deverd

User
  • Inhalte

    10
  • Mitglied seit

  • Letzter Besuch

  • Coins

     54

Ansehen in der Community

3 Neutral

Über deverd

  • Rang
    Neuling

Letzte Besucher des Profils

124 Profilansichten
  1. Ja, ich muss jetzt eh mal schauen. Am Mittwoch haben wir uns ja zum Kochen getroffen und es war irgendwie angespannt. Nachdem sie nach Hause ist, hat sie mir auch eine Nachricht geschrieben, dass es ihr Leid tut wie sie war (gab kein Stress oder Drama, war einfach nur komisch) und dass sie momentan viel zum Nachdenken hat und sich etwas besorgt fühlt. Also ich glaube von beiden Seiten war es etwas angespannt. Von meiner Seite halt vor allem, weil ich es weiß, aber nichts gesagt habe. Der Job an sich stört mich gar nicht so sehr wie ich am Anfang dachte und ich kann auch verstehen, wieso sie davon nichts erzählt (würde ich auch nicht machen), aber was mich halt nervt, ist dann das Erzählen von Geschichten, die beim "Babysitten" passiert sind. Ist schwer zu erklären, aber wie sie davon redet, geht mir teilweise auf die Nerven und man kommt sich halt etwas "dumm" vor. Deshalb tendiere ich momentan dazu, es evtl. mal ruhig und ohne Vorwürfe anzusprechen. Haha danke! Im Endeffekt lag es auch viel an ihr, denke ich. Am nächsten Tag sagte sie, dass sie so etwas mal wieder brauchte (bzgl. Sex). D.h. ich denke, dass es deshalb schon relativ einfach war bzw. sie offener für sowas war. Ansonsten nichts besonderes: Habe relativ schnell eskaliert mit Körperkontakt (Arm beim gehen um die Taille gelegt und öfter mal hier und da berührt), zwischendurch mal versucht sie zu küssen, was aber wohl etwas früh war und scheiterte, und bin dann einfach mit ihr in Richtung ihrer Wohnung gelaufen, weil es mehr oder weniger die gleiche Richtung war. Wir haben uns aber auch von Anfang an gut verstanden und das Gespräch lief auch "flüssig", was sicherlich auch geholfen hat. Irgendwann kurz vor ihrem Haus hab ich dann nochmal versucht mehr zu eskalieren (hab sie kurz gestoppt, in den Arm genommen und irgendwas gesagt), was dann auch mehr oder weniger geklappt hat. Sie hat dann gefragt, was ich denn wollen würde, woraufhin ich ihr ehrlich gesagt habe, dass ich sie jetzt gerne vögeln würde 😄 5 Minuten später waren wir dann bei ihr vor der Tür und sie hat mich gefragt, ob ich noch was trinken will. 😄 Also würde mal eher sagen, ich war zur richtigen Zeit am richtigen Ort. 😄
  2. 😄 Danke für deinen Beitrag darklife. Das mit der LTR war eher so gemeint, dass ich sie einfach weiter kennenlernen will, egal obs nun eine LTR wird oder nicht. Nur mit dem Hintergrundwissen, wusste ich nicht ganz damit umzugehen und mir sind so "Was wäre wenn" Gedanken durch den Kopf geschossen. Ich denke (ich weiß es natürlich nicht, da ich die Situation nie hatte), dass ich damit leben könnte. Man trifft sich ja auch mit anderen und vögelt, da ist es ja auch kein Problem. Mir gehts irgendwie eher darum, dass es mich nerven würde, wenn sie mir in Zukunft erzählt, dass sie gerade "Babysitten" war und im Endeffekt eben was "anderes" gemacht hat. Aber klar, ganz abstreiten, dass es mich überhaupt nicht stören würde, kann ich auch nicht, sonst hätte ich hier kein Thema erstellt. Ob es mich wirklich stört oder ob ich damit klarkommen würde, muss ich eben jetzt herausfinden. Wenn ich bei den nächsten Treffen merke, dass es mich doch extrem stört und dass ich es wenigstens ansprechen will, dann komme ich, wie du sagst, wohl nicht drumherum. Sollte ich es ansprechen, würde ich es auf keinen Fall vorwurfsvoll machen, da ich sie ja auch irgendwo verstehen kann und ja auch gar kein Recht hätte ihr Vorwürfe zu machen. Zu der Formulierung: Auf dem Boden lag gestern ein Zettel und ich habe gefragt "Ist das dein Zettel?", woraufhin sie den Zettel genommen hatte und ich ihn nicht sehen durfte. Habe aber auch nicht weiter