seebas00

Rookie
  • Inhalte

    8
  • Mitglied seit

  • Letzter Besuch

  • Coins

     43

Ansehen in der Community

0 Neutral

Über seebas00

  • Rang
    Neuling

Letzte Besucher des Profils

53 Profilansichten
  1. Für mich ist das cooler so. Hab nie mit großem Groll schlussgemacht, auch in der Vergangenheit nicht. Außerdem ist sie so halb im meinem sc. Ich kann keine weiblichen Feinde gebrauchen. Für die einen Muschi Frame, für die anderen deeskalierend und angenehm. Sie ist ja sonst kein schlechter Mensch und war ne geile Zeit. Sie hat wenig Geld und will die Welt sehen. Ist zwar egoistisch in ner LTR, aber warum sollte ich sie jetzt hassen. Jeder das worauf er bock hat. Muschi wäre eher das Hinnehmen gewesen ohne cut. Und so ein assi cut aka du olle ich will dich nie wieder sehen, Schluss ist Schluss, ist das dann cooler, hat man dann 3 Hoden ^.^?
  2. Nope, ich habe die LTR gelöst, lies doch richtig.
  3. Ja, allerdings wusste ich wie im Eingangspost beschreiben, anfangs nicht, dass ein ein Kerl ist. Da sie das vor Monaten mal kurz im Nebensatz erwähnt hatte, erinnerte ich mich auch nicht mehr groß an die Reise. Zum Thema Planung. Sie hätte es um ein leichtes sausen lassen können, weil die Flüge nicht gebucht waren. Sie wären Standby geflogen. Also ab zum Flieger und vor Ort gucken ob man mitkommt. Auch Hotels waren laut ihrer Aussage nicht gebucht, sie wollten das vor Ort machen weil es da auch günstigere Konditionen durch ihn gab. Das einzige was war, ist, dass er sich Urlaub genommen hatte, und sie "ihn ja jetzt nicht im Stich lassen könne".. Hatte jetzt die Nacht wenig geschlafen und sah nur in Facebook wie sie sich gegenseitig auf so Urlaubs memes verlinkten. Nach dem Hirnfick deabbonierte ich sie erstmal. Wir hatten vorhin ein Gespräch. Und während des Gespräch, klingelte auch dauernd ihr Handy mit seinem Namen. Sie offerierte mir dann, dass sie es jetzt nächste Woche probieren wollen, wenn es ihm wieder besser ginge. Naja für alle die Updates wissen wollen. Ich habe ihr gesagt, dass mir das zu viel Egoismus von ihrer Seite ist, und dass ich mich freuen würde wenn wir aus der LTR erstmal wieder eine Freundschaft machen würden. Und das ist auch gut für mich so im Moment. Vielleicht nähert man sich irgendwann mal wieder an, vielleicht auch nicht. Sie hat das auch so hingenommen ohne viel Drama zu schieben, allerdings etwas schnippisch und vorwurfsvoll Für mich ist auch der ausschlaggebende Grund dass sie mich wieder vor vollendete Tatsachen stellt. Dass es nächste Woche stattfindet ohne es nochmal zu bereden was das für Konsequenzen haben könnte. Auch weiterhin keine Initiave in ihrer Aussage gewesen dass ich ihn vorher mal kennenlerne. Außerdem ist das nur irgendein Typ der mal auf sie stand. Wäre es ihr bester Freund aus Kindertagen, vllt würde ich sogar mit mir reden lassen. Aber so mit allem eben nicht. Danke für die konstruktiven Kommentare und die etwas zweifelhaften auch. Man lernt auch von Ansichten die nicht meinen entsprechen zum Mindset dazu. Denke aber viele die hier das so offen und polygam sehen sind bestimmt etwas älter und erfahrener. Ich würde wenn ich das zulasse in den 2 Wochen orginal nichts schaffen, nur Hirnfick. Und ich habe auch noch ein Leben zu führen. Wäre also kontraproduktiv. Von daher leider die Entscheidung gegen sie.
  4. @kobehero Ne Steuerklasse ändern glaube das geht dann nur mit Heiratsurkunde etc. Billige Preise für Partner ist nur ne Formalität und Gefälligkeit vom Arbeitsgeber
