|Rincewind|

Rookie
  • Inhalte

    1
  • Mitglied seit

  • Letzter Besuch

  • Coins

     15

Ansehen in der Community

0 Neutral

Über |Rincewind|

  • Rang
    Neuling

Letzte Besucher des Profils

102 Profilansichten
  1. Hallo und schonmal danke für Tipps, Tricks und eine andere Sichtweise 😉 Ich befinde mich zurzeit in nachfolgender Situation und weiss nicht wie ich die im Chat getätigten Aussagen einer Frau bewerten soll. Mein Alter: 35 Ihr Alter: 30 (alleinerziehend mit einem 5 jährigen Kind) Hintergrund: Wir kennen uns seit ca 7 Jahren, haben uns über eine Online Community kennengelernt und direkt gut miteinander verstanden. Außer ein paar online Flirtereien war aber bisher noch nichts, auch weil wir (damals) recht weit auseinanderwohnten und keiner von uns eine Fernaffäre oder -Beziehung wollte. Inzwischen wohnen wir in deutlich erreichbarerer Entfernung voneinander, haben uns auch schon mehrmals besucht und Zeit miteinander verbracht. Auch hierbei ging es über lockeres Flirten und etwas kuscheln nie hinaus. Beim necken und rumkuscheln fiel mir schon auf, dass sie kein Problem damit hatte, wenn ich ihr an den Po oder in den Schritt fasste, wohl aber wenn ich auch nur leicht ihre Brüste berührte. Vor kurzem hat sie mir gesagt, dass sie nun wieder "aus ihrem Schneckenhaus" herauskommt und wohl wieder bereit für einen Mann ist. (Sie ist alleineziehend, der Vater des Kindes hat sie sitzengelassen worunter sie sehr gelitten hat) Und sie weiss zumindest vom Kopf her, dass ich ihr nicht abgeneigt bin. Nun hat sie mich recht kurzfristig angeschrieben und für Pfingsten eingeladen, der Einladung folgte dann kurz darauf ein Chat der in etwa wie folgt verlief: *Wir haben uns über ein Computerspiel unterhalten* Sie: Die Jammern doch nur weil man das nicht Koop spielen kann. Wer will schon mit anderen spielem? 😛 Ich: je igitt, andere Menschen ... schrecklich 🙂 Ist ja schon schlimm genug, dass man zum Untehalten, fürs feiern oder für Sex andere Menschen braucht. Wer sich das bloss ausgedacht hat. ... Sie: Wer braucht für Sex andere Menschen? 😛 Da gibts doch Spielzeuge ... udn feiern kann ich auch alleine zu Hause. Ich: Ist aber beides doch besser mit noch mindestens einer anderen Person. Sie: Na wenn Du meinst Ich: Na wir können das ja dann Pfingsten auf die Probe stellen Sie: Nicht wenn es um Sex geht xD Der der mich wieder ins Bett bekommt muss erst noch gebacken werden Ich: Autsch ... wer hat dir denn so den Spass am Sex vermiest ... Da muss man(n) doch was machen und helfen 😛 ... und es muss ja auch nicht immer nur das Bett sein, da fällt mir durchaus mehr ein ... Sie: Ach will nicht drüber reden ... kennst die Geschichte ja *(Anmerkung: gemeint ist der Stress mit dem Kindsvater, den ich zum Teil auch mitbekommen habe)* Ich: Schade unser Sex hätte ja nur toll werden können 😛 ... Verkriech dich nicht zu sehr in deinem Schneckenhaus, auch wenn du da mit kleinen Helferlein von Eis.de versorgt bist. Letztendlich tut es doch auch gut mal wieder raus zu kommen und zu geniessen. Danach endete das Gespräch recht schnell. Ich bin mir nun unsicher, ob sie nur kokettieren wollte oder ob sie wirklich meint dass sie grundsätzlich keinen Sex haben will. Dementsprechend bin ich etwas veunsichert wie ich mich dann Pfingsten wenn ich´sie treffe denn verhalten soll. Grundsätzlich finde ich sie süss und habe auch nie einen Hehl daraus gemacht, dass ich sie als Frau sehe und nicht als "Kumpel". Nur fürchte ich jetzt, dass sie evtl. ärgerlich reagiert wenn ich denn weiter durcheskaliere und sie "aus ihrem Schneckenhaus raushole" um ihr zu zeigen, dass sie durchaus noch mit einem Mann (mir) im Bett (und anderswo) Spass haben kann. Ich fürchrchte, dass ich hier grade Scheuklappen aufhabe und Offensichtliches nicht sehe, evtl grade weil ich sie schon lange kenne.