born2be

Rookie
  • Inhalte

    8
  • Mitglied seit

  • Letzter Besuch

  • Coins

     65

Ansehen in der Community

0 Neutral

Über born2be

  • Rang
    Neuling
  1. Hallo werte Gemeinde, Dieses Thema befindet sich bereits in der Region Strategien und Techniken, jedoch wollte ich es verschieben, wusste jedoch nicht wie es ging - deshalb der erneute Post hier hinein. ich (19) bin gerade auf Abifahrt und es ist wirklich ziemlich cool. An dem einen Tag hatte ich aber absolut keinen Bock mehr, war nicht in Stimmung und saß müde alleine am Rand im Club. Plötzlich kommt ein etwas betrunkenes Mädchen auf mich zu und setzt sich zu mir - sie ist Polin, 17, in dem Moment ziemlich dominant, ich eher passiv da ich nicht im Modus war. Trotzdem habe ich mich gefreut, dass mal ein Mädel auf mich zukommt welches von sich aus Initiative zeigt. Habeneine Weile geredet auf Englisch. Sie wollte mich direkt mit ins Hotel nehmen und hat mit ihren Freundinnen heiß aufpolnisch diskutiert. Sie hat mich immer bewundernd angeschaut und hat mich ihren Freundinnen vorgestellt. Dann sind wir ins Hotel, es ging jedoch nicht da ich kein Gast des Hotels war. Ihr Hotel war in der Nähe von meinem Hotel, was sie sichtlich freute 😉 Also gingen wir vor den Club wo wir auf einer Bank saßen, sie lag in meinem Arm, streichelte meinen Oberkörper. Dann fragte sie, ob ich verspreche, dass ich mich morgen melden werde (also Anspielung auf ein erneutes Treffen). Wir knutschten daraufhin rum, danach sagte ich, ob das als Versprechung reicht 😉 woraufhin sie nur weiter mich anstrahlte und ja sagte. Dann musste sie gehen, da ihre Lehrerin kam und sie schon über der Ausgehzeit war. Nun habe ich mich gemeldet bei ihr mit einer Nachricht. Es ist jetzt schon 3 Tage her und keine Antwort. Ps: hatten beim Austausch der Nummer einige Probleme wegen der Vorwahl, sodass wir echt ewig gebraucht haben, bis sie mich kurz anklingeln konnte. Vllt ist da jetzt doch noch was schief gegangen? Was kann ich in dieser Situation tun? Freue mich auf eure Ratschläge. Grüße 
  2. Hallo werte Gemeinde, ich (19) bin gerade auf Abifahrt und es ist wirklich ziemlich cool. An dem einen Tag hatte ich aber absolut keinen Bock mehr, war nicht in Stimmung und saß müde alleine am Rand im Club. Plötzlich kommt ein etwas betrunkenes Mädchen auf mich zu und setzt sich zu mir - sie ist Polin, 17, in dem Moment ziemlich dominant, ich eher passiv da ich nicht im Modus war. Trotzdem habe ich mich gefreut, dass mal ein Mädel auf mich zukommt welches von sich aus Initiative zeigt. Haben eine Weile geredet auf Englisch. Sie wollte mich direkt mit ins Hotel nehmen und hat mit ihren Freundinnen heiß auf polnisch diskutiert. Sie hat mich immer bewundernd angeschaut und hat mich ihren Freundinnen vorgestellt. Dann sind wir ins Hotel, es ging jedoch nicht da ich kein Gast des Hotels war. Ihr Hotel war in der Nähe von meinem Hotel, was sie sichtlich freute 😉 Also gingen wir vor den Club wo wir auf einer Bank saßen, sie lag in meinem Arm, streichelte meinen Oberkörper. Dann fragte sie, ob ich verspreche, dass ich mich morgen melden werde (also Anspielung auf ein erneutes Treffen). Wir knutschten daraufhin rum, danach sagte ich, ob das als Versprechung reicht 😉 woraufhin sie nur weiter mich anstrahlte und ja sagte. Dann musste sie gehen, da ihre Lehrerin kam und sie schon über der Ausgehzeit war. Nun habe ich mich gemeldet bei ihr mit einer Nachricht. Es ist jetzt schon 3 Tage her und keine Antwort. Ps: hatten beim Austausch der Nummer einige Probleme wegen der Vorwahl, sodass wir echt ewig gebraucht haben, bis sie mich kurz anklingeln konnte. Vllt ist da jetzt doch noch was schief gegangen? Was kann ich in dieser Situation tun? Freue mich auf eure Ratschläge. Grüße
