MCMLXXXIX

User
  • Inhalte

    75
  • Mitglied seit

  • Letzter Besuch

  • Coins

     443

Ansehen in der Community

133 Gut

Über MCMLXXXIX

  • Rang
    Herumtreiber

Letzte Besucher des Profils

230 Profilansichten
  1. Kepec: Deine Geschichte erinnert mich etwas an meine. Im Grunde genommen hast du wohl nichts falsch gemacht. Wenn man mit Mädels Anfang Zwanzig zusammenkommt, ist ein Ende der Beziehung ohnehin meist vorprogrammiert. Wie deine Ex hatte etwa auch meine wohl das Gefühl, irgendetwas verpasst zu haben. Obwohl man nichts verbockt hat, werden für sie plötzlich andere Typen interessant. Beziehungen in diesem Alter haben ein natürliches Ablaufdatum. Das tut natürlich weh. Du hast sie vermutlich zu früh kennengelernt. Als Russe hast du nun aber die Möglichkeit, dich an einem der vielen wunderschönen russischen Mädchen zu versuchen. Das sollte den Schmerz etwas lindern. Und, schön zu hören, dass sich noch jemand für Eishockey interessiert. Zweifelsohne der beste Sport.
  2. @Karma2 Ich bin jetzt weitaus direkter als etwa MissXYZ, wird dir nicht schmecken. Mann, komm auf die Beine, du bist 27 und führst dich auf wie 17. Klar, kann es sich nicht jeder leisten, von zuhause auszuziehen, aber Junge, werd erwachsen, zieh den Studium durch und dann raus aus Hotel Mama. Man merkt in jeder Zeile von dir, dass du in der Entwicklung meilenweit hinterherhinkst. Das ist unattraktiv! Es mag sein, dass du hier irgendetwas gelesen hast, nur du hast nichts verstanden. Gar nichts! Verstehst du nicht, es ist aus. Du brauchst nicht irgendeinen Schrott in der Zukunft planen, deine Ex hier, deine Ex dort. Merkst du es nicht, sie hat null Bock. Sie antwortet dir, weil sie vlt. nett sein will oder maximal Mitleid mit dir hat. Dein ganzes Gespräch mit ihr ist totaler Mist und führt zu nichts. Wie du hier schreibst und was du hier schreibst, ist sogar für mich als hetereo Mann der absolute Abturner, wie muss es dann erst für sie sein? Es interessiert niemanden, nicht mal sie, was du für sie gemacht hast. Das ist nämlich grundsätzlich etwas, was in einer Beziehung normal ist. Nach diesen Taten bemisst dich keine Frau der Welt. Fakt ist: Du bist needy hoch zehntausend. Anstatt deiner Ex sinnlose Texte zu schicken und für dich Teenie-Pläne zu schmieden, würd ich mal jede Energie ins Studium stecken, um endlich, den für die Entwicklung so wichtigen Schritt - Auszug - hinzubekommen. Ich weiß nicht, ob du ein vernünftige männliches Vorbild hast, deinen Gedankengängen zu urteilen, wohl eher nicht. Umso wichtiger wird es sein, dass du dich hier bei voller Gehirnleistung einliest, dein Handy und deine Smilies Mama überlässt, und endlich zum coolen Dude wirst. Nimm meine Worte nicht zu schwer, aber du brauchst mal einen gehörigen Tritt in den Arsch. Die entwickelst dich derzeit mehr rückwärts als vorwärts. Setz da an. Und bitte schreib mir keine Rechtfertigung. Nimm den Anstoß an oder lass es!
