Masterminder

Member
  • Inhalte

    459
  • Mitglied seit

  • Letzter Besuch

  • Coins

     2.179

Ansehen in der Community

147 Gut

2 Abonnenten

Über Masterminder

  • Rang
    Routiniert
  • Geburtstag 04.07.1972

Profilinformation

  • Geschlecht
    Männlich
  • Aufenthaltsort
    Bremen

Wingsuche

  • Teilnahme im zukünftigen Wingmen-Suche Modul
    Nein

Letzte Besucher des Profils

654 Profilansichten
  1. Und schon wieder suchst du nur die Schuld bei dir selbst...
  2. Lies dur mal alles noch mal durch, was du bisher geschrieben hast. Du schreibst nur darüber, was du alles falsch gemacht hast und wie es gelaufen wäre, wenn du dich anders verhalten hättest. Selbstreflexion ist ja schön und gut, aber verliere dich dabei nicht aus den Augen. Es geht in einer Beziehung nicht darum, deiner Angebetenden alles recht zu machen. Stehe mal mehr dazu, wie du bist und was du willst. Ich glaube das du ein riesen Problem mit deinem Selbstwert hast. Daran solltest du arbeiten...
  3. Wenn du weiterhin so dokumentierst und mit ihr kommunizierst, ist sie schneller weg, als sie gekommen ist. Sie soll sich ruhig Zeit nehmen, heißt für sie schon soviel "Na, so viel Wert bin ich ihm wohl nicht" Und dann setzt du noch eins drauf indem du ihr sagst, dass sie ruhig mehrgleisig fahren kann, sodass sie gefühlt nur irgendeine Nummer ist, die du mal eben gebraucht hast, um deine Bedürnisse zu befriedigen. Warum um Himmels Willen lässt du es nicht einfach laufen. Und, wie ich schon sagte, mach dich interessanter. Habe Spass mit ihr, ohne dich für irgendetwas zu rechtfertigen oder von ihr noch eine Bestätigung zu erwarten.
  4. Statt auf andere zu schauen, solltest du vielleicht mal bei dir anfangen und mehr auf dich achten. Warum fokussierst du dich so auf andere? Es kann dir doch egal sein, was andere machen. Was zählt ist, was du machst und darauf achtest, dass es dir gut geht. Arbeite mal an deinem Selbstbewusstsein und überlege dir, was du dir selbst Wert bist.
  5. Texte nicht so viel...gehe nicht davon aus, dass sie Samstag zu dir kommt...versteife dich nicht auf sie...finde Alternativen und vor allem...mache dich in Zukunft mal ein wenig interessanter.
  6. Bist du sonst auch rachsüchtig oder möchtest du dich auf ihr Niveau begeben. Wenn es dir einen Kick gibt, dich danach besser zu fühlen dann mach. Wenn du möchtest, dass es aufhört dann ignorierst du es einfach und machst dein Ding.
  7. Was interessiert es dich...nach 6 Monaten??? Der Fisch ist gelutscht und fertig... Kauf dir ein neues Auto oder suche dir eine neue Frau, wo ist das Problem?
  8. Mmmhh...kann es sein das du krampfhaft versuchst daran festzuhalten unbedingt Alpha sein zu müssen, weil du dich darauf eingeschossen hast und wie du sagst, Angst hast deine andere Seite zu zeigen? Kann mir grad kein Bild davon machen. Ängste scheinen ja vorhanden zu sein, etwas falsch zu machen. Was du willst hast du ja beschrieben, aber willst sie trotzdem nicht verlieren. Oder ist es die Angst eine falsche Entscheidung zu treffen?
  9. Wie viel Gummis wohl schon vorher in ihr festgesteckt waren, wenn sie so leicht zu haben ist???
  10. Mache dir als erstes mal Gedanken, was du genau willst. In erster Linie jetzt erst mal an dich denken. Wenn du sie schon länger vernachlässigt hast, wird es wohl auch bei dir einige Dinge gegeben haben, die dich gestört haben. Sie wird es sich reichlich überlegt haben diesen Schritt zu tun. Mit Kind macht man das nicht mal eben so. Kommuniziere also mit ihr, ob es ihr letztes Wort ist oder was letztendlich zu ihrer Entscheidung beigetragen hat. Mache ihr den Vorschlag, dass ihr 2 Wochen Zeit für euch nehmt um über eure Beziehung nachzudenken und das du nicht gewillt bist das einfach so hinzunehmen und du 8 Jahre nicht einfach so in den Wind schießen möchtest, gerade wegen dem Kind. Nach 2 Wochen setzt ihr euch noch einmal zusammen und tragt vor, was ihr meint, was euch gefehlt hat ohne euch Vorwürfe zu machen. Einmal redet der eine 20-30 Minuten und der andere hört einfach nur zu, ohne Bewertung und ohne Kommentare und dann umgekehrt. Zur Not könnt ihr auch einen Paartherapeuten hinzuziehen. Interpretiere aber nichts in irgendwas rein, was sie jetzt aktuell macht oder sagt. Auch, ob sie einen neuen hat, kann dir zur Zeit so ziemlich am Arsch vorbei gehen. Von irgendwelchen Internetvideos oder Anleitungen darüber halte ich in deinem Fall nicht sehr viel. Zu verlieren hast du eh nichts...aber was