Elr0nd

Rookie
  • Inhalte

    5
  • Mitglied seit

  • Letzter Besuch

  • Coins

     31

Ansehen in der Community

0 Neutral

Über Elr0nd

  • Rang
    Neuling

Letzte Besucher des Profils

161 Profilansichten
  1. Eieiei, welch eine harte Zeitverschwendung, sich mit euch Spinnern zu unterhalten. Schönes Leben euch noch, ich bin hier raus.
  2. So hallo nochmal! ✌️ Ist ja ne ganz stattliche Anzahl an Kommentare hier zusammengekommen zwischenzeitlich 😁 Ich habe das Gefühl ich muss hier noch ein paar Dinge klar stellen: - Meine beiden Probleme muss man grundsätzlich separat betrachten: Die „chronische“ Eifersucht bzw. Misstrauen herrscht bei allen Frauen, aber auch gegenüber allen Menschen im Allgemeinen. Die Sache mit dem Ekel vor einer sexuell aktiven Vergangenheit hat damit nicht zwangsläufig was zu tun. - Meine Freundin weiß nicht, dass ich bei >50 liege. Habe ihr gesagt, dass ich es nicht genau weiß, aber 20-30 schätze. - Sie liegt bei 13. Ist jetzt nicht übermäßig viel, aber liegt eben doch deutlich über dem statistischen Durchschnitt. - Ich habe nicht mit meinen Erfahrungen geprahlt, sondern mich bedeckt gehalten. Ihre Erfahrungen habe ich erfragt, weil ich es einfach gerne wissen wollte, was sie schon so erlebt hat. - Ich habe nicht im Geringsten Angst, dass einer der vorigen Stecher "besser" war als ich. Meine Erfahrungen haben mir gezeigt, dass ich wohl ein, um es mit den Worten einer Dame auszudrücken, "extrem gutes Gesamtpaket" zu bieten habe, nach dem sich die meisten Frauen die Finger lecken würden. Ich schaue überdurchschnittlich gut aus, habe nen super Körper, besorge regelmäßig Frauen "den Sex ihres Lebens" inkl multipler Orgasmen, bin beruflich äußerst erfolgreich, überdurchschnittlich intelligent, etc. etc. Dass fast ausnahmslos alle Frauen mit denen ich etwas hatte eine Beziehung wollten und meine Beziehungen mehrere Jahre hielten bestätigt das. Minderwertigkeitsgefühle sind hier also wirklich keine im Spiel! Auf der anderen Seite kann man die statistische Wahrscheinlichkeit natürlich nicht vernachlässigen, dass eine Frau im Laufe ihres Lebens dann doch noch jemanden kennen lernt, der "besser" zu ihr passt. Insbesondere eine HB9/10 wird ständig von anderen Typen angesprochen. Wenn mir eine Frau Anfang 20 erzählt, dass sie sich schon von 30 Typen hat ficken lassen, frage ich mich zum einen was die Gründe für dieses Verhalten waren. Zum anderen macht sie damit auf mich einfach einen „dreckigen, benutzten“ Eindruck. Wie wenn ich nen Gebrauchtwagen beim Händler anschaue, der super da steht und mir dann gesagt wird, dass der 10 Vorbesitzer hat und 300TKM runter hat. Das ist jetzt keinesfalls beleidigend oder herabwürdigend gegenüber promiskuitiven Damen gemeint. Bei mir wird einfach dieses Gefühl ausgelöst. Und genauso denken die meisten Frauen auch! Jedes Mal wenn ich nach meinem Lay Count gefragt werde sage ich erst scherzweise „Puh, schon über 50“, meist folgt dann ein ekelerregter Gesichtsausdruck der Dame. @Barbara Minderwertigkeitsgefühle oder Unterlegenheit (a)) ist es also definitiv nicht. Deine Variante b) halte ich bei mir für zutreffender. Das mag sicherlich daran liegen, dass ich von mir auf andere schließe (wobei ich quasi nur aus Rache fremd ging). In einer wirklich glücklichen und erfüllten Beziehung würde ich das auch nicht tun, hatte ich nur bisher nicht. Allerdings kenne ich von zahlreichen Freunden/Freundinnen krasse Storys über Untreue, auch bei vielen Menschen, denen ich das niemals zugetraut hätte. Und teilweise sind diese Storys wirklich hart: 2 langjährige Beziehungen gleichzeitig, sich während der Freund zu Besuch ist kurz nebenan beim Nebenstecher ficken lassen, etc. Und ich sehe halt auch, was das mit den Verletzten Menschen anstellt. In die Lage möchte ich persönlich nicht kommen! Dadurch wurde sozusagen mein "Glaube an das Gute" zerstört und ich hab große Schwierigkeiten zu glauben, dass meine Zukünftige etwas derartiges niemals tun würde. Klar könnte ich mich einfach von der Frau trennen und ein Mauerblümchen suchen. Die Sache ist allerdings, dass sie tatsächlich die Erste ist, mit der ich mir eine längere Beziehung und Familiengründung vorstellen kann! Ich bin was LTR mit Frauen angeht extrem wählerisch und habe noch kein qualifiziertes Material gefunden in der Vergangenheit. Und die Stichprobengröße war