domi242

User
  • Inhalte

    16
  • Mitglied seit

  • Letzter Besuch

  • Coins

     130

Ansehen in der Community

5 Neutral

Über domi242

  • Rang
    Neuling

Letzte Besucher des Profils

273 Profilansichten
  1. Sie war halt stark interessiert gewesen, weil das Ansprechen sehr gut gelaufen ist im Großen und Ganzen. Naja. Auf jeden Fall hab ich lustigerweise ca. 2 Wochen später auf einer bekannten Brücke, wo Touris oft sitzen, 3 Damen angesprochen. Ich fragte, ob sie Bock auf ne Party haben, die später stattfinde. Sie meinten, sie gehen heute schon zu einer und wir quatschten ca. 2 Minuten. Dann erkenne ich, dass eine von den 3en tatsächlich die aus dem Threat ist. 😄 Dacht mir was n Zufall, hab mit ihr dann ca 10-15Minuten gequatscht, während die Freundinnen daneben saßen. Das Gespräch an sich war nicht flirty und ich hab zu sehr über das Vergangene geredet, anstatt das nur kurz anzuschneiden und einfach ganz normal weiter zu machen. Muss aber dazu sagen, dass ich noch kurz davor fast in eine Schlägerei gekommen wäre, weil ich von einem dude die Freundin in der Sbahn angesprochen hatte. Sie saß alleine, er mit seiner Clique eine Bank weiter. Das Mädel hat aber auch genauso komisch reagiert, auch mit dem Blick zu den anderen, um uns in Konkurrenz zu stellen. Deswegen ein wenig unentspannt gewesen. Whatever Sie stimmte einem Treffen mehr oder weniger zu und wir einigten uns auf den Ort, den sie damals ausmachen wollte. 2 Tage später schrieb ich ihr dann: „Hey Karina also wegen (Ort) spontan ich könnte morgen, ansonsten Donnerstag“ „wie schaut’s aus?“ Sie dann daraufhin: „Du aus meiner Sicht besteht leider keine Interesse mehr , ich wünsch dir trdm alles gute und viel Erfolg für die Zukunft“ Ich denke mal ich hab es eben bei manchen Sachen bei der Brücke verkackt, weil ich bisschen angespannt/überrascht war. München ist doch eigentlich sehr groß 😅. Eventuell hab ich auch den Freundinnen nicht gefallen und diese haben ihr dann davon abgeraten, dass sie mich nochmal trifft. Ist aber auch inzwischen länger her und ich hab deutlich mehr gelernt was das Ganze angeht. Mein Ego ist wieder auf einem normalen lvl, „trotz“ mehr Frauen. „Negative“ Situationen sind halt einfach unverzichtbar, wenn man wachsen und sich weiterentwickeln will. Einfach daraus lernen, immer weiter machen und sein Ding machen. Es wird sich immer irgendwann auszahlen.
  2. In München besteht ein Zug nur aus maximal 2-3 Abteilen. Wenn man im Zug nicht direkt eine Bank später wieder eine anspricht, kriegen das die Frauen in der Regel nicht mit, dass man da mehrere anspricht, außer sie verfolgen oder beobachten dich 😄. Das Gute hier ist halt, du findest viele Menschen/Frauen in kürzester Zeit, vor allem wenn man Frauen in seiner Nähe sucht(S-Bahn in die selbe Richtung). Hat in der Vergangenheit eigentlich ganz gut funktioniert. Das Ansprechen war wie gesagt nicht komisch/weird, oder sonst wie. Ich bin kein vollständiger Anfänger mehr. Das Ansprechen läuft bei mir schon ziemlich gut und ein komplett unsozialer Spast bin ich da auch meistens nicht. Vielleicht oft zu ehrlich und unkalibriert. Wie gesagt, es hat Lisa nicht aufgeregt was ich gesagt habe, sondern, dass ich so viele angesprochen habe. Sie dachte scheinbar ich belästige irgendwen, was gar nicht der Fall war. Zumindestens ihr ausgesprochenes, oder ihr Ego. Ob sie in Wirklichkeit geil auf mich war und das nicht kontrollieren konnte, kann nur sie wissen 😃 Aber solche Erlebnisse fallen halt besonders auf, weil dies natürlich nicht die Norm ist.
