cedric_n

Rookie
  • Inhalte

    8
  • Mitglied seit

  • Letzter Besuch

  • Coins

     65

Ansehen in der Community

0 Neutral

Über cedric_n

  • Rang
    Neuling

Letzte Besucher des Profils

163 Profilansichten
  1. Hallo Leute, ich danke euch schonmal für eure Mühe, auch weil ich denke mein Fall ist nichts was aus der Reihe tanzt, sondern eher Standard ist, was Trennungen angeht. Ich Mitte 20, sie Anfang 20. Wir hatten 4-5 Monate eine tolle Zeit, sie war aber eher der eifersüchtige Typ, so gab es schon zu Beginn Reibereien und Fragen ob ich neben ihr auch andere habe, das Übliche eben. Sie fing dann auch schnell an, dass sie sich das in Richtung ltr vorstellen könne mit mir, und wie das bei mir aussehe. Ich sagte ihr, dass ich sie sehr mag, aber bei sowas ein bisschen Zeit brauche. Das war so um Monat 2 rum. Sie wollte dann auch ziemlich schnell mehrmals die Woche bei mir übernachten (wir wohnen nicht weit voneinander und es war ohne viel Aufwand möglich). Allerdings war es auch öfter so, dass ich lange arbeitete, und dann lieber noch ins Fitti wollte, statt direkt zu ihr zu gehen (sie muss immer früh schlafen (22uhr) Frühschichten etc.) Auch hier wieder Reibereien. Eines Abends zog sie, für mich urplötzlich, die Reißleine und "trennte" sich, obwohl wir ja eig ausgesprochen noch nicht zsm waren. Trotzdem zähle ich es mal darunter. Sie meinte die Sachen, die sie stören, würden sich scheinbar nicht ändern, und sie hätte keine Kraft mehr. Ich versuchte sie zurückzugewinnen, gelobte Besserung, aber sie wollte nicht. So circa 3-4 Tage noch kontaktierte ich sie, ohne wirklichen Erfolg. Dann ließ ich es bleiben. Seitdem hatten wir keinen Kontakt mehr. Ich halte die Kontaktsperre streng ein. Sie gratulierte mir noch zum bday, worauf ich mich nur freundlich bedankte. Das ganze ist nun schon 2 Monate her. Also 2 Monate komplett Funktstille. Würdet ihr euch melden? Ist das Ding durch?
  2. 1. Mein Alter: 24 2. Alter der Frau: 20 3. Anzahl der Dates, die bereits stattgefunden haben: 10-12 4. Etappe der Verführung (siehe "Welche Etappen gibt es?") : FC 5. Beschreibung des Problems : Gefühle ihrerseits 6. Frage/n : Sie gehen lassen? Liebe Community, Ich approachte besagte HB Mitte April im Daygame an einer U-Bahn. Es lief zunächst alles super. Klassische Verführung und jedes Treffen FC. Meist trafen wir uns abends in der Wohnung des jeweils anderen. Neben dem Sex hatten wir aber auch gute Gespräche. Ich merkte wie sie von Treffen zu Treffen mehr wollte, und mit dem Thema kam, was das hier sei. Sie meinte sie wolle auch mal was draußen unternehmen und nicht immer nur Sex abends zu Hause. Dann fragte sie mich ob ich auch was mit anderen hätte, sie wolle mich auf Dauer nicht teilen, und es würde sie verletzen. Ich wimmelte das alles ein bischen ab meinte zu ihr ich sei frisch aus einer Beziehung und könne ihr zum jetzigen Zeitpunkt einfach nicht mehr als eine lockere F+ anbieten. Das schluckte sie relativ widerwillig schlief aber weiter mit mir. Sie schrieb mir viel. Guten morgen, was machst du so, etc. Die komplette Bandbreite, jeden Tag. Für mich war die whats app Kommunikation mit ihr lediglich ein Mittel zu verabreden wann wir uns wieder sehen, dementsprechend antwortete ich auch immer relativ trocken und zeitversetzt. Ein paar Tage später bat sie um ein Gespräch, meinte es ginge so nicht weiter. Ich investiere ihr zu wenig, sie hätte Gefühle für mich und der Kontakt würde sie verletzen. Ich blieb weiterhin bei meinem Standpunkt dass ich ihr nicht mehr anbieten könne, das aber nur möchte wenn es für die ok ist. Danach gingen wir zu ihr und schliefen miteinander. Als wir fertig waren ging ich ins Bad. In dieser Zeit lag mein Handy noch auf ihrem Bett, auf dem scheinbar eine anrüchige Nachricht von einem anderen HB ankam. Dass sie das gesehen hatte und geschaut hatte sagte sie mir aber erst am nächsten Tag per whats app, noch mit der aussage dass sie es nicht könne mit jemand der mit so vielen etwas hätte. Sie wäre nicht eine von vielen. Jetzt bin ich auf allen Kanälen außer whats app von ihr blockiert. Snapchat, Instagram, Facebook. Frage mich ob es Sinn macht 1. überhaupt zu antworten da mein Standpunkt klar ist und 2. ob ich sie noch zu einer normalen FB bringen kann.
  3. das ist ein Zitat ihrerseits @Robotron64 Sie meinte das. Richtig lesen.
  4. 1. Mein Alter: 24 2. Alter der Frau: 20 3. Anzahl der Dates, die bereits stattgefunden haben: 8-10 4. Etappe der Verführung (siehe "Welche Etappen gibt es?"): FC 5. Beschreibung des Problems: Siehe unten 6. Frage/n: Siehe unten Hallo an alle, heute mal ein umgekehrtes Problem. Vor circa 1 Monat approachte ich eine HB9 an einem U-Bahnhof. Sie war direkt ziemlich on und touchy. Am 1.Date nach einem Spaziergang im Park bei mir um die Ecke, zu Hause zwar LMR, und danach einige Tage etwas P&P von ihr. Ab Date 2 aber Konstant FC. Sie erzählte viel über sich, auch dass sie eine leichte BPS Störung hat, Alpträume hat, einmal fast vergewaltigt wurde, in Therapie ist, etc. Seit dem sie mir das anvertraute schrieb sie mir den ganzen Tag non Sense, wollte sich permanent treffen, schrieb mir nachts am WE per WA dass sie jetzt von mir gevögelt werden wolle, und war sehr on, und sogar etwas needy. Auch bei unseren Sex Treffen kam immer mehr der Wunsch ihrerseits: Zitat: "Lass mal was unternehmen. Immer treffen wir uns nur für Sex. Mir ist außerdem 1x die Woche zu wenig. Entweder wir müssen öfter Sex haben, oder mehr schreiben. Ich spüre nur so irgendwie Sicherheit" Der Sex mit ihr ist gut, und sie ist auch super hübsch. Allerdings würde ich sie gern mehr auf Abstand halten. Also auch mal 1 Woche nicht sehen, nicht jeden Tag Kontakt, und trotzdem weiter die FB haben. Habe aber Bedenken, dass ich sie dann komplett verlieren könnte. Sie also erst Drama macht und dann weg ist. Für Tipps wäre ich dankbar
  5. cedric_n

