a.supertramp

Member
  • Inhalte

    784
  • Mitglied seit

  • Letzter Besuch

  • Coins

     4.448

Ansehen in der Community

821 Super

1 Abonnent

Über a.supertramp

  • Rang
    Ratgeber

Profilinformation

  • Geschlecht
    Männlich

Wingsuche

  • Teilnahme im zukünftigen Wingmen-Suche Modul
    Nein

Letzte Besucher des Profils

1.006 Profilansichten
  1. finde es ist ein heikles Thema und so gern ich mich über den Vorschlag abends die Straßenseite zu wechseln echauffieren würde, lass ich es. Glaube ich werde nie im Ansatz nachempfinden können, wie sich diese Hilflosigkeit bei einem sexuellen Übergriff anfühlt. Und ich glaube auch den Frauen wird es bei allem Gutwill nicht gelingen nachzuempfinden wie es ist, für das Mann-sein unter Generalverdacht gestellt zu werden, und mit solchen Anforderungen konfrontiert zu werden. Man kann sich austauschen, Rücksicht nehmen und der "anderen Seite" ihre Position zugestehen. Einen richtigen Konsens kann man aber meiner Meinung nach nicht wirklich kommen und die eine Lösung gibt es nicht.
  2. Danke, den Begriff kannte ich noch nicht. Werde dazu mal ein bisschen was lesen. Naja, ist im Prinzip dieses Sex gegen Beziehung - Ding. Also dass ich als "Ausgleich" verpflichtet bin. Fühle mich dabei eingeengt, unter Druck gesetzt, verantwortlich/schuldig. Genau dieser Widerspruch ist das Problem. Es geht mir auch nicht darum dem ganzen ein Lable zu geben, das dient hier im Thread nur der Veranschaulichung. Trotzdem danke für den Input.
  3. Habe für mich mal wieder ein kleines Problemchen rausgearbeitet und brauche ein bisschen Input. Geht im Prinzip um folgendes. Ich hätte im Moment gerne etwas Zwangloses, Affäre/FB. Habe so ein bisschen eine Bindungsthematik, weil ich früher oft in Beziehungen gerutscht bin, die ich eigentlich nicht wollte - einfach, weil ich nicht nein sagen konnte. Das hat sich dann irgendwann so ins Gegenteil verkehrt, dass ich bei den kleinsten Bindungssignalen ganz schnell über alle Berge war. Jetzt habe ich wieder seit einem Monat oder so eine Affäre mit einer Frau, die ich schon länger kenne. Als es losging (kurz davor oder danach) hat sie sich von ihrem Freund getrennt - vielleicht war das mit mir einfach ein wilkommener Aufhänger dafür. Egal. Ich merke, wie ich schon wieder drauf und dran bin, das ganze auslaufen zu lassen - aus Angst in die Pflicht genommen zu werden dass aus der Sache mehr wird. Ich glaube das das irgendwie was damit zu tun hat, dass ich so einen alten internalisierten Glaubenssatz habe, der in etwa so aussieht, dass Sex nur in einer Beziehung okay ist. Habe mich mit dem Thema schon oft auseinander gesetzt aber ich bekomm diesen Knoten nicht gelöst, obwohl ich weiß, woher es kommt und dass es unsinnig ist. Auf den aktuellen Fall bezogen: sie weiß dass ich kein Interesse an einer Beziehung habe, wir treffen uns alle 8-10 Tage, trinken ein Weinchen zusammen, haben Sex und dann zieht jeder wieder seiner Wege. Trotzdem merke ich, dass ich plötzlich viel weniger Lust auf sie habe und kurz davor bin, eine eigentlich gute Geschichte in den Wind zu schiessen. Ist wie gesagt auch ein wiederkehrendes Muster bei mir und so langsam ist es mal an der Zeit damit aufzuhören. Denke jetzt wäre dafür ein ziemlich günstiger Zeitpunkt, weil ich eben gerade in der -für mich- kniffligen Situation bin und es nicht an einem Theoriefall durchspielen muss. Jemand einen Lösungsansatz?
  4. a.supertramp

