Americano

Rookie
  • Inhalte

    2
  • Mitglied seit

  • Letzter Besuch

  • Coins

     19

Ansehen in der Community

0 Neutral

Über Americano

  • Rang
    Neuling

Letzte Besucher des Profils

24 Profilansichten
  1. Hey Ryan, danke für die Antwort. Ich hatte Sex mit einigen Mädchen, aber nie bei uns zuhause und weil ich es nie angesprochen hab weiß sie es wahrscheinlich auch nicht (kann man ja ändern). Es läuft so mittelmäßig mit den Mädels hier, könnte etwas besser sein aber ich versuch mein bestes. Die Sache mit dem Körper hab ich eher deswegen zur Sprache gebracht weil sie eben dezidiert auf sportliche Typen steht und sie selbst auch lange Leistungssportlerin war. Ich bin zwar unzufrieden mit meine Körper, lasse mich dadurch aber nicht zu stark beeinflussen und arbeite daran. Hmm ja ich bin einem Sportverein beigetreten und deswegen jetzt öfters am Wochenende weg, vielleicht hilft das ja.
  2. Hey Leute, also ich befinde mich gerade in folgender Situation: 1. Mein Alter: 24 2. Alter der Frau: 24 3. Anzahl der Dates: 1 4. Etappe der Verführung: Absichtliche Berührungen (Hand auf Oberschenkel/Hüfte, Klaps auf den Po etc.) Ich bin Student, 24 und derzeit auf Auslandssemester in den USA. Meine Mitbewohnerin ist ebenfalls 24 und studiert in Deutschland an der gleichen Universität. Ich kenne sie jetzt seit ca einem halben Jahr, wir hatte gemeinsame Kurse und Gruppenprojekte an der Uni und wir kennen uns mittlerweile richtig gut. Die Anzahl der Dates zu benennen ist etwas schwierig, da die Situation insgesamt relativ kompliziert ist, worauf ich später zurückkomme. Begonnen hat alles an unserer Heimatuniversität als wir ein gemeinsames Gruppenprojekt ausarbeiten mussten. Das Projekt lief sehr gut und den Abschluss stellte eine Präsentation und Diskussion dar, wobei wir auch in Anzug bzw. Business-Dress erscheinen mussten. Ich bin relativ begabt was Diskussionen betrifft und bei der Präsentation ging jedes Mal ein Raunen durch den Raum wenn ich wieder aufstehen musste, um meine Arbeit gegen Einwände zu verteidigen, da ich meine Diskussionspartner vollkommen verunsichern konnte. Nach der Präsentation gingen wir als Gruppe noch gemeinsam in eine Bar um den Erfolg zu feiern. Meine Mitstudentin, ich nenne sie jetzt mal Lisa, haben ziemlich viel getrunken und um ca 23 Uhr meinte sie dass sie jetzt nach Hause müsste, weil eine Freundin zu Besuch kommt. Aber ich könnte ja einfach mitkommen. Bei ihr zuhause angekommen half ich ihr beim Kochen und nach einer Weile meinte sie, ich sollte kurz mitkommen sie müsse mir was zeigen. Wir gingen ins Schlafzimmer und sie zeigte mir eine ganze Menge Sexspielzeug. Ich wusste nicht genau wie ich darauf reagieren sollte, sie hatte nämlich eine Freund von dem sie mir auch öfters erzählte. Wir redeten und scherzten eine Weile über Sex und gingen dann wieder in die Küche, da ihre Freundin ja bald ankommen würde. Eine halbe Stunde später war sie auch schon da, ebenfalls ziemlich betrunken. Nach einer weiteren Flasche Wein begannen die beiden sich zu küssen und verschwanden im Schlafzimmer. Nach ein paar Minuten kam Lisa zurück und führte mich an der Hand ins Schlafzimmer, das andere Mädchen lag nackt im Bett. Ihre Freundin wollte aber nicht dass ich sie nackt sehe, weswegen ich das Zimmer wieder verlassen habe. Kurz darauf ist auch Lisa zurück ins Wohnzimmer gekommen. Ich war in dem Moment mit der Situation überfordert, sie hat mir eine Stunde zuvor noch von ihrem Freund erzählt und ich habe überhaupt nicht damit gerechnet, dass sie einen Dreier wollte, außerdem war ich schon sturzbetrunken. Wir sind dann gemeinsam am Sofa eingeschlafen, ohne