  3. Selbst wenn du ihr das alles sagen könnte, hätte es nicht den Effekt, den du dir erwartest. Innerlich hat sie sich von dir schon vor Ewigkeiten gelöst. Ab diesem Zeitpunkt rationalisiert sie ihren Trennungsentscheid und sammelt Gründe, warum die anstehende Trennung richtig ist. Ab diesem Moment führen fortan alle deine Entschuldigung und Versprechungen nur dazu, dass du sie in ihre Entscheidung bestätigst. Attraction isn't a choice. Da kannst du sagen, was du möchtest. Für sie ist es gelaufen. Ich verspreche es dir. Bei mir ist seit der Trennung und ihrem Auszug ca. ein halbes Jahr vergangen. Wenn du dich um dich kümmerst, löst sich der "Nebel" zunehmend auf. Für mich fühlt es sich jedenfalls so an. Hin und wieder denkt man natürlich zurück. Aber in diesen Zeiten vermisst du nicht sie, sondern deine idealisierte Projektion von ihr, die es so aber nie gegeben hat. Kopf hoch.
  4. Kontakt deinerseits gibt es nur, wenn sie sich mit großem Invest bei dir melden sollte, wird sie aber nicht. Im Normalfall willst du sie in ein paar Monaten auch gar nicht mehr zurück, auch wenn es für dich derzeit unvorstellbar klingt. Arbeite an dir, deiner Optik, deiner Bildung, deiner Fitness, was auch immer. Du wirst dadurch Stück für Stück an Selbstvertrauen zurückgewinnen. In weiterer Folge sprichst mit allen Frauen, die dir gefallen. Locker und ohne Erwartungen. So findest du deinen Weg zurück. Und sollte deine Ex in der Zwischenzeit Geburtstag oder sonstiges haben, meldest du dich selbstverständlich nicht. Einer Frau, die dich nicht will, schenkst du als Mann mit Würde, 0 Prozent Aufmerksamkeit.
  5. Doch hast du! Du kannst noch das Wertvollste verlieren, was du als Mann zu bieten hast, deine Würde! edit: Bud_Fox war schneller!
  6. Kurz und knapp: nein. Akzeptiere es, mein Freund! Sie reflektiert die Beziehung nicht wie du. Frauen ziehen weiter, weil der nächste begierige Dude bereits wartet, um wenn nötig, ihr Ego zu pushen. Fehler macht jeder. Sich jetzt rückblickend darüber aufzuregen, bringt dich nicht voran. Zudem bist nicht nur du für das Ende verantwortlich, wenngleich Frauen und die anschließende männliche Reflexionsphase diesen Eindruck gerne unterstützen. Nimm die notwendigen Erkenntnisse für dich mit und vertraue auf die Zeit: Sie heilt alle Wunden. In Monaten wirst du anders darüber denken. Zudem ist eine Frau, die dich nicht will, kein Verlust, sondern - so paradox es auch klingt - ein Geschenk. Du hast nun die Möglichkeit, ein Frau zu finden, die dich wirklich schätzt.
  7. Mit dieser naiven Einstellung wird dir niemand hier helfen können, da grundsätzlich Screening das A und O für eine sinnvolle LTR ist, die dem Namen auch gerecht wird. Du bist mit nahezu völlig Fremden eine "Beziehung" eingegangen. Das ist nun mal Fakt. Frauen realisieren solche Fehler schneller und erkennen, dass die 14-tägige Bubu-Mausi-Phase, die zum derzeitigen Status geführt hat, wohl Mist war.
  8. Um Gottes Willen Junge, du musst es ja derbe nötig haben. Würde da jetzt gar nichts reininterpretieren. Im Grunde habt ihr beide keine Beziehung, sondern befindet euch in der Kennenlernphase. Sie merkt offensichtlich, dass es zwischen euch nicht passt und distanziert sich, gewollt oder unterbewusst. Sorry Junge, aber das ganze Theater hast du selbst zu verantworten. Wer mit rund 30 Jahren nach zweiwöchigem Kennenlernen einen auf Abi-Justin-Taylor macht, der braucht sie über den Scherbenhaufen Monate später nicht wundern. Selbst wenn die Braut optisch die Traumfrau schlechthin sein sollte, geht man mit ihr nach zwei Wochen keine Beziehung ein. Da kannst du eingangs noch so sehr auf den Desinteressierten machen, wenn du Tage später derart umfällst. Du wirst daraus lernen. Nimms locker.
  9. MCMLXXXIX

