PEZ

Member
  • Inhalte

    565
  • Mitglied seit

  • Letzter Besuch

  • Coins

     1

Ansehen in der Community

81 Neutral

Über PEZ

  • Rang
    Ratgeber

Profilinformation

  • Geschlecht
    Male
  1. Das liegt daran, dass Jura für mind. 60% Verlegenheitsstudium und teilweise nicht mal zulassungsbeschränkt ist. Ein Freund von mir ist Doktorand und korregiert Klausuren und was die Leute da schreiben, da fragst dich manchmal, wie die das Abi geschafft haben.
  2. Dass du nicht in Deutschland Jura studierst, hättest du vielleicht dazusagen sollen. Viel Stoff bewältigt man nur auf eine Art und Weise: Stoff komprimieren, die Essenz des Stoffes verinnerlichen, Querverbindungen im Hirn anlegen. Wenn das gemacht ist, Stoff einüben, bis es automatisch kommt. Noch nicht mal im Rep gewesen, aber schon den üblichen Mist vorkauen, den einen die Hemmer- und Alpmannleute vorbeten. 18 Monate Rep? Wozu? Der gesamte Examensstoff wird am Unirep an meiner Hochschule in einem Jahr komplett wiederholt. Wieso braucht ein kommerzielles Rep dazu 18 Monate? Die Frage würde ich mir mal ernsthaft stellen. Wer ein kommerzielles Rep braucht, der ist zu doof für Jura. 90% der Leute bräuchten das gar nicht, die Repititoren verdienen nur an deiner Angst. Der Fehler liegt natürlich im System. In der 1. staatl Prüfung wird Standartwissen verlangt. Wer nur Standartprobleme lernt, die Methodik drauf hat und keine groben Schnitzer macht, kommt auch so auf seine 9 Pkt. 9 Pkt ist nicht mal eine hammer Note. Das bedeutet eigentlich nur, dass du den Fall korrekt gelöst hast, ohne große Fehler zu machen. Vollbefriedigend. Nicht mal gut. EInfach nur richtig. Wer zusätzlich dann noch aktuelle Urteile drauf hat und ein paar Spezialprobleme kennt (oder kurz vor der Prüfung den richtigen Aufsatz gelesen hat), kommt dann darüber hinaus.
  3. Da ist man ne kleine Weile nicht hier und dann sowas. Bester. Thread. Ever. Nebenbei: Man wirkt nicht unbedingt intelligent, wenn man Wortspiele von Poetry Slammern klaut ("orbitale Laserkanone um Ameisen zu tätowieren", copyright Jan Phillip Zymny). Nietzsche hab ich auch gelesen, deswegen muss man auf Dates doch nicht drüber reden. Ist kein sexy Thema! Er trifft nur intelligente Frauen in Führungspositionen. Na, so viele können das ja nicht sein. Der arme. Aber bald kommt die Frauenquote, dann wird alles besser, mein Freund.
  4. Zocken ist so ein Thema: Es frisst enorm viel Zeit, gibt dir aber bis auf digitale Güter und den Respekt einer Online-Community nichts zurück. Andererseits ist Zocken für mich persönlich ein richtiges Hobby und ich respektiere es, wenn Leute damit ihre Zeit verbringen. Leider ist da nicht jeder so wie ich (außer man lebt in Südkorea ;) ). Außerdem ist es nun mal Fakt, dass die meisten Menschen, die Zocken als richtiges Hobby haben (also mehr als nur Gelegenheitsspieler), oft noch das Klischee des sozial inkompetenten Nerds bedienen. Mit denen wirst du immer in eine Kiste gesteckt werden. Ich würde meine zeit sinnvoller Investieren: Suche dir ein richtiges Hobby. Sport, ein Instrument, Lesen.
