a.supertramp

Member
  • Inhalte

    516
  • Mitglied seit

  • Letzter Besuch

  • Coins

     2.830

Ansehen in der Community

458 Bereichernd

Über a.supertramp

  • Rang
    Ratgeber

Profilinformation

  • Geschlecht
    Männlich

Wingsuche

  • Teilnahme im zukünftigen Wingmen-Suche Modul
    Nein

Letzte Besucher des Profils

502 Profilansichten
  1. warum hab ich nur das Gefühl, dass die 16% bzw. 10% der "Möchte nicht antworten"-Fraktionen zwei ziemlich gegensätzlichen Enden der Statistik zugeordnet werden können? 🤔
  2. das war eine Rhetorische Frage - entschuldige, meine Ausdrucksweise läd gern dazu ein, missverstanden zu werden. 🙂 Klassiker Das ist doch an sich eine gute Voraussetzung. Und letztlich ist die Ausgangslage ja eine Gute. Du hast augenscheinlich deinen Frame behalten und den Gesprächsabschluss finde ich auch super. Bin gespannt was von ihr als nächstes kommt. Wann gedenkst du den Kontakt wieder aufzunehmen, falls erstmal nichts mehr kommt? Da du nicht aus einer (sexuell) bedürftigen Position agierst, lass es doch mal auf dich zukommen.
  3. Weiß nicht, ob du mit meinen Gedanken dazu was anfangen kannst - sind glaube ich zwei grundverschiedene Typen (allein das 2h-Telefonat würde für mich jeden Rahmen sprengen) - aber vielleicht hilft es ja, mal von einer ganz anderen Position darauf zu schauen. Beim lesen des Textes kam mir immer wieder das Wort "Podest" in den Sinn. Du verhandelst über Exklusivität bzw. stürzt dich in einen inneren Konflikt deswegen - weil es eigentlich nicht deiner Vorstellung entspricht. Um dich weiter zu qualifizieren, streichst du sogar einen Lay, von dem sie wohl garnichts mitbekommen hätte. Das alles wohlgemerkt, ohne zu wissen, ob ihr sexuell überhaupt kompatibel seid. Btw. wenn sie sich nur auf einen Mann konzentrieren will, warum ist sie dann überhaupt auf Tinder unterwegs? Oder hat sie dir erzählt, dass sie die App nur geöffnet hat um sich dein Profil nochmal anzuschauen? Die Frau scheint irgendwas in dir zu triggern, was dazu führt, dass du sie unbedingt willst (wäre bestimmt für dich interessant rauszufinden, was das ist). Das sorgt leider dafür, dass du ein bisschen Fähnchen im Wind wirst. Denke, deine Erfahrung, die ich dir anhand deiner anderen Posts hier unterstelle, löst gerade diesen Konflikt bei dir aus und hindert dich glücklicherweise daran, in die Nice-Guy Rolle zu fallen. Auf dem Weg dahin bist du aber - zumindest gedanklich.
  4. ich gehe davon aus (daher auch das "mag sein"), dass Datingapps im Zuge von Corona etwas mehr Zulauf bekommen haben - also auch von Männern/Frauen die das sonst vielleicht nicht genutzt hätten. Und dass dadurch eben die Zahl derer, die aus dem o.g. Raster springen steigt.
  5. bei der ganzen "Schuldsuche" und dem ganzen "Online ist so unfair für 80%" passt immer wieder das Zitat von GMK: Mag sein, dass es Corona-bedingt da inzwischen ein paar mehr Ausreisser gibt, aber im Kern stimmt die Aussage immernoch.
  6. source: Dude, trust me! 😀 Mal im Ernst Bro, du bist 37 Jahre alt - verhalte dich entsprechend! @Hexer hat es doch eigentlich schon wunderbar auf den Punkt gebracht. Deinen Liebesbrief kannst du getrost in die Tonne kloppen. Wenn du das für dich nutzt um dich damit auseinander zu setzen - okay, aber ihr das Ding zu drücken wäre ziemlich daneben. Du steigst ja schon die ganze Zeit voll auf ihren Kindergarten ein. Was soll denn daraus noch werden? Eine glückliche Beziehung?! Was ein Zirkus.. Setz dich mal mit dir selbst auseinander. Lass dir zur Not mal von den Kumpels den Kopf gerade rücken aber hör halt auf dich so zum Affen zu machen, sonst hast du auch Monate nach eurem "Ding" ne Menge Spaß an der Geschichte...
  7. is doch toll, so screent ihr euch gegenseitig raus. Hab übrigens auch schon Profile gesehen mit „bitte sei nicht grösser als 1.80 weil ich nur x.y bin *affensmiley“. So what?
  8. Oberflächlichkeit auf Tinder?! Mach Sachen... Das mit dem „Größenwunsch“ ist doch im Prinzip nichts anderes als wenn Mann „no fat chicks“ ins Profil schreibt, nur eben gesellschaftlich akzeptierter. Kann das mit dem Größenfilter zwar nicht nachempfinden aber wenn das für Frau zum Screening gehört - lass sie doch. Können ja nicht alle passen.
