Und genau so muss es sich umgekehrt für meine "Angebetete" angefühlt haben. Diese ständige texten, was machst du, wo bist du, und lauter so ein oberflächlicher Mist wirkte auf sie dann bestimmt genauso langweilig, abhängig und letzenendes unattraktiv. Und ja! Auch hast du mit der Tatsache recht, dass ich mir bei den Frauen, die ich unbewusst auf ein Podest stelle, zu sehr einrede, dass das sexuelle erstmal zweitrangig ist! Klar finde ich dann genau diese Damen sehr sympathisch, herzlich, natürlich usw. aber auch natürlich geil! Ich würde sie nicht auf ein Podest heben NUR weil sie die entsprechenden Charakteratribute haben. Klar sind das dann auch potentielle Sexpartner! Aber manche Frauen haben dann auch irgendwas an sich, dass es dann scheinbar ungewollt manipulativ auf den Mann wirkt. Quasi nach dem Motto "Sie ist so süß, so herzlich. Ihr kann ich doch nicht erzählen, dass ich sie ständig vögeln könnte, weil ich sie derart geil finde"...
  3. Dann kann ich ja noch von Glück sagen, dass ich es nicht geworden bin! Wäre noch härter für mich geworden nach Sex, Kuscheln usw. in die Wüste geschickt zu werden. Ich glaube, dass sie auch aufgrund ihres Alters einfach derzeit was "nachholen" muss. Und dafür war ich ihr wohl zu artig. Obwohl sie absolut nicht den Eindruck für "sowas" erweckt. Ich würde sie eher als ein wenig schüchtern, sehr bedacht, klar strukturiert und bodenständig beschreiben. Aber auch dabei kann man sich ja gewaltig täuschen. Nennt mich irre, aber ich habe mir meine persönliche Challenge auferlegt: Diese Dame zu erobern!!!
  4. @lowSubmarinoAlso was das Mindset angeht: Ich habe erst letzte Woche mal wieder ein Sexdate gehabt! Und genau diese Frau textet mich jetzt täglich zu. Obwohl sie weiß, dass ich es bei einer anderen verpackt habe. Daran liegt es auch nicht. Ich bin eigentlich keiner, der sich schwer tut mit Frauen. Es fällt mir aber somit immer leichter mit den Frauen zu eskalieren, die ich einfach nur sexuell anziehend finde. Nix weiter. Das letzte Mal, dass ich mich auf die EINE Frau konzentriert habe war vor ca. 2 Jahren. Also es passiert mir nicht oft, eine Frau kennenzulernen, in der ich mehr sehe als eine Sexbekanntschaft. Ich müsste es somit eigentlich besser wissen...Und ehrlich gesagt langweilen mich diese Vögel-Dates. Jede Frau die es nach dem Sex scheinbar gut mit mir gemeint hat, habe ich auf Distanz gehalten, am langen arm verhungern lassen quasi, eben weil ich sie nicht mehr als sexuell anziehend fand.
  5. @lowSubmarinoWow...bin fast sprachlos! 😄 Echt nachvollziehbar was du schreibst. Genau das dachte ich mir anschließend auch! Glaubst du persönlich, dass ich von ihr nochmal "mit anderen Augen" gesehen werden könnte? Oder ist dieser Freunde-bleiben-Stempel in den meisten Fällen nicht mehr loszuwerden? Wurde heute von einem Kumpel gefragt, ob ich auf ne Party komme, bei der sie höchstwahrscheinlich auch da sein wird. Habe abgelehnt... Ich denke mir folgendes: Paar Wochen ohne Kontakt zu ihr ins Land ziehen lassen, vielleicht sogar einige Monate um dann nochmal anzugreifen? Klingt das realistisch? @prince1512Du meinst es ist eher ein Vorteil für mich? Ich denke mir, sie war 7 Jahre mit ihrem Ex zusammen, war ihr erster Freund...Also wenn dort jetzt wirklich ein Kerl sein sollte, der bei ihr eskaliert, dann muss es doch echt der absolute Traumpartner sein, dass es nicht nach kurzer Zeit schon wieder Geschichte ist. Kann mich natürlich auch irren...
