betts1e

Member
  • Inhalte

    214
  • Mitglied seit

  • Letzter Besuch

  • Coins

     1.135

Ansehen in der Community

213 Gut

1 Abonnent

Über betts1e

  • Rang
    Routiniert

Profilinformation

  • Geschlecht
    Weiblich

Wingsuche

  • Teilnahme im zukünftigen Wingmen-Suche Modul
    Nein

Letzte Besucher des Profils

1.772 Profilansichten
  1. Was sagt sie denn dazu woran es liegt, dass sie bei dir nicht kommen kann?
  2. Äh ups 😁.
  3. Er hat aber wie Pauline bereits erwähnt hat auch eine Teilschuld. Es gibt immer einen der was macht und einen ders mit sich machen lässt. Und natürlich stecken hinter Handlungen immer auch egoistische Gedanken. Man lässt nichts einfach so passieren, sondern man möchte damit ein eigenes Bedürfnis befriedigen. Ob das jetzt sexueller Natur ist oder das Bedürfnis sich gut genug zu fühlen oder ne Partnerin zu haben und sich nicht neu umgucken zu müssen. Er hat einen Anteil daran. Wer geht denn bitte einen Beratungstermin wahrnehmen, wenn er es nicht möchte? Was zur Hölle. Damit sendet er völlig falsche Signale an die Frau zurück. Einfach mal nein sagen. Das wäre Führung. 80% von Beziehungskonflikten sind ein unlösbares Dilemma, weil zwei Menschen unterschiedliche Ansichten haben. Und das ist ok. Dann sagt man nein, dafür gibt’s keine Kompromisse. Und gut ist. Wenn’s dann nicht passt, dann passt es nicht.
  4. Gibt sogar Männer, die dir einfach so Geld und alles geben wollen, was die so zu geben haben. Einfach weil es die anturnt. Alles schon erlebt. 😅
  5. Finde ich sehr reflektiert. Wie lange bestanden bzw. bestehen deine gesundheitlichen Probleme denn? Wie gesagt kann ich das total nachvollziehen, dass der Selbstwert leidet, weil man sich nicht mehr wie ein Mensch fühlt. Aber eigentlich baut der sich auf mehreren Säulen auf die nicht nur aus Aussehen, Feedback oder Leistung basieren. Daher würd ich an deiner Stelle da trotzdem nochmal drauf gucken. Bist du denn ansonsten zufrieden mit deinem Leben? Gute Freunde? Familie? Find es gut, dass du proaktiv was machen willst! Schwer zu sagen was sie will. Vielleicht ist das Kind auch schon in den Brunnen gefallen. Du solltest aber nie danach agieren was sie will. Was willst du denn? 🙂
  6. Ich lese da keine Betaisierung raus. Vielleicht fehlen mir aber auch Infos, um das besser einschätzen zu können. Ich persönlich finde es liest sich eher so: Frau steckt extrem viel in eine potenzielle Beziehung rein und bekommt als Belohnung emotionale Distanz. Dann sagst du ihr, dass sie dich nicht haben kann, kommunizierst aber nicht das Problem. Versteh ich schon, dass du dir wünschst, dass das aus ihr raus kommt und sie das nicht einfach nur tut, um dich zufrieden zu stellen. Aber das Mädel is 21. Und selbst wenn sie älter wär, woher soll sie wissen, was dir fehlt? Würde es aus ihr raus kommen, dann wärs doch vermutlich schon längst passiert? Also wieso dieses Spiel starten? Finde mit 30 sollte man doch seine Bedürfnisse entsprechend kommunizieren können. Oder Frau abhaken, weil sie deine Bedingungen nicht erfüllt und dann zumindest das kommunizieren. Dann hat sie sich vermutlich gedacht "Joa, warum noch Mühe geben, wenn ich so eh nicht bekomme, was ich will?" und hat versucht dich über Spielchen in ne Beziehung zu kriegen. 21. Vermutlich weiß sie es nicht besser. Und dann beginnt euer Drama. Warum hast du so komisch reagiert? Doch eher eigene Selbstwertprobleme, die du dir mal angucken solltest? Ich denke nicht, dass dein Selbstwert nur wegen der gesundheitlichen Probleme schlechter wurde. Der war vermutlich nie wirklich groß. Auch dass du Bestätigung von ihr brauchst deutet darauf hin, dass dein Selbstwert nicht gesund ist und du ihn aus dem Außen beziehst. Ich weiß nicht wie tiefgehend das Problem bei dir ist, aber da du sehr sensibel reagierst, dich selbst als Drama Queen bezeichnest plus dein ganzes toxisches Verhalten, das du im Anschluss abgespielt