  3. Hallo Leute, ich möchte euch mal was mitteilen, war echt crazy für mich. An einer Haltestelle hier in München hab ich vor 1h auf dem Nachhauseweg von der Arbeit, an einer Haltestelle wo ich 5 Min auf meine S-Bahn wartete, ein Mädel(ich nenn Sie einfach Lisa, war vlt. 17?) angesprochen und gefragt, ob sie "Name" sei. Eine Freundin von mir sieht tatsächlich so ähnlich aus. Sie erwiderte mit "hä, wer" (sehr zickig), dann hab ich nochmal das gleiche gefragt, sie auch wieder so geantwortet und dann meinte ich nur noch ganz normal "oh, ok, ciao". Dann kam meine S-Bahn. Ich stieg vorne ein, sie stieg auch ein, etwas weiter weg. Dann hab ich eine Frau einfach angesprochen und gesagt, sie gefalle mir sehr gut. Sie hatte leider einen Freund. Daraufhin bin ich ca. 10 Meter weiter gegangen zu einer weiteren Frau gegangen. Lisa hab ich auf dem Weg auch gesehen, sie schaute mich schon komisch an, aber ich dachte mir bis dahin nix weiteres. Ich sagte ihr "ich fände Sie süß", kurzes Gespräch von 1 Minute. Sie hat normal reagiert, hatte aber auch einen Freund, meinte sie. Nun bin ich bis zum Ende der S-Bahn gegangen (die Lisa hat mich scheinbar verfolgt) und hab da eine weitere Frau angesprochen, sie war Single, noch etwas schüchtern, aber ich hab mit ihr bisher ca. 4 Minuten gequatscht. Auf einmal hör ich von links eine Stimme wie sie laut ruft "warum machst du alle Frauen an, mich hat er auch vorhin angemacht, was ist los mit dir". Ich traute meinen Augen. Es war einfach Lisa, wie sie auf der Bank links neben mir saß. Ich musste das kurz realisieren und sagte, während ich aufstand, "ich geh weiter" "werd mal älter" und bin in das nächste Abteil gegangen und hab da erstmal gechillt. Die war richtig aggro. Das kam alles voll falsch rüber, was die gelabbert hat und war absolut nicht der Realität😄. Ich denke das lag auch daran, weil die assi geredet hat und echt jung war. Ich dachte mir aber gleich, eine Diskussion mit ihr hätte nichts gebracht, deswegen dann weiter gegangen. Schade um die Frau, mit der ich gequatscht habe. Sowas hab ich bisher nicht erlebt, fand ich schon krass. War auch echt viel Adrenalin dann im Spiel :D) Vor allem ist es auch schon echt eine Überwindung, Frauen in der vollen S-Bahnen anzusprechen und dann kommt noch so eine. Hab die Frauen ganz sozial angesprochen und war auch nicht assi. Zu mir, ich spreche Frauen seit ungefähr Anfang diesen Jahres an, also relativ am Anfang. Bin 19 Jahre alt. Hättet ihr genauso reagiert, oder eventuell einfach sitzen geblieben? (mein Hirn dachte sich halt einfach nur: 1. lohnt nicht mit ihr zu diskutieren und 2. weg hier) Ist euch auch schonmal sowas ähnliches passiert? Danke im Voraus für eure Antworten 🙂