    Kuriose Usernamen

    die Leute verstehen immer nur das, was sie verstehen wollen
  5. er gaukelt ihr ein bisschen Beziehung vor weil er keine Alternativen hat, ficken will und ein bisschen die Bestätigung genießt. Weil er aber keinen Ficker-Frame hat, meldet sich ständig sein schlechtes Gewissen. @kcmurdoc - wenn du das Ding nicht bald beendest, könnte ich mir auch gut vorstellen, dass sie den Spieß bald umdreht und du ihr hinterherläufst. Alles in allem ein bisschen viel „Kommunizieren“ und ein bisschen viel Drama für so wenig geficke. Es ist völlig okay, Angst vor der Entscheidung zu haben und die Verantwortung für die Konsequenzen zu tragen. Gehört aber zum Erwachsenwerden dazu. Frag dich einfach mal, ob es dir mit der Nummer so wirklich besser geht als ohne.
  6. joa, ist wie @Helmut oben geschrieben hat. Gehören immer zwei dazu. Wenn du dich (bewusst) auf so einen krummen Kompromiss einlässt, brauchst du dich hinterher nicht beschweren. Kanns wie gesagt verstehen - been there, done that - aber denke es gibt einen besseren Weg, als verallgemeinernd vom Aussehen auf den Charakter und die Beziehungsfähigkeit zu schließen.
  7. Ich kann deine Sichtweise absolut nachvollziehen. Aber da gibt es einen Weg raus. Wenn du dich ein bisschen genauer damit beschäftigst und ehrlich zu dir bist, wirst du feststellen, dass du keine "Abneigung" gegen diese Frauen entwickelt hast, sondern wegen ein paar Erfahrungen die dir unfair erscheinen generalisierst und Angst hast sie nicht halten zu können. Warum leckt sich der Hund die Eier? Weil ers kann! Und wenn ein junges hübsches Mädel irgendwann merkt, dass sich ihr männliches Umfeld für sie krumm macht, ohne dass sie was dafür tut - wer würde das nicht hier und da zum eigenen Vorteil nutzen? Ist aber letztlich auch einfach ne Screening-Frage. Ich könnte wetten, dass es bei deiner Ex, die sich ihren PlanB so offensichtlich im Orbit hält auch schon andere Dinge darauf hingewiesen haben, dass ihr unterschiedlich stark in das Ding investiert. Also ja, unter den richtig hübschen gibt es bestimmt mehr Frauen, die ihre Optik zum eigenen Vorteil ausspielen, als unter den dicken/hässlicheren - ist ja in der Sache an sich begründet. Gibt auch mehr professionelle Basketballspieler die größer als 1,80m sind. Finde diese Prinzessinnen-Allüren bemerkt man aber relativ schnell an kleinen Respektlosigkeiten. Dann kann man sich entscheiden, ob es die Nummer Wert ist. Jetzt nur noch Schabracken zu knallen halte ich da für die denkbar schlechteste persönliche Konsequenz. Gibt auch ganz viele hübsche Frauen, die dich nicht wie einen Hampelmann behandeln (es seidenn du bist einer).
  8. nochmal: mit der Cap (besonders wenn du sie nur auf den Kopf oben auflegst) siehst du nicht aus wie ein erwachsener Mann, sondern wie ein 19-jähringer Honk der den ganzen Tag im Park rumlungert und Dope aus seiner Bauchtasche verkauft. mal ne Frage am Rade. Wieviele Dates / KCs / FCs hattest du die letzten Monate? Deine ganzen Beiträge lesen sich so, als wärst du seit Ewigkeiten so sehr damit beschäftigt deine Fotos zu optimieren und dabei alle guten Ratschläge in den Wind zu schiessen, damit du am Ende bloß keinen Erfolg hast. Das traurige daran ist, dass du glaube ich cleverer bist, als deine Bilder vermuten lassen. Wünsche dir, dass der Groschen trotzdem noch fällt und freue mich auf deinen Thread im Bereich Persönlichkeitsentwicklung - glaube das wird nämlich am Ende deutlich mehr Arbeit als die Jawline. Aber sie lohnt sich dafür auch
  9. dafür hat man doch den Job 😄 Habe die Tage auch mal damit angefangen - bin zwar noch in der Phase, in der ich erst gegen Ende von Lauwarm auf Kalt drehe - aber habe folgenden positiven Effekt für mich mitgenommen: es hilft etwas völlig Alltägliches bewusst zu tun und einfach mehr im Moment zu sein, anstatt gedanklich schon wieder im nächsten Meeting zu sitzen o.Ä. cooles Ding, werde dranbleiben.
  10. und was hat sie ihren Eltern/Freunden/Hamster dann geantwortet? Ist doch eigentlich der optimale Einstieg. Dann eiert sie bisschen rum und du kannst die Führung übernehmen und ihr zeigen, dass es okay ist. Würde es aber in der Situation auch eher mit Humor machen und sowas sagen wie "und, hast du es ihnen endlich gebeichtet?" - sofern du willst
  11. finde dieses Glatze/Bart-Ding steht dir gar nicht. Wirkt nicht maskulin sondern irgendwie wie ein Baby mit falschem Bart. Besonders der Oberlippenbart ist fies - weil: dünn und weil irgendwie so viel Platz zwischen Nase und Bartanfang ist. @Mufasa33 joa so Durchschnitt. Den Oberlippenflaum würd ich abmachen und wenns denn sein muss in ein paar Jahren nochmal versuchen.
  12. eine ausformulierte Theorie darüber, dass Praxis besser ist als Theorie... isn't it ironic?
  13. bei denen die ganz früh dran waren geht das mit Anfang 30 schon los. Ne fantastische Beutegruppe 🥰