hast.. da liegt echt was im Argen. Und das find ich persönlich eher bedenklich. Es könnte sinnvoll sein ne Therapie zu starten. Nicht weil ich denke, dass du irgendwie krank bist oder so. Aber ne Therapie kann dabei unterstützen toxische Verhaltensmuster zu erkennen und aufzulösen. Grundsätzlich würds vielen Menschen nicht schaden mal ne Therapie zu machen. Auch gut, um zu lernen nen gesunden Selbstwert aufzubauen ohne tausende Bücher durchzuwälzen. Ist nämlich n langwieriger Prozess. Lohnt sich aber. Ich persönlich würde erstmal an deinem Selbstwert arbeiten, bevor du dich auf so junge Frauen los lässt. Ansonsten: Klare Linie fahren. Kein Bad Boy getue. Kein "ich lasse sie alleine da hocken und schmoren, obwohl sie nix falsch gemacht hat". Just Wtf? Die Frau meldet sich und investiert und du reagierst einfach nicht? Würd das n Typ auf den ich Bock hätte mit mir machen, dann würd ich den direkt sitzen lassen. Dass sie das so lange mitmacht und NIX sagt und KEIN Drama macht. Wow. Das zeigt, dass sie nicht weiß was sie Wert ist. Und du spielst daraufhin mit ihren Triggern. Well. Die Anziehung kommt wieder, wenn sie merkt, dass da ein Mann vor ihr hockt, der keine Probleme hat, sich nicht wie ne Drama Queen aufführt, der in sich cool ist und klar kommuniziert. Vielleicht weiß die Frau auch gar nicht, wie man nen Mann richtig verführt. Oder wie du explizit erwartest verführt zu werden. Dann bringt deine Strategie 0. Dann hilft nur kommunizieren was du dir wünscht und gucken was sie draus macht. Aber nix kommunizieren und sie zu bestrafen, dass sie nicht von allein drauf kommt? Red Flag. Wenn se übertreibt, dann mal aufn Tisch hauen und die Grenzen klar machen. Und das Bad Boy Ding fürs Bett aufsparen.
  7. Ist vorbei. So ne Dynamik wieder zu drehen braucht Zeit und erfordert Empathie, Reflexion und soziale Skills. Ihr seid noch so jung, es lohnt sich nicht sich damit jetzt rumzuschlagen. Am Ende bleibt Frust und Verletzungen, die für nen schlechteren Start in ne neue Beziehung sorgen. Lern lieber dich mit deinen Problemen auseinanderzusetzen, deine Bedürfnisse entsprechend zu kommunizieren und Grenzen zu setzen. Gleichzeitig hier einlesen. Ich seh das Grundproblem auf deiner Seite. Die daraus resultierenden Probleme (ihr Drama) sind ihre Themen, wären aber vielleicht nie so raus gekommen, wenn du dich nicht so weird verhalten und mit Nähe-Distanz gespielt hättest.
  8. Neben dem was die anderen hier schon für Tipps gegeben haben: Findest du wirklich, dass 10 Minuten schon zu lang sind? Ich hab jetzt nie auf die Uhr geguckt, brauch manchmal aber auch länger um mich wirklich fallen lassen zu können. Gleichzeitig find ich es wichtig vor dem Lecken zu checken, ob die Frau im Kopf wirklich schon ready dazu ist. Is nämlich bei vielen so, dass der Kopf da ne große Rolle spielt. Bspw. wär ich vermutlich auch nicht angeturnt, wenn mein Kerl an dem Tag nicht so richtig in Stimmung ist, weil er grad Kopfschmerzen hat oder so. Mich turnt es an, wenn er voll bei der Sache ist und Bock auf mich hat. Quasi die Dynamik. Wenn nicht, brauch ich’s jetzt auch nicht auf Teufel komm raus. Dann kann ich mich auch allein und ohne Druck befriedigen. Wenn ich nicht kommen kann und der Kerl da gefühlt schon ewig rum leckt, dann hilft es mir immer, wenn er fragt, ob ich grad nicht so in Stimmung bin und dann einfach sehr locker und emphatisch auf meine Antwort reagiert. Gibt einem die Möglichkeit selbst zu entscheiden. Stell mir nix unbefriedigenderes vor als wenn ich grad richtig geil bin und der Typ dann sagt „wird heut wohl nix mehr“, weil er vielleicht Signale fehlinterpretiert hat oder meint ich müsse nach 10 Minuten fertig sein. Dann halt abhängig von der Antwort. „Bin ich nicht.“ - „Gar kein Problem, das hier soll dir Spaß machen und keine Pflicht sein. Überhaupt nicht schlimm, wenn’s mal nicht klappt. Kenn ich selbst. Siehste ja. Was bringt dich denn sonst so in Stimmung? 