Hellothere91

Rookie
  • Inhalte

    6
  • Mitglied seit

  • Letzter Besuch

  • Coins

     35

Ansehen in der Community

0 Neutral

Über Hellothere91

  • Rang
    Neuling

Letzte Besucher des Profils

54 Profilansichten
  1. +++Update+++ sie hat sich mehrmals gemeldet. Smileys, Einzeiler usw. hab wenn überhaupt distanziert reagiert bis sie mich nach gemeinsamer Mittagspause fragte. Ich zugestimmt. War an sich ok aber mir fehlt mit der kleinen irgendwie der „vibe“. Irgendwie hab ich immer mehr das Gefühl dass ich sie mehr und mehr friendzone, weil mir dieses hin und her auf die Eier geht. Mir ist da zu wenig „ja“ und „nein“ und zu viel „vielleicht“. Das fängt bei der Auswahl der Essenlocstion an (bis ich dann einfach sage dies oder jenes und nicht von meinem Standpunkt abrücke) und geht halt in das Daten weiter... Auch so Dinge nach dem Motto „ich müsste mich mal mehr ins Zeug legen“ wehre ich knallhart mit Prinzessinsprüchen ab, worauf sie scheinbar wenig klar kommt - vll ist sie es nicht gewohnt? fakt ist: kein Bock mehr auf sie? Wie komm ich aus der Sache sauber raus? Ignorieren, oder ansprechen und kurz erklären? Sehen uns halt im Zweifel alle 1-2 Wochen mal bei bekannten.
  2. Auch hierfür Danke. Manchmal brauch man mal wieder ein kleines hallo wach 👍
  3. Danke für die Antwort! Was ist der richtige Frame? Mich hoffe du hast richtig gelesen, dass sie diese Beziehungsscheiße ins Spiel bringt. Worauf ich meistens in Richtung „ich Kauf nicht die Katze im Sack“ antworte. Zu fickt erstmal: bin mir unsicher ob ich mir das zinober weiter antuen soll. Ficken geht auch einfacher... Deswegen wollt ich von hier auch nochmal 1-2 Meinungen von außen.
  4. +++ UPDATE +++ Hi, nachdem wir uns noch 1 mal auf der Arbeit getroffen haben (Körperkontakt, bewusst keine weitere Eskalation meinerseits) und sie relativ viel Kontakt ingesamt suchte - meldet sich in der Regel von sich aus - habe ich wieder nach einem Date gefragt. Eine alternative konnte sie nicht, die zweite musste sie auf eine Rückmeldung warten, ob ihr Spiel stattfindet (glaubhaft). Jetzt schrieb sie mich gestern spontan an, ob ich nicht Lust hätte sie in die Stadt für Erledigungen zu begleiten. Da ich eh in der Stadt war, natürlich angenommen. Guter Vibe, viel Körperkontakt, viel gelacht, sie oft verlegen gemacht, Eis essen gewesen, sie hat sich in einigen Themen (ungewohnt) weit geöffnet und mich heimgefahren. Kussversuch wurde geblockt. Hab ich locker genommen. Sie wollte sich abends melden, weil sie da Bescheid bekam wegen des Spiels. Stattdessen kam dann aber relativ spät sinngemäß folgendes: „Sonntag wäre keine gute Idee, sie bräuchte mal Zeit für sich. Es wäre abends wieder so viel vorgefallen und da sie ab Mitte nächster Woche eh in Urlaub ist, wäre es gut um mal Abstand zu gewinnen und sich zu erholen…“ Weitere wichtige Infos: Mittags in den Gesprächen kam durch, dass sie, dass sie sich wohl schwer tut mit Vertrauen und Bindungsängste hat. Sie labert aber immer wieder davon „wenn ich dann mit bei deinen Freunden bin“ und „ich finds richtig schade, dass ich dich nächste Woche nicht auf die Hochzeit eines Freundes begleiten kann“ (ich hab beides bisher NIE von mir aus zur Sprache gebracht , bzw. Andeutungen in die Richtung gebracht?!). Ich antwortete heute morgen: „Ok, schade. Dann einen schönen Urlaub und viel Spaß.“ Ich denke es ist relativ klar, warum sie das treffen Sonntag abgesagt hat. Was gestern sonst „schlimmes“ passiert sein sollte, wüsste ich nicht, ist aber natürlich möglich. Anyway: Benchen (hab ich ja eh schon gemacht) ist hier das einzig richtige oder? Hier anzufangen und nachzufragen, wenn sie von sich aus nicht mehr erzählt, funktioniert denk ich nicht. Oder sieht das wer anders? Ansonsten gerne auch mal von euch außen die Einschätzung: Zu viele Red flags? Ich mag sie und sie ist ansonsten sehr interessant. Ihr Seelendoktor will ich aber auch nicht werden - so Probleme muss sie schon selbst lösen. Also einfach locker laufen lassen und in Zukunft eher einen Gang zurückschalten? So ganz schlau werd ich aus diesem gemischten Verhalten ihrerseits leider nicht.
  5. Danke für den Input Jungs. Ja ich sehe sie in sofern höher, dass ich zumindest mal ein post über sie gemacht habe. Was mich auch dazu tendieren lässt es durchzuziehen wie immer, damit das Podest nicht größer wird. Das Gesamtpaket der Frau ist bisher auf jeden Fall sehr gut. bzgl. Drama möchte ich herausfinden, ob sie einfach nur länger braucht für vertrauensaufbau aber dann normal ist oder permanent getestet/gezickt/maybe/vielleicht wird (bisher gabs aber noch nix in die Richtung). Wenn da 2-3 Sachen kommen, geh ich lieber zu meinen 2 FB‘s. Den Ritter hab ich früher gern gespielt und dafür viel onaniert. Intensiver kennenlernen möchte ich Sie auf jeden Fall. So wie ich es verstanden habe gehts bei ihr auch nicht um Eigersuchts Drama, sondern darum, siich zu früh zu öffnen/verletzlich zu machen. obs eine Red flag ist Versuch ich herauszufinden. Danke Jungs!