    FICKER GmbH

    Seit wann gibt es bei den Preußen eigentlich den Trend, ständig die Höflichkeitsform für die direkte Ansprache, also das "Sie", zu verwenden, wenn ihr ÜBER ein Mädl sprecht. Werte Germanen, das "Sie" ist nur zu verwenden, wenn ihr eine Person in höflicher Form DIREKT ansprecht. Z.B.: Können Sie mir bitte helfen. Wenn ihr über ein/euer Mädchen sprecht, dann verwendet ihr das Pronomen "sie". Z.B.: Ich mag sie sehr gerne. -->ihr sprecht sie ja hier nicht. Das bekommt hier irgendwie überhaupt keiner mehr hin. Für euer "Textgame" sollte es auch zuträglich sein, wenn ihr nicht schreibt, wie der ärgste Realschüler. In diesem Sinne nichts für ungut. Weiterentwicklung sollte in allen Belangen betrieben werden. Bleibt gesund.
  10. "Conny", jetzt reiß dich zusammen. Du bist angeblich 27 und männlich und führst dich aber auf ein 17-Jährige. Deine 20-jährige Ex-Schnalle hat dich nicht zu interessieren. Du kannst dich jetzt noch so sehr über die anderen Typen amüsieren, aber der größte Lappen bist zweifelsfrei du. Kein 27-jähriger Mann von Format hat die Zeit über so einen Scheiß überhaupt nachzudenken. Da kannst du dir selbst noch zwanzig mal einreden, dass dich irgendwann mal ne Tusse ums Ficken gebeten hat. Frauen sind derzeit überhaupt nicht deine Baustelle. Werde endlich ein Mann. Nutze daher die derzeitigen Einschränkungen, um dir darüber Gedanken zu machen. Alles Gute! Schlimmer kanns deinem Text zu urteilen ohnehin nicht werden - bau darauf auf.
  11. Ach Arni, es ist kein Vorwand. Sie will deinen Krempel loswerden. D.h. schnellstmöglich einen Termin ausmachen; vor die Haustüre stellen lassen, das Ding unkommentiert abholen. Überhaupt seltsam, dass du dein Zeug schon mehr als 6 Wochen unbeachtet bei deiner Ex rumliegen lässt. Und nein; vergessen gibts nicht; man vergisst womöglich ein T-Shirt oder ein Päckchen Kaugummi, aber nicht ein Fahrrad. Nicht ein erwachsener Mann. Eine Vorwand, um darauf zurückzukommen, sieht zudem sprachlich anders. Erinnere dich zurück, wie sie dich beim Kennenlernen mit ihren Smilies und mit ihrem Ausdruck bezirzt hat. Davon ist in "Hallo." nichts mehr zu sehen. Und ja, nicht jeder ist ein Karrieremensch. Vlt. bist du an der Stelle, wo du jetzt bist, richtig. Es ist eine Typfrage. Nicht jeder ist etwa für ein Studium geeignet. Du wirst abschließend schnellstmöglich ehrlich zu dir sein müssen; denn derzeit, und da bin ich jetzt direkt, belügst dich in den Thread zunehmend selbst. Es ist ok, dass dir der Verlust deiner Ex (immer noch) weh tut. Die Gefühle vergehen nicht von heute auf morgen, da nützt es einem auch nicht, sich ständig einzureden, wie geil das Leben jetzt nicht ist, wie toll es mit der nächstbesten Ische ist oder dass man die Ex jetzt sowieso nicht mehr zurückhaben möchte. Du wirst den Schmerz auch ohne Selbstblendung überwinden. Die Gedanken um die Ex werden zeitlich bedingt zunehmend verschwinden und du wirst dich folglich frei fühlen. Erst dann hast du verarbeitet und eben nicht nur verdrängt.
  12. Es wurde dir hier schon alles gesagt. Mehr konkretisieren geht nicht. Du wirst dich schleunigst einlesen müssen, ansonsten bist du schon morgen Abi-Justin-Taylor. Noch baut sie selbst wohl auf dein Alter; deine Unerfahrenheit riecht man aber Kilometer gegen den Wind. Sobald sie das überzuckert, und das wird sie, bist du Geschichte. Und selbst wenn du gegen jegliche Wahrscheinlichkeit zum dufftesten Typen wirst, wird eure Liebe vergehen, denn sie ist 20. Genieße die Zeit, lies dich ein und werde locker - in jeglicher Hinsicht.
  13. Du wirst im Leben noch viel lernen. Für heute gefällt ihr dein "deeper" Plan, das kannst du ihr getrost abkaufen und dich deines vermeintlich guten Screenings erfreuen. Nochmals: für heute.
  14. Zudem sollte bedacht werden, dass eine 20-Jährige sich genau deswegen einen "älteren" Mann anlacht, weil sie insgeheim hofft, dass er mit ihren Flausen besser umzugehen weiß als etwa der gleichaltrige Justin-Taylor von der Abireise, der schon durchdreht, wenn sie auf Instagram zwei Likes verteilt. Es wäre äußerst unklug, sich hier seine vermeintliche Stärke zu nehmen und alles zu Tode zu quatschen, um in weiterer Folge selbst zum Justin-Taylor zu werden.
  15. Warum willst du Kinder? Warum wollen heutzutage überhaupt alle Männer Kinder? Das gängige Klischee, dass Männer nur an sich denken, sich nicht binden wollen, dieses Klischee kann man mittlerweile getrost ins Land der Märchen verfrachten. Wenn man sich hier die Threads durchliest, wird einem klar, dass es in unserer Gesellschaft mittlerweile genau andersrum verläuft: Frauen wollen Abwechslung; ficken; sich nicht binden und die Männer träumen von dem gemachten Nest incl. Nachwuchs. Nicht meine Welt; ich fühle mich schon als Unikat. Werter TE, du hast eine 20-Jährige als Freundin. Jeder Plan, der weiter greift als bis zum anstehenden WE, ist sinnlos. Freunde dich mit dem Gedanken an, dass sie nicht die Frau fürs Leben ist; sie wird sich früher oder später trennen. Genieße die Zeit, die dir mit ihr gegeben ist. It's your turn, mehr aber nicht. Deinen Lebenstraum, die Kinder, wird sie dir nicht erfüllen. Sie lebt im hier und jetzt, mit deinen Plänen kann sie nichts anfangen und das ist auch ok so.