Ch0wde

User
  • Inhalte

    33
  • Mitglied seit

  • Letzter Besuch

  • Coins

     167

Ansehen in der Community

2 Neutral

Über Ch0wde

  • Rang
    Neuling

Profilinformation

  • Geschlecht
    Männlich

Wingsuche

  • Teilnahme im zukünftigen Wingmen-Suche Modul
    Nein

Letzte Besucher des Profils

61 Profilansichten
  1. Die typische Doppelmoral der Frauen. Sie daten nebenbei andere, verheimlichen es dir aber bzw. erzählen es nicht von sich aus (Warum auch?). Fragen dich dann allerdings ihrerseits, ob du andere datest, vögelst, whatever, sind ständig eifersüchtig und wollen sich vergewissern, dass sie nicht bald ersetzt werden. Bin da gerade in derselben Situation. Wenn du es emotional durchhälst, würde ich einfach so weitermachen wie bisher und es als was Lockeres angehen. Wenn sie sich dann verliebt, ist es cool. Wenn nicht, ist das zwar schade, aber du fuckst dich nicht ab. Versuche, dir Alternativen zu schaffen. Das macht dich unabhängiger. Daran arbeite ich auch gerade, aber mir fällt es schwer, mich emotional auf andere einzulassen. Habe mir für meine jetzige Situation seit ein paar Tagen einen für mich passenden Frame gefunden: Ich sehe das ganze als Experiment, bei dem ich meine Skills verbessere. Sie ist eine kleine Drama-Queen, von der viel Bullshit kommt. Da ich von Natur aus needy bin, ist sie also die perfekte Kandidatin, das abzustellen. Dieser "Experiment"-Frame macht mich unabhängiger, da ich mich emotional so gut wie möglich rausnehme. Das bringt gleichzeitig Attraction, da sie merkt, dass ich nicht needy bin und sie was für unser Verhältnis investieren muss. Hauptsächlich geht es mir nun gar nicht mehr um sie speziell sondern darum, bei der nächsten ein besserer Mann zu sein. Vielleichst kannst du das für dich adaptieren.
  2. Also, den Bullshit gabs früher schon, aber gefühlt hat er zugenommen. Früher war sie engagierter und gefühlt mehr horny. Ob sie noch einen anderen fickt kann ich natürlich nicht beurteilen. Das wäre auch eine mögliche Erklärung. Den Beta-Blocker werde ich mal versuchen. Und zwar primär, um mal meine Needyness nach Zärtlichkeiten und Sex besser in den Griff zu bekommen.
  3. Mal generell: Sie hat öfter Ausreden, warum sie keinen Sex will. "Lieber morgens"... "Ich kann mich nicht entspannen, wenn Mutti da ist" (ging dann auf einmal doch), "Ich fühl mich gerade einfach nur scheiße" (starker Husten) oder sie ist "müde" und will schlafen, da es schon spät ist. Nun kann man sagen, dass das alles mehr oder weniger legitime Gründe sind. Es könnte auch einfach sein, dass sie keine richtige Lust auf Sex (mehr mit mir) hat. Treffen schlägt sie aber nach wie vor von sich auch vor. Die Eskalation geht so gut wie nur von mir aus (auch weil ich ihr nicht wirklich Raum lasse, selbst zu eskalieren). Versteht das nicht falsch, bisher hatten wir bei den Treffen immer Sex. Ich habe mich nun aber gefragt, ob ich gemäß dem "Beta-Blocker" auch einfach mal nichts iniitieren sollte bis sie wieder von sich aus ankommt. Ich merke nämlich zum einen, dass ich recht needy werde, wenn es keine Kuscheleinheiten oder Sex gibt. Habe sie dummerweise mal darauf angesprochen und da wurde sie böse.
  4. Macht sie nicht. Erklären kann ich mir das nur mit geringem Drive und Verklemmtheit.
  5. Es stimmt, dass ich unsicher bin, ob ich sie nun einfach "gegen ihren Willen" ausziehen und einfach selbstsicher verführen soll, da ich ja auch keinen Druck erzeugen möchte. Das letzte Mal hatte sie mir gesagt als wir gekuschelt haben: "Ich bin gerade so überhaupt nicht geil". Ich hab sie dann einfach angefasst, wobei sie gar keinen weiteren verbalen oder physischen Widerstand geleistet hat. Gelangweilt oder als nicht in Stimmung habe ich sie dabei dann gar nicht mehr wahrgenommen. Zumal sie sich dann einfach auf mich gesetzt hat und es weiter eskalieren lassen hat (hatte ihr zuvor mal gesteckt, dass mir das auch sehr gut gefällt).
  6. Zum Blasen: Da hat sie mir schon signalisiert, dass das in Zukunft drin sein wird. Fragt mich bitte nicht nach rationalen Gründen, warum ich mir diese Frau ausgesucht habe. Es liegt natürlich an mangelnder Auswahl. Aber ich habe schon so viele Frauen kennengelernt, mit denen es sexuell komplett kompatibel war. Allerdings hatte ich bisher bei keiner dieses ausgeprägte Interesse meinerseits.
