MCMLXXXIX

Member
  • Inhalte

    365
  • Mitglied seit

  • Letzter Besuch

  • Coins

     2.203

Ansehen in der Community

643 Sehr gut

1 Abonnent

Über MCMLXXXIX

  • Rang
    Routiniert

Letzte Besucher des Profils

939 Profilansichten
  1. Rate auch dazu, Statements, Erklärungen, Verkündungen runterzufahren. Mach dir Dinge für dich selbst aus, denn auch einen Mann bemisst man an seinen Taten - vor allem Frauen.
  2. ja, sie ist genervt von dir. Und nein, sie hat keinen Scheiß-Tag, du nervst sie schlichtweg nur. Du wirst dir diese Scheiße, dass sie ja eine harte Zeit hätte, nun jeden Tag einreden, weil du die Wahrheit nicht ertragen kannst. Die Wahrheit ist, dass sie sich innerlich bereits vor Monaten innerlich von dir getrennt hat. Eine Frau trennt sich nicht aus der Laune heraus oder weil sie mal eine schwere Zeit hat. Sie hat schlichtweg keinen Bock auf dich. Punkt. Das Freundschaftgedöns hat sie dir angeboten, weil sie sich schlecht fühlt, weil sie Mitleid mit dir hat. Nichts weiter. In ihrem Herzen hat sie bei dem weniger Respekt, den sie vor dir noch hatte, gehoft, du würdest Manns genug sein und diesen Schwachsinn ausschlagen. Aber selbst hier musste sie dir die Entscheidung abnehmen. Du bist derzeit in deinem Verhalten eine einzige Witzfigur, sorry, Bro. Das muss mal gesagt werden. Da nutzt es auch nichts hier den coolen Macker raushängen zu lassen und von Tinder zu schwafeln. Schließ ab. In einem Jahr schaust du dir das deine Postings hier nochmals an. Aber am besten am WC, denn dir wird es dann gehörig hochkommen. Alles Gute, Trennungen sind die Hölle. Aber Qualen sind nun mal die Nahrung der Männer. Das wird schon wieder.
  3. Warum interessiert es dich, ob eine Frau, die in dich in Mülltonne geworfen hat und deren emotionaler Freundschaftstampon du nun im besten Fall sein sollst, jetzt unrund läuft? Diese Frau hat die weggeworfen wie einen benutzten alten Fetzten. Du bist ihr nerviger Ex, den sie mit einem Freundschaftsangebot ruhigstellen will. Alleine dass sie dir das anbietet, zeigt schon, wie erbärmlich sie dich als Mann empfindet. Zieh weiter.
  4. Daran ist auch nichts falsch. Wahrscheinlich sogar der Grund, warum sie sich in dich verliebt hat. Zu allem anderen wurde schon ausreichend gesagt. Eine Frau, die nicht will, bringt dich nicht weiter. Du kannst nichts tun. Das ist wohl das Wichtigste, dass man als Mann zu lernen hat. Und ja, auf ihre Nachricht braucht es keine Antwort von dir. Antworten braucht es auf Fragen, aber nicht zwingend auf Feststellungen.
  5. Naja, dass es dich nicht weiterbringen wird, wusstest du ja auch schon vorher. Menschen kommen und gehen, das ist nun mal leider so. Darüber zu diskutieren, wer wie zu jemanden steht, bringt genauso wenig, wie mit einer Ex über Liebe zu verhandeln. Jeder trifft für sich instinktiv seine Entscheidung, das braucht man dann auch nicht erklären. Wir wissen ohnehin alle, dass Menschen egoistisch und pragmatisch handeln. Was gibt es da also groß zu thematisieren? Nichts. Taten sind ohnehin stärker als jedes Wort. Aber wenigstens warst du an der frischen Luft.
  6. Hatte ich auch mal. Sie hat mir optisch nicht so wirklich gefallen und ich habe mich von ihrem Charakter „überzogen“ lassen. Es fühlte sich die ganze Zeit allerdings falsch an und ich hatte ein komisches Gefühl. Sich von ihr zu trennen, war die einzige Lösung. Alles andere ist Selbstbetrug und auch ihr gegenüber unfair.