gefragt dann und irgendeinen Witz gemacht. Nehme mal an, da stand eine Adresse oder sonst was drauf, da sie um 18 Uhr arbeiten musste. Dann mit dem "Batzen" Geld in ihrer Tasche, der nicht zu übersehen war, denke ich, dass ich einfach die Wahrheit sagen würde. Ihr Profil bei Google zu finden war auch wirklich keine Meisterleistung. Natürlich kann ich mir auch irgendeine wahnsinnige Geschichte einfallen lassen, aber das käme mir dann auch dumm vor 😄 Sie kommt wahrscheinlich nachher zum Kochen zu mir und dann schau ich mal wie es heute so wird und wie ich damit klarkomme 😄 Ja, ich denke ich werde der Sache mal etwas Zeit geben und schauen, was draus wird. Wie ich schon geschrieben habe, muss ich gucken wie man damit so klarkommt. Nächste Woche habe ich sowieso nicht viel Zeit und darauf die Woche bin ich im Urlaub. Dann verringert sich die Zeit ja automatisch, was denke ich dann auch ganz gut ist.
  3. Ja klar, da hast du auf jeden Fall Recht. Das mit dem LTR Gedanken war jetzt auch eher so ein "Was wäre, wenn sich etwas dahingehend entwickelt?" und dann in Bezug auf ihren Job. Würde auch niemals eine LTR ansprechen oder sonst was und hätte es jetzt auch einfach normal weiterlaufen lassen, wenn ich es nicht wüsste (bzw. werde ich ja jetzt auch versuchen) Diese "Überraschung" hat mich halt gestern etwas aus dem Konzept gebracht 😄 Da würde ich mich aber auch nicht drauf einlassen. Wobei man in sowas wahrscheinlich schneller steckt als einem lieb ist 😄 Es ist zwar auch nur ein Gefühl, aber ich denke nicht, dass sie in mir einen Versorger sehen würde bzw. darauf aus ist, weil ich soweit ich es beurteilen kann, eigentlich eher nicht den Eindruck mache. Bin nicht "arm", aber da gibt es definitiv Typen, die deutlich geeigneter dafür wären. haha, danke! Hat auch gute Seiten das Ganze 😄 Vielen Dank jedenfalls nochmal an euch alle für eure Beiträge. Sollte es was neues geben, halte ich euch auf dem Laufenden 🙂
  4. Ja, das werde ich wahrscheinlich erstmal versuchen und mal schauen was sich so ergibt. Danke für deinen Post 🙂 Das mit den Kondomen ist klar. 😄 Ja klar, das ist sie ja auch. Deshalb werde ich wohl auch erstmal versuchen, damit klarzukommen und sie weiter zu treffen. Es kann sogar sein, dass sie tatsächlich ab und zu als Kindermädchen arbeitet (auch wenn ein Großteil ihrer "Babysitter Abende" wohl eher der andere Job ist) Sie hat mir mal ihre Anzeige auf irgendeiner Seite gezeigt als Kindermädchen. Bei über 500 Aufrufen 1 Kontakt. Da kann ich mir schon vorstellen, dass es schwer wird davon irgendwas zu bezahlen. Ihren echten Namen hat sie noch nichtmal verwendet: Ich hab das Geld ja gesehen und danach einfach mal gegoogelt und auf der ersten Seite erschien sie unter einem anderen Namen mit Bildern. Also trotz falschem Namen war es mehr als einfach sie zu finden.
  5. Nein, ist auf keinen Fall abwegig. Würde ich auch denken. Das Ding ist nur, dass ich davon ausgehe, dass sie es noch nicht lange macht. Sie ist erst 3-4 Wochen hier und ich denke nicht, dass sie es in vorher schon gemacht hat. Ich kann's natürlich nicht 100% wissen, aber von den Dingen, die sie mir erzählt hat und allem (auch viele persönliche Dinge), denke ich es nicht. Auf der anderen Seite war unser "Bezahlverhalten" relativ ausgeglichen und ich hab jetzt nie das Gefühl gehabt, dass sie mich irgendwie ausnutzen wollte oder mich irgendwie binden will. Und wie auch oben schon von jemandem gesagt wurde, ist es halt schnelles, einfaches Geld. Mit einem normalen Babysitter Job wäre es hier schon fast unmöglich die Miete zu zahlen.