  4. Hey Leute, am Samstag hab ich in meiner Stadt im Drogeriemarkt zwei Mädels(18J, vermtl. beste Freundinnen) angesprochen. Lief eigentlich recht gut, die beiden noch etwas zurückhaltend gewesen, aber interessiert. Dann hab ich gemeint:“ich kann mich zwischen euch nicht entscheiden, ihr seid beide echt süß“ „dann kann ich ja an einem Tag dich(1.) und an einem anderen dann dich(2.) treffen, oder am besten beide gleich zusammen“ sie reagierten neutral darauf, haben’s nicht kommentiert. Am Ende hab ich die dann nach Insta gefragt, die eine hat’s mir gegeben, die andere hat kein Insta und Nummer meinte sie, wir können es ja dann über ihre Freundin machen. Gestern Abend hab ich die eine über Insta angeschrieben und hat sehr positiv geantwortet, auf die Frage, wie das Wochenende war. Jetzt hab ich mir gedacht, ich mach einfach ein Date zum spazieren gehen mit beiden aus. Richtige Entscheidung, oder lieber einzelnd treffen(die erzählen sich das halt auch bestimmt, vlt bisschen weird für die bzw. schwieriger)? Zweite Frage: wie sollte ich dann beim Date am besten vorgehen? (Z.B. Fragen wie:“habt ihr schonmal überlegt zusammen rumzumachen“, vlt dann beide dazu bringen, dass sie jeweils ungefähr 50:50 reden, etc.) Danke im Voraus. 🙂
  5. Hey Leute, wenn man regelmäßig andere Frauen trifft und die Frau fragt, was man die nächsten Tage etc. macht(beim Ansprechen od. 1. Date), ihr das einfach ehrlich sagen(nicht um anzugeben), oder doch lieber für sich behalten und anders kommunizieren, anstatt es direkt auszusprechen? (Weil eventuell zu abschreckend am Anfang) Vielleicht wäre eine nette Umschreibung nicht schlecht 😄 Vielen Dank im Voraus 🙂
  6. Hey Leute, kürzlich hab ich eine vor der Arbeit in der Sbahn angesprochen und alles lief sehr gut. Sie HB9. Dann hab ich mit ihr folgenden Chat gehabt: Sie:“Hi nochmal , war eine echt schöne Gute Morgens Begrüßung 😊“ Ich:“Hey (Name), fand ich auch 😉wenigstens kennen wir jetzt unsere Namen richtig 😁““Wo kommst du eigentlich her aus (Großstadt)?“ Sie:“Ich wohne in (Wohnort) und arbeite nur in (Großstadt) und du“ Ich:“Aber du bist doch(Station debil Approach) eingestiegen“ „(Wohnort)“ Sie:“Ja ich fahre mit dem Zug von (Wohnort) zum (Station beim Approach)“ Ich:“Dann hast du ja genau die Perfekte sbahn erwischt 😉“ Sie:“Hahahaha ja kann sein“ „^^“ Ich:“Den Spaziergang können wir morgen oder am Mittwoch machen, wie schaut’s aus?“ Sie:“Morgen hab ich keine Zeit , und nächste Woche muss ich schauen“ Ich:“👍“ Sie 1 Tag später:“Heiii du 😊 Mittwoch um 16 Uhr. Wie schauts aus?“ Ich:“Mittwoch hab ich zufällig früher aus, 16 Uhr ist gut 😌“ Sie:“Perfekt, 16:00 Uhr am(Location)😊“ Ich:“Ne bei(Mein Vorschlag)“ Sie:“Wieso da“ Ich:“Weil du dort beim(Ihre Location) arbeitest“ „Also 16.30 Uhr da in (Mein Vorschlag), ich freu mich 😊“ Sie:“Das ist kein Grund sich nicht am (Ihre Location) zu treffen“ Ich:“Was gibts denn da schönes beim (Ihre Location)?“ Sie:“Wir könnten uns einen Kaffee holen und im Park spazieren gehen“ Ich:“Also entweder dort in (Mein Vorschlag), oder wir lassen das😇“ Sie:“Dann lassen wirs 👌“ Ich:“Schade, hätte mich gefreut“ Der letzte Satz ist jetzt 1 Tag her, morgen wäre eigentlich das Treffen gewesen. Hab ich alles richtig gemacht, oder hätte ich mich gleich mit ihr dort treffen sollen und mein Ego war zu groß? Ich dachte mir halt, warum sollte ich mich mit dir da treffen, wo du arbeitest. ich lauf dir doch nicht hinterher, nur, weil das besonders bequem für sie ist. Ist hier eventuell noch was zu retten? Fande, die Chemie hat beim Ansprechen eigentlich echt gut gepasst mit ihr. Vielen Dank im Voraus für eure Ratschläge 😊
  7. Just be yourself
  8. Es ist völlig egal wie du tanzt, hab einfach Spaß und zieh sie dann raus
  9. Hotel hab ich immer 50:50 gemacht. Ist zur Zeit aber keine Möglichkeit