  7. Du hast dir die Antwort schon selbst gegeben. Ein schlechtes Gewissen zu haben, ist der offensichtlichste Indikator dafür, dass du lediglich froh bist, ficken zu können. Eine Verliebtheit wird sich auch in einer LTR nicht einstellen, denn da passiert grundsätzlich Gegenteiliges: man verliert die rosarote Brille und entwickelt im besten Fall Liebe.
  8. 38 Jahre und zieht zu einer 25 Jährigen. Damit ist alles gesagt. Generalüberholung und ein Mann werden. Alles Gute.
  9. Mach, wonach dir der Sinn steht. Wenn du dich mit ihr nicht treffen willst, dann lass es und schreib ihr einen Einzeiler. Willst du mit ihr reden, dann sag ihr das - in einem Einzeiler. Sich zu verbeigen, sollte für einen Mann, der wieder zu sich selbst finden möchte, keine Option darstellen.
  10. Kennste eine, kennste alle. Wichtig ist, dass du jetzt daraus lernst.
  11. Kopf hoch, Kamerad. So sind Frauen nun mal. Aus den Augen aus dem Sinn, wobei meist bist du schon Wochen vor der Trennung aus ihren Sinnen. Möge dir die Gewissheit das Weiterziehen erleichtern.
  12. Das ist ganz normal. Hab ich auch hinter mir. Bei mir hat es fast ein Jahr gedauert. Im Unterbewusstsein hatte ich immer irgendwie das Gefühl, dass ich sie nochmals sehen werde, dass wir nochmals reden werden. Als sich der Trennungstag jährte und ich realisierte, dass ich auch vor einem Jahr schon Single war, wurde mir bewusst, dass meine vlt unterbewusst mitgetragene „Hoffnung“ sich nun verflüchtigen wird. Und das hat sie, ganz ohne mein Zutun. Von da an bist du auch offener für neue Frauen. Irgendwann flasht dich dann wieder eine.
  13. Hier ist alles verloren. Dein Verhalten ist das eines 15-Jährigen. In Wien nennen wir solche Leute einen „verzogenen Fratz“. Abseits von deinen charakterlichen Unzulänglichkeiten, ist sie erst 21 Jahre alt. Früher oder später finden die immer etwas, was sie mehr reizt. Können andere Typen sein, kann das Fortgehen sein etc. Deine Art hat halt jetzt nur dazu beigetragen, dass sie das früher findet. Herumreißen kannst du hier gar nichts mehr. Sind die weiblichen Zweifel erst einmal ausgesprochen, gehen sie nie wieder weg.
  14. Warum tut man sich mit 27 Jahre so eine an? Alternativen magst du haben/gehabt haben, aber die hatten wohl noch einen größeren Dachschaden als die Olle, auf die du dich versteifst. Alternativen alleine sagen nichts aus, es geht um die Qualität. Dass du dich vor die Olle mit psychischen Problemen entscheidest, spricht nicht für dich und dein Frauenreservoir. Würde mich an deiner Stelle völlig neu aufstellen.
  15. Du bist extrem verkrampft. Du brauchst nicht alles bereden und besprechen oder abklären. Das sind männliche Ansätze. Wenn du ein guter Typ bist, dann weiß deine Olle ohnehin, dass du auch andere Frauen in deinem Orbit hast. Wenn sie also ernsthaft an dir interessiert ist und sie an dir, dann braucht es keine weiteren Erklärungen. Exklusivität ergibt nahtlos unkommentiert. Labert sie dir ihre Unsicherheit vor, fühlt sie sich von dir bedrängt. Im Umkehrschluss weiß sie aber auch, dass sie dich dadurch nicht exklusiv haben kann. Das nimmt sie aber gerne in Kauf. Edit: Was sie wortwörtlich sagt, ist zumeist unwichtig, es geht primär um den Subtext. Sie weiß auch, was sie mit ihrem Verhalten auf zweiter Ebene kommuniziert. Kommst du jetzt mit deinen "offenen" Karten, wird sie sich abermals bedrängt fühlen. Dringend sein lassen.