  5. @Enatiosis Stimmen tut das schon. Und geben tuts den auch. Der hat da wohl sich auch für Urlaub genommen für Asien, war laut ihrer Aussage ihr Geburtstagsgeschenk, und eingetragen als Lebenspartner ist sie auch, weil sie sich auch immer die DB Tickets billiger kauft mit so einem Log In davon.
  6. @RapidChair Hab ich mehrfach angesprochen. kam von ihr immer nur schwammiges. "Weiß nicht wann er kann, der arbeitet viel" "Ich muss schauen" Interessante Aussage war dann einmal "Ach ne, am Ende bist du noch komisch zu ihm, und ihr schlagt euch gegenseitig die Köpfe ein, darauf hab ich auch keine Lust" Wie gesagt, Thema verflachte dann. Ich frage nicht 5x nach, und von ihr kam es nicht.
  7. Gute Argumente von dir! Aber kleiner aber feiner Unterschied: Die Reise ist nur ausgefallen weil A sie abgesagt hat. Sie stand auf der Matte, sie wäre geflogen. Finde, dass das alles nicht stattgefunden hat kann man ihr nicht mildernd anrechnen. Und da sehe ich eher das charakterliche Problem. Warum auch immer A es abgesagt hat. Hat von ihrer LTR Wind bekommen, hat ne andere bessere gefunden, egal was, man weiß es nicht. Sie hat in Kauf genommen, dass es mir 2 Wochen nicht gut geht. Und das kann bei allem in ner LTR wieder passieren. Klar muss sie lernen wie man ne LTR führt in dem Alter, aber das sind mMn Grundvoraussetzungen von menschlichem Miteinander, nicht jede Entscheidung egoistisch zu treffen, bei Menschen die dir nahe stehen. Egal ob Freunde, LTR, Familie.
  8. 1. Dein Alter: 25 2. Ihr/Sein Alter: 21 3. Art der Beziehung: monogam 4. Dauer der Beziehung: 3 Monate 5. Dauer der Kennenlernphase vor LTR: 2 Monate 6. Qualität/Häufigkeit Sex: super, ständig! 7. Gemeinsame Wohnung? Nein 8. Probleme, um die es sich handelt Meine LTR ist noch sichtlich in den Kinderschuhen. Ich approachte sie vor 5 Monaten im Daygame, ich hatte zu der Zeit noch andere, sie verzauberte mich aber so, dass es mehr oder minder schnell zur LTR kam, und ich gar keine Lust mehr auf die anderen HBs hatte, die ich zu der Zeit am Start hatte. Man muss dazusagen, dass sie studiumsbedingt relativ neu in meiner Großstadt war, und grade dabei war, sich einen social circle aufzubauen. Dementsprechend gab ich ihr auch viele Freiräume. Ich nahm sie öfters mit zu meinen Freunden, und sie integrierte sich super. Auch sie nahm mich mit zu einigen ihrer frisch gewonnen Freunde aus dem Studium. Allerdings machte sie auch öfters etwas alleine, war über 2 Ecken wo eingeladen, wo sie selber niemanden kannte. Das empfand ich auch als ihr gutes Recht, dass ich nicht überall mitkommen muss, und sie mich nicht jedes mal fragte. Sie erzählte mir dann öfters dass sie mit, nennen wir ihn mal "A" essen ist, oder A Geburtstag hat, sie da eingeladen ist, oder sie mit A heute zu Freunden geht. Sie erzählte mir auch, dass sie schon bevor wir uns kennengelernt haben, mit A ein paar Tage im Urlaub zsm war. Da A einen, für mich zumindest Frauen Name hatte, dachte ich immer es handele sich um eine Frau. Irgendwann im Gespräch kam dann aber, dass es ein Typ ist. Ich war zwar etwas stutzig, weil sie ja mit ihm im Urlaub war, andauernd zu zweit essen geht etc. Ich dachte ja es handele sich um eine Frau. Ich machte allerdings kein Drama, sprach zwar mit ihr darüber, dass ich dachte es wäre eine Freundin, thematisierte das ganze aber nicht mehr, und wertete es eher als etwas witzig, obwohl ich die Nummer mit dem Urlaub, und auch dem jetzt weiter vielen Kontakt, schon komisch fand. Besagten Herrn lernte ich übrigens auch nie kennen. Sie beschrieb mir A weiterhin als einen einfach guten Kumpel. Es gab dann Tage, da kam sie Samstag abends zu mir, wir schliefen 2-3x miteinander, verbrachten tolle Stunden, sie ging dann am späten Sonntag nachmittag. Ich verbrachte den Tag dann nur noch