  5. Stimme der Nudel zu. Auch wenn ich grundsätzlich zustimme, dass Körpersprache bei C&F eine Rolle spielt, so bin ich doch der Meinung, dass C&F vor allem ein sprachliches Werkzeug ist. Frame setzen und diesen halten, das geht nicht alleine mit Körpersprache. Jahrelang wurde ein Neg hier als zweifelhaftes Kompliment im Sinne von "Normalerweise stehe ich ja nicht auf künstliche Nägel, aber bei dir siehts ganz gut aus" definiert. Der Sinn davon war (auch ganz klassisch nach MM), Hired Guns und HBs jenseits der 8 (also alles, was mit ihrem Aussehen Geld verdienen könnte) zunächst zu verunsichern, um sie überhaupt vernünftig approachen zu können. Leider wird C&F mit Negs in der deutschen Community in Verbindung gebracht. Ich vermute mal, das liegt schlicht daran, dass viele C&F (halbrichtigerweise) mit dem deutschen "Was sich liebt, das neckt sich" verbinden und so PU-Slang und deutsche Wörter durcheinander bringen. Necken =! neggen! Wie dem auch sei, deine Dancegame-Aktion erfüllt nicht die Definition eines Negs. Ein Neg wäre an dieser Stelle auch völlig unangebracht. Nur, weil eine Frau gut tanzen kann und nicht mit jedem tanzt, ist sie keine hired gun. Ich wollte eigentlich nur feststellen, ob du das Wort Neg richtig verwendest, deswegen hab ich überhaupt nachgefragt. Ich kann selbst keine Ein-Satz-Beispiele bringen. Höchstens komplette Situationen aus einem Set heraus. Sie lacht über irgend ein Teasing von mir, schlägt mir auf den Arm. PEZ: Au! Du schlägst ja zu wie der Hulk! Das erklärt auch deine muskelbepackten Schenkel! (Sie studiert Sport, wir waren zusammen Joggen) Du bist der She-Hulk. Sie (gespielt entsetzt): Hallo? Du spinnst ja wohl! Gaff mir nicht auf die Schenkel PEZ: Oh Gott, ich wollte dich nicht wütend machen! Tu mir nichts, oh mächtiger She-Hulk! Ich konnte nicht anders beim Anblick dieser knackigen.. grünen.. Schenkel! Sie lacht wieder, schlägt mich noch mal. Mal so als grobes Beispiel, was ich mir unter C&F vorstelle. Da gibts natürlich unendlich viele Variationen. Wichtig ist eben das Spielerische daran. Man muss Spaß dran haben und in die Jokes eine sexuelle Komponente einfließen lassen. Suboptimal, weil "Keine Ahnung" schonmal kein besonders guter Einstieg in einen Konter ist. Dann konterst du eigentlich nicht, sondern forderst heraus. In dieser Situation funktioniert es, weil du tanzen kannst und deinen Frame hälst. Bei mir zum Beispiel würde das nicht funktionieren, denn ich bin der Welt schlechtester Tänzer ;) Wie immer beim Thema Kommunikation gibt es kein IMMER und kein NIE. Negs sollen dir nur den Einstieg ins Game geben, indem sie eine Frau, die es gewohnt ist, 100 mal am Abend approacht zu werden und entsprechend routiniert ist, einen kleinen "what the fuck?!"-Moment zu geben. ABER: Das brauchst du hier in Deutschland nicht! Hier gibt es solche Frauen schlicht und einfach (fast) nicht. Ausnahme sind natürlich Promis, Models, Promo-Mädels auf Messen etc. Aber denen läuft man ja eh selten über den Weg. Und selbst dann braucht man meistens keinen Neg (fieldtested) Man lernt nie aus!
  6. Das ist weder C&F noch ein Neg. Sie shittested, du bestehst, sie tanzt mit dir. Neg = zweifelhaftes Kompliment, um die Frau aus der Fassung zu bringen und ihren Wert scheinbar zu senken. Braucht man in Deutschland in 99% der Fälle nicht. Das ist ein schönes Beispiel für nen suboptimalen Konter, der aber aufgrund des Kontexts (du bist ein guter Tänzer) trotzdem funktioniert.
  7. Könntest du mal ein Beispiel für einen C&F-Style Neg bringen?
  8. PEZ