  7. Das ist natürlich wenig konkret. Was war es denn, was andere Männer gemacht haben, damit du dich geöffnet hast? Ich hab auch mal vorgefühlt und die Probleme hatte sie auch mit ihren damaligen Freunden.
  8. Ja, die nimmt sie. Was heißt männerabhängig? Ich gehe auf sie ein und zeige, dass ich nicht verklemmt bin. Wenn ich das mal mit dem Anfang vergleiche, hat sie sich schon enorm geöffnet.
  9. Jup. Hat sie mir auch so gesagt: Es gebe eben Phasen, da habe sie gar keine Lust. Wenn sie richtig horny ist, merk ich das. Da kommt dann nicht so ein BS. Anscheindend hat sie ingesamt einen recht niedrigen Drive. Sie macht es sich auch nicht selbst.
  10. Ich mache ihr Druck, wenn ich ihr ab und zu schreibe, wie ich sie vernaschen werde. Das macht sie nicht an. Daher lasse ich es auch. Genau, sie hat da irgendwie schon alles durchgeplant. Sehr unsexy. Wenn wir unterwegs sind, sagt sie mir manchmal Stunden bevor wir nach Hause gehen, dass sie nicht wisse ob sie heute so Lust auf Sex hätte. Dabei hat es niemand zuvor angesprochen. Das hat mich massiv genervt und daher hab ich ihr das auch gesagt. Das letzte Mal war ich sehr gefühlvoll und einfühlsam. Geholfen hat es nur bedingt. Es war eben sehr vertraut, aber verkrampft war sie dennoch und hat dann auch ein wenig geblutet nachdem wir eine halbe-Dreiviertelstunde gevögelt hatten. Das benötigt eben Zeit. Ob mir das dann so passt, wird sich zeigen, da ich normalerweise auch schönen Schweinkram im Bett gewöhnt bin. Da sich da aber schon eine emotionale Verbindung eingestellt hat, ist es für mich dennoch schön und auch geil mit ihr. Mittlerweile habe ich ihr auch miitgeilt, wie schön ich es finde wenn wir die Nacht gemeinsam verbringen auch ohne Sex. Da war sie anscheinend sehr erfreut drüber.
  11. Sie is 26 und ich 32. Bin ihr 11. Liegt daran, dass ich von der Dame mehr will. Die Sinnhaftigkeit sei mal dahin gestellt 😉 Hab mal mit ihr gesprochen und irgendwie macht sie sich so viel Druck, dass es klappen muss, hat Angst, dass es weh tut, da sie nicht feucht genug wird (ist mir bisher noch nicht aufgefallen).
  12. Danke für den Einlauf, Jungs. Ich arbeite an mir, aber das geht nicht von heute auf morgen. Euer Input hat mir aber wieder den richtigen Weg aufgezeigt! Hab nach der Aktion vorhin einfach mal den Zeitstempel ausgeschaltet. Ist eh nur zum Stalken gut.
  13. Das bei den Eiern haben. Ich stelle mir gerade vor, wie sie sich dabei fühlt. Ich kenne das von mir, wenn ich die Frau sicher habe, sie mir also nachläuft: Ich muss mich nicht bemühen, kann sie problemlos ignorieren (Klar, wenn ich es übertreibe ist sie weg, aber darum gehts gerade nicht). Meint ihr, dass sie dasselbe Gefühl hat? Ich habe ihr gezeigt, dass ich sie will und sie lehnt sich zurück. Natürlich genießt sie das ein wenig, aber verliert gleichzeitig auch massiv an Interesse. PS: Am Wochenende nimmt sie mich das erste Mal mit zu ihren Freunden (ihre beste Freundin ist auch da). Das sehe ich als Privileg an. Außerdem ist es eine gute Gelegenheit, bei ihren Freunden als cooler Typ in Erinnerung zu bleiben, sodass diese mir dann letzten Endes indirekt helfen können. Ich versuche, ihr dann auch nicht direkt am Arsch zu kleben, sondern sie ein wenig zu ignorieren, mich dafür mit ihren Freunden vorrangig zu unterhalten --> Sie merkt, dass ich unabhägig bin. Nicht zu viel natürlich und wenn sie von sich aus ankommt, belohne ich sie mit Aufmerksamkeit und Zärtlichkeiten. Was denkt ihr? EDIT: Sie hat mir nun geantwortet und gesagt, dass sie einfach nicht immer Lust habe zu antworten. Außerdem meinte sie, dass wir vereinbart hatten, keine Spiele mehr zu spielen. Also alles gut. War tatsächlich mal wieder Hirnfick. 🤣
  14. Klingt super. Ist auch gleichzeitig DHV. Ja, ich such mir mal mehr Aktivitäten oder lege das Handy einfach mal weg. Hab ich schon öfter gemacht, es aber nicht so lange durchgehalten wegen Hirnfick. Dann arbeite ich mal primär am Hirnfick, was ja durch Alternativen und Aktivitäten automatisch passiert. Ich mach mir auch die ganze Zeit klar, dass ich durch solche needy Aktionen und Hirnfick Drama produziere, das ultimativ zum Untergang führen wird. Wenn ich mich hingegen mal entspanne, kann es genauso in die Hose gehen, aber die Chance für das Gegenteil ist nicht 0 😁
  15. Wie soll sie den Unterschied zwischen "Ich habe zu tun" und "Ich antworte absichtlicht nicht" beim Texten erkennen?