  6. 1. Mein Alter: 27 2. Alter der Frau: 24 3. Anzahl der Dates, die bereits stattgefunden haben: 2 4. Etappe der Verführung (siehe "Welche Etappen gibt es?"): Berührungen 5. Beschreibung des Problems: HB arbeitet bei mir am Standort, jedoch in einem komplett anderen Bereich/Gebäude - Berufliche Überscheidungen sind komplett ausgeschlossen. Wir haben uns über einen Kollegen kennengelernt den wir beide kennen. Also haben wir angefangen bissl zu schreiben. Sie war anfangs zögerlich habe mir jedoch die Nummer und ein Gymdate geklärt, nachdem ich sie nach meiner ersten Dateanfrage direkt gefreezt habe (kein Gegenvorschlag). Sie kam von sich aus auf mich zu und hat das Date vorgeschlagen. Im Gym dann viel C&F + Körperkontakt, da ich Ihr Übungen zeigte. Sie war aber was tiefere/private Themen anging relativ verschlossen bzw. hat schnell geblockt. Auch am Ende wollte sie "gefühlt" ganz schnell weg/nervös. Hat mir aber dann Abends noch geschrieben wie cool sie das fand und blabla. War etwas irritiert, aber egal - weitermachen. Sie schreibt immer von sich aus. Ich neues Date vorgeschlagen. Wieder kein Gegenvorschlag und etwas komische Gründe (keine Zeit blabla) -> Freezout, da ich bei sowas relativ straight bin und mich nicht mehr zum Affen mache (derzeit 2 FB und noch 2 andere date). Dann fragte sie, ob ich mittagspause machen will mit ihr und einem Kollegen. Da ich auf so ein Setup kein Bock hab, habe ich abgelehnt. Dann folgte ob ich böse wäre usw. Ich: "Nein alles gut, ich habe heute einfach keine Lust auf Kantine". Dann fingen Pings von ihr an die ich maximal knapp beantwortete. Als sie dann paar Tage später alleine mit mir Mittag machen wollte, sagte ich zu, wo wir dann auch nochmal Sarkastisch und Witzig über die geblockte Dateeinladungen redeten - Körperkontakt gabs hier auch viel. Sie checkte wohl, dass sie langsam mal aktiv werden muss und sie kam halt auf das Thema, dass sie sehr oft verletzt worden wäre und deswegen langsam machen wollte, weil sie sehr viel Vertrauen braucht. Sie hats glaubhaft rübergebracht und hat sich zum ersten mal bissl mehr geöffnet und die Tiefe der Gesprächsthemen war auf einmal da. Sie hat mir dann gesagt, dass wir in 2 Wochen wieder privat was machen. Sie ist weiter on. Ich habs schreiben stark reduziert und ihr klar gemacht, dass ich nicht der Typ Brieffreund bin. Die Mittagspausen mit Freunden/Kollegen lehne ich ab, da ich das Set nicht mag. Sie hat dem gemeinsamen Kollegen auch erzählt, dass sie mich sehr mag, aber eben nicht so schnell bei allem ist. Sie war wohl verwirrt über meinen "Rückzug" und wusste es nicht zu handeln. Mein Freund hat zum Glück gesagt, dass ich halt nicht so der Schreiber bin und dass sie halt auch nicht erwarten kann, dass wenn Sie mich so an "langen Leine" lässt eben auch nix zu erwarten ist. Und halt auch bissl "Konkurrenz" angedeutet. 6. Frage/n: 1. Wir machen diese Woche nochmal alleine MP zusammen (nicht auf dem Gelände - dort sind keine Kollegen). Ist es zu hart hier ein KC zu versuchen - Ich will auf keinen Fall in die Friendzone abrutschen. Anderseits weiß sie schon relativ deutlich, dass ich nicht ihr bester Freund werden will. 2. Ich Frage deswegen die Frage, da ich generell eher der "pushy" Typ bin. Ich lasse wenig anbrennen und neige eher dazu, zu viel C/F, Kino, zu eskalieren. Das klappt bei meinen üblichen Targets super, weils meist sehr selbstbewusste Frauen sind, die sowas vertragen. Mit eher zurückhaltenden hab ich wenig Erfahrung und glaube, dass kann auchmal nach hinten losgehen. Es wird bei mir auf jeden Fall auf eine Kalibierungssache rauslaufen - oder wie schätzt ihr das ein? 3. Würdet ihr bei solchen Frauen von eurer normalen Linie leicht abweichen und z.B. mehr schreiben? Ich hab das Gefühl sie "vertraut" mir noch nicht richtig. Zuw eit darf ich natürlich auch nicht abweichen, sonst müsste ich mich verstellen. Die Frau interessiert mich sehr äußerlich und charakterlich. Ich will einfach rausfinden, ob sie durch ihre Exen geschädigt ist/ Spielchen spielt, oder ob sie wirklich nur langsam machen will. Falls sie Crazy ist, dann hab ich wenigstens was gelernt bei der Sache und nexte Sie Also wie schätzt ihr die Lage ein?