HeiligeGeist

Member
  • Inhalte

    449
  • Mitglied seit

  • Letzter Besuch

  • Coins

     2.050

Ansehen in der Community

166 Gut

1 Abonnent

Über HeiligeGeist

  • Rang
    Routiniert

Wingsuche

  • Teilnahme im zukünftigen Wingmen-Suche Modul
    Nein

Letzte Besucher des Profils

2.901 Profilansichten
  1. Uns wird schon nichts passieren.
  2. Sagt jetzt mal bitte Jemand etwas über das neue Infektionsschutzgesetz und warum ihr oder du meinetwegen so sorglos seid? Ich habe Angst.
  3. Ich wünsche und hoffe du hast recht mit dem großen Unsinn. @Sam Stage 150€. Das ist doch Wahnsinn. Es ist für ein Jeden sein gutes Recht frische Luft zur Atmen. Muss man die Maske dort auch im Wald tragen?
  4. Will dich nicht Trollen. Weiß auch nicht was ich sagen soll. <3 Darf ich fragen wie alt du bist? Edit: Wir sind alle nur Menschen. Edit: Ich glaube uns wird nichts passieren.
  5. Tonystark ich glaube dir ja das du es gut meinst. Zumindest lässt es die Mühe die du hier reinsteckst es nicht anders vermuten. Wenn auch manchmal sehr emotional dabei. Vielleicht kaufst du mir sogar ab das ich es auch gut meine. Wenn man den Öffentlichrechtlichen und den Mainstreammedien alles glaubt dann kann man dir auch nur schwer widersprechen. Doch wie du weißt kauf ich denen das nicht alles gänzlich ab und von vielen der Maßnahmen halte ich nicht viel. Und ob der Impfstoff hilft oder vielleicht Risiken hat kann man auch nicht sicher sagen. Im TV wird mMn suggeriert das wir alle unbedingt den Impfstoff brauchen. Doch außerhalb des TVs gibt es Ärzte die zur Vorsicht mahnen. Mein Gebiet sind Geistes Wissenschaften ich kann dazu nicht viel sagen bezüglich der medizinischen Fragen, nur Mediziner Aussagen weiterleiten und teilen. Doch ich habe auch ein paar Mediziner in mein Bekanntenkreis und die sind meiner Meinung oder ich deren, wie du willst. Außerhalb der Öffentlichrechtlichen und der Mainstreammedien gibt es ja auch andere Aussagen. Du würdest diese wohlwollenen Menschen vielleicht als Verschwörungstheoretiker bezeichnen, soll jetzt keine Unterstellung sein. Das erinnert mich ein wenig an 9/11 September 2001, ohne der Intention nachzugehen das Thema hier auszuschlachten. Ein versuchter geschichtlicher Denkanstoß bezüglich des besseren Verständnis Willen. Salopp gesagt glaube ich nicht das ein Mann in einer Höhle sowas leiten kann. Was unmöglich ist das ein paar Tage später, oder wieviel Tage es damals waren, der Ausweis eines Terroristen salopp gesagt oben auf den Trümerhaufen lag. Ok nur meine bescheidene Meinung. Die Geschichte lehrt uns, wie man unter anderem im Buch "Eine Geschichte des Amerikanischen Volkes" von Autor Howard Zinn nachlesen kann, ein Buch das an Amerikanischen Universitäten gelehrt wird: Wer es noch nicht wusste; bei Pearl Harbor wusste man das die Japaner mit einer Invasion kommen. Doch Pearl Harbor wurde bewusst nicht gewarnt. Warum nicht? Damit die Einsatzkräfte dort sterben und damit das Volk danach Kriegsbereit ist. Es gibt Autoren die sagen dort eine genaue Parallele zu 9/11 zu sehen und man solle sich immer Fragen "Wer hat was davon?". Tatsache ist danach war das Volk Kriegsbereit und es gab Krieg, wie nach Pearl Harbor. Das Volk wurde Bewusst belogen um des Profiteswillen. Es ist über zehn Jahre her als ich in dem Buch von Howard Zinn gelesen hatte. Doch der Anfang war ungefähr so: Aus dem Logbuch von Christopher Columbus: "Als wir an Land kamen ranten die Eingeborenen voller Freude auf uns zu. Sie beschenkten uns als erstes mit Ketten aus Blumen und legten diese um unsere Hälse. Auch teilten sie alles mit uns was sie besaßen. Sie wussten nicht was Metal ist. Sie schnitten sich als sie das erste mal ein Schwert anfassten. Mit 50 Mann können wir sie alle versklaven.". Aus Fernsehen und Film habe ich so ein Bild von Columbus nicht bekommen, es wurde ein anderes Bild suggeriert. Tatsache ist die Eingeborenen wurden ausgeraubt, versklavt und auf volterische Art und Weise ermordet. Warum der Auszug aus dem Logbuch? Im Fernsehen und Film wird der Herr Columbus anders dargestellt. Warum das ganze Geschriebene, worauf will ich hinaus? Glaubt nicht alles was die Politiker und die Obrigkeit sagen. In der ganzen Menschheitsgeschichte wurde das Volk permanent belogen und betrogen, mit wenigen Ausnahmen. Einer von der Obrigkeit in der DDR sagte mal "Wir wollen keine Mauer bauen." Und wer hat was von der sogenannten Corona Epidemie? Ernste Frage. Edit 2.0: Ich frage mich nur wie man glauben kann das sowas niemals nie wiedergesehen und geschehen kann, nachdem was uns die Geschichte lehrt? Ja gestehe, bin ein wenig abgeschweift. Hoffe es ist dem Verständnis trotzdem dienlich. Schönen Abend euch. Und kommt der Song hier von ungefähr?
  6. Verzeih, ich bin der Meinung das habe ich. Diesmal sogar ohne Shakespeare.
  7. Wahrscheinlich sind das nur Geschichten die man Kindern erzählt.
  8. Ich sagte ja das kaum einer Millionär als Bäcker wird. Doch die Pharmazie generiert Milliardäre. Mein Lieber, ich glaube dir das du es sogar gut meinst. Doch pass doch auf! ;) Edit: Prinzip? Rechthaber vielleicht? Edit: Rechthaben bedeutet nicht automatisch die Wahrheit im Besitz zu haben. Doch lass dir gesagt sein; Es gab mal Zeiten da ging es in ein Aufreißer Forum nur um die Wahrheit!
  9. Mein Lieber, der Beruf Bäcker macht doch sogut wie Niemanden zum Millionär. Doch die Pharmazie generiert Milliardäre. In welch Neuheit sich die Naivität sich... .
  10. Hat sich eigentlich jetzt mal jemand die Sachverständigen, also die Experten, in der Arte Dokumentation "Profiteure der Angst" angehört? Also von Anfang bis Ende die Dokumentation angeguckt? Ich behaupte das jeder der es sich unvoreingenommen anschaut kann Parallelen zur sogenannten heutigen Pandemie erkennen. Es ist halt ein riesiges profitables Geschäft das Thema Gesundheit oder gesagt Krankheit. Doch die Mehrheit hier stellt es so dar als wenn das nicht schon solange bekannt ist das unser Gesundheitssystem Krank ist. Es geht um Profit, das weiß doch sogut wie jeder ethisch gesinnte Hausarzt.
  11. Das ist ja nicht gänzlich falsch. Checken viele nicht, doch einige, leider Wenige, schon. Wenn man mal bedenkt das nur 2% regelmäßig Bücher lesen, damit meine ich keine Krimiromane oder andere Romane, und 15% Zeitungsleser. Das Internet hat da einiges geändert, auf jeden Fall bezüglich des Leseverhaltens bezüglich Zeitungen. Doch jeder Historiker weiß es gab in der Geschichte auch zufriedene Sklaven und Unterdrückte. Da muss man ja nur Sokrates und Shakespeare nachgehen. Ist das etwa seit 2020 nicht mehr im Sinn der Allgemeinheit oder meinetwegeneines Diktators oder eines Caeser? Wer sprach/schrieb das Wort Naiv hier?
  12. Ja. Es ist wirklich erschreckend was da abgeht. Diese Spaltung in der Gesellschaft ist, behaupte ich, sehr gefährlich.