    LTR noch Zukunft?

    Ne, aber das kommt ja auch nicht. Haben jetzt kein Kontakt mehr. Fällt mir ehrlich gesagt schwer, aber der Mensch interessiert sich einfach zu wenig um für das ganze zu kämpfen
  6. cedric_n

    LTR noch Zukunft?

    Kurzes Update. Nachdem sie mir dann auf besagter Party schrieb wo ich sei und ich sie fand, war sie total besoffen und anhänglich. Wir waren teils bei meinen Freunden, teils bei ihren. Dann meinte ich gegen 4:30 dass ich gehe, und ob sie mitkomme. Sie meinte nein, sie bliebe noch bei ihren Freunden. Dann bin ich gegangen, aber innerlich ist mir irgendwie der Kragen geplatzt. Am nächsten Tag wollte sie dann was machen. Wir waren zum Film gucken bei ihr verabredet. Angekommen bei ihr, war sie immer noch mit Kochen, Essen und Wäsche waschen beschäftigt, obwohl sie seit 6h wusste, wann ich komme. Naja seis drum. Sie fing dann an mit "Ich liebe dich". Ich meinte, dass es mir im Moment schwer fällt solche Dinge zu erwidern und nutzte es für ein Gespräch. Ich sagte ihr, dass mir alles im Moment von ihrer Seite zu oberflächlich sei, sie kaum Investment gibt, für mich einfach kein wir-Gefühl aufkommt, ich mich wie in einer F+ fühle, und wenn sich nichts ändert, ich die Beziehung so nicht mehr weiterführen kann. Sie drehte den Spieß jedoch um!! Sie gab mir zwar anfangs recht, dass sie wenig investiere und sich wenig Zeit nehme, fing aber kurz danach total an zu heulen und meinte man könne deswegen nicht die ganze Beziehung in Frage stellen, wie sehr ich sie damit verletze, und dass ich nicht "ich liebe dich" zurück sagen könne, würde sie unglaublich traurig machen. Ich war total perplex, weil ich ein rationales Gespräch erwartete. Ich versuchte ihr klar zu machen dass ich sie liebe, mir aber eine Änderung erwarte! Sie blockte total ab, lies sich nicht berühren und saß da wie ein schmollendes Kind. Boom, Frame verloren. In diesem Moment hätte ich einfach gehen müssen. Allerdings blieb ich, und versuchte weiter rational an sie heran zu kommen, und dass man mit heulen jetzt keine Probleme löst. Am Ende blieb ich über Nacht. Wir schliefen noch zweimal miteinander, wobei sie allerdings sehr leer und abweisend guckte, wie als wäre ICH der Übeltäter der ganzen Situation! Ich verabschiedete mich am nächsten morgen relativ trocken und werde mich jetzt nicht mehr bei ihr melden. Wer weiß ob da nochmal was kommt, ich glaube nicht, ist vllt auch besser so..
  7. cedric_n

    LTR noch Zukunft?