du jetzt nicht machen solltest ist, es eskalieren zu lassen, ihr irgendwelche Vorwürfe zu machen, zu streiten oder dich von irgendwelchen Videos verleiten zu lassen, Entscheidungen zu treffen. Dann lieber eine kleine Auszeit nehmen und reflektieren, was ihr gefehlt haben sollte, was du bereit bist zu geben, was dir gefehlt hat in der Beziehung. Beziehung heißt auch Arbeit, und nur du kannst dich selbst ändern, nicht sie. Und vor allem auch Ehrlichkeit und damit meine ich auch mal etwas unangenehmes ansprechen, was du dich vorher nicht getraut hast, aus Angst sie zu verlieren. Vielleicht hat auch das gefehlt. Das heißt es nun herauszufinden. Schau zurück und überlege dir, wieso sie sich in dich verliebt hat, was hat dich verändert, warum hast du dich verändert u.s.w. Viel Glück!!!
  11. Du machst dir über alles und allem viel zu viel Kopf. Lass doch mal fünfe gerade sein und nehme das Leben nicht so ernst. Für mich hörte sich dein Thread an, als ob du deinem Partner zu wenig Luft zum atmen lässt. Man muss nicht über alles diskutieren, interpretieren oder reden. Man kann Sachen auch zerreden... Was ich nicht verstehe ist, dass du zum dritten mal eine Beziehung eingehst, obwohl eigentlich schon weißt, dass ihr gar nicht zueinander passt. An deiner Stelle würde ich mir mal Zeit für mich nehmen und mich reflektieren. Was ist schief gelaufen, was habe ich für Bedürfnisse, stören mich manche Dinge wirklich, muss ich jede Sache ansprechen, die mich stört oder kann ich mit diesen Ecken und Kanten leben, hätte ich vielleicht an der einen oder anderen Stelle Kompromisse eingehen können oder anders reagieren. Liegt es vielleicht daran, dass ich ein Problem damit habe, weil es mir so vorgelebt wurde. Kann ich meine Denkweise dementsprechend eventuell ändern. Du wirst andere Menschen niemals verändern können, sondern immer nur dich. Deshalb bringt es nichts eine Beziehung mit jemanden einzugehen, indem du meinst, dass wird schon oder derjenige wird sich mir schon anpassen.
  12. Nachmittags mit ihr treffen...wenn du gut bist, dann sagt sie das Zukünftige, was sie danach noch so vor hatte ab.
  13. Wenn ich du wäre, hätte ich mich von ihr getrennt und den Kontakt erst einmal vollkommen abgebrochen. Wenn sie nicht dazu bereit ist, an der Beziehung zu arbeiten, dich anlügt und betrügt, wenn es mal nicht so läuft, wie sie möchte, dann soll sie gehen. Was will man mit einer Frau, die auf einen scheisst und man in ihren Augen nichts mehr Wert ist. Du musst natürlich selber wissen, ob du dir die Prozedur antun willst, dich für sie verändern willst oder ob du es für dich tust. Denn zur Zeit würdest du dich nur für sie verändern wollen, so wie ich es heraus lese. Du wirst somit deine Selbstachtung und Würde verlieren, wenn du um sie kämpfst und ihr hinterher läufst, obwohl sie dich wissentlich verletzt hat. Ist es das Wert??? Denke mal darüber nach. Um dir darüber klar zu werden, brauchst du Zeit und zwar komplett ohne sie, gerade weil du noch in ihrer Abhängigkeit steckst. Ich sage immer Reisende soll man nicht aufhalten. Du bist 31 Jahre alt und hast die besten Chancen, in diesem Alter etwas Besseres zu finden.
  14. Ist es nur dein Gefühl...hast du sie mal darauf angesprochen...ist sie der gleichen Meinung??? Braucht sie auch so viel Sex...habt ihr euch mal darüber unterhalten??? Was für Shittests? Und was meinst du mit abgeblockt? Auf jeden Fall stört es dich ja, deswegen solltest du es mit ihr kommunizieren. Warten würde ich nicht, sondern es gleich ansprechen. Der Mensch ist ein Gewohnheitstier, sprichst du Dinge nicht sofort an, die dich stören, wirst du es später immer weniger tun. Außerdem wird sie in ihrem Verhalten bestärkt, weil sie denkt "Mit dir kann man es ja machen" Frau symbolisieren, dass man sich zu viele Gedanken macht. So etwas kann nur von jemanden kommen, der Angst hat Dinge anzusprechen, um andere nicht zu verletzen. Aber du liegst richtig, dass hat etwas mit deinem Wert zu tun, den du dir beimisst.
  15. Warum hängst du dich so an Manipulation, Beeinflussung und Überzeugung auf. Wie schon gesagt, das bringt dir nichts, egal was du darüber gelesen hast. Deine Angst darüber, macht dich nur wirr im Kopf. Du sind die komplett falschen Ansätze, darüber nachzudenken. Sieh zu, wie du es hinbekommst, zu dem zu stehen, was du bist und was du willst. Ganz wichtig für dich, wie schon so oft hier angedeutet, mache dir lieber Gedanken darüber was du dir selbst Wert bist (Selbstwert)