  3. Danke für den Wortwitz 😄 Deine letzten Ausführungen zeigen mir, dass ich wirklich zu passiv bin. Ich sollte mehr kontern, irgendwie selbstbewusster auftreten und allgemein mehr auf mich fokussiert sein. Bin nämlich auch ziemlich groß, sportlich und wirke auf den ersten Blick auch nicht wie jmd der eigentlich einen Rückzieher macht. Außerdem, der 'TE' ist ein 'ER'.
  4. Ich würde sagen Charakter. Und eben jener Punkt, welchen du angeführt hast: Handlungen und Entscheidungen. Wie recht du nur hast. Ich denke, ich werde das akzeptieren, da ich deinen Ausführungen nur voll und ganz zustimmen kann.
  5. Ich habe 3 sehr gute Freunde - wir vertrauen uns gegenseitig und können uns immer aufeinander verlassen. Weiterhin habe ich noch viele Bekannte. Mein Kreis in der Schule war eher beschränkt, da es kaum einen Typen gab, der ehrgeizig oder auf meiner Wellenlänge war bzw. haben die die Schule vernachlässigt und nur ans saufen gedacht. Es gabt einige Mädels, mit denen ich mich ganz gut verstanden habe (PS: die waren ehrgeizig und ganz cool drauf). Meine richtigen Freunde sehe ich leider nicht so häufig, da jeder was anderes macht. Aber ich habe kaum jmd in meinem Freundes- und Bekanntenkreis, der halbwegs seine Träume und Ziele verfolgt, geschweige denn ehrgeizig, diszipliniert ist oder gar etwas großes erreichen möchte. Ergo heißt dies, niemand strengt sich an und investiert keine Arbeit in bestimmte Dinge die einen weiterbringen könnten, obwohl alle mehr oder weniger die große Klappe haben (nicht viel können).
  6. Ich weiß worauf du hinaus willst. Meine Eltern sind schon seit ich denken kann verheiratet. Habe außerdem einen 10 Jahre älteren Bruder. Mein Vater ist mehr so der Typ der auch eher Dinge auf sich zukommen lässt anstatt sich ehrgeizig dahinterzuklemmen. Meine Mutter ist der Gegenpart. Meine Mutter unterstützte mich mehr als mein Vater und kümmerte sich viel mehr, obwohl mein Vater auch viel mit mir gemacht hat. Mittlerweile steckt mein Vater in einer Midlife Crisis - nicht ganz so krass, aber schon bemerkbar. Mein Vater ist eher entspannt und nimmt eher eine rezessive Stellung meiner Mutter gegenüber ein - jedenfalls ein bisschen, nicht immer. Wir alle sind im großen und ganzen glücklich und zufrieden, uns geht es finanziell gut.
  7. Danke für deine Antwort. Ich möchte nicht das Moralapostel spielen, aber einen Menschen nach seiner Leistung zu bewerten finde ich nicht so gut. Aber im Prinzip hast du schon recht, da ich immerhin mehr Disziplin und Willensstärke bewiesen habe innerhalb der Schulzeit - Lernen ist mir keineswegs leicht gefallen 😄 Genau, das stelle ich mir auch immer vor, wenn ich meine Träume verwirklichen konnte währenddessen die auf einer Baustelle ihre Körper zerstören. Ich werde erfolgreicher sein als die und sie werden niemals aufhören mir das zu missgönnen. Wahrscheinlich hast du recht, ich sollte sie einfach machen sollen und nicht beachten.