  6. Ja, wenn ich sie fragte, wie es bei ihrem Beruf war, hat sie mir ja Sachen erzählt. Das war ja zumindest so verdreht, dass es auf ihren Scheinberuf passt. Ja, eventuell werde ich es so machen und versuchen es erstmal zu ignorieren. Bzw. es wenigstens mal bei 1-2 Treffen versuchen.. Sollte es nicht funktionieren, werde ich es wohl ansprechen und ggf. beenden, da, wenn es mich stört, es wohl eher für mich negativ ist. Nein, das meinte ich so nicht. Habe mich falsch ausgedrückt. Ich meinte viel mehr, dass ich es gerne ehrlich wissen würde. Wenn ich mich weiterhin mit ihr treffe und ja auch Zeit investiere, dann will ich nicht durchgehend angelogen werden. Wenn ich es weiß bzw. sie es mir ehrlich sagt, kann ich später entscheiden wie ich damit umgehe. In der jetzigen Situation kann ich natürlich nichts von ihr verlangen, denn was sie macht, macht sie. Sie hat mir ja auch viel von sich erzählt und ich weiß, dass sie etwas studiert hat, was wirklich ihr Traum war. Heute hat sie mir 1 Stunde etwas darüber gezeigt. Deshalb kann ich es schon verstehen, dass wenn sie in eine Stadt kommt, niemanden kennt und Geld braucht (wie gesagt, es ist nicht Deutschland. Mit den Gehältern hier kann man froh sein, dass man seine Miete bezahlen kann), dass man auf "sowas" kommt. Deshalb verurteile ich es nicht oder sonst was, aber mache mir eben schon meine Gedanken darüber. Nein. Ich finde, da lügst du dir in die eigene Tasche. Ihre Hintergrund ist vermutlich das schnelle Geld mit "relativ" wenig Arbeit. Und was würde das für dich ändern? Wenn sie dir sagt, sie macht das, weil sie Spaß an Sex hat, wie würde denn dann deine Entscheidung sein? Ja das wird es wohl auch sein. Deshalb ist es ja auch "ok" bzw. ich könnte mir vorstellen damit zu leben bzw. es zu versuchen. Ob sie es macht oder nicht, ändert ja erstmal nichts an unserem "Miteinander". Wüsste ich es nicht, würde ich mir auch keine Gedanken machen. Nur trotzdem würde ich mich etwas "gewisser" fühlen, wenn man es mir ehrlich sagt und mir nicht erzählt, dass man grade Babysitten ist. Ich glaube nicht, dass es was mit dem MWC zu tun hat. Es geht halt eher darum, dass sie schon einen recht großen Teil von sich verheimlicht bzw. darüber lügt. Wenn sie mir bspw. erzählt, was sie schon alles gemacht hat oder von wem sie sich vögeln lassen hat, komm ich damit klar. Von mir aus auch, wenn sie mir erzählt, dass sie mal als Escort gearbeitet hat. Aber ich finde irgendwie, dass das nochmal etwas anderes ist, wenn man gerade als Escort arbeitet und erzählt man sei Kindermädchen. Aber das ist jetzt nur meine Auffassung und ich weiß, dass es viele anders sehen und "cooler" damit umgehen würden. Und meinen LTR Gedanken: Ich verbring gerne Zeit mit ihr, ob es eine LTR wird oder nicht ist nebensächlich. Vom jetzigen Standpunkt aus und auf einer ehrlichen Grundlage, könnte ich mir jedenfalls vorstellen mehr Zeit mit ihr zu verbringen.
  7. Hi HeiligeGeist, Danke für deinen Beitrag. Ja, das kann ich mir vorstellen, dass das nichts ist. Mir wäre es vielleicht sogar auch egal, wenn sie ehrlich wäre und nicht lügen würde. Aber es geht ja auch ein wenig ums Lügen (nicht, dass sie mir in der Zeit etwas schuldig wäre, aber wissen würde man es dann schon gerne). Einfach ihre Hintergründe/Gründe zu wissen und dann kann man ja entscheiden was draus wird. Auch weil sie mir viel von sich erzählt hat und alles und es gar nicht so ins Bild passt. Ich glaube halt nur, dass ich sie lieber fragen würde, was sie wirklich macht und dann gucke was sie sagt. Wenn mir ihre Antwort nicht passt, habe ich kein Problem es zu beenden. Der Sex ist mir nicht so viel Wert, als dass ich dafür keine anderen hätte. Wenn wir uns so weiter treffen wie jetzt und es für mich doch auf eine LTR hinauslaufen sollte (von meiner Seite), stehe ich dann wohl vor einem noch größeren Problem. Ich merke selber, dass ich etwas holprig schreibe und entschuldige mich mal dafür 😄
  8. Doch, aber ich würde mich nicht auf sie einlassen mit dem Hintergedanken. Und sie jetzt weiter zu treffen und Dinge zu unternehmen, fühlt sich dann irgendwie wie "Zeitverschwendung" an. Ist leider nicht getrollt.