    Die anale Kopfblockade

    Das ist der Knackpunkt. Darüber würde ich mal mit ihm sprechen. Alkohol zum Lockermachen ist gar keine schlechte Idee. Der Kopf ist etwas vernebelt, die Instinkte übernehmen.. Warum nicht.
  9. Der Fokus bei der Reiterstellung liegt doch im Genießen der Lust der Frau (meistens). Zumindest mir macht es irre Spaß, einfach mal "nur" zuzugucken. Rubbeln und Klatschen: Manche Mädels rubbeln nur, das ist für mich dann rein körperlich weniger spannend, aber wenn sie dabei abgeht, find ichs geil. Wenn ein Mädel aber etwas Körperbeherrschung mitbringt (Kampfsportlerinnen, Tänzerinnen, Reiterinnen), dann wird auch die Reiterstellung zu einer ordentlichen Orgasmusgaranten - für beide ;)
  10. Ja, wirklich toll recherchiert!
  11. Offtopic: Ist doch geil, dass dieser Lappen den Lichtkegel der Shitstorm-Öffentlichkeit schön auf Pick Up lenkt. Ich freue mich schon auf neueste Fremdschäm-Videos, wo selbsternannte Gurus für RTL durch Einkaufszentren schlendern und ihre Opener ("Wo gehts hier zur Post?") bringen. Das macht das Game für Leute, die wirklich was können, um ein vielfaches leichter :) Ontopic: Ist es Misshandlung den Kopf einer Frau so runter zu drücken? Wenn überhaupt, dann Nötigung, iSv §240 StGB. Und selbst da ist es unklar, weil er (zumindest in dem Video aus Japan) keine Gewalt anwendet. Reine Körperlichkeit reicht da nicht aus, eine gewisse Erheblichkeitsschwelle muss überschritten werden für die Qualifizierung als Straftat. Wenn wir aber die "Tricks" als Straftat qualifizierten, könnte es durchaus der Aufruf zu einer Straftat sein. Diese Seminare sind für jedermann besuchbar, der dafür zahlt und damit ist es keine rein private Veranstaltung mehr, zu der nur ein Personenkreis, der sich untereinander kennt, Zutritt hätte. Spannendere Frage: Ist es Misshandlung, wenn ich durch die üblichen PU-Psychotricks die LMR einer Frau überwinde und dann mit ihr schlafe? Ist das gegen ihren Willen, wenn ich ihren Willen dahingehend "manipuliert" habe, dass sie etwas möchte, was sie 5 Minuten zuvor noch nicht wollte (warum auch immer).
  12. Ist das geil hier. Wenn ein Typ Hilfe sucht und total dämliche Glaubenssätze an den Tag legt: "Ich seh' geil aus, aber für mehr als Sex reicht es bei keiner" kommen 2,3 Antworten, die sich inhaltlich mit "Lies dich ein, Arbeite am Inner Game, hör auf zu jammern" zusammen fassen lassen. Dann versinkt der Thread in Bedeutungslosigkeit. Wenn ein Mädel, das angeblich gut aussieht, herkommt und totalen Schwachsinn schreibt, obwohl sie angeblich seit zwei Jahren mitliest, bekommt sie innerhalb eines Tages drei Seiten Antworten. Nicht mal schlechte. Mal kurz mein Rat: Der Typ hat schlicht keinen Bock mehr auf dich und dein Ego ist angeschlagen. Einlesen, aufhören zu jammern, weitermachen!
  13. Ich hoffe inständig, das war ein Trollpost. Sag es deiner Ex, falls der äußerst unwahrscheinliche Fall doch eintrifft und sie nicht ungeschützt mit anderen Männern pennt. Auch besoffen mit 2,0 kann man ein Gummi überziehen.
  14. Das sollte man definitiv im Hinterkopf behalten. Trotzdem scheinen die Kerle keine Schauspieler zu sein. Dieses 'Ansprechen' ist ein soziales Problem - Arbeitslose Schwarze und Latinos hängen in ihren Hauseingängen herum und haben nichts zu tun. Dann läuft ne heiße Chicka vorbei und die denken "geil!". Und dann kommt ein "Damn girl!" oder so. Die meisten Sprüche sind aber wohl sehr harmlos und auf keinen Fall sexistisch. Viele wünschen ihr noch einen schönen Tag. So nett ist keiner der 'Street-Thugs' in Deutschland. Kann sich ja mal jeder mit einer blonden Freundin auf den Weg durch Duisburg, Essen, Mühlheim(Ruhr) oder ein paar schöne Ecken in Köln, Berlin oder jeder anderen deutschen Großstadt machen. Dann sieht man mal, was wirklich ekelhafte Anmachen sind. "Ey Schlampe, komma rüber", "Hey Süße, gib mir deine Nummer" sind da noch die netteren Sprüche. Keine soziale Kompetenz + Machogesellschaft + Midnerwertigkeitskomplex, so entsteht sowas.