assl

Member
  • Inhalte

    1.015
  • Mitglied seit

  • Letzter Besuch

  • Coins

     5.757

Ansehen in der Community

1.100 Ausgezeichnet

Über assl

  • Rang
    Erleuchteter

Profilinformation

  • Geschlecht
    Männlich

Wingsuche

  • Teilnahme im zukünftigen Wingmen-Suche Modul
    Nein

Letzte Besucher des Profils

1.499 Profilansichten
  1. come on mein Lieber, dafür haben wir den Thread doch… @femalebodyinspector wird ja jetzt schon zu spät sein aber ich hoffe du bist nicht durch diesen Reifen gesprungen?! Der Weg für den Unterhaltungskasper ins Schlafzimmer ist seeehr weit…
  2. besser als das Video selbst ist, dass die Produzenten sich entschieden haben die Szene in der Doku drin zu lassen. Kannste dir nicht ausdenken...
  3. kurzer Gedanke dazu: 4 oder 5 oder 6 = cool, der kocht gerne / Küche / diesdas 4 und 5 oder 4 und 6 = hm, scheinbar macht der extra n Küchenfotoshooting und zieht sich nichtmal zwischendurch um. Am End lässt der sich noch von n paar anderen Vögeln online dazu beraten...
  4. Glaub mir, davon gibt es -wenn überhaupt- nur sehr wenige und das ist auch okay so. Versuch doch die Angst mal als Indikator zu sehen, der dir zeigt, wo die Reise hingehen soll. Na in dem du genau das tust. Klar kannst du dir viel Theorie reinziehen aber der Lerneffekt setzt erst ein, wenn du es tust. Mach dir vielleicht eine Auflistung von Situationen von leicht nach schwer und dann überleg dir, wo du dich deiner Angst im Alltag stellen kannst. Als Einstiegsübung könntest du zum Beispiel in ein Geschäft gehen, irgendwas kaufen und nach 10 Minuten wieder reingehen und fragen ob du es zurückgeben kannst. Also nur Beispielhaft. Welche alltäglichen Situationen dir Unbehagen bereiten weißt ja nur du selbst. Aber letztlich geht es darum, sich der Angst zu stellen, sich in diese Situationen zu begeben, sie auszuahlten um dann zu merken, dass man es "überlebt". Wenn du dich der Sache allein nicht gewachsen fühlst und es dich im alltäglichen Leben so behindert, könntest du auch über eine kurze Verhaltenstherapie mit entsprechenden begleiteten Konfrontationen nachdenken. Aber auch da wirst du nicht umher kommen, dich der Angst zu stellen. Das solltest du bald tun. Wie gesagt, die Theorie ist das eine. Wirkliche Veränderung passiert aber nur, wenn du dein Verhalten änderst. Und zu erkennen, wo sich die Angst versteckt ist der erste wichtige Schritt zur Veränderung.
  5. aus meiner Sicht liegt hier der Hase im Pfeffer. Du fährst in diesen Alltagssituationen zu viel auf Autopilot. Weil du nach Buchempfehlungen gefragt hast - hast du die 6 Säulen des Selbstwertgefühls gelesen? Grade die erste Säule "Bewusst leben" mit den dazugehörigen Satzergänzungsübungen würde ich dir da ans Herz legen, weil es deinen Verstand ein bisschen mehr darauf schärft, solche Situationen zu erkennen wenn sie stattfinden und nicht erst retrospektiv. Das ist der erste Schritt, um anders handeln zu können. Also nur ums mal zu verdeutlichen: Denke wenn du 2 Wochen lang jeden Morgen den Satzstamm "wenn ich heute mehr darauf achte, ob meine Grenze überschritten wird,..." mit 10 verschiedenen Halbsätzen ergänzt, wirst du im Laufe des Tages automatisch aufmerksamer und wirst irgendwann feststellen: "Moment mal, es passiert grade. Jetzt könnte ich handeln". Nur mal als Beispiel...
  6. würde sagen weder noch... da hat sich was Gutes angebahnt und dann knallt einem das Leben dazwischen. Das darf dann auch mal ein bisschen runter ziehen, zeigt ja letztlich nur, dass es dir was bedeutet hat. sowas ändert einfach alles, denke ich. Und da kann so eine frische Beziehung schonmal aus dem Gleichgewicht kommen. sehr vernünftig! ist richtig scheiße aber finds aufgrund der besonderen Umstände zumindest nachvollziehbar. Mal was Grundsätzliches für zukünftige Beziehungen: welche Reaktion hast du dir denn erhofft? Ich meine nach 7 Monaten Fernbeziehung wird sie wohl kaum eine Beziehung zu deiner Tochter entwickelt haben und was bleibt ihr sonst, außer es freundlich abzunicken? Bist doch auf einem guten Weg. Wie gesagt, sowas darf auch mal ein paar Wochen dauern, aber solange du den Kopf nicht in den Sand steckst und in der Vergangenheit rumhängst, wirst du auch wieder auf die Beine kommen. Schau, ob du aus der Sache noch was für dich lernen/mitnehmen kannst (Thema Podest). Lebbe geht weiter...