  8. Heyho werte Pick Up Gemeinde, seit einigen Jahren plagt mich ein mentales Problem, unter welchem mein Selbstbewusstsein enorm leidet. Kurz zu mir: bin 20 Jahre alt und habe mein Abitur beendet, ich war immer sehr ehrgeizig in der Schule und habe einen sehr guten Abschluss gemacht. Persönlich bin ich nett, offen, kein Schleimer und laufe anderen nicht hinterher bzw. habe meine eigene Meinung (bin aber immer für Kompromisse sowie andere Ansichten sehr offen, da es mich interessiert wie andere etwas sehen). Es gibt oft Tage, da bin ich ein klassischer Nice Guy - wenn ich herablassend behandelt werde, bringe ich es meist nicht übers Herz den anderen genauso zu behandeln oder einen genauso dummen Spruch zu drücken bzw. überhaupt Paroli zu bieten (obwohl ich manchmal ganz gute Dinger raushauen könnte). Ich finde es einfach nur traurig, dass manche Menschen so verbittert und frustriert sind und ihren Hass, ihre Missgunst und ihren Neid an anderen rauslassen müssen. Nun aber gut damit - kommen wir zu 'meinem Problem': Wie bereits erwähnt, war ich immer ein sehr guter Schüler. Man kann sagen, ich war ein richtiger ''Streber''. Mir war es eigentlich immer egal was andere von mir denken, da ich immerhin meinen Zielen hinterherjagte. Nichtsdestotrotz gab es einige meiner Mitschüler, die entweder sehr schlecht in der Schule waren und wirklich nichts dafür gemacht haben und es gab Schüler, die extrem neidisch auf mich waren, da diese Schüler enorm gelernt haben und trotzdem nicht so gut waren. Beide 'Arten' von Schülern wiesen gleiche Verhaltensmuster auf. Herablassende Kommentare, Beleidigungen in sarkastischer Form und respektloses Verhalten konfrontierten mich des Öfteren. Ich wollte nie wirklich Paroli bieten, da ich wusste, dass sie genügend frustriert sind mit ihrer schulischen Leistung und es 'nur' versuchen irgendwie zu kompensieren. Hätte ich etwas getan, hätte ich mich noch schlechter als vorher gefühlt, da ich eben sehr gut bin und die eben nicht. Ein treffendes Bsp. hierfür wäre, wenn ein Millionär einen Penner auslacht - ich hoffe ihr versteht was ich damit sagen möchte. Und das wollte ich eben nicht. Das war meine verzwickte Lage - wollte ganz einfach kein Aloch sein so wie die, aber dafür musste ich alle Kommentare der anderen mit einem Lächeln hinnehmen. All diese Schüler vermittelten mir durch ihr Verhalten, dass ich Schuld an allem sei und wenn ich nicht so gut wäre, dann wären sie viel besser! Trage ich etwa die Schuld, wenn andere faul sind, nicht lernen und dementsprechend nicht gut sind in der Schule? Es ist nicht so, dass ich mich für etwas besseres halte oder gar arrogant wäre, ich habe nur das Gefühl dass einige der besagten Schüler voller Missgunst und Neid auf mich blicken und es mir schlichtweg nicht gönnen. Ich habe keine große Klappe, so wie die Typen die mich herablassend behandeln, obwohl ich es mir eher leisten könnte als die. Sollte ich meine Leistung nun groß herumposaunen und es genauso machen wie sie? Außerdem lästern diese extrem über alles und jeden (typisch Dorf) und lassen nicht nur mich sondern auch andere gute Schüler, die sich nicht zu wehren wissen, herunter. Sie regen sich über alles auf, finden alles blöd und machen sogar die Lehrer dumm. Wie kann ich auf meine Leistungen stolz sein und wie kann ich solchen Idioten schlagfertig entgegentreten, ohne Schuldgefühle haben zu müssen? (also damit es im Nachhinein nicht heißt 'schau mal er hält sich für etwas besseres nur weil er einen Schnitt von … hat.' - das würde nur zu mehr Hass führen. Ich finde es einfach nur enttäuschend, dass es solches Verhalten in unserer modernen Gesellschaft noch gibt. Was haltet ihr von all dem? Lasst es mich wissen, bin gespannt auf eure Antworten :) Grüße