dass etwas zwischen uns lief. Irgendwann ist ihre Freundin aus dem Schlafzimmer gekommen und hat sich nackt zwischen uns gelegt. Sie hat sich an mich gekuschelt und wir sind uns sexuell näher gekommen, während Lisa daneben geschlafen hat. Lisa weiß natürlich davon, ihre Freundin hat es ihr erzählt und ich war auch ganz offen damit. Lisa und ich haben uns dann öfters getroffen, aber es lief nie etwas zwischen uns und war immer eher freundschaftlich, sie hatte ja noch immer ihren Freund. Wir waren danach einmal gemeinsam auf einem Festival und wir haben zu dritt in einem Zelt geschlafen, ein Freund von ihr war auch dabei, beim Schlafen hat sie sich dann an ihn gekuschelt. Sie ist Model und extrem hübsch und steht auf sportliche Typen, sie selbst ist ebenfalls sehr sportlich. Ich hingegen war nie sportlich, ich bin zwar nicht dick aber eben nicht trainiert, sie spielt eigentlich in einer ganz anderen Liga als ich. Der Freund den sie zum Festival mitbrachte ist wiederum sehr trainiert und er ist definitiv attraktiver als ich. Bevor wir dann an die Austauschuni geflogen sind, machten wir mit einer Gruppe anderer Austauschstudenten eine Rundreise an der Westküste, wobei ich mit ihr über 2 Wochen im selben Bett geschlafen habe. Leider habe ich mich durch die ständige Nähe zu ihr, die auch schon vor der Reise gegeben war (wir sahen uns fast jeden Tag) in sie verliebt. Dadurch legte ich leider ein typisches Nice Guy-Verhalten an den Tag. Sie hat sich bereits vor dem Auslandssemester von ihrem Freund getrennt, es lief allerdings schon länger nichtmehr optimal. Jetzt lebe ich mit ihr gemeinsam in einer Wohnung und muss mitansehen wie sie verschiedene Typen mit nach Hause bringt und auch eine F+ mit einem Amerikaner am laufen hat, was ziemlich bitter ist. Die Typen sind alle sehr trainiert, was eben genau ihrem Geschmack entspricht und wo ich nicht mithalten kann (Realistisch gesehen wäre ich wohl ziemlich attraktiv wenn ich trainiert wäre, aber mit fehlt auch die soziale Kompetenz und das Selbstvertrauen, auch weil ich mit meinem Körper unzufrieden bin - fühlt sich ziemlich komisch an das zu schreiben, aber ich versuche ehrlich zu ein). Über das Verliebt-Sein bin ich mittlerweile größtenteils hinweg, ich will eigentlich nur mit ihr schlafen, auch weil ich die ganze Zeit das Gefühl habe, eine super Chance an dem beschriebenen Abend verpasst zu haben und mir das wohl für immer so in Gedanken bleiben wird. Ich habe damals wohl anziehender gewirkt als ich es eigentlich für sie bin - Anzug, selbstbewusstes und beeindruckendes Auftreten bei der Diskussion, jede Menge Alkohol, aber solche Eindrücke kann man nicht aufrechterhalten wenn man zusammen lebt. Ich kann sie aber ohne weiters an der Hüfte berühren, ihre Schultern massieren oder ihr einen Klaps auf den hintern geben. Sie zieht sich auch vor mir um und sie war schon öfters (fast) nackt in meiner Anwesenheit ( was mir die Sache nicht grade leichter macht haha) Sie ist wirklich ein super hübsches und liebenswertes Mädchen und deswegen versuche ich mir eine Möglichkeit zu überlegen wie es doch nochmal was werden könnte. Denn wenn es wo klappen könnte, dann noch am wahrscheinlichsten im Auslandsemester. Was haltet ihr davon? Denkt ihr ich habe noch eine Chance oder ist es gelaufen? Könnte ich für sie wieder attraktiver werden und den Eindruck den sie unter anderem durch mein Nice-Guy Verhalten von mir hat wieder verändern? Sorry für den lange Post, es ist mein erstes Mal hier im Forum aber das Thema beschäftigt mich einfach so und ich wollte mal ein paar Meinungen von euch dazu hören 🙂 Ich freue mich schon auf eure Antworten! Lg Americano