  7. das trifft es echt auf den Punkt. Finde dein C&F (das C steht nicht für Clown) ziemlich drüber und die komplette Szene eurem Alter nicht entsprechend. Wirkt auf mich so, als hättet ihr beide insgeheim Spaß an dem Drama. Wenn die Tatsache, dass dir deine Kollegin solche Bilder schickt für dich wirklich so normal und harmlos wäre, wie du schilderst, wieso lässt du dich dann so in die Sache reinziehen? Dein Öl-ins-Feuer-Modus ist ja letztlich auch nur ein Ausweichen weil du auf der Faktenebene nicht weiterkommst. Macht den Eindruck als hättest du schon ein schlechtes Gewissen und dann versucht schwarzen Peter zurückzuspielen.
  8. Lustig, hatte den Thread ganz vergessen. Trotzdem einiges geschissen bekommen bisher... - zuhören... hm, naja, mal besser mal schlechter aber das Jahr hat ja noch ein paar Tage ⭕ - Haare sind wieder ab ❌ - Training läuft besser denn je ✅ - war ne Woche am Meer ✅ - habs vorgestern das erste Mal aus dem Wasser aufs Board geschafft und bin, auch wenn ich mich vor Schmerzen kaum bewegen kann, stolz wie sau ✅ - Konfrontationen gesucht: manche Beziehungen haben sich verbessert, andere aufgelöst. Gutes Gefühl! ✅
  9. 🙁 sowas gibt's auch? Sollte mich wohl mal mehr mit den Funktionen beschäftigen. Oder mir mal eine andere Nebenbeschäftigung suchen... Manic Monday irgendwie, glaub ich geh wieder ins Bett!
  10. Moin... bin ich der Einzige der Veränderungen hasst und die neue Forenstruktur behindert findet?
  11. Ja, würde in dem Punkt schon zustimmen. Also die meisten Frauen die was aussehen und sich zu vermarkten wissen haben theoretisch die Möglichkeit dieses Spiel bis zum äußersten zu treiben. Sieht man ja auch an dieser Onlyfans-Entwicklung oder den erfolgreichen Mädels auf Twitch etc. Meiner persönlichen Erfahrung nach machen das aber entgegen dem etwas reißerisch gewählten Treadtitel nur die allerwenigsten - aber natürlich sind es die, die einem in dieser Instagramblase auffallen. Aber wie andere schon gesagt haben, hat IG mit der Realität nicht immer viel zu tun. Kenn ein Mädel dass da auch gern mal gestellte Bilder von den Malediven mit entsprechenden #goodlifeblabla -tags hochläd, während sie in ihrer Jogginghose auf der Couch liegt. Der (selbstbezahlte) Urlaub war da schon 1,5 Jahre her aber die anderen Leut aus der Bubble waren begeistert und haben ihr weiterhin n schönen Urlaub gewünscht. Dieses Intagramwhoring ist ja hier nicht umsonst für viele Jungs inzwischen ne redflag.
  12. Die Jungs vor 2 Wochen aufm Festival das erste Mal gehört und eben gesehen, dass sie (voraussichtlich) im Dezember in Wiesbaden sind 🤙 richtig schöne auf-die-Fresse-Musik
  13. liest sich für mich auch als wären deine Antennen völlig fehlkalibriert. Du beziehst ja alles was sie tut sofort auf dich: Sie ist an einem Gerät, das du benutzen willst -> sie will deine Aufmerksamkeit Sie trainiert zur gleichen Zeit -> Sie will dich sehen Sie sagt "wir" -> Sie will dich verunsichern Sie trainiert zu einer anderen Zeit -> Sie will dir aus dem Weg gehen Ist dir schonmal der Gedanke gekommen dass sie außer an nem netten Smalltalk mit nem Gymbuddy kein weiteres Interesse an dir hat? Bei mir im Gym gibts auch ein paar Mädels mit denen ich mal den einen Tag 5 Minuten unterhalte und denen ich am nächsten Tag nurmal eben zunicke, weil ich auf mein Training konzentriert bin oder in Gedanken den Wocheneinkauf plane. Ansonsten bin ich absolut bei @Puzl - mach keine Wissenschaft daraus. Frag sie nach nem Treffen, dann weißt du woran du bist. Wobei ich fast die Befürchtung hätte dass du ne Szene machst wenn sie dir dann von ihrem Freund erzählt...