  9. ja, ist letztlich auch ne regionale Geschichte (leider). Bei uns in RLP hast du zum Beispiel auch wieder diese Realschule Plus und letztlich sagt die Schulform auch erstmal nicht viel darüber aus, wie es umgesetzt wird. Ist doch toll, wenn es die Möglichkeit für deine Tochter gibt mal zu hospitieren. Ob das für euch passt kann man im Vorfeld wohl nicht sagen und letztlich ist es doch für Eltern und Kind auch ne Bauchsache. Was möchte denn deine Tochter?
  10. habe mich mit dem Thema in diesem Jahr auch -zwangsweise- auseinander gesetzt, da mein Sohn jetzt mit der Grundschule durch ist. Habe mich dabei auch mit dem Konzept der Waldorfschule auseinander gesetzt, und mein Vorurteil (die lernen und singen und klatschen) einem Realitätscheck ausgesetzt. Dabei muss man sagen, im Vergleich zu den „normalen“ Schulen gibt es hier immerhin ein Konzept. Besonders überzeugend fand ich dabei das Gespräch mit den älteren Schülern, die mir für ihr Alter sehr reflektiert erschienen. Bin der Meinung, dass die Waldorfschulen tatsächlich eine gute Alternative darstellen - ist aber stark Typabhängig und für Kinder, die generell eher eine klare Linie brauchen evtl. nicht optimal.
  11. was machst du denn in deiner Freizeit so? Das ist eigentlich immer ein guter Ausgangspunkt. Würde das Projekt „socializing“ dabei aber ein bisschen vom Thema Frauen abkoppeln. Um die kannst du dich dann immer noch kümmern. Ohne dich jetzt näher zu kennen, folgende Ideen: - du hast keine Hobbys/Interessen, erlebst nicht viel und hast entsprechend wenig zu erzählen - um dein Selbstwertgefühl ist es nicht besonders gut bestellt, du glaubst unterbewusst, dass du nicht gut/wichtig genug bist, deine Extroversion auszuleben, möglicherweise auch aus Angst vor Ablehnung. - dein SC ist scheisse vielleicht lieg ich auch völlig daneben, aber ich würde dieses Thema zu erst angehen. Alles was du hier an Arbeit investierst, wird sich auch auf deinen Umgang mit Frauen auswirken. Finde zum Beispiel die Idee Lerngruppen zu initiieren auch passender um einen SC aufzubauen, als sich damit an Weibchen ranzupirschen.
  12. ist ja auch erstmal was Gutes. Finde allerdings, solche Chats vor dem ersten Treffen dürfen auch Spaß machen und müssen nicht ganz so diplomatisch laufen. Dieses: starke Aussage treffen und im nächsten Halbsatz wieder relativieren, weiste wie ich meine? Könntest auch so eine Aussage einfach mal stehen lassen. Hatte schon den Fall, dass die Frau sich dann erst 3 Tage später, dafür aber mit ungleich höherem Invest wieder gemeldet hat. Gab natürlich auch den Fall, dass dann garnichts mehr kam, aber jo, ist halt Tinder. Aber wenn der Schuh für dich passt ist das doch cool, wollte nur einen anderen Blick aufzeigen.
  13. finde auch, dass du dich ein bisschen zu sehr reinhängst, um die Prinzessin gnädig zu stimmen. Verlierst irgendwie so ein bisschen diesen frechen Frame, auch mit dem „kann natürlich mit allem daneben liegen“. Wirkt auf mich als hättest du das Podest auf dem sie sich sieht akzeptiert und sie dir daraufhin deinen Datewunsch erfüllt. Find ich ne komplizierte Ausgangssituation aber drück dir die Daumen, dass sie ein cooles Date wird 👍
  14. erstmal schön, dass du so ehrlich damit umgehst. Solange du aber folgende Denke nicht kritisch hinterfragst, wird es schwer hier weiterzukommen: wenn ich mich nicht verzählt habe und du deinen Partnerinen bisher treu warst, beschränkt sich deine Erfahrung auf 2 Frauen. Ist in etwa so, als hättest du in deinem Leben bis jetzt nur Pistazieneis gegessen. Das ist jetzt aus und du schiebst einen Film, weil ja theoretisch die Möglichkeit besteht, dass es nie wieder Pistazieneis geben wird. Aber sich darauf einzulassen, mal die ein oder andere andere Sorte zu probieren kommt dir nicht in den Sinn, weil - du magst ja Pistazie. auch die Aussage ist für einen Außenstehende eher befremdlich. Ich mein, dass du dich nach 19 Jahren Dauerbeziehung erstmal unwohl fühlst ist normal - kennst du halt nicht, ist fremd. Aber es wäre wichtig, dass du dich damit auseinander setzt und von den Beziehungen unabhängig wirst. Wie gesagt, dass du die Sicherhiet der Bezeihung wieder haben willst, ist nachvollziehbar und kannst du auch so machen - ich empfehle dir aber dringend, die Zeit zu nutzen um dich mit dir selbst auseinander zu setzen, zu lernen mit dir selbst auszukommen und so unabhängig von Beziehungen zu werden, damit sie dein Leben zukünftig bereichern und nicht rechtfertigen.