  6. Danke für die Rückmeldung! Also ich weiß es eigentlich besser, was das Kennenlernen von Frauen betrifft. Mich ärgert es selbst, dass ich den Frauen, die ich innerlich mehr als nur "geil" finde, immer viel verhaltener gegenübertrete, als bei den Frauen mit denen ich im Bett landete. Und genau diese Frauen sind mir nach dem Sex immer hinterhergerannt. Ich idealisiere wohl unbewusst die Frauen, die ich gerne näher kennenlernen möchte. Nach dem Motto: "Bloß nicht zu schnell alles. Nicht verschrecken..."
  7. Hallo Community, es geht um folgendes: Ich habe vor geraumer Zeit eine Frau (23) kennengelernt. Wir haben uns schon vorher ein paar Mal auf Feierlichkeiten gesehen aber nicht intensiver gesprochen, da ich ja wusste dass sie zu dem Zeitpunkt leirrt ist. An Karneval habe ich aber von einem Kumpel erfahren, dass sie wieder Single ist. Sie wohnen im selben Ort und haben gemeinsam in der Kirmesgesellschaft zu tun... Also habe ich sie bei Facebook angeschrieben, als wir zuvor an Karneval geredet hatten über dies und das. Irgendwann gab sie mir ihre Nummer. Täglichen Kontakt gehabt. Alles immer lockig und flockig. Irgendwann dann schrieb sie mir, dass sie ein wenig zurückrudern müsse, sie nicht weiß wo das alles enden soll. Dass sie an der Trennung schwer zu knabbern hat (er hatte sich getrennt da er keine Gefühle mehr für sie hatte), sie von ihrem Ex noch träumen würde und nicht weiß wo ihr derzeit der Kopf steht... Das habe ich natürlich nachvollziehen können und ihr versichert, dass ich keine Intention habe, sie in irgendeiner Weise in eine neue Beziehung zu "drängen". Habe ihr aber auch gesagt dass ich sie sympathisch finde und ich es schade finden würde, wenn der Kontakt einschlafen würde. Sie bedankte sich für meine ehrlichen Worte und texteten somit heiter weiter. Dann schlug ich ein Treffen vor. Es sollte möglichst zwanglos sein dachte ich mir, also kam sie mit ihrem Hund in meinen Wohnort und wir gingen spazieren. Lockere Unterhaltungen über Urlaub, ihren Job, ihren Hund usw. Nichts tiefgründiges...Nach dem Date weiter getextet. Eine Woche später kam sie Sonntags zu mir. Ich hatte ihr was im Internet bestellt und sie bestand darauf es persönlich bei mir abzuholen, obwohl ich vorschlug den Artikel meinem Kumpel mitzugeben, da sie ja im gleichen Ort wohnen. Sie lehnte dies aber ab und wollte unbedingt zu mir...was sie dann auch tat. 30 min. da gewesen, geplaudert und wieder weg. Am nächsten Tag schrieben wir nicht. Tag darauf schrieb ich sie an. Und nach kurzer Texterei teilte sie mir folgendes mit: ,,Ich will ehrlich mit dir sein. Ich habe am Wochenende jemanden kennengelernt. Wir haben uns drei mal getroffen und es ist so als würden wir uns schon ewig kennen. Tut mir leid wie dies gelaufen ist aber ich sehe dich als richtig netten Freund/Kumpel. Ich wünsche dir alles gute und hoffe dass wir in Kontakt bleiben und Blabla...All das eben was ein Mann so gerne hört Ich war nach der Nachricht richtig baff und wusste erst garnicht was ich dazu schreiben sollte. Dann schrieb ich ihr, dass mir seit langem mal wieder eine Frau nämlich sie, gut getan hat, ich sie gerne näher kennengelernt hätte. Und sowas wie "Machs gut"...Seit dem nichts mehr gehört. Was denkt ihr darüber?? Passt das alles so zusammen? Warum wollte sie an diesem Sonntag unbedingt zu mir kommen (immerhin knappe 25 Minuten Fahrzeit pro strecke)?? Und glaubt ihr dass ich noch eine Möglichkeit habe, aus dieser Friendzone rauszukommen? Wir haben keinen gemeinsamen Freundeskreis womit sich weitere Treffen "Zufällig" ergeben könnte. Aber ich möchte ihr in Zukunft anderes gegenübertreten wenn man sich mal sieht irgendwo. PS: Glaubt ihr ich hätte bereits beim ersten Treffen "eskalieren" sollen? Sowas wie körperliche Berührungen, Neckereien usw... Danke für euren Input zu diesem Fall!