    Danke für die Antworten. Auch wichtig mal so harte Worte zu hören. Also kein Gespräch und sich einfach zurückziehen und schauen was passiert? Allerdings mache ich das schon seit 3-4 Tagen und wir haben so gut wie gar keinen Kontakt.
  8. cedric_n

    LTR noch Zukunft?

    1. Dein Alter: 24 2. Ihr Alter: 21 (HB8,5) 3. Art der Beziehung: monogam 4. Dauer der Beziehung: 1,5 Jahre 5. Dauer der Kennenlernphase vor LTR: 3 Monate 6. Qualität/Häufigkeit Sex: aktuell schlecht 7. Gemeinsame Wohnung?: Nein Ich versuche das ganze mal chronologisch aufzubauen. (0) Vor der LTR: Vor gut 1,5 Jahren lernte ich meine jetzige LTR kennen (selbe Uni). Ich war zu Beginn leider sehr needy. Beichtete ihr früh meine Gefühle, und dass sie mehr als nur ein Betthupferl für mich sei. Sie meinte sie bräuchte Zeit. So lag der Beginn der Beziehung in ihrer Hand, bis sie sich sicher war. Ich weiß, schrecklich! Aber so war es nunmal. (1) Jahr 0-0,5 So lief es allgemein anfangs schleppend, und ich fühlte mich wie als hätte ich sie zu dieser Beziehung gezwungen. Sie hatte Probleme Gefühle zu zeigen. In der Öffentlichkeit Händchen zu halten. Vor ihren Freunden auf der Party, mich offiziell vorzustellen. Traf sich mit Kumpels zum spazieren, und verschwieg mich. Diverse Eifersuchtsszenen meinerseits später. Kurzum: Es war furchtbar. Ich begann meinen Invest komplett rauszunehmen, um noch irgendwas zu retten, und überlegte parallel schlusszumachen, oder zu warten ob sie sich ändert. (2) Jahr 0,5-1,3 Das Jahr darauf tat sie das aber. Sie begann sich zu öffnen, entschuldigte sich für ihr Verhalten mehrmals, und die Probleme waren wie weggewaschen. Sie begann mir Liebesbriefe zu schreiben und über Kinder zu reden. Ich begann meinen Invest sehr langsam wieder anzupassen. Wir hatten 3 schöne Urlaube zusammen, romantische Momente. Und lernten die Eltern des anderen kennen etc. (3) Jahr 1,3- jetzt Sie begann sich in den letzten 2 Monaten wieder zu verändern. Plötzlich waren wieder andere Dinge wichtig. Sie war teilweise 3x die Woche mit ihren Freunden feiern und fragte mich kein einziges mal ob ich mitmöchte, oder was ich an dem Abend mache. So sahen wir uns teilweise eine ganze Woche nicht, obwohl sie 800m von mir entfernt wohnt. Sie kam nur einmal spät abends vorbei als sie eh bei mir vorbeimusste. Dann meinte sie zu mir, ihr Leben sei aktuell wieder so aufregend weil sie so viel unternehme. Die Krönung war dann, als ich sie fragte, ob sie mit mir und meinen Freunden auf eine Feier gehen wolle. Und sie dann entgegnete, dass sie da leider schon mit ihren Freunden selbst hingehe und das deshalb nicht gehe. Sex Komischerweise hatten wir sowohl in Phase 0,1 und 2 immer oft Sex (Fast jedes Treffen, sofern zu Hause). Sie war zwar nie sehr HD und versaut, aber der Sex war ok. Eher schön als geil. Aber trotzdem gut. Er war für sie eher mit Liebe verbunden und sie sagte mir oft wie sehr sie mich liebe während dem Sex. Jetzt in Phase 3 haben wir kaum noch Sex. Fragen Aktuell leben wir komplett aneinander vorbei. Von sich aus meldet sie sich so gut wie gar nicht. Wenn, dann schreibe ich gegen Abend, ob wir noch spazieren wollen oder uns sehen, was aber nicht auf Sex hinausläuft da sie dann immer zu müde ist, und sofort ins Bett fällt, weil sie früh raus müsse. Ich weiß im Moment nicht ob eine Art klärendes Gespräch wirklich Sinn macht, weil wenn sie einfach andere Prioritäten hat, kann das ein Gespräch auch nicht ändern.