  9. Naja, ich suche eher eine LTR, als etwas lockeres. Wir kennen uns natürlich nicht lange, aber verstehen uns ziemlich gut, deshalb würde ich sie schon gerne näher kennenlernen. Ob es dann auf eine LTR hinausläuft oder nicht, muss man schauen. Aber mich nur für Sex mit ihr zu treffen, fühle sich mit dem Hintergrundwissen irgendwie wie Zeitverschwendung an. Wenn ich sie gar nicht darauf ansprechen würde, wäre halt irgendwie immer der Gedanke da. Ich würde halt wenigstens gerne versuchen, dass sie mir darüber die Wahrheit sagt, da es für mich ansonsten LTR mäßig keine Zukunft gibt. Und auch so denke ich nicht, dass ich damit leben kann, ohne wenigstens ihre Hintergründe zu kennen, da ansonsten einfach zu viel gelogen wird. Sie kommt aus Südamerika.
  10. Ihr Alter: 26 Mein Alter: 23 Dates: 5-6 in 1 1/2 Wochen Verführung: Sex Hey, ich weiß ehrlich gesagt nicht wohin das Thema gehört, aber ich versuche es mal hier. Hat auch weniger mit konkreten Tipps zu tun, als das ich mal eure Meinung hören will, da ich momentan etwas geschockt bin. Ich entschuldige mich auch schonmal für etwas holpriges Schreiben und versuche mich kurz zu fassen. Problem: Ich habe vor fast zwei Wochen eine HB an der Bushaltestelle angesprochen. Ihr Bus kam nicht, also haben wir geredet und letztendlich sind wir dann zu ihr nach Hause gegangen. Bis zum nächsten Tag war ich da, wir hatten öfters Sex, haben gekocht und viel geredet. Am nächsten Tag haben wir uns wieder getroffen und seitdem wirklich oft was unternommen (alle 2-3 Tage). Trotz gewisser Sprachschwierigkeiten habe ich ein gutes Gefühl mit ihr und wir haben wirklich viel Spaß zusammen. -> Finde ihre Person wirklich interessant. Wir haben viel gemeinsam und in vielen Dingen auch gleiche Ansichten. Sie kommt von einem anderen Kontinent und hat nun "Halt" in meiner Stadt gemacht und will auch hier bleiben. Dass sie es dementsprechend etwas schwieriger hat, Arbeit zu finden etc. kann ich verstehen. Sie sagte mir jedenfalls immer, dass sie auf Kinder aufpasst. Gestern Abend sind wir was trinken gegangen, sie hat danach bei mir geschlafen und heute waren wir auch bis eben zusammen. Vorhin hat sie ihre Tasche geöffnet und ich habe einen großen "Batzen" Geld gesehen und wurde irgendwie etwas stutzig. Ich wohne nicht in Deutschland und als Kindermädchen verdient man "hier" nicht so viel Geld. Da sie entsprechend aussieht und gerne Sex hat, kam mir irgendwie der Verdacht, dass sie in dieser Richtung etwas macht. Vielleicht auch weil sie zwei Handys hat (was jetzt nichts bedeuten muss, aber gut). Also habe ich bei Google "Escort (Stadt)" eingegeben und auf der erstbesten Seite erschien ihr Profil. Ich denke, es ist verständlich, dass ich momentan etwas geschockt bin. Der Gedanke, dass wir uns nach ihrem "Kindermädchen" Job treffen, wo sie mit jemand anderem Sex hatte, macht mir eben schon etwas zu schaffen. Vielleicht auch eher der Gedanke, dass es sowas wie ein "Doppelleben" ist, worüber natürlich auch gelogen wurde. Frage: Auf der einen Seite mag ich sie wirklich gerne und würde auch gerne mehr Zeit mit ihr verbringen. Auf der anderen Seite ist eben nun die Gewissheit, dass sie für Sex (oder von mir aus auch mal als Begleitung) Geld bekommt. Um mit ihr weiter Zeit zu verbringen und versuchen es zu akzeptieren (solange sie es nicht für immer macht), würde ich bzw. muss ich sie aber auf jeden Fall darauf ansprechen. Oder je nach ihrer Reaktion halt den Kontakt beenden. Meine Frage ist nun, ob ihr bis zum nächsten Treffen warten und es dann in Ruhe ansprechen würdet oder ob ich ihr jetzt eine Nachricht schreibe, dass ich es ganz gut fände, wenn sie es mir erklären könnte? Ich hoffe, mein Text war einigermaßen ok und freue mich auf eure Meinungen. Sowohl zu meiner Vorgehensweise als auch zu der gesamten Situation.