mit vorbereiten meiner Woche, dann bekam ich von ihr Snapchats aus der Bahn, mit Jeans, schicken Sachen, Lederjacke, ich fragte nur "wohin gehts noch"? Eine Antwort bekam ich erst am nächsten Morgen, sie war noch mit A zum Essen verabredet.. In diesen Momenten verstand ich die Welt nicht mehr. Wie kann man so tolle Stunden haben, und danach direkt mit einem Orbiter essen gehen, hä? Und das in der absoluten Verliebtheitsphase. Nach 3 Monaten LTR. Am nächsten Tag machte ich zum ersten Mal den Mund auf. Dass mir das nicht passe, mit dem Essen gehen andauernd, und warum sie mir A denn nicht mal vorstelle. Sie reagierte vergleichsweise locker, meinte der wäre nur ein Kumpel, er wäre halt wie eine gute Freundin für sie. Das Gespräch verflachte so. Nun zum interessanten Teil. Sie wollte 2 Wochen nach Asien reisen mit A. Das hatte sie mir zu Beginn der LTR schon erzählt. Damals bin ich aber wie s.o. davon ausgegangen dass A eine Freundin von ihr ist, und sagte nur, dass ich das super finde. Nun rückte besagte Reise immer näher, und ich hatte daran ja gar nicht mehr gedacht. Sie eröffnete das wieder bei mir, und da ich ja jetzt mehr über A wusste, fand ich das gar nicht mehr so cool mit den 2 Wochen Asien. Im Gespräch kam auch ans Licht, dass A bei einem namhaften Unternehmen arbeitet, 27 ist, und sie als Lebensgefährtin bei seinem Arbeitgeber eingetragen hat. Daher auch die Reise vor unserer Beziehung. Es kostet wenig, bzw auf Standbykosten, für den Arbeitnehmer, seine Familie und Partner etc. In mir schüttelte es sich. Das konnte ich nicht mit mir vereinbaren. 2 Wochen mit einem Orbiter, den sie scheinbar nur ausnutzte, dann im selben Bett etc. Das konnte ich nicht. Ich eröffnete das Gespräch damit, ob er schwul sei, oder was das denn alles soll. Sie verneinte. Sie hätte ihn durch Freunde kennengelernt, er wollte anfangs etwas von ihr, sie hätte ihn jedoch gefriendzoned damals, und seitdem wäre das auch nie wieder ein Thema gewesen. Ich dachte mir "oh girl, deine Weltsich", aber gut. Ein Streit entfachte. Sie wollte unbedingt diese Reise antreten, warf mir Dinge an den Kopf wie, "ich könne sie nicht besitzen, ich würde ihre Freunde schlecht reden, Beziehung heißt nicht, dass man sein Leben so komplett einschneiden muss, sie würde niemals was mit ihm anfangen, ich solle doch mal Selbstbewusstsein haben." Ich verstand die Welt nicht mehr, ich wollte nach 3 Monaten jetzt nicht schon alles hinwerfen, aber es sah mir schwer danach aus. Sie enschied sich zu fliegen, scheinbar, denn keiner meldete sich mehr beim anderen. 4-5 Tage war Funkstille, ich meldete mich auch nicht mit einem "Guten Flug" bei ihr. Dann meldete sie sich plötzlich, dass ich mich freuen könne, der Urlaub sei abgesagt. A sei krank geworden, und sie hätten keinen Platz im Flieger bekommen, was auch immer, es war mir relativ egal. Ich antwortete darauf nichts. Jetzt textet sie mich zu, warum ich so kalt sei, sie wolle mich sehen etc. 9. Fragen an die Community Für mich ist das Ding durch. Sie stellt ihr temporäres Bedürfnis nach billigem Urlaub, über mein Wohlbefunden. Ob sie dort wirklich was ihm ihm gehabt hätte, darum gehts mir erstmal nicht. Reagiere ich über? Kann man so jemand eine "zweite Chance" geben? Findet ihr Urlaube oder sowas in solchen Konstellationen ok? Sollte man da eher auf Vertrauen zum Partner plädieren und ihm eine schöne Zeit wünschen? Ich habe mich um Umkehrschluss mal gefragt, wenn eine gefriendzonte Trulla mich einladen würde, und meine LTR hätte ein Problem damit, würde ich doch niemals das auf Zwang machen wollen... Oder kann man da Mann und Frau nicht über einen Kamm scheren. Danke!