😉“ oder bei „Doch eigentlich schon.“ - „Was fehlt dir denn? Ich kann ja einfach mal bisschen rum probieren und du sagst mir ob gut oder nicht so gut.“ Ausserdem kann ich mich beim Lecken nur fallen lassen, wenn ich merke, dass der Kerl das super gerne macht und Spaß dran hat und nicht nur aus Pflichtgefühl, damit ich auf meine Kosten komme. Will nicht drüber nachdenken müssen, ob der jetzt alle 5 min auf die Uhr guckt und denkt „boah, wann kommt die endlich, kein Bock mehr.“ Und manchmal bin ich nicht in Stimmung geleckt zu werden, fänds aber mitm Finger geil. Manchmal will ich auch einfach nur gefickt werden. Is halt super unterschiedlich. Bisschen Ratespiel. Manchmal kommunizier ich das und manchmal hab ich kein Bock drauf, weil ich meinen Kopf ausschalten will und jede Art der Kommunikation mich abturnt. Man merkt aber eigentlich immer an meinen Reaktionen, was gut is und was nicht. Halt schwer, wenn’s ne eher stille Frau ist. Warum fragste eigentlich nicht einfach sie, wie ihr das nächste Mal damit umgehen wollt, wenn ihr in so ne Situation kommt?
  9. Just wtf. Jedes Wort hier ist zu viel. Trenn dich doch bitte einfach. Schnell. Am besten sofort. Also jetzt. Danke.
  10. Ruhig Brauner. Kann’s natürlich doch nicht lassen. So sorry. Ich wollte dir hier nix unterstellen. Deine Formulierung lässt Interpretationsspielraum und impliziert einfach eine negative Haltung der anderen Person gegenüber. Darauf hab ich hingewiesen. Rhetorik mag vielleicht wie ne Kleinigkeit wirken, kann aber viel bewirken. Ob du das in Wirklichkeit so handhabst wie du’s schreibst, darüber will ich mir kein Urteil bilden. Kann ich auch gar nicht. Ist doch gut, wenn’s nicht so ist. Aber auch hier wieder Gefälligst? Er ist doch ein eigenständiger Mensch und mir keine Rechenschaft für sein Handeln schuldig. Wenn er mir nicht das gibt was ich brauche, dann überleg ich, ob ich klar genug kommuniziert, was ich mir wünsche und ob das entsprechend bei ihm angekommen ist. Will er dem dann nicht nachkommen und schlägt mir auch keinen Kompromiss vor, dann liegt es doch in meiner Hand, ob ich mir das Ding noch länger geben will oder nicht. Die Inhalte deiner Aussagen sind doch völlig ok, ich find wie gesagt nur deine Formulierungen schwierig. Eure Probleme miteinander sind mir egal. Find es grundsätzlich gut viele Meinungen zu haben und für mich entscheiden zu können, welche mit meinem Weltbild überein geht. Was du mit dem Feedback machst is ja am Ende auch deine Sache. Kein Grund dich jetzt aufzuregen 🙂.
  11. Ich versteh Goldmariechens Kritik da schon. Wenn man nochmal den Satz aufgreift, den sie zitiert hat: Du hast dich in deiner Wortwahl auch etwas vergriffen. Jemandem „was um die Ohren zu hauen“ suggeriert schon die Art mit der man ein Problem kommuniziert. Und das auf einer Ebene, auf der man sich über die andere Person stellt. Nur weil die eigenen Bedürfnisse nicht mit denen meines Partners übereinander liegen heißt das noch lange nicht, dass ich auf so eine Art mit ihm darüber sprechen sollte. Genauso ist es weniger förderlich mit Verlustangst zu drohen „Es SOLL etwas verändert werden oder ich verlasse dich.“. Man erreicht seine Ziele einfacher, wenn man positive Gefühle schürt und keine negativen. Vielleicht hast du’s aber auch gar nicht so gemeint wie’s durch deine Formulierung rübergekommen ist. 🙂 So, sorry für Off-topic. Lass ich ab jetzt 😇.
  12. Find deine Anmerkungen durchaus immer richtig und gut. Wollte allerdings nur mal anmerken, dass sich konstruktive Kritik in höflicher und respektvoller Formulierung äußert und deine Art schon sehr provokant ist. Gibt Menschen, die das dann schlechter annehmen können, weil sie sich angegriffen fühlen. Is sicher nicht dein Ziel, dass deine Kritik am Ende keine Wirkung hat.
  13. Klar, die Meinung wär dann hier im Forum vermutlich nur nicht unpopulär 😄
  14. Alt werden ist wunderbar 😁