durchaus ausreichend groß. Aufgrund dessen möchte ich gerne lernen mit den angesprochenen Dingen sinnvoll umzugehen, anstatt dem nur aus dem Weg zu gehen. Es ist auch absolut nicht so, dass mich das brutal triggert und ich damit nicht leben kann. Es stört mich einfach nur ein wenig. Beim Saunabesuch habe ich natürlich keine Angst, dass sich da ein Gangbang anbahnt, sondern mag es einfach nicht, dass andere Männer meine Freundin nackt sehen. Schließlich wurde sie direkt beim ersten Mal angesprochen und sogar von einem Typ innerhalb des Wellness Bereichs verfolgt! Auch das ist sicherlich nicht total abnormal und eine Persönlichkeitsstörung. Nein, es gab keinen Anlass dazu. Nein, das ist im Grunde unabhängig voneinander. Wenn ich jetzt natürlich erfahre, dass die Gute schon 50 Schwänze geritten und jeden Scheiß ausprobiert hat, wirft das wiederum andere Fragen auf, deren Beantwortung sie dann ggf. disqualifizieren würde. Und genau DAS ist der Grund für diesen Faden hier. Danke, dass es wenigstens Eine verstanden hat 🙂 Die Frage ist nur wie ich das am besten angehe.
  3. Dann lies den Eingangspost bitte noch mal genauer durch. Scheinbar hast du die Fragen nicht gelesen/verstanden. Es geht nicht darum Sachen ungeschehen zu machen und ich habe auch nirgends geschrieben, dass sie das Problem ist. Dass der MWC hier gewissermaßen der Ursprung für meine Sichtweise ist, macht Sinn. Dennoch bleibt die Frage, wie man damit umgeht.
  4. Ganz ehrlich - so eine Antwort kannst du dir sparen! Da ist einfach 0 Value enthalten. "Ist halt so", "Komm klar damit"... super Ratschläge!
  5. 1. Dein Alter 27 2. Ihr/Sein Alter 24 3. Art der Beziehung (monogam / offen / polyamor / LDR / weitere (bitte erläutern) monogam LDR 4. Dauer der Beziehung 2 Monate 5. Dauer der Kennenlernphase vor LTR 2 Monate 6. Qualität/Häufigkeit Sex Beides hoch 7. Gemeinsame Wohnung? Nein 8. Probleme, um die es sich handelt Grundsätzlich gibt es 2 Probleme: Eifersucht und Schwierigkeiten im Umgang mit der sexuellen Vergangenheit der Frauen. Die Probleme beziehen sich daher nicht auf meine aktuelle LTR im Speziellen. Ich habe schon immer Probleme mit der "Vergangenheit" meiner LTRs. Ich finde die Vorstellung total abstoßend, dass "meine" Frau in der Vergangenheit mit anderen Typen zusammen war und zahlreiche andere sexuelle "Beziehungen" geführt hat. Ich meine - ich kann schon damit leben, dass eine Frau den ein oder anderen Freund hatte und evtl mal was lockeres am laufen hatte. Allerdings steigen Ekel und Abneigung demgegenüber mit der Anzahl exponentiell an. Wenn jetzt eine Frau Mitte 20 zwei feste Beziehungen und 1-2 mal was lockeres hatte ist das okay für mich. Aber wenn ich dann von wilden Phasen der Frauen höre, in denen sie innerhalb von einem halben Jahr mit mehreren Typen, teilweise zeitgleich, was hatten und auch mal ein 3er vorkam, dreht sich mir innerlich alles um. Zum einen finde ich das wie gesagt irgendwie ekelhaft, andererseits zweifle ich dann auch daran, ob die Frau in einer LTR mit mir treu sein wird. Zusätzlich finde ich es sehr schade, wenn ich weiß, dass eine Frau schon vieles mit anderen ausprobiert hat und ich nicht der Erste/Einzige bin, bspw. Analsex, etc. Ich muss dazu sagen, dass ich in einer vergangenen Beziehung betrogen wurde, weshalb ich bei solchen Themen evtl. etwas sensibler bin. Auf der anderen Seite bin ich selbst nicht immer treu gewesen in vergangenen Beziehungen und war schon mit über 50 Frauen im Bett. Ich weiß, dass das eine krasse Doppelmoral ist, aber so empfinde ich das schlichtweg. Auch wenn mir meine Freundin erzählt, dass sie was mit männlichen Freunden macht, sie angesprochen wurde oder alleine in eine textilfreie unisex Sauna geht, stellen sich mir alle Haare zu Berge. Während ich mit einer Frau nicht zusammen bin, stören mich solche Erzählungen weniger und ich lasse mir da auch nichts anmerken, aber sobald es ernst wird und ich mir etwas längeres vorstellen kann, ändert sich das. 9. Fragen an die Community - Wie gehe ich mit den beschriebenen Problemen um? Wie schafft man es, dass einen die Vergangenheit der Frau nicht stört und man damit leben kann? - Wie reagiert man am besten auf Erzählungen von Unternehmungen mit männlichen Freunden, Angesprochen-werden, Saunabesuchen, etc.? Mir ist das halt echt nicht recht teilweise. Freue mich auf eure Antworten! 🙂